[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


Max Schillinger  writes:

>> Warum werden denn keine "Gesamtkosten" ausgegeben?
> Nachdem ich mir den Quellcode von /evolve-keyboard-layout/ angesehen
> habe, würde ich sagen, dass die jeweils zweite Kennzahl (*x10 billion
> total penalty compared to notime-noeffort*) die Gesamtkosten darstellt,
> die minimiert werden.

Ja.

> Und solange alle Layouts gleich viele
> Tasten/Zeichen enthalten, ist die erste Kennzahl (*x100 total penalty
> per letter*) proportional zur zweiten!?

Wenn der *Corpus* gleich viele Zeichen hat, ist die erste proportional
zur zweiten.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-29 Diskussionsfäden Thomas Kosel
Gute Beobachtung, zu der verschobenen Auto-optimierung durch den Benutzer.
Jetzt wo du es sagst, stimmte das wohl auch für mich.
Bei mir war es so, dass ich den Sinn hinter dem 10-Finger System nie verstanden 
habe, weil's so unlogisch war.
Bis mir dann mal bei einem Stammtisch NEO-2 näher gebracht hatte. Da hat es bei 
mir dann klick gemacht und ich war in
ca. 1 Monat so weit, dass ich nicht mehr zurück wollte.

Weil es für mich gut funktioniert (und darum geht es ja irgend wie auch), habe 
ich nicht so die Motivation mir jetzt
noch ein System genauer anzugucken.
Was die Verbreitung betrifft, habe ich den Datenpunkt dazu, dass zumindest die 
Mundpropaganda bei NEO 2 deutlich weiter
ist, als bei den anderen. Ich habe noch einen Kollegen, der ohne meinen 
Einfluss NEO benutzt. Ein anderes Layout habe
ich sonst noch nicht im Einsatz gesehen, aber das ist selbstverständlich nur 
subjektiv, und ist höchstenz ein Indiz für
eine möglicherweise größere Verbreitung ;)

Welches Layout Zukunft hat entscheidet nicht zuletzt, welche gelernt werden. 
Jetzt sind wir, vermutlich eher nicht die
Gruppe, auf die man gucken muss, um das zu beurteilen, sondern eher Jugendliche.
Die lernen mutmaßlich eher virtuelle Tastaturen, ohne haptisches Feedback, 
Gamepads und WASD kennen.
Auf einer Tastatur tippen werden sie vermutlich hauptsächlich um wirklich etwas 
zu schreiben, weil es dann eben
angenehmer ist.
Der beschriebene Kontext ist nur eben nicht gerade das Umfeld, um sich mit der 
Frage eines auf Ergonomie von haptischen
Tastaturen optimierten Layouts zu beschäftigen. Möglicherweise müssen wir das 
also noch mal von einer externen
Perspektive betrachten.

Viele Grüße
Thomas

Am Sonntag, den 26.04.2020, 13:08 +0200 schrieb Arne Babenhauserheide:
> Olaf  writes:
> 
> > Daher sehen ich die psychologische Einstiegshöhe heute wesentlich höher an.
> > Vielleicht kann man das kompensieren, wenn man die Gemeinsamkeiten der 
> > Layouts auf der Webseite betont. Letztlich
> > geht es nur darum, dass sie viel besser als QWERTZ sind.
> 
> Ein wichtiger Punkt ist auch, dass sie alle die Neo-Ebenen 3-6 haben.
> 
> > Am 26. April 2020 10:20:57 MESZ schrieb Michael Kiesenhofer 
> > :
> > > […]
> > > Im Vergleich zu QWERTZ wird natürlich fast alles besser sein, egal
> > > welche Kriterien man anwendet.
> 
> Die Sicht ist nicht völlig robust, weil sie nur gilt, wenn Leute
> traditionell 10-Finger-Tippen gelernt haben.
> 
> Langjährige informell schnell gewordene QWERTZ-Tipper haben teilweise
> eine QWERTZ-Optimierte Handhaltung.
> 
> Finger: KRMZ zmrk
> 
> QWERTZUIOPÜ
>  ASDFGHJKLÖÄ
>   YXCVBNM,.-
> 
> _KRM___mrk_
>  ___Z__z
>  ___
> 
> Hiermit ist Shift deutlich schlechter zu erreichen, aber die reale
> Grundlinie wird WERF JIOP, was viel weniger übel ist als das
> 10-Finger-QWERTZ.
> 
> Liebe Grüße,
> Arne
> -- 
> Unpolitisch sein
> heißt politisch sein
> ohne es zu merken
> ___
> Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
> To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


signature.asc
Description: This is a digitally signed message part
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-29 Diskussionsfäden Max Schillinger

Warum werden denn keine "Gesamtkosten" ausgegeben?

Nachdem ich mir den Quellcode von /evolve-keyboard-layout/ angesehen
habe, würde ich sagen, dass die jeweils zweite Kennzahl (*x10 billion
total penalty compared to notime-noeffort*) die Gesamtkosten darstellt,
die minimiert werden. Und solange alle Layouts gleich viele
Tasten/Zeichen enthalten, ist die erste Kennzahl (*x100 total penalty
per letter*) proportional zur zweiten!?

Grüße,
Max
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org