Re: [Neo] kbdneo + ahk + Eclipse Problem

2011-03-03 Diskussionsfäden Florian Janßen
r.regitz schrieb am 03.03.2011 um 07:53 Uhr:

 in Eclipse kann man per string+shift+/ Kommentare wechseln. Leider aber
 nicht mit obigen Treibern, da passiert bei  string+shift+mod3+i einfach
 nichts.

Da »/« kein Zeichen der 1. Ebene ist, überrascht das kaum. Diese
Kombination wird wohl auch mit dem normalen deutschen QWERTZ-Treiber
nicht funktionieren (Strg+Shift+(Shift+7)). Mit dem US-Treiber wird sie
funktionieren, da dort »/« auf der 1. Ebene liegt.

Leider vergeben viele Programme Kombinationen, die mit dem US-Treiber
möglich sind, mit anderen Layouts jedoch nicht.

Das Problem, wird auch mit dem Firefox 4.0 noch einmal aktuell, da dort
die neue Addon-Leiste auf Strg+/ liegt, aber Strg+i bereits die
Lesezeichen-Sidebar öffnet.

Dies ist kein Bug des Treibers, wenn überhaupt dann der
Windows-Treiberarchitektur.


 Mit dem AHK Treiber ging es.

Der AHK-Treiber gibt IIRC direkt das erzeugte Zeichen raus.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] kbdneo + ahk + Eclipse Problem

2011-03-03 Diskussionsfäden R. Regitz

Da »/« kein Zeichen der 1. Ebene ist, überrascht das kaum. Diese
Kombination wird wohl auch mit dem normalen deutschen QWERTZ-Treiber
nicht funktionieren (Strg+Shift+(Shift+7)).

doch, das geht, Strg+Shift+7 = Strg+/

ich präzisiere: es scheint nicht möglich, ein Zeichen der 3. Ebene 
gemeinsam mit Strg zu drücken.


Ich erwähnte es schon mal, dass die Bildschirmtastatur mit kbdneo+ahk 
nicht funktioniert, gibts da inzw. eine Änderung?


--
Mit freundlichen Grüßen
Renate

fo



Re: [Neo] [ticket] #84: Die Programme „wiemitneo“ und „beschreibe“ sind noch in der Entwicklung

2011-03-03 Diskussionsfäden Neo-Layout
#84: Die Programme „wiemitneo“ und „beschreibe“ sind noch in der Entwicklung
--+-
 Reporter:  erik  |   Owner: 
 Type:  Aufgabe/TODO  |  Status:  new
 Priority:  niedrig   |   Milestone:  Neo Version 2.0
Component:  sonstiges | Version:  2.0 BETA   
 Keywords:|  
--+-

Comment(by anonymous):

 [http://www.ghdplanchaspelo.eu ghd planchas]
 [http://www.straightenersau.com ghd]
 [http://www.ghdretailer-shop.com ghd]
 [http://www.IWC.eu.com IWC]
 [http://www.ledstripmzg.com led lights]

-- 
Ticket URL: http://wiki.neo-layout.org/ticket/84#comment:9
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


[Neo] Neo OSD ins Neo-SVN packen?

2011-03-03 Diskussionsfäden Jan Girlich
Moin Martin,

ich nutze dein Programm seit einiger Zeit und finde es echt gut. Hat mir
den Einstieg in Neo ungemein erleichtert.

Leider ist die Version 0.13 etwas veraltet und hat einige Tasten an
falschen Positionen. Ich kann auch nicht eine aktuelle Version finden.

Auf der Neo-Mailingliste kam daher der Vorschlag deinen Code dem Neo-SVN
hinzuzufügen und dort zu pflegen. Wärest du dazu bereit deinen aktuellen
Code zu übermitteln?

Vielen Dank
Jan Girlich



[Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Hallo zusammen!

Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
verteilen kann.
Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.

Sobald alle Änderungswünsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35€ zzgl. 2,95€ Versand
liegen.

Kleine Variationen wie z.B. Windows-Logo statt dem Tux o.Ä. können
begrenzt berücksichtigt werden. Außerdem darf sich jeder eine Signatur
für die Leertaste aussuchen.
Aber dass teit ihr mir bitte bei eurer Bestellung mit, dass ich alle
Daten beisammen habe.

Grüßle,
Schubi
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.11 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQEcBAEBAgAGBQJNb5eYAAoJEN9QWFiXx8vi3acH/jDU1YQJl2Fm2eRKqtPkiZ9G
XzpFWZ3cjTstn+cRX7H3IQjHhbMtcbwNM1ulFnbCS4reFcLUPWYeWMsPvfJuvN5T
3ymrPY2NArg7upCnUqWGjc0cTn/Fbx5kHZEBYTll6CLyR8nBilkRSlAOCgp1+S+w
5tMwv8P1xxNX2Hk2URMeryf7D7DWlo8yuPT+jPO1K7UiIsLP2FzToy6NuHYOO1QH
X6nsSAYkvbi6Rp/FXhWCwJjvMSil8JrOmfWL/nIdJc3d+glb4TKjW9g3aB2zj2Ff
qEDBUveHzD60LDtcFEWTnTaFC70G7lvIAGwdA47jEOU+4sQJd2MAQayQSOTy0Fw=
=PiIv
-END PGP SIGNATURE-



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Hi!

Dass Shift nach links oben zeigen müsste ist mir bewusst. Allerdings
habe ich es absichtlich so belassen. Die Sechseckanordnung war mir
bisher unbekannt, muss ich gestehen. Mein Layout orientiert sich an der
Druckvorlage.

Grüßle,
Schubi

On 03.03.2011 14:52, Benjamin Kellermann wrote:
 Hi!
 
 Am Donnerstag, den 03.03.2011, 14:28 +0100 schrieb Schubi: 
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Die 2. Ebene ist in der oberen Ecke dargestellt, allerdings ist das
 Shift ein Pfeil nach oben (müsste dann nach links oben zeigen).
 Warum hast du eigentlich nur die Modifier von der Sechseckanordnung
 genommen, aber nicht die Tastenanordnung? Wenn du das konsistent machst
 ist das logischer (siehe Anhang)… Außerdem kannst du dir dann die
 zusätzlichen kleinen Pfeile auf den Modifiern sparen!
 
 Ben
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Björn Seifert

Hallo nach langer Zeit!

On 03/03/2011 02:28 PM, Schubi wrote:

Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
verteilen kann.



Sobald alle Änderungswünsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35€ zzgl. 2,95€ Versand
liegen.


Das sieht sehr schön aus - ich möchte auch eine!
Hoffentlich nicht zu spät …

Gruß
Björn



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Michael Gattinger

Hi,

***Modtasten prüfen***
ich bitte um nochmalige Prüfung der Mod-Tasten. Wenn ich dein PDF mit 
dem folgendem vergleiche fallen mir folgende Sachen auf:


http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf

1) Mod 3 (Braun, Auf quertz Feststelltaste) hat keinen (roten) kleinen 
nach unten Pfeil
2) Mod 2 (Weiß, Auf quertz Shift) hat keinen (blauen) kleinen nach 
oben rechst Pfeil
3) Alle großen Pfeile sollten linksbündig sein (Bei Mod3 ist es 
unestätisch links über dem großen Pfeil)
4) Alle kleinen Pfeile sollten rechtsbündig sein, ausnahme: Shift 
rechts, dort mittig bzw. rechts vom großen Pfeil positionieren


***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber 
trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg), 
Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und 
Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)


Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?

