[Neo] Re: Layoutfamilien: Ein erster Blick in aktuelle Ergebnisse

2020-05-08 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


Max Schillinger  writes:

> Am 07.05.20 um 23:04 schrieb Max Schillinger:
>> Hier die Ergebnisse des AdNW-Optimierers für deine interessantesten
>> Layouts neben bisherigen Layouts:
>>
>>>  QWERTZ Dvorak Colema De_erg  Neo_2   AdNWKOY
>>> KOUVOUCRY bone_x   flux evol_1 evol_2luahuiyet ok   
>>>   og
>>>gesamtaufwand 720.17 453.19 452.39 555.16 537.28 390.81 393.36 
>>> 408.50 414.97 456.01 443.21  448.9 447.67 434.16 438.80 456.82 486.36 
>>> 453.71 485.56
>>>  lageaufwand 352.53 208.38 200.26 218.41 200.79 193.01 194.17 
>>> 203.19 207.22 209.31 214.68 212.53 211.84 204.73 206.25 214.11 226.01 
>>> 211.15 224.30
>>>  kollisionen8.2   2.85   2.46  7.859   7.47  1.042  1.086  
>>> 1.264  1.394  2.729  2.034  2.111  2.004  1.635  2.012   2.75  2.0662.4 
>>>  3.752
>>>  handwechsel 52.018 70.024 56.334 67.876 62.354 71.351 71.351 
>>> 71.126 69.208 58.639 63.058 64.278 60.469 61.196 59.048 67.549 64.094 
>>> 65.331 67.338
>>>   benachbart 23.518 12.469 20.581 11.952 11.503  9.271 10.467 
>>> 10.383 11.336 12.835 13.344 12.266 14.375 19.143 14.262 11.998 14.667 
>>> 14.163  14.63
>>>   benachbart_schwach  7.839  4.762   6.45   4.36  3.716   6.02  3.949  
>>> 4.068  4.141  5.061  6.114  4.695  6.686  7.702  6.573  3.971  4.607  6.311 
>>>  8.564
>
> Noch eine kurze Anmerkung:
>
>> 1072.0020 - lua
>> jluaq_wbdgyzß
>> crieo_mntsh
>> vxüäö_pf,.k
>
> Ich hab bei all diesen Layouts das "ß" in die mittlere verschoben, damit
> die Buchstabenverteilung zu Neo & Co. passt, also etwa:
>
>> jluaq wbdgyz
>> crieo mntshß
>> vxüäö pf,.k
>
> Ich hoffe, dass ich dadurch die Ergebnisse nicht verfälscht habe.

Sie sollten sich nicht sehr ändern, weil das ß eh schon an einer blöden
Stelle ist (weil es selten ist).

> Warum haben diese Layouts keine 11 Buchstaben in der mittleren Reihe?

Weil bei mir das QWERTZ ä ein zweites M3 ist und danach ´ kommt. Ich
brauche capslock als STRG, deswegen ist M3 nach rechts gewandert.

Das wäre vielleicht etwas, das auch für Neo2 interessant sein könnte.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"? (Prinzipfrage)

2020-05-04 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

j...@grassau.com  writes:
> Im Englischen geht die Sache noch viel besser, weil man von einem "Verbstamm" 
> (mng = manage) nur 3 Formen ableiten muss (mngs = manages, mngd = managed, 
> mngg = managing), schon sind alle Verbformen abgedeckt. Je nachdem lassen 
> sich dann Substantive und Adjektive ergänzen (mngr = manager, mngm = 
> management, mngl = managerial, mngb = manageable, mngbt = manageability, 
> mngbn = manageableness) – das klappt mit den immer gleichen 
> Endungs-Abkürzungs-Buchstaben wie am Schnürchen. Die Kunst ist hier, 
> kollisionsfreie, aber einprägsame Verbstämme zu finden. 

Das klingt nach etwas, das auch im Deutschen kommen kann, wenn
Grammatikanalyse mit einfließt. Dann könnte z.B. das Programm
mitspeichern, welches Wort autokorrigiert wurde, und dann nach dem
nächsten Wort noch Anpassungen vornehmen. Ähnlich wie im Steno, wo auch
manche Formen erst durch den Kontext eindeutig werden.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"? (Prinzipfrage)

2020-05-04 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Max Schillinger  writes:

> Am 04.05.20 um 01:01 schrieb Arne Babenhauserheide:
>> Außer in Deutschen Parlamenten, weil es am Ende doch nicht so viel
>> schneller ist als handschriftliches Steno.
>>
>> Ich habe dazu mal was längeres geschrieben:
>> https://www.draketo.de/licht/ideen/steno/ist-tippen-schneller
>
> Interessanter Artikel! Man könnte das Konzept von Steno ja eigentlich
> auch aufs Tippen übertragen und so noch mehr (rechnerische) Anschläge
> pro Minute rausholen. Also etwa u=und, i=ist, d=der/die/das usw.,

Das ist in etwa, was die Steno-Maschinen machen.

