Re: [Neo] Allgemeines Feedback

2010-10-11 Diskussionsfäden randolf . rothfuss
Ein Layout umzulernen dauert im Gegensatz zum erlernen des ersten 10 Finger 
Systems nur 4 Wochen.
Habe von Neo 2 auf Nordtast umgelernt, das ging giga schnell. Wenn Neo 3 final 
ist, werde ich wieder umlernen.

Grüße

Randolf

-Ursprüngliche Nachricht-
Von: hundenapf  
Gesendet: 11.10.2010 01:20:14
An: Neo-Layout  
Betreff: Re: [Neo] Allgemeines Feedback

Ist das eigentlich grundsätzlich nicht möglich, die Mod-Ebene mit dem 
Zahlenblock und die mit den Cursor-Tasten zu implementieren ? Oder arbeitet da 
nur niemand dran, beziehungsweise gibt es kein Interesse ? Ich würde mich 
unheimlich darüber freuen, wenn diese beiden ebenen auch unter OS-X so laufen 
würden, wie ich sie von Ubuntu und Windows aus kenne und liebe!

Grüße,
Marc

On Oct 10, 2010, at 11:08 PM, Michael Kiesenhofer wrote:

 
 - die Ebenen 4, 5 und 6 benutze ich nie. Warum nicht eine Version
 anbieten, die mit den gewohnten 4 Ebenen funktioniert, dafür aber auf
 allen Systemen installierbar ist?
 Auf welchen Systemen funktioniert Neo denn nicht? Zum Beispiel unter
 MacOS funktionieren meines Wissens nach ohnehin nur die Ebenen 1 bis 3.
 Eine ‚alles oder nichts’-Vorgehensweise gibt es also sicherlich nicht.
___
Neu: WEB.DE De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein Brief!  
Jetzt De-Mail-Adresse reservieren: https://produkte.web.de/go/demail02



[Neo] [ticket] #231: OSD Neo2 0.12 funktioniert nicht mehr

2010-10-11 Diskussionsfäden Neo-Layout
#231: OSD Neo2 0.12 funktioniert nicht mehr
---+
 Reporter:  anonymous  |   Owner: 
 Type:  Fehler/Defekt  |  Status:  new
 Priority:  normal |   Milestone: 
Component:  sonstiges  | Version: 
 Keywords:  OSDneo2, ubuntu 10.10  |  
---+
 OSD Neo2 0.12 funktionierte unter Ubuntu 10.04 (x64) einwandfrei. Nach dem
 Upgrade auf Ubuntu 10.10 funktioniert das Programm nicht mehr (sowohl
 unter x86 als auch unter x64) und gibt folgende Fehlermeldung aus:
 $ ./OSDneo2.py
 Traceback (most recent call last):
   File ./OSDneo2.py, line 602, in module
 base = OSDneo2()
   File ./OSDneo2.py, line 275, in __init__
 self.initialise_keyboard()
   File ./OSDneo2.py, line 349, in initialise_keyboard
 self.xkb = SimpleXkbWrapper.SimpleXkbWrapper()
   File /.../OSDneo2/SimpleXkbWrapper.py, line 185, in __init__
 paramflags_xkbopendisplay \
 AttributeError: python: undefined symbol: XkbOpenDisplay

-- 
Ticket URL: http://wiki.neo-layout.org/ticket/231
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] Allgemeines Feedback

2010-10-11 Diskussionsfäden Matthias Wächter
Hallo Hanspeter!

Am 10.10.2010 16:29, schrieb hheeb:
 Gerne würde ich in meiner Schule Neo statt qwertz einführen. Mit Neo 3 ist 
 für mich aber euer Projekt gestorben.

Was erwartest Du auf so eine trollige Bemerkung für eine Antwort?

 Der grosse Vorteil von Neo ist die schnelle Erlernbarkeit. Neo 2 scheint mir 
 da fast optimal.
 Die Endgeschwindigkeit scheint mir nicht entscheidend. Dies zeigen ja die 
 Geschwindigkeitsvergleiche von Qwertz-lern und Neo-isten. Was sollen da die 
 Optimierungen in Neo 3 noch bringen? Keinem Menschen kann ich mehr Neo 
 empfehten, wenn ein solcher Umbau in Planung ist.
 Ein weiterer Vorteil von Neo ist, dass man viele Sonderzeichen z.B. m² über 
 Tastatur eingeben kann.

Erstens sind die Ziele von Neo3 nicht festgeschrieben. Unter diesem
Begriff subsummieren sich verschiedenste Wünsche und Vorstellungen, und
Du bildest ja offensichtlich keine Ausnahme mit Deinen Vorschlägen.