Argument mit etwas Ironie: Die Tasten Druck, Rollen, Pause wurden 
immerhin auch nicht durch ein Bild eines Druckers, einer Klopapierrolle 
und einem (musikalischen) Pausezeichen versehen.
Argument 2: Die Funktionsweise dieser 7 Tasten ist allgemein bekannt und 
es wurden keine Änderungen auf dem NEO-Tastaturlayout für diese Tasten 
vorgesehen, deswegen kann man die alten Aufschriften behalten, finde 
ich estätischer.


***Druckdicke***
Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die 
Linien eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer 
Ansicht von 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander getrennt.
Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke 
evtl. reduzieren?


***Beispieltastatur mit Foto***
Da du anscheinend einige interessenten hast - und wenig Risiko besteht 
eine Musterherstellung an den Mann zu bekommen - , wäre - nachdem alle 
Verbesserungsvorschläge umgesetzt oder abgelehnt wurden - ein neues Bild 
mit einer entgültigen Fassung nett, damit man sich ein Bild von der 
Wirkung der Tastatur machen kann, bevor man sie entgültig bestellt.



Mit freundlichen Grüßen

Michael Gattinger


Am 03.03.2011 14:28, schrieb Schubi:

-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Hallo zusammen!

Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
verteilen kann.
Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.

Sobald alle �nderungsw�nsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35� zzgl. 2,95� Versand
liegen.

Kleine Variationen wie z.B. Windows-Logo statt dem Tux o.�. k�nnen
begrenzt ber�cksichtigt werden. Au�erdem darf sich jeder eine Signatur
f�r die Leertaste aussuchen.
Aber dass teit ihr mir bitte bei eurer Bestellung mit, dass ich alle
Daten beisammen habe.

Gr��le,
Schubi
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.11 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQEcBAEBAgAGBQJNb5eYAAoJEN9QWFiXx8vi3acH/jDU1YQJl2Fm2eRKqtPkiZ9G
XzpFWZ3cjTstn+cRX7H3IQjHhbMtcbwNM1ulFnbCS4reFcLUPWYeWMsPvfJuvN5T
3ymrPY2NArg7upCnUqWGjc0cTn/Fbx5kHZEBYTll6CLyR8nBilkRSlAOCgp1+S+w
5tMwv8P1xxNX2Hk2URMeryf7D7DWlo8yuPT+jPO1K7UiIsLP2FzToy6NuHYOO1QH
X6nsSAYkvbi6Rp/FXhWCwJjvMSil8JrOmfWL/nIdJc3d+glb4TKjW9g3aB2zj2Ff
qEDBUveHzD60LDtcFEWTnTaFC70G7lvIAGwdA47jEOU+4sQJd2MAQayQSOTy0Fw=
=PiIv
-END PGP SIGNATURE-





Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
zu 1. und 2.:
Das ist richtig so.
Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so
gedacht dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben
drückt.
wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist
also mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch
links statt rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich
genauso: Mod3 zeigt nach rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil
untergebracht.

Ich hoffe du kannst mir folgen. :)

Was sagen die Anderen dazu??

Gruß,
Schubi

On 03.03.2011 15:22, Michael Gattinger wrote:
 Hi,
 
 ***Modtasten prüfen***
 ich bitte um nochmalige Prüfung der Mod-Tasten. Wenn ich dein PDF mit
 dem folgendem vergleiche fallen mir folgende Sachen auf:
 
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf
 
 1) Mod 3 (Braun, Auf quertz Feststelltaste) hat keinen (roten) kleinen
 nach unten Pfeil
 2) Mod 2 (Weiß, Auf quertz Shift) hat keinen (blauen) kleinen nach
 oben rechst Pfeil
 3) Alle großen Pfeile sollten linksbündig sein (Bei Mod3 ist es
 unestätisch links über dem großen Pfeil)
 4) Alle kleinen Pfeile sollten rechtsbündig sein, ausnahme: Shift
 rechts, dort mittig bzw. rechts vom großen Pfeil positionieren



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Gerrit Ansmann

On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:


Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren, dass 
nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.


Ein paar Kleinigkeiten (bei denen ich eventuell jemand anderes wiederhole):
• Die Zeichen für  und ' (Mod3+, bzw. Mod3+.) sehen aus wie “ und ‘.
• Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen: Auf Mod2 
unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten links ein Pfeil nach 
unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil auf Mod2 aus 
Konsistenzgründen nach oben links zeigen.
• Es ist zu erwägen, die beiden Pfeile auf Tab anders anzuordnen, und zwar so, 
dass der nach rechts zeigende Pfeil mittig ist und der nach links zeigende sich 
oben links befindet.
• Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte Striche (z. 
B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert werden. Eventuell kann 
das aber erst eine Probebelaserung entschieden werden.


On Thu, 03 Mar 2011 15:30:53 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:


zu 1. und 2.:
Das ist richtig so.
Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so gedacht 
dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben drückt.
wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist also 
mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch links statt 
rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich genauso: Mod3 zeigt nach 
rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil untergebracht.

Was sagen die Anderen dazu??


Ich sehe das genauso und habe das auch schonmal irgendwo hier angesprochen. Ich 
nutze übrigens zur Zeit folgenden Aufsteller:
http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf


Generell würde ich auch Interesse an zwei Tastaturen anmelden, falls das noch 
nicht zu spät ist.

Gruß,
Gerrit



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Zum zweiten Teil deiner Mail:
Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.
Es handelt sich aber nicht um mögliche Zeichen die die Tasten ausgeben
sondern um die jeweiligen der Funktion zugeordneten Steuerzeichen.
So sind z.B. das Zeichen auf Einfügen und die Pfeile von Bild auf
und Bild ab auf jeder französischen Tastatur zu finden.

Wenn ich allerdings wieder die normalen Texte verwende, wird es auf
den anderen Ebenen teilweise arg eng. Z.B.: Entf statt dem jetzigen
Symbol auf Taste C, Ebene 4.

An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??

Die Druckdicke wird auf der Fertigen Tastatur komplett anders aussehen,
da das nur von den verwendeten Laserparameter abhängt. Siehe bestehendes
Foto von Daniels Prototyp:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel

Ein Foto einer fertigen Tastatur wird natürlich folgen, sobald das
Layout fix ist!

MfG,
Schubi


On 03.03.2011 15:22, Michael Gattinger wrote:

 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und
 Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)
 
 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?
 
 Argument mit etwas Ironie: Die Tasten Druck, Rollen, Pause wurden
 immerhin auch nicht durch ein Bild eines Druckers, einer Klopapierrolle
 und einem (musikalischen) Pausezeichen versehen.
 Argument 2: Die Funktionsweise dieser 7 Tasten ist allgemein bekannt und
 es wurden keine Änderungen auf dem NEO-Tastaturlayout für diese Tasten
 vorgesehen, deswegen kann man die alten Aufschriften behalten, finde
 ich estätischer.
 
 ***Druckdicke***
 Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die
 Linien eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer
 Ansicht von 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander getrennt.
 Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke
 evtl. reduzieren?
 
 ***Beispieltastatur mit Foto***
 Da du anscheinend einige interessenten hast - und wenig Risiko besteht
 eine Musterherstellung an den Mann zu bekommen - , wäre - nachdem alle
 Verbesserungsvorschläge umgesetzt oder abgelehnt wurden - ein neues Bild
 mit einer entgültigen Fassung nett, damit man sich ein Bild von der
 Wirkung der Tastatur machen kann, bevor man sie entgültig bestellt.
 
