Moin,

Am 21.09.2016 um 14:42 schrieb Tobias Kuechel:
> Hallo Manuel,
> 
> ich hatte in einem Computerraum vier von 16 PCs, die endlos schleiften.
> 
> Früher war alles "besser". Linbo hat früher nämlich gütig darüber
> hinweggesehen, dass die Festplatte *gar nicht* als Bootmedium im Bios in
> diesen 4 Rechnern eingetragen war und hat direkt ubuntu gebootet.
> Jetzt bootet LInbo nicht mehr direkt sondern über einen reboot und da
> *muss* die Festplatte als bootmedium drin sein, sonst gehts net.

genau. Im BIOS-Modus müssen alle Partitionen, von denen gebootet werden
soll, das Bootable-Flag gesetzt haben, also auch die Cache-Partition.
Das verlangten meine Rechner übrigens auch schon mit Linbo 2.2 (ohne
Reboot).
Im EFI-Modus ist es im Prinzip egal, da ist eh nur die EFI-Partition
bootable. Das wird beim Partitionieren automatisch erledigt.

VG, Thomas

Attachment: smime.p7s
Description: S/MIME Cryptographic Signature

_______________________________________________
linuxmuster-user mailing list
linuxmuster-user@lists.linuxmuster.net
https://mail.lehrerpost.de/mailman/listinfo/linuxmuster-user

Antwort per Email an