Hallo Markus,
On Wed, Jan 11, 2017 at 06:43:02PM +0100, markus.hier...@freenet.de wrote:
> Helge Kreutzmann schrieb am  7. Januar 2017
> > On Sat, Jan 07, 2017 at 08:28:47PM +0100, markus.hier...@freenet.de wrote:
> > > #. Type: string
> > > #. Description
> > > #: ../open-infrastructure-container-tools.templates:3002
> > > msgid ""
> > > "Please specify the directory that will be used to store the container "
> > > "configuration files."
> > > msgstr ""
> > > "Bitte geben Sie das für die Konfigurationsdateien vorgesehene 
> > > Verzeichnis an."
>  
> > s/Konfigurationsdateien/Container-Konfigurationsdateien/
> 
> Meinst Du wirklich, dass diese Ergänzung nötig ist? Heraus kommt ein
> Wortungetüm. Zugegebenenrmaßen unterstelle ich, dass alle
> Konfigurationsdateien in diesem Paket
> open-intrastructure-container-tools "Container-Konfigurationsdateien"
> sind.

Ich bin lieber ausführlicher unterwegs als (zu) knapp. Es geht hier
immerhin um zentrale Konfigurationsentscheidungen bei der
Installation/dem Upgrade, da sollte der Benutzer schon wissen, was von
ihm verlangt wird. Sprachliche Eleganz ist da meiner Meinung nach im
Zweifelsfall eher sekundär.

> > > #. Type: string
> > > #. Description
> > > #: ../open-infrastructure-container-tools.templates:3002
> > > msgid ""
> > > "If unsure, use /etc/container-tools/config (default) or /srv/container/"
> > > "container-tools/config when using shared storage."
> > > msgstr ""
> > > "Wenn Sie unsicher sind, verwenden Sie das Standardverzeichnis 
> > > /etc/container-"
> > > "tools/config oder für gemeinsam benutzte Konfigurationsdateien 
> > > /srv/container"
> > > "/container-tools/config."
>  
> > s/Sie unsicher/Sie sich unsicher/
> 
> Zwischen "Ich bin unsicher" und "Ich bin mir unsicher" finde ich
> keinen substanziellen Unterschied. Hast Du ein Argument, dass das
> größere Länge und grammatikalische Verkomplexizierung aufwiegen
> könnte?

Für mich klingt es sonst falsch. »Ich bin mir unsicher« und nicht »Ich
bin unsicher«.

> Wenn ich das richtig sehe, führt beim Versenden der po-Datei von
> libvirt das Einstellen von text/utf-8 in Mutt dazu, dass Umlaute durch
> unrichtige Codes ersetzt werden, diese Einstellung also demnach
> kontraproduktiv ist. Zwar wäre es fein, wenn das Mailprogramm die Art
> des Anhang richtig deklariert, verändern soll es die angehängte Datei
> jedoch nicht. Gibt es hier jemanden, der auch Mutt verwendet und es
> bis in solche Details beherrscht?

Können wir uns mal off-list anschauen.

Viele Grüße

           Helge
-- 
      Dr. Helge Kreutzmann                     deb...@helgefjell.de
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

Attachment: signature.asc
Description: Digital signature

Antwort per Email an