 
 Mit freundlichen Grüßen
 
 Michael Gattinger
 
 
 Am 03.03.2011 14:28, schrieb Schubi:
 Hallo zusammen!
 
 Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
 verteilen kann.
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Sobald alle ýnderungswýnsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
 Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35ý zzgl. 2,95ý Versand
 liegen.
 
 Kleine Variationen wie z.B. Windows-Logo statt dem Tux o.ý. kýnnen
 begrenzt berýcksichtigt werden. Auýerdem darf sich jeder eine Signatur
 fýr die Leertaste aussuchen.
 Aber dass teit ihr mir bitte bei eurer Bestellung mit, dass ich alle
 Daten beisammen habe.
 
 Grýýle,
 Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Cornelis Hilscher
Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger m.gattin...@fh-bingen.de:

***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und Pfeil
 nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)

 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?


Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir persönlich
relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein. Aktuell ist Escape
aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder das oder die anderen
sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.


***Druckdicke***
 Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die Linien
 eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer Ansicht von
 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander getrennt.
 Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke evtl.
 reduzieren?


Das Problem sehe ich auch, vor allem bei den toten Tasten. Könnte man nicht
auch noch für einige Zeichen die Schriftgröße erhöhen?

Gruß
Cornelis


Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:33, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Ein paar Kleinigkeiten (bei denen ich eventuell jemand anderes wiederhole):


 • Die Zeichen für  und ' (Mod3+, bzw. Mod3+.) sehen aus wie “ und ‘.

Werde ich nochmal prüfen!

 • Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen: Auf
 Mod2 unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten links
 ein Pfeil nach unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil
 auf Mod2 aus Konsistenzgründen nach oben links zeigen.

Die habe ich absichtlich weggelassen, weil diese Tasten auf der
jeweiligen Ebene nicht mit dieser Funktion belegt sind.
Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4, deshalb ist
der Mod-6-Pfeil auf der Position von Ebene 3 auf der Mod4 dargestellt.

 • Es ist zu erwägen, die beiden Pfeile auf Tab anders anzuordnen, und
 zwar so, dass der nach rechts zeigende Pfeil mittig ist und der nach
 links zeigende sich oben links befindet.

Wäre logisch, wird daher umgesetzt. Ich hatte es aus Nostalgie-Gründen
so gelassen, wie es sich auf normalen Tastaturen eingebürgert hat.

 • Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte
 Striche (z. B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert
 werden. Eventuell kann das aber erst eine Probebelaserung entschieden
 werden.

Der Laserstrahl kann beliebig fein sein, die Lesbarkeit hängt also nur
von der Schriftgröße ab.

Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Arno Trautmann
Cornelis Hilscher wrote:
 Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger m.gattin...@fh-bingen.de:
 
 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und Pfeil
 nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)

 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?

 
 Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir persönlich
 relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein. Aktuell ist Escape
 aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder das oder die anderen
 sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.

Könnte man bei den Block/Esc-Tasten beides aufnehmen? Schriftzug und
Symbol? Dann hätte man beides, könnte konsequent sein und das „Esc“ oben
links muss irgendwie auf jede Tastatur gefühlsmäßig …

Gruſs
Arno



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Björn Seifert

On 03/03/2011 03:42 PM, Schubi wrote:

Zum zweiten Teil deiner Mail:
Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.



An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??


Ich finde die Symbole schöner als Text.
Wenn es für Druck, Rollen etc. auch Zeichen gäbe, würde ich es auch dort 
bevorzugen. Das würde das Erscheinungsbild internationaler machen.


Gruß
Björn




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:44, Cornelis Hilscher wrote:
 
 
 Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger
 m.gattin...@fh-bingen.de mailto:m.gattin...@fh-bingen.de:
 
 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben
 aber trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen
 Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild
 und Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)
 
 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?
 
 
 Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir
 persönlich relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein.
 Aktuell ist Escape aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder
 das oder die anderen sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.

OK

 
 
 ***Druckdicke***
 Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die
 Linien eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer
 Ansicht von 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander
 getrennt.
 Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke
 evtl. reduzieren?
 
 
 Das Problem sehe ich auch, vor allem bei den toten Tasten. Könnte man
 nicht auch noch für einige Zeichen die Schriftgröße erhöhen?

Wäre denkbar, wird aber stellenweise wieder eng, womit es wieder mit der
Einheitlichkeit vorbei wäre.

Ich schau mal was ich machen kann.
Die Haupt-Ebene würde ich fast so lassen, oder doch ein wenig größer?
Alle Anderen kann ich etwas vergrößern.

 
 Gruß
 Cornelis



Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Kann man machen, aber auf den anderen Ebenen geht beides zusammen nicht.
Nur auf der Haupt-Ebene. Sprich Esc, Einfg, Entf, Pos1, Ende, Bild auf
und ab.
Werde ich gleich mal umsetzen und nochmal posten...

On 03.03.2011 15:48, Arno Trautmann wrote:
 Cornelis Hilscher wrote:
 Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger m.gattin...@fh-bingen.de:

 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und Pfeil
 nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)

 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?


 Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir persönlich
 relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein. Aktuell ist Escape
 aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder das oder die anderen
 sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.
 
 Könnte man bei den Block/Esc-Tasten beides aufnehmen? Schriftzug und
 Symbol? Dann hätte man beides, könnte konsequent sein und das „Esc“ oben
 links muss irgendwie auf jede Tastatur gefühlsmäßig …
 
 Gruſs
 Arno
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Arno Trautmann
Schubi wrote:
 On 03.03.2011 15:33, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 • Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte
 Striche (z. B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert
 werden. Eventuell kann das aber erst eine Probebelaserung entschieden
 werden.
 
 Der Laserstrahl kann beliebig fein sein, die Lesbarkeit hängt also nur
 von der Schriftgröße ab.

Nein, kann er nicht; Waist und Rayleigh-Länge hängen von Fokussierung
und Wellenläne ab. Unter 1μm werdet ihr wohl nicht kommen …

scnr
Arno



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Arno Trautmann
Schubi wrote:
 Kann man machen, aber auf den anderen Ebenen geht beides zusammen nicht.
 Nur auf der Haupt-Ebene. Sprich Esc, Einfg, Entf, Pos1, Ende, Bild auf
 und ab.

So war das gedacht.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:53, Arno Trautmann wrote:
 Schubi wrote:
 On 03.03.2011 15:33, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 • Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte
 Striche (z. B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert
 werden. Eventuell kann das aber erst eine Probebelaserung entschieden
 werden.

 Der Laserstrahl kann beliebig fein sein, die Lesbarkeit hängt also nur
 von der Schriftgröße ab.
 
 Nein, kann er nicht; Waist und Rayleigh-Länge hängen von Fokussierung
 und Wellenläne ab. Unter 1μm werdet ihr wohl nicht kommen …
 
 scnr
 Arno
 
Schon klar, aber die Minimale Strichstärke auf diesem Kunststoff bewegt
sich bei unserem Laser bei etwa 1/10mm, fällt also nicht ins Gewicht.



Re: [Neo] jetzt mit Salma

2011-03-03 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Hier kommen ein paar Kritiken von mir:

1) Die Position des Punkts ».« ist ungünstig verglichen mit der von
QWERTZ oder Neo 2. Denn dieser wird häufig in Verbindung mit Zahlen
verwendet. Da aber Zahlen eher aus den Ziffern 1, 2, 3, 4, 5 bestehen
als aus dem Rest, kommt es erstens häufig zu Ein-Finger-Kollisionen und
zweitens entfällt der von Neo und QWERTZ bekannte Handwechsel.
Beim Komma genau das gleiche Phänomen. Dort allerdings tritt auch noch –
je nach Position des Kommas (ursprünglich war’s ja rechts neben »ü«,
inzwischen ist es rechts neben »u«) das unter Punkt 2 genannte Problem auf.

