gestern hat tbz im tagblatt der stadt zuerich
einen kolumnenbeginn gelesen
der, also der, hm, gehoert schon irgendwie
zu den besten kolumnenanfaengen ueberhaupt
und der geht so:

"in einer anderen zeit, lange bevor ich meine schreibe an das
meistbietende medienhaus verkaufte, (...)"

reizend, nicht?
und der reiz entsteht wohl nicht zuletzt dadurch
dass der rest der kolumne absolut nichts
mit journalismus oder medien heutzutage zu tun hat
der rest der kolumne handelt von einem privaten treffen
und wirklich interessant ist dann hoechstens noch gegen schluss
dass es da heisst
"man hat mir gesagt, ich haette die ganze zeit beglueckt dreingeblickt
wie ein frisch gebumstes eichhoernchen."

grosses kino, dieses tagblatt der stadt zueri!

in diesem sinne: schoenes wochenende!


http://ana.ch/words/archive/?id=6520



-- = --    -- = --    -- = --     

a n a . w o r d s
aus dem hellblauen salon

wo...@ana.ch
http://ana.ch/words/
ana.txt seite 444

reicht ana.words weiter!

vragen & kommentare & texte, die
ihr davon findet, sie seien es wert, 
dass es die ganze welt erfaehrt, oder 
mindestens die redaktion, dann 
mailto:wo...@ana.ch

du willst auch? immer mehr?
dann abonnier auch du ana.words:
http://ana.ch/txt/444

hast du genug? immer weniger?
dann bestell doch nicht ana.words ab:
http://ana.ch/txt/444


Antwort per Email an