Die reduzieren allerdings alle die komplexität der Bewegungsabläufe.

> vielleicht nur für die 100 häufigsten Wörter. Praktischerweise könnte
> der PC die Abkürzungen sogar gleich beim Tippen ersetzen. vim oder Word
> können das ja schon. Man bräuchte das nur auf Betriebssystemebene. Mich
> wundert es sowieso, dass sich auf dem PC bisher weder Spracherkennung
> noch Autovervollständigung (wie auf dem Smartphone) durchgesetzt hat.

Spracherkennung ist nicht gut genug — wird zwar von Spezialisten
genutzt, aber die Fehlerrate beim schnellen Sprechen macht Tippen
schneller. Auch wenn sich das gerade ändern könnte.

Für Autovervollständigung gilt das gleiche. Auf dem Smartphone sind
Leute mit unter 250 Anschlägen pro Minute geschlagen, da lohnt sich
Autovervollständigung. Mit einer echten Tastatur und zwei Händen ist
einfaches runtertippen bei Prosatexten schneller.

Autovervollständigung zwingt dich, erst zu schauen, was der Rechner
vorschlägt, bevor du weitermachen kannst. Du bist also in einer
seriellen Wahrnehmungs-Handlungs-Schleife. Das lohnt sich nur, wenn es
dir zusätzlich noch mehr Arbeit abnimmt — z.B. beim Programmieren, wo du
die Autovervollständigung auch zur Informationsgewinnung nutzt.
Denn wenn du schnell genug tippst, hast du schon das halbe Wort
geschrieben, bevor du die Autovervollständigung siehst. Da lohnt sich
der Moduswechsel zum Klicken auf Enter kaum mehr (Steuerung-m kann schon
sinnvoller sein).

Übrigens gilt das nur in Grenzen: Ich habe hier eine
Autovervollständigung laufen. Bei Autovervollständigung habe ich gerade
nur bis Autoverv… getippt, den Rest habe ich vervollständigt.

>> Hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit Schrifterkennung, und Lust,
>> Steno-Erkennung als freie Software zu bauen?
>
> Ich kenn mich leider weder mit Schrifterkennung noch mit Steno aus.

Steno kann ich liefern, nur bei der Schrifterkennung brauche ich viel
Einarbeitungszeit …

Liebe Grüße,
Arne

PS: Meinen Abschluss (Liebe Grüße,
Arne) tippe ich schon lange via chord: lü
=> 
https://bitbucket.org/ArneBab/.emacs.d/raw/886912b58ad0f882845861dd214fb424924402f5/lisplets/stenochords.el

Allerdings stört das manchmal beim sonstigen Tippen.

Meine wichtigen Chords:
dm: Sehr geehrte Damen und Herren,
lü: Liebe Grüße,
Arne
bw: Best wishes,
Arne
xö: window in Emacs wechseln (entlastet den kleinen Finger)
x1: andere windows schließen (window ist kein Programmfenster, sondern
ein Unterfenster im aufgeteilten Emacs Frame)
x0: dieses window schließen
cv: commit in Emacs (entlastet den kleinen Finger)
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"? (Prinzipfrage)

2020-05-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

urac  writes:
> Am Fr., 1. Mai 2020 um 12:32 Uhr schrieb Moritz Kaiser :
>>
>> Würde man z.B. eine Art Dupel tippen (also stets gleichzeitig zwei
>> Tasten), und immer beide Hände dafür nähme, hätte man sehr schnell über
>> 200 verschiedene Eingabemöglichkeiten nur mit der Grundlinie und eins
>> drüber und drunter. Das würde wesentlich mehr Information in einem
>> Schritt ermöglichen. Bei einem Tripel wären es schnell 3000.
>
> Des Prinzip, das du beschreibst ist fast so alt wie die Schreibmaschine:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Maschinenstenografie
>
>> Eine andere Möglichkeit wäre die Eingabe von Di- oder Trigrammen durch
>> Legato. Also wenn die erste Taste erst losgelassen wird, nachdem die
>> zweite gedrückt wurde, könnte Zusatzinformation eingegeben werden, ohne
>> einen ungünstig liegenden Modifier zu verwenden.
>>
>> Im Grunde gäbe es nicht mehr die Unterscheidung zwischen „druckenden“
>> Tasten und Modifiern. Die Funktion beider wäre auf alle Tasten verteilt.
>
> Das ist absolut denkbar. Wenn die Tasten aber sowohl legato-Bedienung
> als auch normale Bedienung zulassen (mit unterschiedlichem Ergebnis),
> könnte ich mir aber vorstellen, dass das bei hohen Tippgeschwindigkeit
> fehleranfällig ist.
>
>> Ich stelle mir vor, dass mit einer solchen oder ähnlichen Technik enorme
>> Schreibgeschwindigkeit erreichen könnte. Oder hab ich da einen
>> grundsätzlichen Denkfehler?
>
> Ja, Maschinenstenografie ist die schnellste mechanische Eingabemethode.
> das eigentliche Tippen ist zwar langsamer, weil Akkorde sich schwerer
> aneinanderreihen lassen, da sich nicht alle Finger schon frei zum
> nächsten Ziel bewegen können.
>> Natürlich gibt es einen Haufen Gründe, warum sich so etwas nicht
>> durchsetzen könnte.
>
> Naja, es hat sich durchgesetzt, in jedem Gericht und Parlament dieser Welt.
> Es zu lernen ist allerdings eine ganze Ecke aufwändiger als
> Zehn-Finger-Schreiben.