2) Was mich beim Schreiben bisher stark ausbremst, sind Bi- oder gar
Trigramme, bei denen die Tasten in entgegengesetzter Richtung ganz auf
den äußeren Fingern und auch noch in verschiedenen Reihen liegen.
Beispielsweise bei „pf“ und bei allen – in einer meiner vorigen Mail
aufgezählten – Linux-Shell-Befehlen.

Bin zwar immernoch recht langsam mit Salma, weil ich unbewusst vermieden
habe viel zu schreiben, aber ich kann wieder am Computer arbeiten.

Grüße,
Erik

Arne Babenhauserheide schrieb am 21.02.2011 11:55:
 On Tuesday 15 February 2011 09:41:57 Matthias Wächter wrote:
 On 15.02.2011 09:19, petbf wrote:
 Gibt es die Salma auch für Windows? Würde mich ebenfalls gerne ans
 Testen ranwagen!

 Welchen Treiber verwendest du? Für neo-vars könnte ich ein custom.ahk zur
 Verfügung stellen, und wenn niemand etwas dagegen hat, könnte ich es
 ähnlich NordTast auch als Alternativbelegung in den Treiber fix einbauen.
 
 Wär cool! Allerdings möchte ich in dem Zusammenhang nochmal darauf hinweisen, 
 dass HAEIK/Salma experimentell ist und noch keinen endgültigen Korpus und 
 keine endgültigen Parameter verwendet. Wer es verwendet, wird für Neo 3 
 wieder 
 umlernen müssen, möglicherweise radikal. 
 
 Nachdem das (nochmal) geklärt ist: Ich freue mich riesig über Tester! 
 Und jeder Testbericht hilft, die Parameter zu verfeinern, so dass zukünftige 
 Layouts besser werden.
 
 Liebe Grüße, 
 Arne

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Michael Gattinger

Ich kann dir folgen und habe folgende Anliegen:

***Anordnung kleine Pfeile***
Ich konnte dir direkt folgen, dass du gesagt hast Mod 5 liegt auf der 
2. Ebene von Mod 3, dass du damit jedoch auch verbindest, somit auch 
die kleinen Pfeile entsprechend anzuordnen konnte ich erst im 2. Anlauf, 
nachdem ich schon wieder 5 Zeilen geschrieben hatte, erfassen. 
Grundlegend ist der Gedankengang nicht falsch, aber die Dokumentierungen 
auf http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf und 
http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf bringen Leute (wie mich) 
dazu es anders zu lernen, d.h. über die Kombination: Um Mod 5 und 6 zu 
erreichen muss ich die 2 Tasten mit den gleichen 2 kleinen Pfeilen drücken.
Gibt es andere Quellen, die dies anders machen? Wenn nein ist dein 
Gedankengang neu und sollte diskutiert werden ob dies in allen 
Dokumentierungen zu NEO geändert wird, oder ob es bei der alten 
Beschreibung bleibt. Ziel sollte eine einheitliche Dokumentierung in 
Übereinstimmung mit dem Aufdruck auf der Tastatur sein.
Aspekte wie Intuivität, Gewohnheit und Ästhetik spielen für mich da 
durchaus eine Rolle.


[ANFANG-STUB den ich geschrieben hatte bevor ich es im 2. Anlauf RICHTIG 
verstanden hatte] Es geht hier doch um Intuivität: Wenn du auf die 
Tastatur gleiche Pfeile auf Tasten die gemeinsam gedrückt werden müssen 
draufdruckst, dann ist das Intuitiver, als wenn du jedem Benutzer noch 
sagen musst Mod 5 liegt auf der 2. Ebene von Mod 3, also musst du noch 
Shift drücken ... Bilder sagen mehr als 1000 Worte, ich denke du 
möchtest nicht noch eine Betriebsanleitung für die Tastatur schreiben ;-)
Außerdem: Deine Feststellung, dass Ebene 5 auf der 2. Ebene von Mod 3 
liegt mag zwar stimmen, aber was spricht dafür, die Pfeile dann weg zu 
lassen? Ich sehe keinen Grund die Pfeile weglassen zu müssen.
Weiter sehe ich in der Feststellung keinen Grund warum der kleine Pfeil 
links statt rechts ist. Das hat für mich mit Ästhetik (jetzt hab ich 
endlich mal nachgeschaut wie man das schreibt) und Gewohnheit und 
Intuivität zu tun, sowohl

http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf
als auch
http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf
zeigt die kleinen Pfeile links und rechtsbündig. Im Respekt vor deiner 
Arbeit, aber die Positionierung einer kleinen Pfeiles in der Mitte kann 
ich nirgends finden. Du darfst mir gerne andere Quellen aufzeigen, wo 
dies anders getan ist.


Fazit: Kleine Pfeile einheitlich rechts oder einheitlich links.[ENDE-STUB]


Was sagst du zu den anderen angebrachten Punkten?

Michael


Am 03.03.2011 15:30, schrieb Schubi:

zu 1. und 2.:
Das ist richtig so.
Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so
gedacht dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben
drückt.
wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist
also mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch
links statt rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich
genauso: Mod3 zeigt nach rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil
untergebracht.

Ich hoffe du kannst mir folgen. :)

Was sagen die Anderen dazu??

Gruß,
Schubi




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Arno Trautmann
Schubi wrote:
 Jetzt besser?? :)

Also mir gefällt's.

 On 03.03.2011 15:54, Arno Trautmann wrote:
 Schubi wrote:
 Kann man machen, aber auf den anderen Ebenen geht beides zusammen nicht.
 Nur auf der Haupt-Ebene. Sprich Esc, Einfg, Entf, Pos1, Ende, Bild auf
 und ab.

 So war das gedacht.

 




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Gerrit Ansmann

On Thu, 03 Mar 2011 15:48:24 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:


• Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen: Auf Mod2 
unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten links

 ein Pfeil nach unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil auf 
Mod2 aus Konsistenzgründen nach oben links zeigen.

Die habe ich absichtlich weggelassen, weil diese Tasten auf der jeweiligen Ebene nicht 
mit dieser Funktion belegt sind. Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 3 auf der Taste 
Mod4, deshalb ist der Mod-6-Pfeil auf der Position von Ebene 3 auf der Mod4 
dargestellt.


Du meintest wohl „Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 6 auf der Taste Mod4“, 
oder? Außerdem war genau das mein Gedanke: Es ist aktiviert eben nicht nur Mod2 
Ebene 5 auf der Taste Mod3, sondern es aktiviert auch Mod3 Ebene 5 auf der 
Taste Mod2 (letztlich werden natürlich die gleichen Tasten gedrückt: Mod2 + 
Mod3 + x = Mod3 + Mod2 + x).



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Michael Gattinger

Am 03.03.2011 15:42, schrieb Schubi:

Zum zweiten Teil deiner Mail:
Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.
Es handelt sich aber nicht um mögliche Zeichen die die Tasten ausgeben
sondern um die jeweiligen der Funktion zugeordneten Steuerzeichen.
So sind z.B. das Zeichen auf Einfügen und die Pfeile von Bild auf
und Bild ab auf jeder französischen Tastatur zu finden.

Wenn ich allerdings wieder die normalen Texte verwende, wird es auf
den anderen Ebenen teilweise arg eng. Z.B.: Entf statt dem jetzigen
Symbol auf Taste C, Ebene 4.

