Hi Markus,

Markus W wrote on 02.04.11 16:40:

> ich habe mich nun daran gemacht, den Mac-Treiber unter
> Verwendung von KeyRemap4MacBook weiter zu verbessern. Dazu habe
> ich die Hinweise zur Entwicklung im Wiki beachtet.

Erst mal: vielen Dank für Deine Mühe!

> Der Vorschlag in der neo.keylayout streng zwischen Option_L und
> Option_R zu unterscheiden scheint nicht zu funktionieren.
> Ebenso sind die Verknüpfung von Ebene 6 mit Control und Ebene 4
> mit Control+Option problematisch, denn sie funktionieren in
> einigen Programmen nicht richtig (z.B. Firefox), da diese
> wahrscheinlich für andere Funktionen bestimmt sind. U.a. schien
> Control+Ziffern auch überhaupt nicht (in keinem Programm) zu
> funktionieren.
> 
> Daher habe ich dann den dritten Hinweis, die Zeichen der Ebenen
> 4 und 6 per Tottaste zu realisieren, befolgt, was mit Hilfe von
> KeyRemap4MacBook bei der späteren Benutzung allerdings nicht
> nachteilig auffallen sollte. Die Tottaste, mit der Teile von
> Ebene 4 und die komplette Ebene 6 aufgerufen werden, habe ich
> über dem freien [Y] bzw [Ü] in Ebene 5 lokalisiert.
> KeyRemap4MacBook ruft dann bei Tippen eines Zeichens aus Ebene
> 4 oder 6 die nötige Tastenkombination mit Tottaste auf, sodass
> das entsprechende Zeichen ausgegeben wird. Das ist anders als
> bei der bisherigen Umsetzung von Mod3_R, bei der die Tottaste
> in der Anwendung zu erkennen war.

Das hört sich ja alles super an!

> Ebene 4 ist jetzt über die gewohnten Tasten [<] und [Cmd_R]
> erreichbar und Zeichen der 6. Ebene werden durch Mod3+Mod4
> erzeugt. Die Tastenkombination [Cmd_L]+[<] kann auch weiterhin
> zum Wechsel zwischen Programmfenstern benutzt werden

Hm. Also es funktioniert, aber nicht so, wie es eigentlich soll ;-)
Vom Verhalten her ist es bei mir so: Wenn ich innerhalb eines
Programms das Fenster wechseln will (also [Cmd]+[<]), dann gehen
erst alle anderen Programme in den Hintergrund (also das Verhalten
von Command+Hide, [Cmd]+[H]) und erst beim zweiten Aufrufen von
[Cmd]+[<] wird dann wirklich gewechselt. Ich schätze mal, daß
liegt an dem »KeyCode::U« (Zeile 175) der private.xml, jedoch ist
mir nicht ganz klar, wohingehend ich das ändern müßte, um direkt
zwischen Fenstern eines Programms zu wechseln ohne vorher alle
anderen Programme zu verstecken.

> und Mod4-Lock und Capslock durch Drücken beider Modifier
> funktionieren jetzt auch richtig. Für die durch Control
> erzeugten Ebenen habe ich wieder die standardmäßig im deutschen
> Layout vorhandenen Einstellungen eingefügt. Außerdem habe ich
> bei der Gelegenheit die zahlreichen Tottasten überarbeitet und
> erweitert. Was bislang noch fehlt, sind Einstellungen für einen
> eventuell vorhandenen Ziffernblock, weil meine Tastatur keinen
> besitzt und Ukelele anscheinend auch nicht dafür ausgelegt
> ist.

Ich glaub schon, daß Ukelele dafür ausgelegt ist, zumindest hatte
ich mal einen Tastatur mit Ziffernblock dran und dann wurde der da
auch angezeigt. Man kann aber auch den Tastaturtyp dort auswählen
und einen mit Ziffernblock anwählen.

> Probleme habe ich bislang keine finden können. Beim bedingten
> Trennstrich und beim schmalen Leerzeichen (beide Ebene 6) bin
> ich mir nicht ganz sicher, ob sie richtig funktionieren. Das
> gleiche gilt für das [Insert] des Navigationsblocks in Ebene 4.
> [Insert] ist auf jeden Fall richtig verlinkt, nur weiß nicht,
> welchen Zweck diese Taste unter Mac OS erfüllen soll.
> 
> Die neuen Dateien befinden sich im Anhang. Die private.xml
> enthält die zusätzlichen Einstellungen für KeyRemap4MacBook,
> die neo.keylayout das neue Keyboard Layout.

Nochmal vielen Dank dafür!

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

Antwort per Email an