Re: bashscript und inetd

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Tuschik
-Ursprüngliche Nachricht- Von: Andre Frimberger [mailto:[EMAIL PROTECTED] Gesendet: Dienstag, 1. April 2003 22:44 mach ich ein echo $username, geht alles... das verrückt dadran ist: USERNAME=HALO; PASSWORD=TEEET; echo $MOUNT_PATH -t smbfs -o

Re: emacs+auctec+farben

2003-04-02 Diskussionsfäden frank paulsen
Malte Thoma [EMAIL PROTECTED] writes: [font-lock] 1. Gibt es eine globale emacsrc in /etc/... (ich habe da keine, die ich als solche identifizieren könnte) fuer globale einstellungen verwendet man site-start.el, unter Debian findet man sie in /etc/emacs/site-start.el. benutzerspezifische

Re: exim soll keine SPAMS an mailman weitergeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Norbert Preining
On Mit, 02 Apr 2003, Michael Bramer wrote: KNOWN_SPAMMERS = [('X-Spam-Status', 'Yes')] Ist das bei nem Update von Mailman dann nicht wieder weg? Kommt mir etwas komisch vor, dass man da in Schau dir mal das spec.txt vom exim an, da kann man das verhindern und zwar in einer richtigen

Frage zu NTP

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Hi, hat irgend jemand ne Ahnung wozu das Paket ntp gut ist? Ich habe hier einen Zeitserver laufen, aber nur die Paket ntp-date und ntp-simple installiert und alles funktioniert!? Gruß Mathias -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/

Postfix, Cyrus Filter

2003-04-02 Diskussionsfäden Weinzierl Stefan
Hi, ich habe hier auf Postfix und Cyrus umgestellt, welche Möglichkeiten habe ich jetzt habe ich jetzt um für jeden Benutzer getrennt eine E-Mail-Filterung und Aufteilung auf verschiedene Ordner zu erstellen. Procmail hab ich schon probiert hängt aber bei mir an der ~/.procmailrc wegen der

Re: Lotus Domino6.01 Server auf Debian

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Ott
Hallo Ralph! Gehört nicht wirklich zu deinem Problem, bei mir lief die Installation soweit auch durch, nur bekomme ich nach dem Starten diese Fehlermeldung: /home/lotus/notes/latest/linux/server: error while loading shared libraries: libstdc++-libc6.1-1.so.2: cannot open shared object

Re: scannen als normaler User

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Ott
Hallo Markus! Mein Scanner arbeitet als root. Wie schaff ich es, daß auch der normale user damit arbeiten kann? bash-2.05b$ scanimage --device gt68xx:libusb:001:004 abc.png scanimage: open of device gt68xx:libusb:001:004 failed: Access to resource has been denied Ich würde

/etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Thilo Engelbracht
Hallo Liste! Als Neuling habe ich folgende Frage: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei? Warum darf ich sie nicht mit vi /etc/sudoers ändern? 2.) Ist es problemlos möglich, dass ich mir diese Datei auf CD

RE: Buchempfehlung

2003-04-02 Diskussionsfäden Nico Schumann
Ich habe eine US-tastatur geschenkt bekommen. Wie stelle ich das Teil jetzt richtig ein? loadkeys us das funktioniert bis zum Abmelden. Jo, das klappt. Aber es muesste ja auch irgendwo ein Script geben, wo die deutsche Tastenbelegung eingestellt ist. Das koennte man dort ja

Re: /etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Viehmann
Hallo Thilo. Thilo Engelbracht wrote: Als Neuling habe ich folgende Frage: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei? Warum darf ich sie nicht mit vi /etc/sudoers ändern? 2.) Ist es problemlos möglich,

AW: /etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Torsten Puls
Hi Als Neuling habe ich folgende Frage: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei? Warum darf ich sie nicht mit vi /etc/sudoers ändern? Also ich habe sie so ^^^ bearbeitet. Beim Speichern hat er

Re: Buchempfehlung

2003-04-02 Diskussionsfäden Nico Schumann
Ich will einfach mal fragen, ob jemand mal n gutes Buch empfehlen kann, wo Linux mal gruendlich erklaert wird, mit allen Systemeinstellungen, Bootvorgang, Einbindung von Kernelmodulen und halt so Zeugs,... Debian spezifisch: http://www.openoffice.de/linux/buch/ Das Buch habe ich

Re: /etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Koch
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE- Hash: SHA1 Am Mittwoch, 2. April 2003 10:25 schrieb Thilo Engelbracht: Hallo Liste! Als Neuling habe ich folgende Frage: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei?