An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??
Hier liegt ein missverständnis vor. Ich erfragte keine Änderung auf 
allen Tasten, wo solche Steuerzeichen zur verfügung stehen, sondern 
lediglich jender, die nur eine einzige belegung, nämlich das 
Steuerzeichen, haben. Gemeint nur also nur 7 Tasten, also jene 6 über 
den Pfeiltasten (bzw. unterhalt von Druck, Rollen, Pause) und zusätzlich 
das Backspace über dem großen Enter.


Dass die alternativen Zeichen auf den anderen Tasten (wie z.b. Taste C, 
Ebene 4) aus Platzgründen nötig sind kann ich verstehen und habe dies 
auch nicht bemängelt / zur Änderung vorgeschlagen.


Michael



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Ok, was sagst du zu dem zweiten Vorschlag von mir, den ich vorhin
gesendet habe? Abgesehen davon, dass der normale Pfeil auf der Rücktaste
noch fehlt. *g*

On 03.03.2011 16:09, Michael Gattinger wrote:
 Am 03.03.2011 15:42, schrieb Schubi:
 Zum zweiten Teil deiner Mail:
 Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.
 Es handelt sich aber nicht um mögliche Zeichen die die Tasten ausgeben
 sondern um die jeweiligen der Funktion zugeordneten Steuerzeichen.
 So sind z.B. das Zeichen auf Einfügen und die Pfeile von Bild auf
 und Bild ab auf jeder französischen Tastatur zu finden.

 Wenn ich allerdings wieder die normalen Texte verwende, wird es auf
 den anderen Ebenen teilweise arg eng. Z.B.: Entf statt dem jetzigen
 Symbol auf Taste C, Ebene 4.

 An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??
 Hier liegt ein missverständnis vor. Ich erfragte keine Änderung auf
 allen Tasten, wo solche Steuerzeichen zur verfügung stehen, sondern
 lediglich jender, die nur eine einzige belegung, nämlich das
 Steuerzeichen, haben. Gemeint nur also nur 7 Tasten, also jene 6 über
 den Pfeiltasten (bzw. unterhalt von Druck, Rollen, Pause) und zusätzlich
 das Backspace über dem großen Enter.
 
 Dass die alternativen Zeichen auf den anderen Tasten (wie z.b. Taste C,
 Ebene 4) aus Platzgründen nötig sind kann ich verstehen und habe dies
 auch nicht bemängelt / zur Änderung vorgeschlagen.
 
 Michael
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 16:07, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 15:48:24 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 • Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen:
 Auf Mod2 unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten
 links
  ein Pfeil nach unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil
 auf Mod2 aus Konsistenzgründen nach oben links zeigen.
 Die habe ich absichtlich weggelassen, weil diese Tasten auf der
 jeweiligen Ebene nicht mit dieser Funktion belegt sind. Mod3 (=rechts
 unten) aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4, deshalb ist der
 Mod-6-Pfeil auf der Position von Ebene 3 auf der Mod4 dargestellt.
 
 Du meintest wohl „Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 6 auf der Taste
 Mod4“, oder? 

Nein...
Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
Ist schon richtig...

 Außerdem war genau das mein Gedanke: Es ist aktiviert eben
 nicht nur Mod2 Ebene 5 auf der Taste Mod3, sondern es aktiviert auch
 Mod3 Ebene 5 auf der Taste Mod2 (letztlich werden natürlich die gleichen
 Tasten gedrückt: Mod2 + Mod3 + x = Mod3 + Mod2 + x).
 

Nein, genau das ist der Irrtum. Mod2 hat keine Belegung auf Ebene 5. Die
hat nur Mod3



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Das ist allgemein schwierig. Aber generell muss man immer nur die in die
entsprechende Richtung zeigenden Pfeile drücken.
Ich Will also in Ebene 6, sehe den Passenden Pfeil rechts unten auf
Mod4. Nach rechts unten komme ich mit dem passenden Pfeil auf Mod3.

Ich meine, dass es so am ehensten der Logik entspricht.

Wenn mir jemand einen in sich konsistenten und logischen Vorschlag
machen kann, nehme ich den sehr gerne an und setze ihn um. Aber momentan
sehe ich keine wirkliche Alternative.
Das was auf der Druckvorlage zu sehen ist, ist in jedem fall nicht
einheitlich bzw. sogar falsch (z.B. der blaue Pfeil rechts oben auf Mod3
- der gehört definitiv links hin, wo die restlichen Zeichen von Ebene 2
auch sind).


On 03.03.2011 16:02, Michael Gattinger wrote:
 Ich kann dir folgen und habe folgende Anliegen:
 
 ***Anordnung kleine Pfeile***
 Ich konnte dir direkt folgen, dass du gesagt hast Mod 5 liegt auf der
 2. Ebene von Mod 3, dass du damit jedoch auch verbindest, somit auch
 die kleinen Pfeile entsprechend anzuordnen konnte ich erst im 2. Anlauf,
 nachdem ich schon wieder 5 Zeilen geschrieben hatte, erfassen.
 Grundlegend ist der Gedankengang nicht falsch, aber die Dokumentierungen
 auf http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf und
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf bringen Leute (wie mich)
 dazu es anders zu lernen, d.h. über die Kombination: Um Mod 5 und 6 zu
 erreichen muss ich die 2 Tasten mit den gleichen 2 kleinen Pfeilen drücken.
 Gibt es andere Quellen, die dies anders machen? Wenn nein ist dein
 Gedankengang neu und sollte diskutiert werden ob dies in allen
 Dokumentierungen zu NEO geändert wird, oder ob es bei der alten
 Beschreibung bleibt. Ziel sollte eine einheitliche Dokumentierung in
 Übereinstimmung mit dem Aufdruck auf der Tastatur sein.
 Aspekte wie Intuivität, Gewohnheit und Ästhetik spielen für mich da
 durchaus eine Rolle.
 
 [ANFANG-STUB den ich geschrieben hatte bevor ich es im 2. Anlauf RICHTIG
 verstanden hatte] Es geht hier doch um Intuivität: Wenn du auf die
 Tastatur gleiche Pfeile auf Tasten die gemeinsam gedrückt werden müssen
 draufdruckst, dann ist das Intuitiver, als wenn du jedem Benutzer noch
 sagen musst Mod 5 liegt auf der 2. Ebene von Mod 3, also musst du noch
 Shift drücken ... Bilder sagen mehr als 1000 Worte, ich denke du
 möchtest nicht noch eine Betriebsanleitung für die Tastatur schreiben ;-)
 Außerdem: Deine Feststellung, dass Ebene 5 auf der 2. Ebene von Mod 3
 liegt mag zwar stimmen, aber was spricht dafür, die Pfeile dann weg zu
 lassen? Ich sehe keinen Grund die Pfeile weglassen zu müssen.
 Weiter sehe ich in der Feststellung keinen Grund warum der kleine Pfeil
 links statt rechts ist. Das hat für mich mit Ästhetik (jetzt hab ich
 endlich mal nachgeschaut wie man das schreibt) und Gewohnheit und
 Intuivität zu tun, sowohl
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf
 als auch
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf
 zeigt die kleinen Pfeile links und rechtsbündig. Im Respekt vor deiner
 Arbeit, aber die Positionierung einer kleinen Pfeiles in der Mitte kann
 ich nirgends finden. Du darfst mir gerne andere Quellen aufzeigen, wo
 dies anders getan ist.
 
