Hallo Ubuntu e.V.

es gibt wichtige Neuigkeiten zu den Linuxtagen in Essen.
Das wesentlich in Kürze:

Terminänderung zu 9.9.-10.9.
Ort: Universität Essen, Glaspavillon
Namensanpassung: come2linux - Linuxtage in Essen
Webseite: www.come2linux.org

Gerd hatte in seiner E-Mail an unsere Mailingliste vom 29.5. beschrieben 
(angehängt),
welche unerwarteten Probleme durch neue Bedingungen seitens des
Veranstaltungsortes ComIn aufgetreten sind.
Aus diesem Grund wird wird die Veranstaltung in diesem Jahr nicht im
ComIn stattfinden.

Statt dessen wird das Event nun unter Berücksichtigung korrekter
Schreibweise umbenannt in "come2linux - Linuxtage in Essen".
Das Event wird verlegt in die Universität Essen, welche nun die
Schirmherrschaft übernimmt.
Die Veranstaltung wird nun geplant für den 9.9.-10.9. .

Diese Änderung der Eckdaten war notwendig, um die Durchführung unter den
im Vorwort[2] genannten Grundsätzen sicherzustellen.

Wir freuen uns nun darauf mit den Vorbereitung fortzufahren und hoffen
der neue Termin ermöglicht Ihnen die Teilnahme weiterhin.

Im Wiki [1] werden wir, wie immer, den Termin für das nächste
Organisationstreffen veröffentlichen. Zu diesem laden wir alle herzlich
ein.

Gruss, Sven Jaborek

[1] http://www.poweroftwo.de/wiki/index.php/Hauptseite
[2] http://www.poweroftwo.de/wiki/index.php/Vorwort

--- Begin Message ---
Hallo @ all,

nochmals zusammenfassend die Problematik, die sich seit Dienstag dem 
23.05.2006 ergeben hat.
Herr Meyer hat als Geschäftsführer der Firma, die uns die Eingangshalle ihres 
Bürogebäudes zur Verfügung gestellt hat, seine Zusage relativiert.
So stehen uns zwar die (inzwischen verkleinerte) Eingangshalle und "ein oder 
zwei oder drei Vortragsräume" zur Verfügung, wenn sie zu diesem Zeitpunkt 
nicht vermietet sind. Des Weiteren teilte er mit, dass zu den bisherigen 
Kosten weitere entstünden, die von den Orgateam zu tragen seien.
Als diese zusätzlichen Kosten benannte er ca. 25 Euro/Std für eine in seinen 
Augen absolut notwendige Putzfrau, die nur für die Toiletten zuständig wäre, 
und einen ähnlichen Preis für einen Hausmeister. Der ebenfalls notwendige 
Techniker müsste seine Kosten auch vom Orgateam erstattet bekommen.
Die Kosten für die Endreinigung könnten wir uns sparen, wenn wir die Halle so 
sauber wie das letzte Mal verließen.

Von den Grundsätzen, die wir im Vorwort des wiki
http://www.poweroftwo.de/wiki/index.php/Hauptseite
beschrieben haben, will von den Mitgliedern des Orgateams nur einer abweichen.
Auch unsere Aussage, im dreistelligen Bugetbereich zu bleiben wäre damit 
hinfällig.

Aus unserer Sicht gibt es im Moment demnach nur vier Möglichkeiten.

1. 
Die Lokalität die unser Event bereits als Werbung nutzt, siehe
http://www.etec-comin-start.de/News15_-_Projekt__Open_Source.196.0.html
übernimmt die oben beschriebenen Zusatzkosten und schreibt sie als Werbung ab.

2.
Wir nehmen Eintritt. 

Dies würde aber bedeuten, dass auch die Vortragenden und anderen Dienstleister 
entlohnt werden müssten. Dann liegt der Eintritt allerdings über 10 Euro, das 
Event wird kommerziell und die meisten Orgamitglieder stehen nicht mehr zur 
Verfügung.

3.
Wir sagen die Linuxtage ab.

4.
Wir suchen eine neue Lokalität, die den im Vorwort genannten Vorstellungen 
entspricht.

Wir haben am 29.05.206 um 17:00h unser nächstes Treffen.

Gerd
_______________________________________________
Elt mailing list
[EMAIL PROTECTED]
http://lists.linuxtage-essen.de/cgi-bin/mailman/listinfo/elt

--- End Message ---
_______________________________________________
Events mailing list
Events@verein.ubuntu-de.org
http://master.ubuntu-eu.org/cgi-bin/mailman/listinfo/events

Antwort per Email an