Hallo Stephan,

danke für den Beitrag. An dem Ansatz finde ich sehr schön, dass jeder Finger einen anderen Wert zugeschrieben bekommt, manchmal nur 10'tel anders. Weiterhin sehr interessant ist der Ansatz Tastenkosten aus der individuellen Fingerlänge abzuleiten. Damit liesse sich für jeden Menschen die passende Tastatur per Optimierer rechnen. Ich kenne Leute, bei denen ist nicht der Mittelfinger der längste Finger!

┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼
│2.9│2.1│1.6│1.7│3.4│3.4│1.7│1.6│2.1│2.9│
┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼
│1.1│0.4│0.0│0.1│2.2│2.2│0.1│0.0│0.4│1.1│
┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼
│3.0│2.1│1.6│1.8│4.6│4.6│1.8│1.6│2.1│3.0│
┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼───┼


Deine Beschreibung konnte ich leider nicht nachvollziehen, aber zu den Tastenkosten der Matrix-Tastatur einige Anmerkungen von mir als ungeübter Fingerkünstler: * als Rechtshänder komme ich mit der rechten Hand motorisch deutlich besser klar, das sollte auch individuell berücksichtigt werden. * der Griff in die untere Reihe war bei allen bisherigen Versuchen (2) ins 10-Fingertippen einzusteigen ein Drama. Ich habe immer danebengegriffen und den Finger zu beugen hat mir mehr Aufwand abverlangt, als ihn in die obere Reihe zu strecken. Das wird hier nicht beachtet.

Willkürlich, habe ich mir folgende Funktion für die Kostenberechnung
zusammengestellt:

Gesamtkosten = Spreizkosten + Streckkosten + Fingerstärkekosten

Spreizkosten = 2.2 * (exp(2.8 * Spreizung) - 1)
Streckkosten = 1.2 * (exp(0.45 * Streckung) - 1)
Fingerstärkekosten = 4 * (exp(1 / Stärke - 1) - 1)
Die Spreizkosten sollten fingerabhängig gemacht werden, der der der kleine Finger und der Zeigefinger damit besser klar kommen.
Zwischen Streck- und Beugekosten sollte unterschieden werden.
Die Fingerstärke könnte man von der Summer der beiden anderen abziehen.

Was ich noch nicht gut abschätzen kann ist, ob diese minimalen Zastenkostenunterschiede nicht untergehen in den Anforderungen Bi- und Trigramme kollisionsfrei zu schreiben. Evtl. kann hier einer der erfahrenen Optimierern was dazu sagen?

Bis bald -

    Klaus.

P.s.: Bei der schrägen Tastatur war die untere Reihe noch deutlich teuer, kam das durch die Spreizkosten?
┌───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───┬───────┐
│   │   │   │   │   │   │   │   │   │   │   │   │   │       │
├───┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─────┤
│     │4.0│2.3│1.6│2.8│3.1│4.5│2.3│1.1│1.9│3.5│5.0│8.7│     │
├─────┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┬──┴┐    │
│      │1.2│0.6│0.3│0.3│2.4│2.4│0.3│0.3│0.6│1.2│4.0│9.9│    │
├────┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴─┬─┴───┴────┤
│    │3.2│4.0│4.4│4.2│2.5│5.9│2.5│2.3│3.4│3.3│3.2│          │
├────┴┬──┴─┬─┴──┬┴───┴───┴───┴───┴───┴─┬─┴──┬┴───┼────┬─────┤
│     │    │    │                      │    │    │    │     │
└─────┴────┴────┴──────────────────────┴────┴────┴────┴─────┘

Antwort per Email an