 Fazit: Kleine Pfeile einheitlich rechts oder einheitlich links.[ENDE-STUB]
 
 
 Was sagst du zu den anderen angebrachten Punkten?
 
 Michael
 
 
 Am 03.03.2011 15:30, schrieb Schubi:
 zu 1. und 2.:
 Das ist richtig so.
 Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so
 gedacht dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben
 drückt.
 wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist
 also mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch
 links statt rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich
 genauso: Mod3 zeigt nach rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil
 untergebracht.

 Ich hoffe du kannst mir folgen. :)

 Was sagen die Anderen dazu??

 Gruß,
 Schubi
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Gerrit Ansmann

On Thu, 03 Mar 2011 16:15:01 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:


Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
Ist schon richtig...


Ok, dann hatte ich Deine Formulierung missverstanden. Lass mich daher meinen 
Gedanken erneut in obiger Formulierung darstellen:

Mod2 aktiviert Ebene 2 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod5 belegt.
Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod2. Diese ist mit Mod5 belegt.
Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
Mod4 aktiviert Ebene 4 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod6 belegt.

Oder pseudomathematisch:
Mod2 + Mod3 = Mod3 + Mod2 = Mod5
Mod3 + Mod4 = Mod4 + Mod3 = Mod6
(Lasst uns eine Algebra auf diesem Prinzip aufbauen und Mathematikstudenten in 
den Wahnsinn treiben!)

Nebenbei: Das ist es, was ich als intuitiv empfinde.

Gruß, Gerrit





Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Arno Trautmann wrote on 03.03.11 16:07:
 Schubi wrote:
 Jetzt besser?? :)
 
 Also mir gefällt's.

+1

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 16:22, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 16:15:01 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
 Ist schon richtig...
 
 Ok, dann hatte ich Deine Formulierung missverstanden. Lass mich daher
 meinen Gedanken erneut in obiger Formulierung darstellen:
 
 Mod2 aktiviert Ebene 2 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod5 belegt.
richtig

 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod2. Diese ist mit Mod5 belegt.
Mod2 hat keine Ebene 3 belegt. Da der Pfeil von Mod3 nach rechts unten
zeigt, aktiviert diese Taste in der Grundebene (Ebene 1) nur Ebene 3
aller anderen Tasten. Da zählt dann jedes rechts unten gedruckte Zeichen
auf jeder beliebigen Taste dazu. Incl. dem Mod6 Pfeil auf Mod4.

 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
richtig

 Mod4 aktiviert Ebene 4 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod6 belegt.
siehe oben
 
 Oder pseudomathematisch:
 Mod2 + Mod3 = Mod3 + Mod2 = Mod5
 Mod3 + Mod4 = Mod4 + Mod3 = Mod6
 (Lasst uns eine Algebra auf diesem Prinzip aufbauen und
 Mathematikstudenten in den Wahnsinn treiben!)
 
 Nebenbei: Das ist es, was ich als intuitiv empfinde.
 
 Gruß, Gerrit
 
 
 

Wie findet man jetzt einen Konsens? Ein Mod5-Pfeil links oben auf Mod2
wäre extrem verwirrend, da Mod2 nach links oben zeigt. Das schließt sich
gegenseitig aus, oder?



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Gerrit Ansmann

On Thu, 03 Mar 2011 16:33:15 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:


Mod2 hat keine Ebene 3 belegt.

Dem widerspreche ich eben. Die Ebene-3-Funktion von Mod2 ist Mod5. Oder in 
analog zu Deiner Formulierung:
Da der Pfeil von Mod3 nach rechts unten zeigt, aktiviert diese Taste in der 
Grundebene (Ebene 1) nur Ebene 3 aller anderen Tasten. Da zählt dann jedes 
rechts unten gedruckte Zeichen auf jeder beliebigen Taste dazu. Incl. dem 
Mod5-Pfeil auf Mod2 (in der Beschriftung meines Aufstellers: 
http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf). Wenn ich Mod3 gedrückt habe, 
hat Mod2 nicht mehr seine normale Funktion, sondern ist eben Mod5.


Wie findet man jetzt einen Konsens? Ein Mod5-Pfeil links oben auf Mod2 wäre 
extrem verwirrend, da Mod2 nach links oben zeigt. Das schließt sich gegenseitig 
aus, oder?


Das fände ich auch unsinnig. Ich wünsche mir einen Mod5-Pfeil rechts unten auf 
Mod2 (siehe meinen Aufsteller).

Letztlich bezweckt meine Forderung nur eine Vervollständigung, an der ich nicht 
unabdinglich hänge (zumal ich mittlerweile eh nicht mehr auf die Tasten schauen 
muss, um zu wissen, was die Mod-Tasten tun). Allerdings finde ich es 
faszinierend, dass diese so schwer zu vermitteln ist (was ich als reine 
Feststellung aufzufassen bitte und nicht als Kritik an irgendjemandem, außer 
vielleicht mir selbst, der an der Vermittlung scheitert).

Gruß,
Gerrit



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Olaf Schulz
Schubi schubi at erlangen.ccc.de writes:

 
 Wie findet man jetzt einen Konsens? Ein Mod5-Pfeil links oben auf Mod2
 wäre extrem verwirrend, da Mod2 nach links oben zeigt. Das schließt sich
 gegenseitig aus, oder?
 
 


Müsste der Mod5-Pfeil nicht rechts unten auf Mod2 (Shift) liegen?
Mod3 zeigt ja in die rechte untere Ecke. 

Die linken Modifier stelle ich mir so vor:  

-
  5  |
33   |
33   |
  6  |
-
---   
   | ||
22 | |   44   |
22 | |   44   |
5  | |  6 |
---   


Wobei
2: Pfeil nach oben links, 5: Pfeil nach oben rechts
4: Pfeil nach unten links 3: Pfeil nach unten rechts
6: Pfeil nach unten




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Alexander Koch
Hallo,

 Ich finde die Symbole schöner als Text.
Ich auch. Aber die aktuelle Lösung mit beidem ist vielleicht auch nicht so 
schlecht, weil sie gleichzeitig eine Legende für Ebene 4 darstellt. Auf der 
anderen Seite könnte man auch argumentieren, dass man sich für Neo eh die 
Symbole der Ebene 4 voraussetzen muss. 

 Wenn es für Druck, Rollen etc. auch Zeichen gäbe, würde ich es auch dort
 bevorzugen. Das würde das Erscheinungsbild internationaler machen.
Vor längerem hatte ich mir da Gedanken gemacht, aber irgendwie nichts 
übermäßig Tolles gefunden. (Apple verwendet ja z.B. auch Symbole, was ich ganz 
gut finde). Hier meine Idee damals:

Strg: ⎈ (das ist ein kleines Steuer-Symbol)
Alt: ⎇ (für „Alternative“)
Druck: ⎙
Rollen: ⇳ (eben „Hoch-/Runter“-ScRollen)
Die Idee mit dem musikalischen Pausenzeichen (턽/턾)
gefällt mir auch ganz gut. 

Prinzipiell bin ich auch vielleicht für alles etwas größer. Würde aber 
empfehlen, den Shift-Pfeil wie gewohnt nach oben zeigen zu lassen.

Viele Grüße,
Alex.



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Carsten Ace Dahlmann
Hi!

Am Thu, 03 Mar 2011 15:22:01 +0100
schrieb Michael Gattinger:

 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber 
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur
 kennt. Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen
 (Einfg), Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch
 (Bild und Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)
 
 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?

Bitte so lassen.

