Hallo,

ich hab meinen Server von MacOS 10.6 auf 10.11 aktualisiert.
Das war ein Akt :-D

Dafür läuft die gesamte Spamfilterung jetzt wesentlich besser :-)

- Dennoch kommen immer wieder unerwünschte und unbestellte Werbemails durch, 
die anscheinend nicht durch den spamassasin laufen.
diese Mails zeichnen sich in der Regel durch eine valide dkim signatur als 
Inhalt ist dann meist nur ein Bildchen drin.
Und dann steht im Header keine Spambewertung mehr.
Ich hab jetzt das noch mit reingenommen:
score HTML_MESSAGE        1.3
score HTML_IMAGE_ONLY_04  3
score HTML_SHORT_LINK_IMG_2 3

- das grössere Problem ist, dass nach wie vor Mails durchkommen mit:
Hallo + mehr oder weniger korrekte Anrede
In der Anlage befindet sich die gewünschte Rechnung/Dokument (oder dergleichen)
(…)
und dann hängt da ein zip oder ein Word doc dran freilich mit der 
ausdrücklichen Bemerkung, Macros sollen doch bitte aktiviert sein.

Jeder auf der Liste hier weiss, was da drin ist ;-)

Wie kann ich sowas effektiv abfangen (ohne jetzt den Leuten verbieten zu wollen 
Dokumente zu empfangen ;-)
oder zumindest mit dem SPAM-Tag versehen lassen. Diese “Freunde” mit ihrer 
Ramsoftware schaffen es ja immer wieder selbst den Spamassasin auszutricksen.

Dank und Gruss
Matthias

Attachment: signature.asc
Description: Message signed with OpenPGP using GPGMail

Antwort per Email an