Außer in Deutschen Parlamenten, weil es am Ende doch nicht so viel
schneller ist als handschriftliches Steno.

Ich habe dazu mal was längeres geschrieben:
https://www.draketo.de/licht/ideen/steno/ist-tippen-schneller

Hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit Schrifterkennung, und Lust,
Steno-Erkennung als freie Software zu bauen?

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


Max Schillinger  writes:

>> Warum werden denn keine "Gesamtkosten" ausgegeben?
> Nachdem ich mir den Quellcode von /evolve-keyboard-layout/ angesehen
> habe, würde ich sagen, dass die jeweils zweite Kennzahl (*x10 billion
> total penalty compared to notime-noeffort*) die Gesamtkosten darstellt,
> die minimiert werden.

Ja.

> Und solange alle Layouts gleich viele
> Tasten/Zeichen enthalten, ist die erste Kennzahl (*x100 total penalty
> per letter*) proportional zur zweiten!?

Wenn der *Corpus* gleich viele Zeichen hat, ist die erste proportional
zur zweiten.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Belegungstester

2020-04-27 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


urac  writes:
> wer sich oder anderen das Tippgefühl alternativer Belegungen
> demonstrieren will, bevor man sie gelernt hat, kann mal meinen
> Belegungstester ausprobieren: https://urac.github.io/Belegungstester/
> Im Augenblick nur für QWERTZ-Schreiber, plane aber das ebenfalls
> wählbar zu machen.

Das sieht nützlich aus!

Danke!

Für leichtere Testbarkeit: Wie wäre es mit einem Textfeld drunter, in
dem die Übersetzung in die andere Richtung läuft, so dass Leute sehen,
was sie getippt hätten.

(ich habe gleich versucht, den Text links rechts zu tippen, aber er war
weg als ich den Inhalt des Textfeldes gelöscht habe)

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-27 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Max Schillinger  writes:
>> Ich finde dazu den Optimierungsansatz von KOY recht überzeugend – kann man 
>> irgendwo nachlesen, wie Bone optimiert wurde?
> Bone ist im Internet tatsächlich unterrepräsentiert. Ich hab mal durch
> den AdNW-Optimierer geschickt. Die Kennzahlen für bone auf der
> AdNW-Homepage 
> scheinen nur für deutsch vorhanden zu sein. Außerdem ist da nicht das
> bone zu sehen, das in Linux integriert ist. Beim Linux-bone kommen mit
> dem AdNW-Optimierer für deutsch+englisch diese Zahlen raus:
>
> bone 443.211 Gesamtaufwand  214.682 Lageaufwandlinks
> rechts
> 2.034 Kollisionen  1.982 Shift-Kollisionen  ob
> 14.0 13.6
>jduax phlmwß63.058 Handwechsel 33.581 Shift-Handwechsel  mi
> 35.5 24.7
>ctieo bnrsgq 0.986 Ein-/Auswärts   32.462 Ein- oder auswärts un 
> 5.6  6.6
>fvüäö yz,.k 13.344 benachbart   4.749 Shift-benachbart  sum
> 55.1 44.9
>7.0 12.2 10.6 25.3 --.- --.- 17.0 11.3 9.7  7.0 Sh 
> 2.2  1.9
>
> Das kannst du mal mit der Tabelle hier vergleichen:
> https://maximilian-schillinger.de/keyboard-layouts-neo-adnw-koy.html

Vorsicht beim Vergleich von Zahlen, da bone aus einem anderen Optimierer
stammt als AdNW. Für die "eigenen" Ergebnisse wird ein Optimierer immer
bessere Zahlen liefern, als für andere, weil die ganzen kleinen
Entscheidungen und Kriterien da gleich sind, obwohl unklar ist, was
eigentlich der genau beste Wert für Parameter ist.

In meinem Optimierer in der aktuellen Version, die sich ein Stück von
der von Bone wegentwickelt hat, sind Bone und AdNW etwa gleich gut. Das
heißt, es ist wahrscheinlich, dass AdNW in realer Nutzung ein Stück
glatter läuft, allerdings nicht auf den 10% Unterschied kommt, den der
AdNW Optimierer nennt.