Ich bin für die neuen Zeichen. Ich halte es, auch wenn es nur eine
Kleinigkeit ist, als eine der innovativen Vorteile, dass Neo dort
Zeichen hat und keine Schriftzüge, die in „allen“ Ländern anders sind,
weil die Begriffe dort andere sind.

 Argument mit etwas Ironie: Die Tasten Druck, Rollen, Pause
 wurden immerhin auch nicht durch ein Bild eines Druckers, einer
 Klopapierrolle und einem (musikalischen) Pausezeichen versehen.

Vielmehr, so finde ich, wäre es also konsequenter, diese anderen Tasten
zu ersetzen und sie somit von den rein deutschen Begriffen wegzubringen.

LG,
Ace
-- 
()  ascii ribbon campaign - against html e-mail 
/\  www.asciiribbon.org   - against proprietary attachments

http://www.dahlmann.net/?Informatives/Gekonntes_E-Mailen


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Carsten Ace Dahlmann
Hi!

Am Thu, 03 Mar 2011 16:03:16 +0100
schrieb Schubi:

 Jetzt besser?? :)

Nein, s.o. Ich wäre definitiv für ein reines Piktogrammen bestehendes
Layout und für das Finden von Zeichen für Rollen, Druck und Pause.

LG,
Ace
-- 
()  ascii ribbon campaign - against html e-mail 
/\  www.asciiribbon.org   - against proprietary attachments

http://www.dahlmann.net/?Informatives/Gekonntes_E-Mailen


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Ich würde a liebsten Escape und die Rücktaste mit beidem lassen und den 
Rest (Alles was deutsch ist) entweder zu internationalisieren (Ins, Del, 
Home, End, PgUp, PgDn drauf zu machen) oder die Zeichen zu verwenden. 
Oder beides. Aber wenn ausgeschrieben, da muss ich Ace rechtgeben, dann 
ist englisch / international besser.


Symbole für Druck und Pause müssten noch gefunden werden, sollte aber 
kein Problem sein. Rollen hat normalerweise entweder den Doppelpfeil 
(senkrecht mit Spitze oben und unten) oder den Pfeil mit Balken (wie 
Vorwärts-Tab aber nach unten zeigend).
Schwieriger wird S-Abf und Unterbr. Dort ist ein Symbol nicht eindeutig 
genug. also wieder international - SysRq.


Gegenargumente? :D

Ansonsten möchte ich mir hier für Variante 00C mit 45° gedrehtem Shift 
und Ebene 2 links oben aussprechen.


Grüßle,
Schubi

Am 03.03.2011 18:29, schrieb Carsten Ace Dahlmann:

Hi!

Am Thu, 03 Mar 2011 16:03:16 +0100
schrieb Schubi:


Jetzt besser?? :)

Nein, s.o. Ich wäre definitiv für ein reines Piktogrammen bestehendes
Layout und für das Finden von Zeichen für Rollen, Druck und Pause.

LG,
Ace





Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Eric Wolf
Mir wuerde _00B besser gefallen. Ich wuerde aber auch eine _00C
nehmen, wenn Du was anderes als _00C nicht machen möchtest.

Eric Wolf



Re: [Neo] jetzt mit Salma

2011-03-03 Diskussionsfäden Matthias Berg
Solltest du Zahlen nicht auf der 4. Ebene tippen und dort findest du
doch auch den Punkt. Damit entfällt zumindest der erste Kritikpunkt,
oder nicht?

Am 3. März 2011 15:56 schrieb Erik Streb del Toro m...@erikstreb.de:
 Hier kommen ein paar Kritiken von mir:

 1) Die Position des Punkts ».« ist ungünstig verglichen mit der von
 QWERTZ oder Neo 2. Denn dieser wird häufig in Verbindung mit Zahlen
 verwendet. Da aber Zahlen eher aus den Ziffern 1, 2, 3, 4, 5 bestehen
 als aus dem Rest, kommt es erstens häufig zu Ein-Finger-Kollisionen und
 zweitens entfällt der von Neo und QWERTZ bekannte Handwechsel.
 Beim Komma genau das gleiche Phänomen. Dort allerdings tritt auch noch –
 je nach Position des Kommas (ursprünglich war’s ja rechts neben »ü«,
 inzwischen ist es rechts neben »u«) das unter Punkt 2 genannte Problem auf.

 2) Was mich beim Schreiben bisher stark ausbremst, sind Bi- oder gar
 Trigramme, bei denen die Tasten in entgegengesetzter Richtung ganz auf
 den äußeren Fingern und auch noch in verschiedenen Reihen liegen.
 Beispielsweise bei „pf“ und bei allen – in einer meiner vorigen Mail
 aufgezählten – Linux-Shell-Befehlen.

 Bin zwar immernoch recht langsam mit Salma, weil ich unbewusst vermieden
 habe viel zu schreiben, aber ich kann wieder am Computer arbeiten.

 Grüße,
 Erik

 Arne Babenhauserheide schrieb am 21.02.2011 11:55:
 On Tuesday 15 February 2011 09:41:57 Matthias Wächter wrote:
 On 15.02.2011 09:19, petbf wrote:
 Gibt es die Salma auch für Windows? Würde mich ebenfalls gerne ans
 Testen ranwagen!

 Welchen Treiber verwendest du? Für neo-vars könnte ich ein custom.ahk zur
 Verfügung stellen, und wenn niemand etwas dagegen hat, könnte ich es
 ähnlich NordTast auch als Alternativbelegung in den Treiber fix einbauen.

 Wär cool! Allerdings möchte ich in dem Zusammenhang nochmal darauf hinweisen,
 dass HAEIK/Salma experimentell ist und noch keinen endgültigen Korpus und
 keine endgültigen Parameter verwendet. Wer es verwendet, wird für Neo 3 
 wieder
 umlernen müssen, möglicherweise radikal.

 Nachdem das (nochmal) geklärt ist: Ich freue mich riesig über Tester!
 Und jeder Testbericht hilft, die Parameter zu verfeinern, so dass zukünftige
 Layouts besser werden.

 Liebe Grüße,
 Arne

 --
 GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
 Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

 Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
 Jabber-ID: wick...@jabber.org
 Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142





[Neo] Das große Eszett fehlt noch (was: Re: Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur)

2011-03-03 Diskussionsfäden Dennis Heidsiek

Moin Schubi,


Schubi ſchrieb am 03.03.2011 14:28 Uhr:
Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren, 
dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.


Spinnt mein PDF-Reader, oder fehlt da noch das große Eszett (ẞ, so wie 
in PREUẞENS MASSENMAẞ)? Es ist zwar nicht so wichtig wie das ſ, aber wir 
haben doch ein Herz für Typonerds … und Leute mit einem ß im Nachnamen :).



Viele Grüße,
Dennis-ſ



Re: [Neo] Das große Eszett fehlt noch (was: Re: Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur)

2011-03-03 Diskussionsfäden Carsten Ace Dahlmann
Hi!

Am Fri, 04 Mar 2011 00:32:18 +0100
schrieb Dennis Heidsiek:

 Spinnt mein PDF-Reader, oder fehlt da noch das große Eszett (ẞ, so
 wie in PREUẞENS MASSENMAẞ)? Es ist zwar nicht so wichtig wie das ſ,
 aber wir haben doch ein Herz für Typonerds … und Leute mit einem ß im
 Nachnamen :).

Nein, das ist da. Sind ja alles Großbuchstaben, deswegen ist es auch
nur ein ß. Sieht mir aber stark nach dem großen aus.

