Hallo Martin, 

danke für Dein Feedback :)

Das habe ich auch gesehen. Wenn ich dann aber das BE activiere und roboote, 
dann bringt mit der svc:/system/filesystem/local:Defaut immer die 
Fehlermeldung, das er den Mountpoint aus dem _alten_ BE nicht mounten kann, da 
es schon belegt ist. 

Was ja, wenn man mit zfs list nachschaut auch so ist. Aber das gleiche gilt auf 
für /var. Dort ist jedes BE gemountet….zumindest wenn man mit zfs list, oder 
zfs get all nachschaut. (sieht man bei dir ja auch.)

Also schau ich mit zfs get all in die ZFS rein und suche ein Unterschied 
zwischen meinem ZFS und /var. Ich finde aber keinen. 

Grübel….


Idee?



On 16.07.2015, at 14:52, Martin Lenser <m.len...@ing-diba.de> wrote:

> Hallo Thomas,
>  
> wenn ich Filesysteme innerhalb des aktiven BE unter rpool/ROOT baue (zfs 
> create –o mountpoint /opt/globalx rpool/globalx)
> dann bekomme ich auch ein BE/Snapshot:
>  
> beadm create blubber
>  
> # beadm list -a
> BE/Dataset/Snapshot                               Active Mountpoint       
> Space   Policy Created         
> -------------------                               ------ ----------       
> -----   ------ -------         
> blubber
>    rpool/ROOT/blubber                             -      /mtn             
> 439.0K  static 2015-07-16 14:32
>    rpool/ROOT/blubber/globalx                     -      /mtn/opt/globalx 
> 1.0K    static 2015-07-16 14:32
>    rpool/ROOT/blubber/var                         -      /mtn/var         
> 98.0K   static 2015-07-16 14:32
> solaris
>    rpool/ROOT/solaris                             NR     /                
> 9.08G   static 2015-03-27 20:15
>    rpool/ROOT/solaris/globalx                     -      /opt/globalx     
> 31.0K   static 2015-06-29 10:31
>    rpool/ROOT/solaris/var                         -      /var             
> 3.16G   static 2015-03-27 20:15
>  
>  
> Mit freundlichen Grüßen
> Martin Lenser
> ING-DiBa AG 
> IT Infrastructure & Customer Services 
> Server & Storage Systems - Server & Clustering Services
> Theodor-Heuss-Allee 2
> 60486 Frankfurt am Main 
> Telefon +49(0)69 / 27222 69309 
> Telefax +49(0)69 / 27222 66599 
> m.len...@ing-diba.de <mailto:m.len...@ing-diba.de> 
> www.ing-diba.de <http://www.ing-diba.de>
>  
> Von: Thomas Siefert [mailto:thomas.sief...@anykey.de] 
> Gesendet: Donnerstag, 16. Juli 2015 14:18
> An: Lenser, Martin
> Betreff: Re: [fraosug#74] beadm problem
>  
> Hi @all,
>  
> ich stolpere schon länger über ein Problem zu dem ich noch keine Lösung 
> gefunden habe. Und bevor ich einen SR aufmache, wollte ich mal in die Runde 
> fragen ob jemand diesbezüglich eine Lösung oder Idee hat. 
>  
>  
> Wenn ich in Solaris 11 ein BE anlege, dann dachte ich bisher, das vom 
> gesamten rpool ein Snapshot erzeugt wird.
>  
>  
> Wenn ich nun ein ZFS innerhalb des rpools erzeuge, zb wie folgt:
>  
>  
> # ifs create -o mountpoint=/export rpool/export 
>  
> oder
>  
> # zfs create -o mountpoint=/opt pool/opt
>  
>  
> dann liegen diese Filesysteme defakto innerhalb des rpool Dataset. 
>  
>  
> Ein
>  
> # beadm create solaris-new  
>  
> ignoriert diese ZFS Filesysteme leider. Bedeutet, diese Files kann ich nicht 
> verändern ohne die original Files zu verändern. 
>  
> Natürlich könnte ich nun einen separaten Snapshot anlegen….klar. Aber das ist 
> für mich ein Workaround. Da ich im BE gerne alle Daten innerhalb des Rpool’s 
> hätte. 
>  
>  
> Ich habe mir alle Parameter des BEADM angeschaut und auch nach Konfigfiles 
> gesucht…auch google und my Oracle Support durchstöbert….leider ohne Erfolg. 
>  
> Nun hoffe ich das ich einfach nur Blind bin und jemand von Euch vielleicht 
> eine Lösung kennt.
>  
>  
> Über Feedback wäre ich dankbar!
>  
> Viele Grüße,
> Tom
>  
>  
>  
>  
>  
> mit freundlichen Grüßen / kind regards,
>  
> Thomas Siefert
> Dipl.-Informatiker (FH)
> Senior Consultant
>  
> 
> 
> 
> anykey GmbH
> Robert-Bosch-Strasse 5c
> D-63303 Dreieich
> 
> Geschaeftsfuehrer/ Managing Directors
> Markus Auferkorte, Stephan Wirtz
> Handelsregister HRB 11970, Siegburg
> USt-IdNr. DE2009 44176
> 
> t.sief...@anykey.de
> www.anykey.de
> t: + 49 (0) 6103 83339 13
> f: + 49 (0) 6103 83339 29
> m: + 49 (0) 162 2014 334
> 
>  
> ING-DiBa AG, Frankfurt am Main. Registernummer HRB 7727, Handelsregister
> Amtsgericht Frankfurt am Main. Vorstand: Roland Boekhout (Vorsitzender), 
> Bernd Geilen, Katharina Herrmann, Martin Krebs, Remco Nieland.
> Aufsichtsrat: Ben Tellings (Vorsitzender)
> 
> Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte
> Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese
> E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den
> Absender und vernichten Sie diese Mail.
> Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist
> nicht gestattet.
> 
> This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If
> you are not the intended recipient (or have received this e-mail in
> error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any
> unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this
> e-mail is strictly forbidden.
> 


Antwort per Email an