Die Ergebnisse, die ich zur Zeit habe, sind

$ ./check_neo.py -v
Neo

# Evolved Layout
xvlcw khgfqyß
uiaeo snrtd⇘
üöäpz bm,.j
# 19.14649 x100 total penalty per letter
# 70.07100 x10 billion total penalty compared to notime-noeffort
# 7.351595 mean key position cost in file 1gramme.txt ( 53.80972458 )
# 41.33912 % finger repeats in file 2gramme.txt ( 199.5607999384172 )
# 12.23492 million keystrokes disbalance of the fingers ( 24.46984395255216 )
# 0.858586 % finger repeats top to bottom or vice versa ( 20.723734419867274 )
# 2.526418 % of trigrams have no handswitching (after direction change counted 
x 1 ) ( 11.175141922045984 )
# 13.91644 billion (rows²/dist)² to cross ( 180.91372047652894 )
# 0.008960 hand disbalance (4% shift is too much). Left: 0.49103950950814895 %, 
Right: 0.5089604904918511 % ( 0.2623438746694232 )
# 0.365973 badly positioned shortcut keys (weighted).
# 22.29890 no handswitching after unbalancing key (weighted).
# 19.45849 movement pattern cost (weighted).
# 0.847645 asymmetric bigram cost (weighted).
# 97.19161 irregularity cost (weighted).
# 14.31105 manually assigned bigram penalty (weighted)
# 14.28082 unbalancing key after neighboring finger (weighted)
# 0.847645 asymmetrc bigrams (weighted)
# 41.04022 inconsistent symmetries of similar keys (weighted)


Qwertz for comparision

# Evolved Layout
qwert zuiopü+
asdfg hjklöä


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-26 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Daniel Meyer  writes:

> Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Vorteil von Bone die
> Shortcuts auf der linken Hand, und von KOY (da liegen die wirklich
> nicht so geil...), dass es besser für Englisch optimiert ist, richtig?
> Ich finde dazu den Optimierungsansatz von KOY recht überzeugend – kann
> man irgendwo nachlesen, wie Bone optimiert wurde?

Bone wurde von Effchen mit meinem Optimierer optimiert, allerdings mit
reduzierten n-grammen, um (deutlich) schneller zu sein, und dann von
Effchen ausgiebig getestet und nochmal (mit Rückmeldung des Optimierers,
um keine Probleme zu übersehen) händisch Mikrooptimiert.

→ https://hg.sr.ht/~arnebab/evolve-keyboard-layout

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-26 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Olaf  writes:

> Daher sehen ich die psychologische Einstiegshöhe heute wesentlich höher an.
> Vielleicht kann man das kompensieren, wenn man die Gemeinsamkeiten der 
> Layouts auf der Webseite betont. Letztlich geht es nur darum, dass sie viel 
> besser als QWERTZ sind.

Ein wichtiger Punkt ist auch, dass sie alle die Neo-Ebenen 3-6 haben.

> Am 26. April 2020 10:20:57 MESZ schrieb Michael Kiesenhofer 
> :
>>[…]
>>Im Vergleich zu QWERTZ wird natürlich fast alles besser sein, egal
>>welche Kriterien man anwendet.

Die Sicht ist nicht völlig robust, weil sie nur gilt, wenn Leute
traditionell 10-Finger-Tippen gelernt haben.

Langjährige informell schnell gewordene QWERTZ-Tipper haben teilweise
eine QWERTZ-Optimierte Handhaltung.

Finger: KRMZ zmrk

QWERTZUIOPÜ
 ASDFGHJKLÖÄ
  YXCVBNM,.-

_KRM___mrk_
 ___Z__z
 ___

Hiermit ist Shift deutlich schlechter zu erreichen, aber die reale
Grundlinie wird WERF JIOP, was viel weniger übel ist als das
10-Finger-QWERTZ.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-04-26 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


Max Schillinger  writes:

> Was meint du mit stabil? Ob sich die Layouts noch mal ändern oder ob die
> Treiber langfristig funktionieren?

Ich gehe davon aus, dass die Layouts stabil bleiben. Sie zu ändern würde
viele Leute 

Ich selbst optimiere noch an meinem und habe vor, das dann zu nutzen,
falls es sich als besser erweist als KOY und bone (das ist noch nicht
sicher auch wenn ich Hoffnung habe; da werde ich testen müssen), aber
aus Erfahrung kann ich zumindest sicher sagen, dass ich auf keinen Fall
aus QWERTZ zurück will. Egal, welches Layout ich in Zukunft verwende, es
wird entweder ein eigenes sein oder ein bereits vorinstalliertes.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: CRY-Nachfolger endlich in Arbeit

2020-02-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


daniel marohn  writes:
> Wir können das auch rapide abkürzen, wenn ein paar Leute einen
> Testaccount bei gcloud¹ eröffnen (ich kanns nicht, weil ich schon
> Kunde bin). Man muss eine Zahlart hinterlegen und bekommt 300 EUR
> Testguthaben. Vms kosten $0.031611 / vCPU hour. Mit den 300 EUR kann
> man also etwa 13 vcpus einen Monat rechnen lassen. Machen das 3 oder 4
> Leute sollten wir durch sein.

