Hallo Chris,
On Sat, Mar 10, 2018 at 01:46:47PM +0100, Chris Leick wrote:
> #. Type: boolean
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-db.templates:1001
> msgid ""
> "Note that if you plan on using a remote database server, you must first "
> "configure dbconfig-common to do so (using dpkg-reconfigure dbconfig-common), 
> "
> "and the remote database server needs to be configured with adequate "
> "credentials."
> msgstr ""
> "Beachten Sie, falls sie planen, einen fernen Datenbankserver zu benutzen, "
> "dass Sie dazu zuerst »dbconfig-common« konfigurieren müssen (mittels "
> "»dpkg-reconfigure dbconfig-common«). Der ferne Server muss mit 
> entsprechenden "
> "Anmeldedaten konfiguriert werden."

s/falls sie/falls Sie/

s/fernen Datenbankserver/Datenbankserver in der Ferne/

Mir fällt gerade auf, dass wir an diesen Stellen wohl besser:
nichtlokal
schreiben sollten, d.h. 
s/fernen/nichtlokalen/g

Der Satz ist sehr gestückelt, besser:
Falls Sie planen, einen nichtlokalen Datenbankserver zu benutzen,
beachten Sie, dass Sie dazu …

> #. Type: string
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-ksat.templates:2001
> msgid ""
> "Specify the URL of your Keystone authentication server public endpoint. This 
> "
> "value will be set in the www_authenticate_uri directive."
> msgstr ""
> "Geben Sie die URL Ihres öffentlichen Endpunkts des "
> "Keystone-Authentifizierungsservers an. Dieser Wert wird in der Richtline "
> "»www_authenticate_uri« gesetzt."

s/Richtline/Direktive/

> #. Type: boolean
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-rabbit.templates:1001
> msgid ""
> "OpenStack services needs access to a message queue server. This is "
> "configured through the transport_url directive. Specify if you wish this "
> "package configuration to be handled through debconf."
> msgstr ""
> "OpenStack-Dienste benötigen Zugriff auf den Abfrageserver. Dieser wird über "
> "die Richtlinie »transport_url« konfiguriert. Geben Sie an, ob Sie diese "
> "Konfiguration durch Debconf handhaben wollen."

Ist Abfrageserver hier ein etablierter Namen? »message queue« ist ja
eine Nachrichtenwarteschlange, ggf. Nachrichtenzwischenserver?
s/Richtlinie/Direktive/

> #. Type: boolean
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:1001
> msgid ""
> "Each OpenStack service (each API) must be registered in the Keystone catalog 
> "
> "in order to be accessible. This is done using \"openstack service create\" "
> "and \"openstack endpoint create\". This can be done automatically now."
> msgstr ""
> "Jeder OpenStack-Dienst (jedes API) sollte im Keystone-Katalog registriert "
> "werden, damit darauf zugegriffen werden kann. Dies wird mittels "
> "»keystone service-create« und »keystone endpoint-create« erreicht und kann "
> "nun automatisch erledigt werden."

s/keystone service-create/openstack service create/
s/keystone endpoint-create/openstack endpoint create/

> #. Type: boolean
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:1001
> #, fuzzy
> msgid ""
> "Note that you will need to have an up and running Keystone server on which "
> "to connect using a known admin project name, admin username and password. "
> "The admin auth token is not used anymore."
> msgstr ""
> "Beachten Sie, dass Sie einen gestarteten und laufenden Keystone-Server haben 
> "
> "müssen, mit dem Sie sich anhand eines bekannten Administratorprojektnamens, "
> "Administratorbenutzernamens und Passworts verbinden. Das "
> "Administratorauthentifizierungs-Token wird nicht mehr benutzt."

Hier ist noch »fuzzy« dran.
S/Passworts/-Passworts/

> #. Type: string
> #. Description
> #. Type: string
> #. Description
> #. Type: password
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:3001
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:4001
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:5001
> msgid ""
> "To create the service endpoint, this package needs to know the Admin login, "
> "name, project name, and password, so it can issue commands through the the "
> "Keystone API."
> msgstr ""
> "Um einen Dienstendpunkt zu erstellen, muss dieses Paket die "
> "Administratoranmeldedaten, Namen, Projektnamen und das Passwort kennen, um "
> "Befehle über die Keystone-API zu erteilen."

s/einen/den/

> #. Type: string
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:6001
> msgid ""
> "This address should be accessible from the clients that will use this "
> "service, so if you are installing a public cloud, this should be a public "
> "address. You can specify either a Fully Qualified Domain Name (FQDN) or an "
> "IP address. If you specify an FQDN, it must be resolvable for every host in "
> "this cloud, preferably through the /etc/hosts file rather than a DNS query."
> msgstr ""
> "Diese Adresse sollte von den Clients, die diesen Dienst nutzen, erreichbar "
> "sein, falls Sie also eine öffentliche Cloud installieren, sollte dies eine "
> "öffentliche Adresse sein. Sie können einen vollständig qualifizierten "
> "Domain-Namen (FQDN) oder eine IP-Adresse angeben. Falls Sie einen FQDN "
> "angeben, muss dieser für jeden Rechner in dieser Cloud auflösbar sein, "
> "vorzugsweise über die Datei /etc/hosts anstatt über eine DNS-Abfrage."

s/sein, falls/sein. Falls/

> #. Type: string
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:7001
> msgid ""
> "OpenStack supports using regions, with each region representing a different "
> "location (usually a different data center). Please enter the region name "
> "that you wish to use when registering the endpoint."
> msgstr ""
> "OpenStack unterstützt die Verwendung von Regionen, bei der jede Region einen 
> "
> "Ort repräsentiert(üblicherweise ein anderes Rechenzentrum). Bitte geben Sie "
> "den Namen der Region ein, die Sie bei der Registrierung des Endpunkts "
> "benutzen möchten."

s/repräsentiert(üblicherweise/repräsentiert (üblicherweise/

> #. Type: string
> #. Description
> #: ../openstack-pkg-tools.configure-endpoint.templates:7001
> msgid ""
> "The region name is usually a string containing only valid latin alphabet "
> "chars, dots and dashes. A non-valid string will abort the API endpoint "
> "registration."
> msgstr ""
> "Der Regionsname ist üblicherweise eine Zeichenketten die nur gültige "
> "lateinische Zeichen, Punkte und Bindestrichte enthält. Eine ungültige "
> "Zeichenkette wird die Registrierung des API-Endpunkts abbrechen."

s/Zeichenketten die/Zeichenketten, die/

Viele Grüße

           Helge

-- 
      Dr. Helge Kreutzmann                     deb...@helgefjell.de
           Dipl.-Phys.                   http://www.helgefjell.de/debian.php
        64bit GNU powered                     gpg signed mail preferred
           Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/

Attachment: signature.asc
Description: Digital signature

Antwort per Email an