Die Einen wollen Neo3 als ein Neo2 betrachten, dessen erste beiden
Ebenen auf die deutsche Sprache optimiert sind, was mit Neo2 ja offenbar
nicht komplett umgesetzt worden ist. Andere erhoffen sich von Neo3 eine
Revolution am Tastaturmarkt: Matrixtastatur, verschobene Handhaltung,
erweiterte Daumentasten, vertikale Handhaltung sind nur einige der
Vorschläge.

Während der Entwicklung und Fertigstellung von Neo2 wurden einige
Vorschläge zurückzuhalten, um Neo2 (endlich) fertig stellen zu können
und sich nicht mit immer neuen Ideen-Umsetzungen zu verzetteln. Nur
deshalb ist Neo2 jetzt das, was es ist: Stabil, dokumentiert, auf allen
gängigen Plattformen einigermaßen vollständig und einheitlich
implementiert und auf Linux-Distributionen von Haus aus verfügbar. Aber
Neo2 ist eben auch alles mögliche _nicht_: Voll optimiert, um
anwendungsspezifische Varianten der Unter-Ebenen erweitert, auf
Handergonomie mit neuer Hardware optimiert. Hättest Du gerne noch 3 bis
4 Jahre auf die Fertigstellung von Neo2 gewartet, damit all diese
Features unter diesem Namen entdeckt, umgesetzt, ausgewählt, abgestimmt
und optimiert sind?

Ich persönlich tippe schon lange kein Neo2 mehr, verwende aber die
Infrastruktur (Treiber), um optimierte Layouts auszuprobieren, zu lernen
und zu verwenden. Ich kann Dich beruhigen: Die Angst vor einem neuen
Layout hast Du Dir ja offenbar schon durch Erlernen von Neo2 genommen,
und Du wirst sehen, dass man schnell erneut umlernen kann.

Eine Belegung ist kein Dogma, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt
hat, sich nicht an ein dummes hundertjahraltes Layout halten zu müssen,
ist nicht nur die Hemmschwelle zum Umlernen gesenkt, man wird sogar auf
die Idee kommen, die Belegung selbst an die eigenen Bedürfnisse
anzupassen, ganz offenbar ist Dir diese Idee auch schon gekommen. Das
ist die eigentliche Befreiung die man mit Neo2 problemlos beginnen kann.

 Hauptnachteile von Neo sind
 - die Installation, die nicht problemlos funktioniert
 - die Tastenkombinationen strg+y,x,c,v, sowie z

Ich habe in den letzten 2 Jahren sicher 10 Mal das Layout gewechselt.
Die von Dir genannten Tastenkombinationen mögen für einen
Bunti-Klicki-Gui-Benutzer wichtig und an ein Umbelegen nicht zu denken
sein, aber wenn Du einmal mit Emacs, vi oder anderen
Tastatur-orientierten Benutzerschnittstellen gearbeitet hast, wirst Du
diese Forderung als lächerlich und für die eigentliche Optimierung der
ersten beiden Ebenen hinderlich betrachten.

 Hier meine Anregungen
 - An Neo 2 keine fundamentalen Änderungen vornehmen

Deswegen heißt es ja Neo_2_ und das Nachfolge-/Optimierungsprojekt Neo3.
Der Fortschritt bei Letzterem soll sich nicht auf Neo2 auswirken, außer
vielleicht, man kommt auf eine neue Idee, wie man einen Treiber noch
besser umsetzen kann.

 - die Position der Tasten y, x,c, v von qwertz übernehmen. Das Z ist in Neo 
 logischer angeordnet als auf qwertz und kann bleiben, wo es ist. Denkbar wäre 
 allenfalls die Anordnungen wie bei qwerty mit z, x, c, v, y zu machen. Da 
 diese Tasten eh selten sind, spielt es keine Rolle, wo sie sich befinden. Die 
 iv-, vi-Kombinationen gehen mit dieser Änderung sogar einfacher zum Schreiben.

Wofür hast Du eigentlich Neo gelernt, wenn Dir die Nachteile und Quirks
von Qwertz so ans Herz gewachsen sind? Versuch doch einfach, diese
Kombinationen an den Stellen zu tippen, an denen sie jetzt sind. Du
wirst sehen, man gewöhnt sich auch daran.

Noch eine Beobachtung: Ich habe von Leuten, die sich im Rahmen der
Neo-Umgewöhnung in so manch einer Anwendung vertippt haben, gehört, dass
sie auf Tastenkürzel gekommen sind, die sie nie im Leben über die
Tastatur aktiviert hätten.

 - ä ö ü kämen dann anstelle von x v l, denkbar wäre auch, dass Ö neu auf die 
 Position des W zu legen, um die Erlernbarkeit zu verbessern, das W wäre dann 
 am angestammten Platz nach qwertz-System.