Re: scannen als normaler User

2003-04-02 Diskussionsfäden Karl-Heinz Eischer
Hi Michael, On Wed, Apr 02, 2003 at 10:18:53AM +0200, Michael Ott wrote: [...] bash-2.05b$ scanimage --device gt68xx:libusb:001:004 abc.png scanimage: open of device gt68xx:libusb:001:004 failed: Access to resource has been denied Ich würde sagen, du solltest mal /etc/groups

Re: T-DSL: Teledat 300 LAN über Hub und PPPoE

2003-04-02 Diskussionsfäden Karl-Heinz Eischer
Hi Christian, On Wed, Apr 02, 2003 at 08:20:19AM +0200, Christian David Ott wrote: [...] Kann ich das Teledat 300 auch an meinen Switch anschliessen und die PPPoE Verbindung durch den Switch hindurch aufbauen?? Hat jemand Erfahrung damit? Bei mir lief es (T-Online DSL Modem, keine Ahnung

RE: bashscript und inetd

2003-04-02 Diskussionsfäden Andre Frimberger
-Original Message- From: Michael Tuschik [mailto:[EMAIL PROTECTED] Sent: Wednesday, April 02, 2003 9:35 AM To: [EMAIL PROTECTED] Subject: Re: bashscript und inetd -Ursprüngliche Nachricht- Von: Andre Frimberger [mailto:[EMAIL PROTECTED] Gesendet: Dienstag, 1.

Re: Backups von Punktdateien oder -verzeichnissen

2003-04-02 Diskussionsfäden Manuel Wildauer
Hallo Thomas, also wenn dir ein einfaches backup script reicht könntest du es mit diesem einzeiler versuchen: for FILES in `find /home/manuel/`; do tar -cf backup.tar $FILES; done ungetestet ;) MFG manuel -- find . -type f -name *.* | xargs perl -pi.old -e s/\bconf\b/forkg -- Haeufig

RE: Bibliotheken im /usr/local/lib

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Hi, Wie kann ich Linux überreden, im Verzeichnis /usr/local/lib nach Bibliotheken zu suchen? entweder setzt Du mit 'ln -s /usr/local/lib /virtueller/link' einen symbolischen Link oder beim Kompilieren angeben. Gruß Mathias -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ):

Re: Bibliotheken im /usr/local/lib

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Pakulat
--YiEDa0DAkWCtVeE4 Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1 Content-Disposition: inline Content-Transfer-Encoding: quoted-printable On 02.Apr 2003 - 12:05:38, Betche, Alexander wrote: Hallo zusammen, =20 wer kann mir behilflich sein. =20 Bin gerade bei der Installation von GNOME

Re: Buchempfehlung

2003-04-02 Diskussionsfäden Natascha Hess-Mohr
Für Einsteiger ganz gut: http://www.selflinux.org/selflinux/ mfg natascha -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/ Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an [EMAIL PROTECTED] mit dem Subject unsubscribe. Probleme? Mail an [EMAIL

Re: Backups von Punktdateien oder -verzeichnissen

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Tuschik
-Ursprüngliche Nachricht- Von: Thomas Schönhoff [mailto:[EMAIL PROTECTED] Gesendet: Mittwoch, 2. April 2003 11:36 Wie man einzelne Verzeichnis mit tar archiviert und komprimiertist klar, allerdings habe ich in der Doku keinen Anhaltspunkt dazu gefunden wie dies mit den unsichtbaren

User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Servus, wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. In der /etc/passwd steht für nobody: nobody:x:65534:65534:nobody:/home:/bin/sh Wie sollte der Eintrag denn am Besten aussehen? Gibt es eine dummyShell mit der er nichts machen kann oder kann ich den Teil für die

Re: KVM Switch

2003-04-02 Diskussionsfäden Alexander Schall
Hallo Hans! On Wed, Apr 02, 2003 at 12:06:50PM +0200, Hans Gerber wrote: [...] Kennt jemand das Problem, bzw. weiss Abhilfe? Oder hat jemand einen anderen KVM-Switch bei dem das Problem nicht auftritt?(Er sollte aber screenresolutions =1280*1024 unterstützen) Oder liegt es eher an der Maus?

Re: /etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Peter Blancke
Am 02.04.2003 11:20:40, Torsten Puls schrieb: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei? Warum darf ich sie nicht mit vi /etc/sudoers ändern? Also ich habe sie so ^^^ bearbeitet. Beim

Re: qt3 threaded Programme compilieren,libqt3-mt-dev conflicts libqt3-dev? (sarge/sid hier:scribus)

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Pakulat
--uAKRQypu60I7Lcqm Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1 Content-Disposition: inline Content-Transfer-Encoding: quoted-printable On 02.Apr 2003 - 00:53:16, Gerhard Gaussling wrote: Am Dienstag, 1. April 2003 23:51 schrieb Andreas Pakulat: =20 Wie schon gesagt, poste mal den Teil des

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Philipp Gruemmer
Am Mittwoch, 2. April 2003 13:01 schrieb Tauber, Mathias HDP: In der /etc/passwd steht für nobody: nobody:x:65534:65534:nobody:/home:/bin/sh Wie sollte der Eintrag denn am Besten aussehen? Gibt es eine dummyShell mit der er nichts machen kann oder kann ich den Teil für die Shell einfach

