Hallo Helge,

Helge Kreutzmann:
Chris Leick wrote:




#. type: Content of: 
<refentry><refsect1><variablelist><varlistentry><listitem><para>
#: apt-key.8.xml
msgid ""
"Perform an update working similarly to the <command>update</command> command"
"above, but get the archive keyring from a URI instead and validate it"
"against a master key.  This requires an installed &wget; and an APT build"
"configured to have a server to fetch from and a master keyring to validate."
"APT in Debian does not support this command, relying on <command>update</"
"command> instead, but Ubuntu's APT does."
msgstr ""
"funktioniert ähnlich dem vorhergehenden Befehl <command>update</command>,"
"bezieht aber den Archivschlüsselbund stattdessen von einem URI und bestätigt"
"ihn anhand eines Master-Schlüssels. Dies erfordert ein installiertes &wget;"
"und einen derart gebauten APT, bei dem ein Server konfiguriert ist, um den"
"Master-Schlüsselbund zur Bestätigung abzuholen. APT unterstützt in Debian"
"diesen Befehl nicht und beruht stattdessen auf <command>update</command>, in"
"Ubuntu funktioniert dies aber."
s/von einem/von einer/
von einem Uniform Resource Identifier

#. type: Content of: 
<refentry><refsect1><refsect2><variablelist><varlistentry><listitem><para>
#: apt-mark.8.xml
msgid ""
"Read/Write package stats from the filename given with the parameter"
"&synopsis-param-filename; instead of from the default location, which is"
"<filename>extended_status</filename> in the directory defined by the"
"Configuration Item: <literal>Dir::State</literal>."
msgstr ""
"schreibt/liest Paketstatus von dem Dateinamen, der mit dem Parameter"
"&synopsis-param-filename;, anstatt vom Standardort, der"
"<filename>extended_status</filename> im von Konfigurationselement"
"<literal>Dir::State</literal> definierten Verzeichnis, ist."
Komma vor »ist« i.O.?

Ja, aber vor ist fehlt ein "angegeben".


#. type: Content of: 
<refentry><refsect1><variablelist><varlistentry><listitem><para>
#: apt-mark.8.xml
msgid ""
"<literal>unhold</literal> is used to cancel a previously set hold on a"
"package to allow all actions again."
msgstr ""
"<literal>unhold</literal> wird benutzt, um ein vorher gesetztes »hold« auf"
"ein Paket aufzuheben, um alle Aktionen wieder zu erlauben."
Hier und im Folgenden würde ich s/hold/halten/

Hier ist der Befehl gemeint, der die Aktualisierung verhindert, z.B.:
echo $PAKETNAME hold |dpkg --set-selections


Den nicht kommentierten Rest habe ich übernommen. Vielen Dank.

Gruß,
Chris

Antwort per Email an