Hallo Leute!

Auf meinem BananaPI mit Armbian (basiert auf Debian 9) würde ich gern auch Asterisk installieren. Das wird bestimmt kein großes Problem sein, ich mache mir aber Gedanken für den Anrufbeantworter...


Das Gerät nutzt eine SD-Karte (SanDisk SU08G 8GB Class 10), und daher kann nicht unendlich viel wieder geschrieben werden. Natürlich wird nicht in Sekundentakt eine Meldung in den AB hinterlassen, aber ich muss mir auch Gedanken machen, wie die Speicherung dieser Meldungen erfolgen kann.

Damit ich weiß, ob es überhaupt nötig ist, mir den Kopf zu brechen, die erste Frage ist: wie oft kann ein Bit der SD-Karte wieder beschrieben werden? Oder, anderes gesagt: würde es gehen, dass ich die Meldungen auf die SD-Karte speichern und trotzdem wird das Leben der SD-Karte in Jahren gemessen? Denn, wenn durchschnittlich 3-4 Nachrichten pro Woche kommen und die SD-Karte trotz diese Speicherung/Löschung der Dateien 4-5 Jahre hält, fange ich nicht an besondere Maßnahmen zu implementieren um die Dateien irgendwo anderes zu speichern.

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wie diese Karte arbeitet...

Kann jemand mir helfen?

Danke
Luca Bertoncello
(lucab...@lucabert.de)


Antwort per Email an