Re: Postfix, Cyrus Filter

2003-04-02 Diskussionsfäden Johannes Studt
On Wed, Apr 02, 2003 at 10:13:49AM +0200, Weinzierl Stefan wrote: ich habe hier auf Postfix und Cyrus umgestellt, welche Möglichkeiten habe ich jetzt habe ich jetzt um für jeden Benutzer getrennt eine E-Mail-Filterung und Aufteilung auf verschiedene Ordner zu erstellen. Sieve man timsieved

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Sven Hoexter
On Wed, Apr 02, 2003 at 01:01:14PM +0200, Tauber, Mathias HDP wrote: Hallo, wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. In der /etc/passwd steht für nobody: nobody:x:65534:65534:nobody:/home:/bin/sh Wie sollte der Eintrag denn am Besten aussehen? mache aus

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Pakulat
--UlVJffcvxoiEqYs2 Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1 Content-Disposition: inline Content-Transfer-Encoding: quoted-printable On 02.Apr 2003 - 13:01:14, Tauber, Mathias HDP wrote: Servus, =20 wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. =20 In der

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Peter Blancke
Am 02.04.2003 13:01:14, Tauber, Mathias HDP schrieb: wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. Nimm /bin/false. Und fallst Du gleich mitueberlegst, wie Du ein Homedirectory verhindern moechtest, nimm /dev/null. Gruss Peter Blancke -- Nachtwaechter ist der

Re: Backups von Punktdateien oder -verzeichnissen

2003-04-02 Diskussionsfäden Peter Blancke
Am 02.04.2003 11:35:44, Thomas Schönhoff schrieb: Wie man einzelne Verzeichnis mit tar archiviert und komprimiertist klar, allerdings habe ich in der Doku keinen Anhaltspunkt dazu gefunden wie dies mit den unsichtbaren Verzeichnisse oder Dateien zu bewerkstelligen ist? Schau mal ins Archiv,

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Sven Hoexter
On Wed, Apr 02, 2003 at 01:57:54PM +0200, Andreas Pakulat wrote: On 02.Apr 2003 - 13:01:14, Tauber, Mathias HDP wrote: Hi, wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. In der /etc/passwd steht für nobody: nobody:x:65534:65534:nobody:/home:/bin/sh Was hast

RE: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Hallo Andreas, Was hast du denn gemacht? Bei mir steht da: nobody:x:65534:65534:nobody:/nonexistent:/bin/sh Und ich kann mich nicht als nobody einloggen, außer als root ein su nobody machen. Aber sowas geht ja IMHO immer. hier der Auszug von dem Security-Tool tiger: ... # Performing check

RE: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Nochmal, wenn wir schon dabei sind: Lohnt es sich, oder besser gesagt macht es Sinn, die Einstellung auch für andere Accounts zu ändern? Hat da irgend jemand schon Erfahrung mit? Gruß Mathias -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/

Re: apt-get dist-upgrade

2003-04-02 Diskussionsfäden Gregor Zattler
Hi Thomas, * Thomas Ihle [EMAIL PROTECTED] [31. Mär. 2003]: [... Debian upgrade per ISDN ...]] Nun habe ich vollgendes Problem: Da ich befürchte, dass die Aktualisierung per ISDN länger als 24h dauern könnte, Ziemlich unwahrscheinlich, dass das so lange dauert. Ich mache das auch so und das

Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Chris
Hi, Ich habe eine Debian Kiste nun soweit, Dass mein Heim-Netz ziemlich sicher vom Boesen Internet Abgeschiermt ist. Als Firewall habe ich Kernel 2.4.18 mit Iptables Sehr gut im Griff, mittlerweile. - Freigeben nach innen wollte ich jetzt den Port 22 TCP (SSH) mittels Eines Dynamischen DNS Namens

Re: Backups von Punktdateien oder -verzeichnissen

2003-04-02 Diskussionsfäden Heike C. Zimmerer
Manuel Wildauer [EMAIL PROTECTED] writes: for FILES in `find /home/manuel/`; do tar -cf backup.tar $FILES; done ungetestet ;) Mhm. Das kommt mir auch ziemlich ungetestet vor. Diese Skript startet für alle Files, die es findet, je einen neuen tar-Prozess, was ja wohl nicht das gewünschte

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Sven Hoexter
On Wed, Apr 02, 2003 at 02:47:56PM +0200, Tauber, Mathias HDP wrote: Nochmal, wenn wir schon dabei sind: Lohnt es sich, oder besser gesagt macht es Sinn, die Einstellung auch für andere Accounts zu ändern? Hat da irgend jemand schon Erfahrung mit? Sagen wir mal so wenn Du das ganze

