Hallo,

> [viel Antwort auf unerkannte Ironie]
wenn ichs als Ironie tagge, ists keine mehr, finde ich.
Vergleiche: http://de.wikipedia.org/wiki/Ironiezeichen#Kritik

Selbst wenn ich sie auszeichne wird sie manchmal noch missverstanden:
<20100319013230.dbca2170.l...@miche.host4free.de>, stimmts Dennis? OK,
da hätte statt dem zweiten :-) ein ;-) oder sonstwas stehen müssen.

Meine ‚Enschuldigungsmail‘ war eine KOMPLETT Ironische Antwort auf eine
PM von einem NICHT-Listen-Mitglied (auszugsweise – und ausschließlich
die – „so zitiert“). Ich dachte, das sei durch die krass überzogene
Darstellung offensichtlich. Nur zur Klarstellung für all die, die heute
nicht im IRC waren.

Dass meine Ironie selten als solche verstanden wird ist mir klar. Das
geht mir im engsten Freundeskreis bei Face-to-Face-Kommunikation auch
so. Dass Ironie im geschriebenen Text noch schwerer zu erkennen ist,
ist mir auch klar. In Zukunft werde ich also _versuchen_, auf Ironie im
Schriftverkehr vollständig zu verzichten.

Ich hoffe, mit dieser Mail diesen unsinnigen Thread beenden zu können.
Wenn die Person, die den Thread eröffnet hat, nicht Neo benutzt ist mir
das total egal. Aus welchem Grund auch immer. Prozentfuchser hin oder
her – irgendwann ists gut – besonders bei Neo 2.

Arne, lach doch mal. Ich ROFL immer noch, weil ich mir meine Mail gerade
nochmal durchgelesen habe. Das KANN doch niemand ernst nehmen, oder?

Schöne ironiefreie Grüße

Miche

PS: Der Faden ist ab!

Antwort per Email an