Am 21.12.2011 11:11, schrieb Florian Janßen:

> Das dachte ich auch als ich meine Tastatur gebaut habe. Seit dem habe
> ich knapp 10 Belegungen (Modifier/Funktionstasten) hin und her
> ausprobiert. Effchen war dabei einen große Hilfe. Und ich kann noch
> nicht sagen, ob das die endgültige Belegung sein wird.

Dass es die endgültige Belegung noch nicht ist sehe ich auch so, aber
das kommt dann erst mit dem weiteren Gebrauch. Vorläufig funktioniert's.
Die TE ist eben kein Custom-Bau sie ist eben ein Kompromiss zwischen
allgemeinen Verkaufbarkeit und ergonomischem Anspruch, da wird man
wahrscheinlich nicht allzuvielen Leuten mit Optimierung auf Daumentasten
eine Freude machen.
> 
> Bei deiner Belegung sehe ich folgende Punkte, die mich etwas stören würden:
> • 6-0 sind um einen Finger verschoben

Das seh ich noch nicht als Problem

> • M3 unter dem Mittelfinger geht vielleicht gerade noch so, aber …

Das geht für mich sehr gut.

> • M4 finde ich viel zu schlecht erreichbar

zugegeben, das ist noch nicht optimal, vielleicht werde ich doch die
linke Space-Taste mit M4 belegen.

> • Da du Windows verwendest, finde ich auch die Win-Taste zu schlecht
> erreichbar (vor allem da sie ja fast immer mit einer anderen Taste
> gebraucht wird)

Das ist auch eher eine Notlösung, weil die Taste übrig war, ehrlich
gesagt verwende ich die Win-Taste so gut wie nie.

Wir werden doch noch mal eine Neo-Tastatur entwickeln müssen. ;)

Gruß, Wolf



Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

Antwort per Email an