Danke für den Tipp!

Wenn du mir sagen kannst, wie ich das machen kann, bin ich dabei!
Ich habe nur nicht die Zeitresourcen, um es erst herauszufinden (das
habe ich mal bei AWS versucht, und es hat übermäßig Zeit gefressen, ohne
zu funktionieren)

Zentral ist, dass wir pypy3 haben. Bit cPython ist es bei weitem zu
langsam.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: CRY-Nachfolger endlich in Arbeit

2020-02-10 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Mike,

Bei mir bekomme ich etwa zwei Layouts pro Tag und Kern (mit pypy). Auf
einem Laptop würde ich das allerdings nicht laufen lassen.

(hätte ich noch Zugriff auf den Unicluster, wäre das eine Sache von 3
Tagen, aber das geht leider nicht mehr)

Liebe Grüße,
Arne

Mike Scharnow  writes:
> (ist es übrigens richtig, dass da 4x das gleiche berechnet wird? Wird das
> über Zufallszahlen gesteuert, dass das nicht immer das gleiche ist?

Für jeden Lauf wird erst eine zufällige Belegung erzeugt, die dann
optimiert wird.

> (sorry für blöde Fragen, habe mir noch nicht angesehen, was da genau
> berechnet wird))

Kein Problem, die Fragen sind nicht blöd :-)

> Wie sollen wir uns da organisieren? Ist es echt gewollt, dass jeder von uns
> die Rechner 1 Jahr lang laufen lässt und man dann wieder zusammenkommt?

Wir brauchen insgesamt ein Jahr an Rechenzeit, aufgeteilt in viele
Einzelbelegungen (du kannst jederzeit abbrechen: alle bereits
berechneten Belegungen stehen dann schon in der Ausgabedatei).

Ich würde gerne etwas effizienteres nutzen, und wenn jemand die Zeit
hat, auf numba umzustellen, wäre das klasse. Ich selbst kann es
allerdings nicht, und alle Kostenberechnungen auf Matrizenoperationen
umzustellen ist auch unrealistisch.

Was nicht heißt, dass es keine weiteren Optimierungen gibt, sondern nur,
dass ich nicht genug freie Programmierzeit dafür habe. Es hat jetzt
schon 3 Jahre gedauert, bis ich endlich die saubere Lösung für die
Regelmäßigkeit fertig bekommen habe.

Daher ist von meiner Seite aus die einzige für mich praktisch
realisierbare Möglichkeit, das Problem mit Rechenzeit zu erschlagen.
Im Zweifel, indem ich den Rechner ein Jahr lang arbeiten lasse.

Liebe Grüße,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] CRY-Nachfolger endlich in Arbeit

2020-02-05 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi,

Ich habe letzten Monat endlich die letzten notwendigen Änderungen im
Optimierer¹ gemacht, um eine Belegung ohne die bekannten Schwächen² der
CRY-Belegung zu suchen. Seitdem lasse ich den Optimierer wieder laufen.

Mit meiner aktuellen Rechenleistung brauche ich allerdings etwa ein
Jahr, bis ich eine wahrscheinlich optimale Belegung finde, weil
autokorrelation von unschönen Bewegungen recht teure sind (also wenn
nach einem schlecht zu tippenden Bigramm direkt noch ein schlecht zu
Tippendes kommt).

Falls ihr Lust habt, würde ich mich freuen, wieder zusammen an
Belegungen zu rechnen (wie in alten Zeiten³ :-) ).

Ihr braucht:
- Mercurial: https://www.mercurial-scm.org
- pypy3: https://www.pypy.org

hg clone https://hg.sr.ht/~arnebab/evolve-keyboard-layout
cd evolve-keyboard-layout
for i in {1..4}; do
  nice pypy3 ./evolution.py --progress -n 750 -o 
"regularity2020/results-$(whoami)-$i.txt" &
done && time wait

Die besten Belegungen lassen sich dann mit recheck_all_result_layouts.py 
berechnen:

./recheck_all_result_layouts.py --folder regularity2020 --svg --families

Visualisierungen landen zusätzlich im Ordner svgs/

Danach dann einfach `hg commit -Am "$(whoami)"` und ihr könnt entweder
auf einen eigenen Fork pushen (bzw. mir Bescheid sagen, dass ihr
Push-Zugriff wollt) oder ein Bundle rumschicken (hg bundle evo.bundle).

Ich schätze, dass wir etwa 3000 Belegungen brauchen, um das globale
Minimum zu finden.

¹: Optimierer: https://hg.sr.ht/~arnebab/evolve-keyboard-layout
²: Bekannte Schwächen: 
https://hg.sr.ht/~arnebab/evolve-keyboard-layout/browse/default/empirie/Testnotizen.txt#L25
³: Alte Zeiten: 
http://web.archive.org/web/20161028085552/http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3

Liebe Grüße,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Dead

2020-01-07 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide


5lyvzv5t6...@opayq.com writes:
> problem is that layer 4 is the "default" layer. I can access layer 6
> by holding Mod3, but nothing else. It is like Mod4 is held down all
> the time, even though I am not doing that.