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Viehmann
Tauber, Mathias HDP wrote: Lohnt es sich, oder besser gesagt macht es Sinn, die Einstellung auch für ^ wenn es besser sein soll, hat und vielleicht ein unbest. Artikel vor Sinn andere Accounts zu ändern? Hat da irgend

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Frank Brodbeck
Ich hab das jetzt noch nicht probiert, aber dass gdipc Script von dyndsl.com könnte man sicher so bearbeiten, dass es die erhaltene IP in eine globale Variable verfrachtet und diese dann über das IPTABLES script ausliest. iptables -t filter -A INPUT -p TCP -s $DYNIP --dport 22 -j ACCEPT odere so

[no subject]

2003-04-02 Diskussionsfäden Boldi
ich hab das gleiche problem mit der auflösung

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Tauber, Mathias HDP
Danke für Eure Hilfe! Ich wollte mich zum Abschluss nochmal für Eure freundliche Unterstützung bedanken. Ich werde jetzt noch diverse Tests durchführen und dann wohl eine Entscheidung treffen können. Gruß Mathias -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ):

IMAP-Migration et al..

2003-04-02 Diskussionsfäden Kristian Rink
Hallo alle,... ..nachdem mich Google Co. nicht in der erhofften Weise erleuchtet haben, kurz zum Problem: Ich bin gerade dabei, ein mittelgroßes Netz mail-technisch von POP3 (mehrere Einzelplätze) auf IMAP umzustellen. Geht prinzipiell recht gut, mit einem kleinen Problem: Die Idee, die alte

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Bernd Brodesser
* Sven Hoexter schrieb am 02.Apr.2003: On Wed, Apr 02, 2003 at 01:01:14PM +0200, Tauber, Mathias HDP wrote: wie kann ich denn einem User (nobody) das nutzen einer Shell verbieten. In der /etc/passwd steht für nobody: nobody:x:65534:65534:nobody:/home:/bin/sh Wie sollte der Eintrag

Re: Backups von Punktdateien oder -verzeichnissen

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Schnhoff
Hallo, Heike C. Zimmerer wrote: Leider kann ich zur Originalfrage nichts sagen, da diese hier nicht vorliegt und auch auf Google nicht zu finden ist. Hat noch jemand dasselbe Problem? Bezog sich auf die Frage, wie man mit tar Punkt-Dateien -oder verzeichnisse aus /home/user/n

[no subject]

2003-04-02 Diskussionsfäden Matthias Hentges
Am Mit, 2003-04-02 um 15.57 schrieb Boldi: ich hab das gleiche problem mit der auflösung Anscheinend hast Du auch Probleme mit deinem Mailer. Kein Subjekt, kein RealName und HTML sind schon drei Totsünden in einer einzigen Mail.. Und im richtigen Thread ist die Mail auch nicht gelandet

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Marco Thorbruegge
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE- Hash: SHA1 | iptables -I 1 -i $INTERFACE -p tcp --sport 1024:65535 --dport 22 -j | ACCEPT Da fehlt die Chain (INPUT). Was moechtest Du mit --sport 1024:65535 erreichen? Folgendes laeuft hier: (diverse Plausibilitaetschecks vorher) iptables -A INPUT -m

Re: apt-get dist-upgrade

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Ihle
Gregor Zattler wrote: Ziemlich unwahrscheinlich, dass das so lange dauert. Ich mache das auch so und das erste Upgrade dauerte ca. 6 Stunden. Kommt natürlich auf die Menge an inzwischen aktualisierter Software an, die Du installiert hast. Angenommen, die Übertragung läuft im Schnitt mit 6

Als root: bash: /usr/local/bin/civctp: Permission denied

2003-04-02 Diskussionsfäden Janis Hagelberg
hallo! ich habe mir gerade civilization installiert. aber leider kann ich das spiel nicht starten da ich ein Permission denied message kriege. sogar als root. wie kann es sein das sogar root ein programm nicht starten kann? ich habe im sysloq$g auch nicht besonderes gemerkt. vielen dank janis

Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Sebastian Hennebrüder
Title: Nachricht Ich habe Debian 3.0 installiert mit Kernel 2.2. Ich habe versucht einen 2.4.18 Kernel zu erstellen und damit zu booten und erhalte keine Anzeige und der Rechner bootet sofort neu. Ich würde gerne den 2.4.18 Kernel genau so konfigurieren, wie den 2.2 compact (dieser

Re: IMAP-Migration et al..

