On 13.10.2016 06:50, Thomas wrote:

> Ich dachte dabei mehr daran den Server direkt als "host" anzulegen und
> die docker Containers als Services zu listen und nur die gängigsten
> Metrics zu verarbeiten (cpu, mem, io, interface).

Es könnte ein Agent-Plugin geben, daß bestimmte Werte aus der Docker-API
des Hosts liest und per Piggyback auf die Container zuweist. So könnte
ein Container weiter ein Host im Monitoring sein.

Ich kann aber nicht sagen, wie sinnvoll das ist. Über die WATO-API
könnten neue Container automatisch als Host angelegt werden.

Etwas fertiges habe ich da aber auch nicht.

Viele Grüße
-- 
Robert Sander
Heinlein Support GmbH
Linux: Akademie - Support - Hosting
http://www.heinlein-support.de

Tel: 030-405051-43
Fax: 030-405051-19

Zwangsangaben lt. §35a GmbHG:
HRB 93818 B / Amtsgericht Berlin-Charlottenburg,
Geschäftsführer: Peer Heinlein  -- Sitz: Berlin

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

_______________________________________________
checkmk-de mailing list
checkmk-de@lists.mathias-kettner.de
http://lists.mathias-kettner.de/mailman/listinfo/checkmk-de

Antwort per Email an