LG,
Ace
-- 
()  ascii ribbon campaign - against html e-mail 
/\  www.asciiribbon.org   - against proprietary attachments

http://www.dahlmann.net/?Informatives/Gekonntes_E-Mailen


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Michael Gattinger
Weißt du, ich bin ein deutscher von etwa 80 Millionen. Und ich würde mir 
als Konsument, würde ein Hersteller 2 Tastaturen anbieten, eine mit den 
Zeichen und eine mit Schrift, jene mit Schrift bevorzugen und kaufen. 
Das ist also nicht nur eine Sache der Internationalisierung, sondern 
auch der lokalen Bedürfnisse der jeweiligen Menschen im jeweiligen Land.


Die Engländer fahren auch auf der linken Seite  De fakto wirst du 
immer Leute finden, die Schrift bevorzugen oder nur Zeichen bevorzugen, 
deshalb sollte man beide Möglichkeiten umsetzen und zur Verfügung 
stellen, damit sich jeder aussuchen kann was er möchte. Deswegen werden 
mir im Supermarkt auch 10 verschiedene Brote angeboten ;-)


Mit freundlichen Grüßen

Michael Gattinger

Am 03.03.2011 18:23, schrieb Carsten Ace Dahlmann:


Ich bin für die neuen Zeichen. Ich halte es, auch wenn es nur eine
Kleinigkeit ist, als eine der innovativen Vorteile, dass Neo dort
Zeichen hat und keine Schriftzüge, die in „allen“ Ländern anders sind,
weil die Begriffe dort andere sind.
Vielmehr, so finde ich, wäre es also konsequenter, diese anderen Tasten
zu ersetzen und sie somit von den rein deutschen Begriffen wegzubringen.

LG,
Ace





Re: [Neo] Das große Eszett fehlt noch

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Jap, ist es...

On 04.03.2011 02:32, Carsten Ace Dahlmann wrote:
 Hi!
 
 Am Fri, 04 Mar 2011 00:32:18 +0100
 schrieb Dennis Heidsiek:
 
 Spinnt mein PDF-Reader, oder fehlt da noch das große Eszett (ẞ, so
 wie in PREUẞENS MASSENMAẞ)? Es ist zwar nicht so wichtig wie das ſ,
 aber wir haben doch ein Herz für Typonerds … und Leute mit einem ß im
 Nachnamen :).
 
 Nein, das ist da. Sind ja alles Großbuchstaben, deswegen ist es auch
 nur ein ß. Sieht mir aber stark nach dem großen aus.
 
 LG,
 Ace




Re: [Neo] Layoutvorschlag

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Guten Morgähn!
@Michael: Du darfst das als Sammelantwort betrachten ;-)

Was mir als einziges nicht gefällt, wenn das Shift gerade ist, ist die
Tatsache dass der Mod5-Pfeil dann so oben über dem Shift-Pfeil klebt.
Abgesehen davon finde ich es esthetischer die zweite Ebene links oben zu
haben; einfach wegen der Symetrie. Zeichen direkt über und unter dem
Zeichen der Hauptebene machen die Tastatur reichlich unübersichtlich.
Da reicht es schon, dass ebene 6 noch da unten rumschwirrt.

Wenn wirklich mal eine 7. Ebene dazu kommen würde (was für die jetzigen
Tastaturen völlig egal wäre) könnte man immernoch alle Ebenen ab links
oben im Kreis anordnen, was meiner Meinung nach eh sinnvoller ist als
über Kreuz, wie es jetzt ist.

Ich würde also jetzt erstmal die Schrift allgemein etwas vergrößern
(leider zulasten der eh schonb nicht vorhandenen Übersichtlichkeit ;-) )
und dann das Shift wieder drehen, einfach um oben Platz zu gewinnen und
den hässlichen Pfeilbatzen auf Shift zu entschärfen.

Mfg,
Schubi

On 04.03.2011 06:21, Michael Gattinger wrote:
 Betreffend deinem Vorhaben Voriante 00C nochmals (als 00D ?) mit 45°
 gedrehtem Shift zu machen, habe ich ja eine kleine Untersuchung um 5:44
 gesendet, die du dir ansehen kannst. Bei um 45° gedrehtem Shift fliegen
 die Pfeile alle kunterbunt durcheinander, bei gerade nach oben
 gerichtetem Pfeil auf Shift, kannst du dann eine gewisse Ordnung auf den
 Tasten erkennen.
 
 Eine Tastatur mit englischen Bezeichnungen würde ich mir nicht kaufen,
 tut mir leid, dass ich das so oft sage, aber das ist nunmal meine
 Einstellung dazu :-D Ich lebe in Deutschland und möchte eine deutsche
 Tastatur, genauso wie der chinese Katzen als Delikatesse essen möchte.
 
 
 
 Und möchte ich nochmals darauf hinweisen:
 Egal zu welchem Ergebnis das alles hier kommt: Wie werden welche Pfeile
 ausgerichtet? Wo werden die kleinen Pfeile aufgedruckt?
 - - - Die Aufsteller sollten in jedem Fall dann bei
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf und
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf aktualisiert werden!
 Wer ist bei der Uni-Bonn verantwortlich? Kam das von einem von uns
 oder hat das die Uni-Bonn selbst gemacht? Wenn kann man da anschreiben?
 Ich würde dies tun, falls nötig.
 
 
 So - Schluss dann für Heute...
 
 
 Mit freundlichen Grüßen
 
 Michael Gattinger
 
 
 Am 03.03.2011 18:49, schrieb Schubi:
 Ich würde a liebsten Escape und die Rücktaste mit beidem lassen und
 den Rest (Alles was deutsch ist) entweder zu internationalisieren
 (Ins, Del, Home, End, PgUp, PgDn drauf zu machen) oder die Zeichen zu
 verwenden. Oder beides. Aber wenn ausgeschrieben, da muss ich Ace
 rechtgeben, dann ist englisch / international besser.

 Symbole für Druck und Pause müssten noch gefunden werden, sollte aber
 kein Problem sein. Rollen hat normalerweise entweder den Doppelpfeil
 (senkrecht mit Spitze oben und unten) oder den Pfeil mit Balken (wie
 Vorwärts-Tab aber nach unten zeigend).
 Schwieriger wird S-Abf und Unterbr. Dort ist ein Symbol nicht
 eindeutig genug. also wieder international - SysRq.

 Gegenargumente? :D

 Ansonsten möchte ich mir hier für Variante 00C mit 45° gedrehtem Shift
 und Ebene 2 links oben aussprechen.

 Grüßle,
 Schubi


 
 




Re: [Neo] Symbole, Deutsch oder Englisch?

2011-03-03 Diskussionsfäden Jan Girlich
Am 04.03.2011 06:08, schrieb Michael Gattinger:
 Weißt du, ich bin ein deutscher von etwa 80 Millionen. Und ich würde mir
 als Konsument, würde ein Hersteller 2 Tastaturen anbieten, eine mit den
 Zeichen und eine mit Schrift, jene mit Schrift bevorzugen und kaufen.
 Das ist also nicht nur eine Sache der Internationalisierung, sondern
 auch der lokalen Bedürfnisse der jeweiligen Menschen im jeweiligen Land.

Ich denke was hier wichtig ist ist nicht viele Optionen anzubieten,
sondern eine zu finden mit der alle leben können.

Daher stimme ich auch für Symbole statt Schriftzügen.

(Mein Lebensmittelpunkt liegt in Deutschland *und* den USA, ich nutze
beide Sprachen gleichermaßen, nur so, von wegen ich halte eine
Abgrenzung Deutsche/Engländer/etc. für …äh… rückwärtsgewandt)

Gruß
Jan