> Has anyone else experienced a similar problem?

A colleague recently experienced that numlock activated hyper.

Does pressing shift change something? Can you fix this by first changing
to another language layout. What is your native language?

Best wishes,
Arne
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Ergodox stromsparend umbauen

2019-12-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Hartmut Goebel  writes:

> Am 18.12.19 um 16:48 schrieb Michael Kiesenhofer:
>> Also eigentlich sehr wenig Aufwand. Ist halt trotzdem die Frage ob es einem 
>> das wert ist nur um von 30mA auf 5.8mA zu kommen.
>
> Umbauen vielleicht nicht, aber wenn man eine neue Platine entwirft: absolut.

Mir würde es wahrscheinlich schon sehr helfen (auch wenn es nicht
garantiert ist).

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Ergodox stromsparend umbauen

2019-12-17 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Michael,

Wenn du einen Weg hast, einen stromsparenderen Microcontroller zu
verwenden, wäre das toll! (LEDs brauche ich nicht).

Du meinst den hier, richtig?
https://www.silabs.com/documents/public/data-sheets/efm32hg-datasheet.pdf

Wäre das Softwareseitig im machbaren Bereich?

Liebe Grüße,
Arne

Michael Kiesenhofer  writes:

> Arne, versteh mich nicht falsch, ich finde auch dass eine Tastatur nicht 
> unnötig Strom fressen sollte.
>
> Ich bezweifle nur stark, dass sich bei dem verwendeten Microcontroller viel 
> machen lässt. Ein zweiter Microcontroller erhöht im blödsten Fall den 
> Stromverbrauch nur (irgendwer muss ja trotzdem pollen und dann muss das 
> Ergebnis auch noch zusätzlich mit dem vorhandenen Atmega kommuniziert werden).
> Da wäre ein komplett anderer, USB-fähiger, stromsparender Microcontroller die 
> richtige Lösung. Ein Silabs EFM32HG braucht anscheinend ~150μA/MHz für die 
> CPU und 1.4mA für den USB Teil. Da wären <5mA für die ganze Tastatur (ohne 
> LEDs) wahrscheinlich realistisch.
>
> Wenn’s mich freut schau ich mir dieses Wochenende vielleicht an was sich bei 
> dem Atmega theoretisch machen lässt. Blöderweise braucht die CPU bei 16MHz 
> schon 13mA active current und 5.5mA idle current. USB braucht 3.4mA. Der 
> power down mit 14μA lässt sich nicht verwenden. Ich kann mich dunkel 
> erinnern, dass Taster Pollen + USB Stack jede Millisekunde ausgeführt wird 
> und ca. 500μs braucht. Also (13+5.5)/2+3.4mA=12.65mA sind es sowieso auf 
> jeden Fall.
>
> LG,
> Michael
>
> On Thu, 12 Dec 2019 22:10:00 +0100
> Arne Babenhauserheide  wrote:
>
>> Hi Michael,
>>
>> Ich habe meine Gründe, aber ich will sie nicht diskutieren. Ich weiß,
>> dass das nicht üblich ist, möchte dich aber trotzdem bitten, es zu
>> akzeptieren. Tut mir Leid, dass ich dir die Antworten dadurch nicht
>> geben kann.
>>
>> Liebe Grüße,
>> Arne
>>
>>
>>
>> Michael Kiesenhofer  writes:
>>
>> > Hi!
>> >
>> > Die Ergodox verwendet doch einen Teensy 2.0 mit ATMEGA32U4 
>> > microcontroller? Was kann man denn da noch Strom sparen? Ich habs nicht 
>> > gemessen, aber wie viel zieht das Ding? 20mA? Bei 5V sind das 100mW, das 
>> > meiste davon wahrscheinlich für USB. Das fällt selbst bei einem genügsamen 
>> > Laptop nicht auf.
>> >
>> > Ich hab da für meine eigene Firmware vor langer Zeit mal ein bisschen mit 
>> > den sleep modes optimiert weil ich die Tastatur auch im suspend2RAM am 
>> > Laptop habe. Hab aber nie gemessen wie viel es tatsächlich bringt. Ich 
>> > kann mich dunkel erinnern, dass man wegen USB den deep sleep nicht nutzen 
>> > konnte. Ein zweiter, energiesparender Controller nur für das Pollen der 
>> > Taster würde daher praktisch nichts bringen weil der Atmega sowieso läuft.
>> >
>> > LG,
>> > Michael
>> >
>> >
>> > On December 11, 2019 9:39:13 PM GMT+01:00, Arne Babenhauserheide 
>> >  wrote:
>> >>Hi,
>> >>
>> >>Jemand von euch hatte vor über einem Jahr angeboten, eine Ergodox so
>> >>umzubauen, dass die Rechenlast beim Prüfen der Tasten von dem Hauptchip
>> >>auf einen energiesparenden Nebenprozessor ausgelagert wird.
>> >>
>> >>Ich würde Dich direkt anschreiben, aber mein Namensgedächtnis ist nicht
>> >>verlässlich — gar nicht :-(
>> >>Wir hatten über verschlüsselte E-Mail kommuniziert, die ich leider
>> >>nicht
>> >>durchsuchen kann, daher finde ich Deinen Namen auch im externen
>> >>Gedächtnis nicht mehr.
>> >>
>> >>Ich habe meine Ergodox jetzt wieder. Es hat länger gedauert, weil sie
>> >>zwischenzeitlich wegen einer nicht funktionierenden Taste bei
>> >>Falba-Tech
>> >>zur Reparatur war.
>> >>
>> >>Falls Dein Angebot noch besteht, würde ich es gerne annehmen.
>> >>Schreib mir bitte!
>> >>
>> >>Liebe Grüße,
>> >>Arne
>>
>>
>> --
>> Unpolitisch sein
>> heißt politisch sein
>> ohne es zu merken
>
> ___
> Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
> To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Ergodox stromsparend umbauen

