----------
Von: "eisernekrone" <eisernekr...@eisernekrone.tk>
Antworten an: eisernekrone-ow...@yahoogroups.de
Datum: Mon, 05 Jul 2004 16:32:30 -0000
An: eisernekr...@yahoogroups.de
Betreff: [eisernekrone] MS: Heidegger über Jünger

Heidegger über Jünger

Martin Heidegger, Gesamtausgabe IV. Abteilung: Hinweise und
Aufzeichnungen, Band 90: Zu Ernst Jünger. 472 Seiten. Frankfurt
am Main: Klostermann, 2004.
http://www.amazon.de/exec/obidos/asin/3465033256/kshatriya04

Vor kurzem sind im Rahmen der Martin-Heidegger-
Gesamtausgabe Heideggers Aufzeichnungen zu Ernst Jünger
erschienen. Dabei handelt es sich zum größten Teil um Notizen
und Aufstellungen, die wenigen längeren ausformulierten Texte
erschließen sich dem Leser jedoch leichter. Bereits nach einer
ersten überblicksmäßigen Lektüre zeigt sich, daß Heidegger
Jünger durchgängig im Zusammenhang mit Nietzsche sieht.
Jüngers "Arbeiter" überschreitet, Heidegger zufolge, nicht den
von Nietzsche gesetzten Rahmen, ist jedoch "eine unserem
geschichtlichen Augenblick nähere und faßlichere Ausprägung
der metaphysischen Grundstellung Nietzsches, als dessen
Schilderungen der geschichtlichen Lage in den 70er und 80er
Jahren des vorigen Jahrhunderts." Die geschichtliche Lage aus
der heraus Heidegger schreibt ist für ihn "der Kommunismus im
metaphysischen Sinne. Die jeweiligen Staatswesen, die
demokratischen, faschistischen, bolschewistischen und ihre
Mischformen sind Fassaden."
Auch Ernst Jünger muß sich von Heidegger Halbheiten
vorwerfen lassen, wenn jener Überlegungen über die
"Legitimität" und zur "historischen Vergleichung" des
Arbeitszeitalters anstellt, "während doch unbedingte
Machtermächtigung jede Legitimierung für sinnlos halten muß."
Wie überhaupt Heidegger ein feines Gespür für romantische
und bürgerliche, aus der Subjektphilosophie herrührende
Atavismen Jüngers hat, die trotz der avantguardistischen
Radikalität durchscheinen und sich im Spätwerk als dominant
erweisen werden. 
Das Textmaterial, das hier erstmals veröffentlicht wird, besteht
zum ersten aus gegliederten Notizen aus den Jahren 1932-40,
die vom Herausgeber den Titel "Aufzeichnungen zu Ernst
Jünger" erhalten haben. Zweitens einführende Texte aus dem
Studienjahr 1939/40 als eine "Aussprache über Ernst Jünger" im
universitären Kollegenkreis abgehalten wurde. Weiters zwei
Briefentwürfe mit dem Titel "Ein Brief an einzelne Krieger",
Notizen aus dem Jahr 1954 zur "Gestalt". Für besonders
philologisch veranlagte Leser finden sich schließlich noch die
Randbemerkungen Heideggers in den Büchern "Der Arbeiter",
"Blätter und Steine" und "Über die Linie".
Eine Nebenbemerkung: Auf Seite 216 heißt es in Bezug auf
Nietzsche: "(...) und die Anderen verdächtigen ihn als Feind des
"Reiches", der als "ewiger Kurgast" im Ausland vor der
Wirklichkeit ausgewichen sei (Stoeving[?])." Hierzu heißt es in
der Anmerkung: "Die Entzifferung ist nicht sicher."
Selbstverständlich muß es wohl (Christoph) Steding heißen.

MS




 

Yahoo! Groups Links

<*> Besuchen Sie Ihre Group im Web unter:
    http://de.groups.yahoo.com/group/eisernekrone/

<*> Um sich von der Group abzumelden, senden Sie eine Mail an:
    eisernekrone-unsubscr...@yahoogroups.de</a>

<*> Mit der Nutzung von Yahoo! Groups akzeptieren Sie unsere:
    http://de.docs.yahoo.com/info/utos.html
 




_______________________________________________
Juenger-list mailing list
Juenger-list@juenger.org
http://www.pairlist.net/mailman/listinfo/juenger-list

Antwort per Email an