2003-04-02 Diskussionsfäden Adrian Zaugg
Hallo Kristian On Wed, 2 Apr 2003 16:04:31 +0200 (MEST) Kristian Rink [EMAIL PROTECTED] wrote: (b) Der Einfachheit halber: Krieg' ich es irgendwie hin (wahlweise mit einem geeigneten Mail-Client oder einer sinnvollen Konfig-Option für den cyrus-Server), daß ich Mail-Ordner-Strukturen komplett

Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Sebastian Hennebrüder
Ich habe Debian 3.0 installiert mit Kernel 2.2. Ich habe versucht einen 2.4.18 Kernel zu erstellen und damit zu booten und erhalte keine Anzeige und der Rechner bootet sofort neu. Ich würde gerne den 2.4.18 Kernel genau so konfigurieren, wie den 2.2 compact (dieser funktioniert) und dann

Re: User Shell zuweisen

2003-04-02 Diskussionsfäden Sven Hoexter
On Wed, Apr 02, 2003 at 04:02:44PM +0200, Bernd Brodesser wrote: * Sven Hoexter schrieb am 02.Apr.2003: On Wed, Apr 02, 2003 at 01:01:14PM +0200, Tauber, Mathias HDP wrote: Hallo Bernd, immer wieder schoen alt bekannte Namen wieder zu lesen :) Gibt es eine dummyShell mit der er nichts

hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Johannes Breu
An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar nicht. Kurz und gut, wie stelle ich die Zeit richtig ein? Oder läuft etwas falsch bei meinem

AWE64 Soundcard nicht gefunden kriegs nicht nachinstalliert

2003-04-02 Diskussionsfäden Bernhard Stoevesandt
Ich habe auf meinem schon etwas betagtem Rechner jetzt debian 3.0-r1 mit einem 2.2.20 Kernel installiert. Soweit alles o.k., nur die Creative AWE64-Value Sound-Karte wurde nicht gefunden. D.h. es sind auch keine Sound-Module installiert. Alle meine versuche mit ALSA sind bisher gescheitert.

Real_player

2003-04-02 Diskussionsfäden Natascha Hess-Mohr
Hallo List, hat jemand geschafft den Real Player 9 unter Debian mit enlightenment funktionsfähig zu installieren? Fahre 2.4.18 selbstgebaut, mit X 4.1.0-16 mit nvidia Orginaltreiber, gnome mit enlightenment. 1. Starte ich Real Player(RP)9 ist mein kompletter Desktop weg= schwarz, bzw nur noch

Copy and Paste unter Knoppix

2003-04-02 Diskussionsfäden Kai Timmer
Hallo, ich benutze die Knoppix Version von Debian als Festplattenistallation. Nur habe ich das problem das ich in der Konsole nichts Kopieren und auch nichts einfügen kann. Auch mit der mittleren Maustaste, wie es ja eigentlich gehen sollte, tut sich nichts. Kann es sein das man da bei KDE 3 noch

Re: Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Alexander Stielau
Am Wed, Apr 02, 2003 at 04:45:17PM +0200 schrieb Sebastian Hennebrüder: Ich habe Debian 3.0 installiert mit Kernel 2.2. Ich habe versucht einen 2.4.18 Kernel zu erstellen und damit zu booten und erhalte keine Anzeige und der Rechner bootet sofort neu. Ich wu:rde gerne den 2.4.18

Re: Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Weinbrenner
Sebastian Hennebrüder wrote: Ich würde gerne den 2.4.18 Kernel genau so konfigurieren, wie den 2.2 compact (dieser funktioniert) und dann inkrementell verändern, bis ich die Ursache gefunden habe. Wie finde ich die Einstellungen heraus? Die Debian-Kernel (und natürlich auch eigene mit

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Pakulat
On 02.Apr 2003 - 16:28:36, Marco Thorbruegge wrote: -BEGIN PGP SIGNED MESSAGE- Hash: SHA1 | iptables -I 1 -i $INTERFACE -p tcp --sport 1024:65535 --dport 22 -j | ACCEPT Da fehlt die Chain (INPUT). Was moechtest Du mit --sport 1024:65535 erreichen? Sorry die Chain habe ich

Druckerproblem

2003-04-02 Diskussionsfäden Jens Heiland
Hallo, ich benutze Debian auf Basis von Knoppix. Folgendes Problem: ich richte unter KDE Kontrollzentrum den Drucker ein, der an einem Rechner unter XP angeschlossen ist. SMB Protkoll, KDE sieht den Drucker auch. Aber wenn ich nach Treiberauswahl die Testseite drucken will, bringt er mir zwar:

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Michael Schmidt
Nebenbei solltest Du Dich zuallererst mal fragen, wozu Du überhaupt eine Firewall brauchst. Unsachgemäß aufgezogen ist sie im besten Falle nutzlos, ansonsten nicht selten hinderlich und auf sauber konfigurierten Rechnern fast immer überflüssig.

Re: Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Viehmann
Sebastian Hennebrüder wrote: Wie finde ich die Einstellungen heraus? Lesen hilft jedenfalls mehr als X-mal posten. Das findest Du sowohl im Installationshandbuch als auch in der channel.debian.de-FAQ unter einschlägigen Überschriften wie Kernel selbst kompilieren. Tip: Du mußt den Abschnitt

shrek's iptables skript

2003-04-02 Diskussionsfäden David Burau
Hallo Leute! Ich habe shrek's iptables skript installiert und bin auch wirklich sehr zufrieden damit. Nur ein Problem habe ich, alle Ports und STOP_HERE sind logischer weise nicht zu erreichen. Ist ja ach richtig so. Nur dass jetzt der samba server nicht mehr funktioniert, weil ja die Ports

Re: IMAP-Migration et al..

