morb wrote:
>> es sind immer die andern, die schuld sind. nur ja nicht nachdenken, was 
>> am eigenen verhalten änderungswürdig ist, sonst könnte ja die 
>> unzumutbare situation entstehen, dass man seine gewohnheiten 
>> hinterfragen müsste.
> 
> 
> Ich muss gar nichts. Ich bestreite ja einen hinreichend invasiven, 
> anthropogenen Einfluss. Dieser wird lediglich von den Heerscharen an 
> Hysteriegewinnlern eigennützig unterstellt. Klimainstitute, 
> Klimaministerium, Klimastabsstellen, Klimaforscher, Klimaautoren, 
> Klimapolitologen, Klimasoziologen, Klimaethikkomissionen. Das bringt 
> natürlich Staatsknete, wie jede Priesterklasse surft man auf der 
> natürlichen Furcht der Menschen vor Unglück und Leid. Da lebt sichs 
> prächtig.

die gegner dieser theorien hingegen handeln aus reiner wahrheitsliebe 
und aus altruismus.

>> stell dir vor, du müsstest deine geräte jedes mal einschalten bevor du 
>> zur fernbedienung greifst. das geht doch wirklich nicht. steht das nicht 
>> in der UNO charta, dass standby ein menschenrecht ist?
> 
> Muss ich bald einen gelben "Klimaleugner"-Stern tragen?

da hast wieder was gefunden, womit du deine dissidenz beweisen kannst, was?

joerg

-- 
http://joerg.piringer.net
http://www.transacoustic-research.com
http://www.iftaf.org
http://www.vegetableorchestra.org/
_______________________________________________
Bagasch mailing list
Bagasch@net-works.at
http://service.net-works.at:8080/mailman/listinfo/bagasch

Antwort per Email an