Der freie Sonntag kann ja wohl nicht mehr angenommen werden.
Wie lösen andere Länder das Problem der 24/7 Jobs? Hat jemand
eine gute Quelle für einen Vergleich?

Ich finde, zunächst soll das bereits beauftragte Bundeskriminalamt 
feststellen, wieso der Kleber nicht hält. Der Fall riecht einfach
schlecht. Aus Hygienegründen das Amt zur Verfügung zu stellen, ist
ja leider etwas aus der Mode gekommen, weil sich keine Nachfolger 
mehr finden.

    fra


----- Ursprüngliche Mail -----
Von: "joerg piringer" <jo...@piringer.net>
An: "fra" <f...@monochrom.at>
CC: "bagasch" <baga...@monochrom.at>
Gesendet: Freitag, 9. September 2016 14:20:49
Betreff: Re: [monochrom] Wahlkarten in Österreich, - Lösungsansatz

dein vorschlag hätte mir das wählen bei ca 50% der wahlen der letzten 15 jahre 
verunmöglicht.
ich bin beruflich oft im ausland und dann vor allem von freitag bis sonntag. 
ich reise am freitag an und am sonntag ab.
es ist vollkommen ausgeschlossen, dass ich es an einem reisetag (meistens nicht 
aus einer stadt wo konsulate sind) in eine botschaft oder ein konsulat schaffe. 
es ist einfach nicht möglich.
daher muss ich per briefwahl wählen. sorry ich finde, der wunsch, dass die 
leute zusammenkommen mögen, rechtfertigt nicht, mir das stimmrecht zu 
entziehen. ich treffe mit diesen leute auch im supermarkt oder in der ubahn 
zusammen. dort findet mehr austausch statt als in jedem wahllokal.
die bedingungen für die jetzige briefwahl zu verändern, finde ich jedoch 
komplett inakzeptabel. wie viele haben schon pläne für den 2.oktober gemacht?

auf jeden fall ist der rücktritt des innenministers fällig, finde ich.

lg
j
_______________________________________________
bagasch mailing list
bagasch@lists.monochrom.at
http://monochrom.at/mailman/listinfo/bagasch

Antwort per Email an