2003-04-02 Diskussionsfäden Philipp Hartmann
Tach auch, On Wed, 2003-04-02 at 16:05, Adrian Zaugg wrote: (snip) Zwar kenne ich den Cyrus IMAPd nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass es ungefähr in folgender Art Weise funktionieren sollte... Anstatt die Mails mit dem Mailclient zu verschieben kannst Du auch die lokalen mbox Files

Background WMaker

2003-04-02 Diskussionsfäden David Burau
Hallo Leute? Kann mir jemand sagen, wie ich das Hindergrundbild im WMaker wechsele bzw. mehr Bilder in die Liste im Menü eintragen kann? Vielen Dank im Vorraus! David Burau -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/ Zum AUSTRAGEN

Re: Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Andre Heine
Hi Sebastian, eine Mail hätte gereicht :) Am Wednesday 02 April 2003 16:58 schrieb Sebastian Hennebrüder: Ich würde gerne den 2.4.18 Kernel genau so konfigurieren, wie den 2.2 compact (dieser funktioniert) und dann inkrementell verändern, bis ich die Ursache gefunden habe. AFAIK, wird in

procmailfilter fuer debian-user-german

2003-04-02 Diskussionsfäden Olli
Hi ich habe nen kleines Problem. Ich habe nen Filter fuer [EMAIL PROTECTED] aber der Filter springt nicht drauf an. So sieht der Filter aus: :0 * ^(X-Mailing-List:[EMAIL PROTECTED]|X-Loop:[EMAIL PROTECTED]) lists/Debian-User-DE jemand ne Idee was ich falsch gemacht habe? mfg Olli

DNS Server soll auf ppp1 lauschen

2003-04-02 Diskussionsfäden hauke homburg
Hallo, Ich habe hier einen eigenen internen DNS Server. der loest sowohl interne Abfragen auf, wie auch DNS abfragen die nach draussen gehen. Der DNS Server sieht im grunde 2 schnittstellen. eth1 und ppp0. nun moechte ich, dass der dns server auch _zusaetzlich_ auf ppp1 lauscht. diese

Re: Als root: bash: /usr/local/bin/civctp: Permission denied

2003-04-02 Diskussionsfäden Sebastian D . B . Krause
On 3500 September 1993, Janis Hagelberg wrote: ich habe mir gerade civilization installiert. aber leider kann ich das spiel nicht starten da ich ein Permission denied message kriege. sogar als root. wie kann es sein das sogar root ein programm nicht starten kann? Wenn das x-Bit nicht gesetzt

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Sebastian D . B . Krause
On 3500 September 1993, Johannes Breu wrote: Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar nicht. Kurz und gut, wie stelle ich die Zeit richtig ein?

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Martin Röhricht
On 04/02/03 17:03 Johannes Breu wrote: An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar nicht. Kurz und gut, wie stelle ich die Zeit richtig

Re: Copy and Paste unter Knoppix

2003-04-02 Diskussionsfäden Ruediger Noack
Bernd Brodesser wrote: Wird Deine mittlere Maustaste ansonsten erkannt? Wenn Du mit der mittleren Maustaste eine Fensterumrahmung anklickst, dann wird normalerweise das Fenster aktiviert und nach ganz hinten gelegt. Wieder 'was gelernt. :-) Ist allerdings nicht ganz richtig, jedenfalls bei

Verstndnisproblem beim APT-Pinning

2003-04-02 Diskussionsfäden Jens Lehmann
Beim APT-Pinning habe ich zur Zeit ein Verständnisproblem. Ich habe ein woody-System und einige Backports. Meine /etc/apt/preferences sieht folgendermaßen aus: Package: * Pin: release a=stable,o=Debian Priority: 800 Package: * Pin: release o=Moolfreet Priority: -1 Package: php* Pin: release

Re: beim shutdown not mounted illegal seek

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Amm
Am Mit, 2003-04-02 um 17.15 schrieb Rene Lemke: Hallo, Ich habe mir Knoppix 3.1 mit knx-hdinstall auf die Festplatte gespielt. /usr /var /home haben eine eigene Partition bekommen. Diese sind jetzt nur noch mount points. /etc/fstab ist angepasst und /etc/mtab zeigt auf

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Kretschmer
am Wed, dem 02.04.2003, um 17:03:35 +0200 mailte Johannes Breu folgendes: An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das Format dürfte flasch sein. Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich Wenn ich sowas mache, dann erst