Die Erlernbarkeit ist nicht besser, ich würde sogar sagen deutlich
schlechter, wenn man sich an angestammten Positionen von Qwertz
orientiert. Jeder Buchstabe sollte auf der dafür optimalen Taste liegen.

 - auch 

[Neo] [ticket] #232: Tastaturaufkleber

2010-10-11 Diskussionsfäden Neo-Layout
#232: Tastaturaufkleber
--+-
 Reporter:  s...@…|   Owner: 
 Type:  Verbesserung  |  Status:  new
 Priority:  normal|   Milestone:  Neo Version 2.0
Component:  sonstiges | Version:  2.0 BETA   
 Keywords:  aufkleber |  
--+-
 Hi!
 Es wäre doch interessant eine Druckvorlage zum bekleben der Tasten zu
 erstellen, wo nur die Ebenen 3-6 abgebildet sind.
 Die Buchstaben soll man ohnehin blind lernen/können aber bei den
 Sonderzeichen ist es immer hilfreich wenn man sie sieht, da man sie
 selten(er) braucht und den Spickzettel nicht immer bei der Hand hat.

-- 
Ticket URL: https://wiki.neo-layout.org/ticket/232
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] Allgemeines Feedback

2010-10-11 Diskussionsfäden Ulrich Bär
2010/10/10 Martin Roppelt m.p.ropp...@web.de:
 - die Tastenkombinationen strg+y,x,c,v, sowie z

 Verstehe ich nicht; das Problem ist, dass sie nicht da sind, wo sie auf
 einer Standard-Tastatur aufgedruckt sind?


Ich finde die Position auch recht egal, ok wasd oder esdf wäre bei
spielen suboptimal aber man kann sie ja meist umlegen und zur not das
layout umstellen.
Aber genau da fängt das Problem an.
Unter office 2003 gings irgendwie halbwegs, nun haben wir auf 2007
umgestellt und das gebastel fängt von vorne an. Dort habe ich zb das
problem das ich noch nicht rausgefunden hab wie ich die umbelegung für
excel hinbekomme in word gehts und in outlook nach lust und laune
(vermute mal es liegt mit am AHK).
Das das an MS liegt und nicht an Neo ist mir auch klar (im firefox
hatte ich noch nie damit probleme) aber als user ist mir doch egal
wer schuld ist – es muss funzen!

Wenn ich eine Microsoft Firma auf Neo umstelle (die user können alle
perfekt neo) dann wird mein interner Support massiv Tickets bekommen
weil irgendwas nicht funktioniert ob Tasten kombinationen oder das
bestimmte neo zeichen sich an bestimmten Stellen nicht eingeben lassen
(im editor gehts in outlook nicht) oder einfach bestimmte Schriften
die Zeichen nicht haben. Oder °¹²³ geht aber 456… geht zb schon hier
in der mail nichtmehr oder nur ein Teil der ♫ gehen, bei anderen
Schriften sind die hochgestellten Zahlen u. Buchstaben unterschiedlich
hoch oder Bei mir gehen Sie aber beim Empfänger kommen Sie nicht an.
Kurzgesagt die Usability ist verbesserungswürdig – denoch werde ich
bei neo bleiben



[Neo] [ticket] #233: FAQ: GTK+ und Neo: keine Besserung in Sicht

2010-10-11 Diskussionsfäden Neo-Layout
#233: FAQ: GTK+ und Neo: keine Besserung in Sicht
--+-
 Reporter:  anonymous |   Owner: 
 Type:  Verbesserung  |  Status:  new
 Priority:  niedrig   |   Milestone:  Neo Version 2.0
Component:  Dokumentation/Wiki/Webseiten  | Version:  2.0 BETA   
 Keywords:  gtk+  |  
--+-
 In der FAQ steht zum Problem, dass in einigen (GTK+-)Anwendungen wie
 Pidgin höhere Ebenen nicht funktionieren, noch der hoffnungsvolle Hinweis,
 die GTK+-Entwickler seien informiert.
 Im Bugtracker der GTK+-Projekts erfährt man von einem Entwickler
 allerdings enttäuschend:
 You just have to decide then, which is more important: Using an
 alternative keyboard layout that GTK+ doesn't seem to handle, or using
 GTK+ applications. (https://bugzilla.gnome.org/show_bug.cgi?id=588131#c2)
 Sprich: Eine Besserung ist nicht geplant.

 Vielleicht nimmt man daher den Hinweis mit in die FAQ auf, dass die
 GTK+-Entwickler erklärtermaßen nicht an einer Lösung des Problems
 interessiert sind. Das hätte mir einiges vergebliches Googeln und Warten
 erspart.

-- 
Ticket URL: http://wiki.neo-layout.org/ticket/233
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.