Hallo Helge,

#. type: Plain text
msgid "Insufficient kernel memory was available."
msgstr "Es war nicht genügend Kernel-Speicher verfügbar."


weiter unten hast Du Kernellogik anneinander geschrieben (was ich dem Bindestrich vorziehen würde)

#. type: Plain text
msgid ""
"An executable is not in a recognized format, is for the wrong architecture, "
"or has some other format error that means it cannot be executed."
msgstr ""
"Ein Programm ist nicht in einem erkennbaren Format, ist für die falsche "
"Architektur oder hat einen anderen Formatfehler, wodurch es nicht ausgeführt "
"werden kann."

Das zweite »ist« kann weg.

#. type: Plain text
msgid ""
"The filesystem is mounted I<nosuid>, the user is not the superuser, and the "
"file has the set-user-ID or set-group-ID bit set."
msgstr ""
"Das Dateisystem ist I<nosuid> eingehängt, der Benutzer ist nicht der "
"Superuser und die Datei hat das Bit set-user-ID oder Bit set-group-ID "
"gesetzt."

"ist mit I<nosuid> eingehängt"? (wie weiter unten)
 set-user-ID und Bit set-group-ID groß? (auch nachfolgend)
weiter unten hast Du die Bits in »« gesetzt.


#. type: Plain text
msgid ""
"A \"capability-dumb\" applications would not obtain the full set of "
"permitted capabilities granted by the executable file.  See "
"B<capabilities>(7)."
msgstr ""
"Eine »Capability-unfähige« Anwendung würde nicht die die Menge der vom "
"ausführbaren Programm gewährten erlaubten Capabilities erhalten. Siehe "
"B<capabilities>(7)."

s/die die/die ganze/


#. type: Plain text
msgid ""
"The result of mounting a filesystem I<nosuid> varies across Linux kernel "
"versions: some will refuse execution of set-user-ID and set-group-ID "
"executables when this would give the user powers she did not have already " "(and return B<EPERM>), some will just ignore the set-user-ID and set-group-"
"ID bits and B<exec>()  successfully."
msgstr ""
"Das Ergebnis des Einhängens eine Dateisystem mit I<nosuid> unterscheidet "
"sich abhängig von der Linux-Kernelversion. Unter einigen wird die "
"Ausfühnrung von Programmen mit set-user-ID und set-group-ID verweigert, wenn " "das dem Benutzer Rechte geben würde, die er noch nicht bereits hatte (und " "B<EPERM> zurückliefern). Unter anderen werden die Bits set-user-ID und set-"
"group-ID ignoriert und B<exec>() erfolgreich ausgeführt."

s/eine Dateisystem/eines Dateisystems/
s/Ausfühnrung/Ausführung/
s/bereits// oder s/noch//


#.  e.g., EFAULT on Solaris 8 and FreeBSD 6.1; but
#.  HP-UX 11 is like Linux -- mtk, Apr 2007
#.  Bug filed 30 Apr 2007: http://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=8408
#.  Bug rejected (because fix would constitute an ABI change).
#. type: Plain text
msgid ""
"On Linux, I<argv> and I<envp> can be specified as NULL.  In both cases, this "
"has the same effect as specifying the argument as a pointer to a list "
"containing a single null pointer.  B<Do not take advantage of this "
"nonstandard and nonportable misfeature!> On many other UNIX systems, "
"specifying I<argv> as NULL will result in an error (B<EFAULT>).  I<Some> "
"other UNIX systems treat the I<envp==NULL> case the same as Linux."
msgstr ""
"Unter Linux können I<argv> und I<envp> als NULL festgelegt werden. In beiden " "Fällen hat dies den gleichen Effekt wie die Festlegung des Arguments auf "
"einen Zeiger auf eine Liste, die als einziges Element den NULL-Zeiger "
"enthält. B<Nutzen Sie diese nicht standardisierte und nicht portable "
"Misfunktionalität nicht aus!> Unter vielen UNIX-Systemen führt die "
"Festlegung von I<argv> als NULL zu einem Fehler (B<EFAULT>). I<Einige> "
"andere UNIX-Systeme behandeln den Fall I<envp==NULL> wie Linux."

s/diese ... Misfunktionalität/dieses ... Fehlverhalten/


#. type: Plain text
msgid ""
"A maximum line length of 127 characters is allowed for the first line in an "
"interpreter script."
msgstr ""
"Eine maximale Zeilenlänge von 127 Zeichen wird für die erste Zeile in einem "
"interpretierten Skript."

s/Skript./Skript erlaubt./


#.  commit 909cc4ae86f3380152a18e2a3c44523893ee11c4
#. type: Plain text
msgid ""
"The B<EAGAIN> error can occur when a I<preceding> call to B<setuid>(2), "
"B<setreuid>(2), or B<setresuid>(2)  caused the real user ID of the process " "to change, and that change caused the process to exceed its B<RLIMIT_NPROC> " "resource limit (i.e., the number of processes belonging to the new real UID "
"exceeds the resource limit).  From Linux 2.6.0 to 3.0, this caused the "
"B<set*uid>()  call to fail.  (Prior to 2.6, the resource limit was not "
"imposed on processes that changed their user IDs.)"
msgstr ""
"Der Fehler B<EAGAIN> kann auftreten, wenn ein I<vorhergehender> Aufruf von "
"B<setuid>(2), B<setreuid>(2) oder B<setresuid>(2) dazu führte, dass die "
"echte Benutzer-ID des Prozesses geändert wurde und diese Änderung dazu "
"führte, dass der Prozess seine Ressourcenbeschränkung B<RLIMIT_NPROC> "
"überschritt (d.h. die Anzahl der zu der neuen echten UID gehörenden Prozesse " "überschreitet die Ressourcenbeschränkung). Von Linux 2.6.0 bis 3.0 führte "
"dies dazu, dass der Aufruf B<set*uid>() fehlschlug. (Vor 2.6 wurde die "
"Ressourcenbeschränkung bei Prozessen, die ihre Benutzer-IDs änderten, nicht "
"durchgesetzt.)"

s/Benutzer-ID/Benutzerkennung/g


#. type: Plain text
#, no-wrap
msgid ""
"int\n"
"main(int argc, char *argv[])\n"
"{\n"
"    char *newargv[] = { NULL, \"hello\", \"world\", NULL };\n"
"    char *newenviron[] = { NULL };\n"
msgstr ""
"int\n"
"main(int argc, char *argv[])\n"
"{\n"
"    char *newargv[] = { NULL, \"hello\", \"world\", NULL };\n"
"    char *newenviron[] = { NULL };\n"

Hallo Welt? (auch nachfolgend)


#. type: Plain text
msgid "We can then use our program to exec the script:"
msgstr "Wir können dann unser Program verwenden, um das Skript auszuführen:"

s/Program/Programm/


Gruß,
Chris

Antwort per Email an