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Maximilian Sommer
On Wed, 2 Apr 2003 17:03:35 +0200 Johannes Breu wrote: An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar nicht. Kurz und gut, wie

Re: shrek's iptables skript

2003-04-02 Diskussionsfäden Andreas Kretschmer
am Wed, dem 02.04.2003, um 17:05:49 +0200 mailte David Burau folgendes: weise nicht zu erreichen. Ist ja ach richtig so. Nur dass jetzt der samba server nicht mehr funktioniert, weil ja die Ports 135 + 137 - 139 eingetragen sind. Kann mir jemand sagen ob ich die die Geschichte so

debian-user-german@lists.debian.org

2003-04-02 Diskussionsfäden [EMAIL PROTECTED]
Title: 2003-2-11 30, 3721 372119983721 12 3Email -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/ Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an [EMAIL PROTECTED] mit dem Subject "unsubscribe".

Re: Copy and Paste unter Knoppix

2003-04-02 Diskussionsfäden Kai Timmer
* Bernd Brodesser wrote on 02 Apr 2003: * Kai Timmer schrieb am 01.Apr.2003: ich benutze die Knoppix Version von Debian als Festplattenistallation. Nur habe ich das problem das ich in der Konsole nichts Kopieren und auch nichts einfügen kann. Auch mit der Mit Konsole meinst Du das Teil von

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Adrian Bunk
On Wed, Apr 02, 2003 at 05:03:35PM +0200, Johannes Breu wrote: An die Liste. Hallo Johannes, Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar

AW: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Chris
Gebe ich dir recht, dass will ich auch sehn ! Danke Michi (c: -Ursprüngliche Nachricht- Von: Michael Schmidt [mailto:[EMAIL PROTECTED] Gesendet: Mittwoch, 2. April 2003 17:54 An: [EMAIL PROTECTED] Betreff: Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

RE: RE: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Chris
Ja seruvs, Ich nochmal .. Is ja super was ich hier angestossen habe (c: Habe nochnie an sone MailListe geschrieben, (dachte mir, ach komm kost nix)ist ja aber viel zu geil was da gleich los ist !!! Der eine versteht mich falsch, der andere interpretiert dann noch irgendwas dazu und der dritte

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Ruediger Noack
Moin Michael Michael Schmidt wrote: Nebenbei solltest Du Dich zuallererst mal fragen, wozu Du überhaupt eine Firewall brauchst. Unsachgemäß aufgezogen ist sie im besten Falle nutzlos, ansonsten nicht selten hinderlich und auf sauber konfigurierten Rechnern fast immer überflüssig.

Re: Virtuelle Domains mit Postfix (Howto fertig!)

2003-04-02 Diskussionsfäden Christoph Haas
Hallo, Ulrich et al... auf vielfachen Wunsch (ich hätte gar nicht gedacht, was es hier für einen Bedarf gibt) habe ich mich mal hingesetzt und ein Howto geschrieben, wie man mit Debian einen ISP-mäßigen Email-Dienst aufsetzt. Dabei kann man virtuelle Domains mit MySQL pflegen und POP3 und SMTP

Re: procmailfilter fuer debian-user-german

2003-04-02 Diskussionsfäden Thomas Bohn
On Wed, 02 Apr 2003, Olli wrote: * ^(X-Mailing-List:[EMAIL PROTECTED]|X-Loop:[EMAIL PROTECTED]) Ich denke mal der Punkt am Ende vor der Klammer ist da irgendwie verkehrt. Auch vor dem | kommt m.W. kein Punkt hin. Mein Rezept sieht übrigens so aus: | :0: | * ^X-Mailing-List.*debian-user-german

Re: Als root: bash: /usr/local/bin/civctp: Permission denied

2003-04-02 Diskussionsfäden Janis Hagelberg
On Wednesday 02 April 2003 18:56, Sebastian D.B.Krause wrote: On 3500 September 1993, Janis Hagelberg wrote: ich habe mir gerade civilization installiert. aber leider kann ich das spiel nicht starten da ich ein Permission denied message kriege. sogar als root. wie kann es sein das sogar

Re: Background WMaker

2003-04-02 Diskussionsfäden Udo Mueller
Hallo David, * David Burau schrieb [02-04-03 17:09]: Hallo Leute? Ist das ne Frage? Was soll hier sonst nich mitlesen? Kann mir jemand sagen, wie ich das Hindergrundbild im WMaker Nutze wmakerconf wechsele bzw. mehr Bilder in die Liste im Menü eintragen kann? und schaue da rein, wo wmaker

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Janis Hagelberg
On Wednesday 02 April 2003 18:52, Martin Röhricht wrote: On 04/02/03 17:03 Johannes Breu wrote: An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von

