Berlin, 5. April 2012 - The Document Foundation gibt die Veröffentlichung von LibreOffice 3.5.2 bekannt. Dies ist die dritte Version der 3.5-Familie, die sich sowohl an Privatanwender als auch an Unternehmen richtet. LibreOffice 3.5.2 korrigiert eine Vielzahl von Fehlern, die von QA-Experten der TDF und der weltweiten LibreOffice-Benutzerschaft gefunden wurden.

"The Document Foundation wächst kontinuierlich, mit einem regelmäßigen Zuwachs an neuen Entwicklern und Freiwilligen, die sich um Entwicklung, Qualitätssicherung und Lokalisierung kümmern", sagt Florian Effenberger, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung. "Im Lauf des Monats März haben wir die Marke von eintausend Personen überschritten, die am und für das Programm arbeiten, angezogen durch unsere Copyleft-Lizenz, dem Fehlen eines Copyright-Assignments und einer sehr einladenden Arbeitsumgebung. Darüber hinaus arbeiten viele Freiwillige an weiteren wichtigen Aufgaben wie der Bereitstellung der Infrastruktur sowie dem globalen und regionalen Marketing."

Die Infografiken zur LibreOffice-Entwicklung, Ende März zuletzt aktualisiert, verdeutlichen diese Zahlen zudem. Das Wachstum im Bereich der reinen Code-Entwickler, angestiegen auf 429 (376 ohne die früheren Mitarbeiter von Sun/Oracle), ist ein klarer Beleg des Erfolges und der Unabhängigkeit des Projektes, da keine Firma mehr als 7% der Entwickler stellt oder mehr als 25% des Codes beigetragen hat. (http://documentfoundation.files.wordpress.com/2012/04/tdf-infographics1204.jpg)

Wir wurden vor kurzem zudem als teilnehmende Organisation für den Google Summer of Code ausgewählt. Studenten sind eingeladen, sich die Wiki-Seite mit den Vorschlägen unter http://wiki.documentfoundation.org/Development/Gsoc/Ideas anzusehen, um sich Anregungen für mögliche Projekte zu holen. Eines der Projekte des Vorjahres, der MS Visio Import Filter, wurde inzwischen in LibreOffice 3.5 integriert (und dessen Entwicklerin, Eilidh McAdam, hat einen Arbeitsplatz im LibreOffice-Umfeld bei der Firma Lanedo gefunden).

LibreOffice 3.5.2 steht ab sofort zum Download unter http://de.libreoffice.org/download/ zur Verfügung.

Technische Changelogs sind erhältlich unter http://wiki.documentfoundation.org/Releases/3.5.2/RC1 und http://wiki.documentfoundation.org/Releases/3.5.2/RC2

Am 14. und 15. April findet zudem das LibreOffice-Hackfest in Hamburg statt. Weitere Informationen dazu gibt es unter http://wiki.documentfoundation.org/Hackfest/Hamburg2012


Pressekontakte

Florian Effenberger (nahe München, Deutschland, UTC+1)
   E-mail: flo...@documentfoundation.org - Skype: floeff

Charles H. Schulz (Paris, Frankreich, UTC+1)
   E-mail: charles.sch...@documentfoundation.org

Eliane Domingos de Sousa (Rio de Janeiro, Brasiien, UTC-3)
   E-mail: elianedomin...@documentfoundation.org - Skype: elianedomingos

Italo Vignoli (Mailand, Italien, UTC+1)
   E-mail: italo.vign...@documentfoundation.org - Skype: italovignoli
   GTalk: italo.vign...@gmail.com

--
Florian Effenberger <flo...@documentfoundation.org>
Tel: +49 8341 99660880 | Mobile: +49 151 14424108
The Document Foundation, Zimmerstr. 69, 10117 Berlin, Germany
Rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts
Legal details: http://www.documentfoundation.org/imprint

--
Informationen zum Abmelden: E-Mail an announce+h...@de.libreoffice.org
Probleme? 
http://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Listenarchiv: http://listarchives.libreoffice.org/de/announce/

Antwort per Email an