Ich wüsste gerne, wer die portable Neo2-Version geschrieben hat und mit welcher
Vorgehensweise, damit ich das Programm besser verstehe. Meines Erachtens sollte
auf dem USB-Packet nämlich auch eine Anwendung zum Deaktivieren von Neo
vorhanden sein, um ständigen Ärger mit Computerbesitzern zu vermeiden. Nach
meinen Versuchen gibt es ausser einem Neustart noch keinen Weg, die andere
Tastatur wieder zu deaktiveren. Ausserdem sollte die Anwendung nicht in einen
Ordner „neo” verpackt werden, sondern bereits eine Ebene vorher verfügbar sein.
Vielleicht gibt es da ja technische Möglickeiten.
 
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass eine straffere Organisation nötig ist.

Volker J.


Antwort per Email an