Re: /etc/sudoers editieren

2003-04-02 Diskussionsfäden Holger Wansing
Als Neuling habe ich folgende Frage: Die Datei /etc/sudoers darf nur mit dem Befehl visudo editiert werden. 1.) Handelt es sich um eine besondere Konfigurationsdatei? Warum darf ich sie nicht mit vi /etc/sudoers ändern? 2.) Ist es problemlos möglich, dass ich mir diese Datei auf

Re: procmailfilter fuer debian-user-german

2003-04-02 Diskussionsfäden Stephan Paegelow
Am Wed, Apr 02, 2003 at 06:15:17PM +0200, schrieb Olli: Hi ich habe nen kleines Problem. Ich habe nen Filter fuer [EMAIL PROTECTED] aber der Filter springt nicht drauf an. So sieht der Filter aus: :0 * ^(X-Mailing-List:[EMAIL PROTECTED]|X-Loop:[EMAIL PROTECTED])

Re: hwclock

2003-04-02 Diskussionsfäden Stefan Blechschmidt
Johannes Breu schrieb: An die Liste. Habe woody laufen. Nun will ich die Zeit einstellen mittels hwclock --set --date 18:00 Das schlägt sich jedoch nicht nieder, wenn ich date aufrufe. In der Zeitanzeige von gnome schon gar nicht. Kurz und gut, wie stelle ich die Zeit richtig ein?

Re: RE: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Hans-Georg Bork
Moin, On Wed, Apr 02, 2003 at 07:22:38PM +0200, Chris wrote: [...] iptables -A INPUT -i $DEV_ppp -s $IP_TRB_ARBEIT -p tcp --dport 22 -j ACCEPT ...' das sollte so aussehen: iptables -A INPUT -i $DEV_ppp -p tcp --dport 22 -j ACCEPT und dann sshd entscheiden lassen wer rein darf

Re: RE: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben

2003-04-02 Diskussionsfäden Frank Brodbeck
Hallo nochmal, hm, man iptables [..] -s, --source[!]address[/mask] Source specification. _Address_ can be either a hostname, a networt nme, or a plain IP address. Ich hab das auch noch nicht probiert. Könnte sein, dass er bei einem hostnamen nur in der hosts nachschaut, was ich sogar für sehr

Re: DNS Server soll auf ppp1 lauschen

2003-04-02 Diskussionsfäden Jrg Schtter
Hallo hauke, On Wed, 02 Apr 2003 22:07:36 +0200 hauke homburg [EMAIL PROTECTED] wrote: Hallo, Ich habe hier einen eigenen internen DNS Server. der loest sowohl interne Abfragen auf, wie auch DNS abfragen die nach draussen gehen. Der DNS Server sieht im grunde 2 schnittstellen. eth1 und

Re: Background WMaker

2003-04-02 Diskussionsfäden Hermann Hensel
David Burau schrieb: Hallo Leute? Kann mir jemand sagen, wie ich das Hindergrundbild im WMaker wechsele bzw. mehr Bilder in die Liste im Menü eintragen kann? Vielen Dank im Vorraus! David Burau Hallo David, alle Bilder, welche du gerne sehen willst, in den Ordner

Re: Kerneleinstellungen herausfinden

2003-04-02 Diskussionsfäden Kai Großjohann
Sebastian Hennebrüder [EMAIL PROTECTED] writes: Ich würde gerne den 2.4.18 Kernel genau so konfigurieren, wie den 2.2 compact (dieser funktioniert) und dann inkrementell verändern, bis ich die Ursache gefunden habe. Du findest die Konfigurationsdatei in /boot/config-BLAFASEL. Die kannst du

cyrus imap 2.x

2003-04-02 Diskussionsfäden Eric Marchionni
hallo liste! werden die packete zu cyrus-imapd nicht mehr geupdatet? wo bleibt version 2.x ?? weiss jemand bescheid? gruss eric -- Haeufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ): http://www.de.debian.org/debian-user-german-FAQ/ Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an [EMAIL PROTECTED] mit dem

Re: Als root: bash: /usr/local/bin/civctp: Permission denied

2003-04-02 Diskussionsfäden Karl-Heinz Eischer
Hi Janis, On Wed, Apr 02, 2003 at 07:41:42PM +0200, Janis Hagelberg wrote: On Wednesday 02 April 2003 18:56, Sebastian D.B.Krause wrote: [...] Wenn das x-Bit nicht gesetzt ist? das x-bit ist schon gesetzt. ls -l civctp -rwxr-xr-x1 root staff 8207920 1999-06-11 20:22 civctp

Unsichtbare Fonts in KDE 3,1

2003-04-02 Diskussionsfäden Felix Rodenfeld
Hallo, ich habe debian woody (testing/unstable) installiert mit KDE3.1 (woody-Packport von Ralph Nolden http://devel-home.kde.org/~nolden/kde) Gestern habe ich zusätzlich noch auf Xfree 4.3 (http://devel-home.kde.org/~nolden/X11) upgegradet. Seitdem sind fast alle Schriften in KDE unsichtbar.

  1   2   >