2019-12-12 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Michael,

Ich habe meine Gründe, aber ich will sie nicht diskutieren. Ich weiß,
dass das nicht üblich ist, möchte dich aber trotzdem bitten, es zu
akzeptieren. Tut mir Leid, dass ich dir die Antworten dadurch nicht
geben kann.

Liebe Grüße,
Arne



Michael Kiesenhofer  writes:

> Hi!
>
> Die Ergodox verwendet doch einen Teensy 2.0 mit ATMEGA32U4 microcontroller? 
> Was kann man denn da noch Strom sparen? Ich habs nicht gemessen, aber wie 
> viel zieht das Ding? 20mA? Bei 5V sind das 100mW, das meiste davon 
> wahrscheinlich für USB. Das fällt selbst bei einem genügsamen Laptop nicht 
> auf.
>
> Ich hab da für meine eigene Firmware vor langer Zeit mal ein bisschen mit den 
> sleep modes optimiert weil ich die Tastatur auch im suspend2RAM am Laptop 
> habe. Hab aber nie gemessen wie viel es tatsächlich bringt. Ich kann mich 
> dunkel erinnern, dass man wegen USB den deep sleep nicht nutzen konnte. Ein 
> zweiter, energiesparender Controller nur für das Pollen der Taster würde 
> daher praktisch nichts bringen weil der Atmega sowieso läuft.
>
> LG,
> Michael
>
>
> On December 11, 2019 9:39:13 PM GMT+01:00, Arne Babenhauserheide 
>  wrote:
>>Hi,
>>
>>Jemand von euch hatte vor über einem Jahr angeboten, eine Ergodox so
>>umzubauen, dass die Rechenlast beim Prüfen der Tasten von dem Hauptchip
>>auf einen energiesparenden Nebenprozessor ausgelagert wird.
>>
>>Ich würde Dich direkt anschreiben, aber mein Namensgedächtnis ist nicht
>>verlässlich — gar nicht :-(
>>Wir hatten über verschlüsselte E-Mail kommuniziert, die ich leider
>>nicht
>>durchsuchen kann, daher finde ich Deinen Namen auch im externen
>>Gedächtnis nicht mehr.
>>
>>Ich habe meine Ergodox jetzt wieder. Es hat länger gedauert, weil sie
>>zwischenzeitlich wegen einer nicht funktionierenden Taste bei
>>Falba-Tech
>>zur Reparatur war.
>>
>>Falls Dein Angebot noch besteht, würde ich es gerne annehmen.
>>Schreib mir bitte!
>>
>>Liebe Grüße,
>>Arne


--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Ergodox stromsparend umbauen

2019-12-11 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi,

Jemand von euch hatte vor über einem Jahr angeboten, eine Ergodox so
umzubauen, dass die Rechenlast beim Prüfen der Tasten von dem Hauptchip
auf einen energiesparenden Nebenprozessor ausgelagert wird.

Ich würde Dich direkt anschreiben, aber mein Namensgedächtnis ist nicht
verlässlich — gar nicht :-(
Wir hatten über verschlüsselte E-Mail kommuniziert, die ich leider nicht
durchsuchen kann, daher finde ich Deinen Namen auch im externen
Gedächtnis nicht mehr.

Ich habe meine Ergodox jetzt wieder. Es hat länger gedauert, weil sie
zwischenzeitlich wegen einer nicht funktionierenden Taste bei Falba-Tech
zur Reparatur war.

Falls Dein Angebot noch besteht, würde ich es gerne annehmen.
Schreib mir bitte!

Liebe Grüße,
Arne


signature.asc
Description: PGP signature
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Projektstatus

2019-09-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Robin Zickel  writes:

> Also mich gibts hier noch, aber ich habe mich nur als Nutzer eingetragen. 
> Viel los ist jedenfalls nicht.

