Hi Rob,

... wurden beider container neu gestartet. Seit dem kommt die
eingestellte Verbindung vom Phhp Container zum mysql nicht mehr zustande. Innerhalb des mysql Containers funktioniert der cli-client. Aber die Scripte im webserver-Container erreichen ihn nicht mehr.


Kann es nicht sein, dass die beiden Container beim "reboot" einfach neue IPs bekommen haben? Bei Docker vermeide ich das, in dem ich den mysql-container auf der docker bridge hören lasse (-p 172.17.0.1:3306:3306)

Der PHP Container wird mysql sicher via socket (/var/run/mysqld.sock) erreichen wollen, wenn der Host nicht direkt in der jeweiligen PHP Anwendung (oder Scripte whatever) definiert ist, sondern auf localhost verbindet. - Ist der mysql-container in der /etc/hosts (mit nun veralteter IP) definiert?
- Ist auf dem php-container "socat" eingerichtet?

- Kannst du den mysql-container via telnet 3306 oder falls installiert,
- via mysql-client vom php-container aus mit Option -h erreichen?

Grüße,
Silvio :-)

Antwort per Email an