Mich gibt’s hier auch noch. Evolve-keyboard-layout ist zwar im
Wartezustand (bis ich endlich einige andere hängende Projekte los bin),
aber es fehlt nur noch ein Schritt (schnelle Berechnung der
Regelmäßigkeit via Autokorrelation).

Liebe Grüße,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


Re: [Neo] Vergleich Qwertz - Neo2 + Optimierung genetischer Algorithmus

2019-01-18 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Daniel,

Wenn du noch nach Ideen für Fitness suchst, kannst du auf der
Dokumentation meines Optimierers aufbauen.

→ 
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/c4df8323467538ac274c58f28c1b82ea5d58efa1/README_de.txt#README_de.txt-65

Meine Erfahrung ist zumindest, dass noch viel Optimierungspotential ist,
dass aber viel Detailarbeit notwendig ist, um die intuitiv gewählten
Entscheidungen bei Neo2 zu replizieren.

Ich tippe inzwischen seit Jahren auf cry, bin damit aber nicht völlig
zufrieden. Leider schaffe ich es seit zwei Jahren nicht, mir die Zeit zu
nehmen, meine letzten Optimierungen zu realisieren (effiziente
Berechnung der Glattheit (regularity) des Tippens).

Liebe Grüße,
Arne

Daniel Schröter  writes:

> Hallo Manuel,
>
> vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich habe den Code bei GitHub hochgeladen:
>
> https://github.com/daneil86/KeyboardOptimization/tree/master
>
> Zu deinen Fragen:
> 1. Bei der Evaluierung Qwertz vs. Neo2 habe ich auch die 2. Ebene 
> berücksichtigt. Nur bei der Optimierung wurde dann nur noch die erste Ebene 
> berücksichtigt. Um anschließend nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen, ist 
> dann beim Vergleich von Optimierter Version zu Qwertz und Neo2 jeweils nur 
> die 1. Ebene miteingeflossen.
> 2. Die 5% als Vorgabe zur Optimierung für die kleinen Finger habe ich aus dem 
> Bauch heraus getroffen. Da kann man sicherlich noch bessere Parameter wählen. 
> Aber wie du schon erwähnt hast ist dabei zu beachten, dass in der aktuellen 
> Version das Drücken von Shift nicht berücksichtigt wird, da nur ein Layer.
> 3. Für mich war erstmal die Hauptfrage wieviel Optimierungspotential noch 
> drin steckt. Ich sehe es aber auch eher kritisch, da zum einen die Frage 
> besteht ob die zurückgelegte Fingerdistanz das ausschlaggebende Kriterium ist 
> und zum anderen hat das Neo2-Layout unter ästhetischen Gesichtspunkten 
> eindeutig die Nase vorne. Ich denke wenn genetische Optimierung in ein neues 
> „Neo3“ einfließen würde, wäre es mit Sicherheit eher für neue Nutzer 
> interessant. Abgesehen davon war für mich auch eine Hauptmotivation, dass ich 
> schon immer mal einen genetischen Algorithmus anwenden wollte und auch noch 
> nie etwas in Python gemacht habe .Die Tastaturoptimierung erschien mir da ein 
> schönes Anwendungsbeispiel zu sein.
>
> Viele Grüße
> Daniel
>
>
> Von: Manuel 
> Gesendet: Donnerstag, 17. Januar 2019 23:05
> An: Neo-Layout ; Daniel Schröter 
> 
> Betreff: Re: [Neo] Vergleich Qwertz - Neo2 + Optimierung genetischer 
> Algorithmus
>
> Hallo Daniel,
> vielen Dank für diese Untersuchung, hochinteressant! Ganz ehrlich: Beim lesen 
> des Betreffs 'genetischer Algorithmus' hab ich schon befürchtet, dass da 
> jemand kommt à la: Hallo, bin über das Buzzword genetischer Algorithmus 
> gestolpert, ich kann nicht programmieren und jemand soll mir Neo daraufhin 
> analysieren so-und-so sind meine Vorstellungen wie man das umsetzt... nein, 
> du hast es einfach gemacht ohne um den heißen Brei rum zu reden! Klasse!
> Ich interessiere mich für deinen Code und würde mich freuen wenn du deine 
> Implementierung als ipythonnotebook/git[lab,hub] verfügbar machen würdest.
> Zu deiner Untersuchung:
> 1. Mich wundert, dass beim C++ Code die Einsparung so groß ist gegenüber den 
> anderen beiden Texten. An den {}() liegt es ja nicht − du rechnest ja erstmal 
> nur mit der ersten Ebene, ohne Sonderzeichen. Woran liegt's?
> 2. Das 'z' in der Grundreihe lies mich stutzen: Wie kommst du auf die 5% für 
> den kleinen Finger? Damit er frei bleibt für Shift, Strg und Meta?
> 3. Zum Schluss noch eine destruktive Frage: Ich schätze die Umlernzeit zu 
> einem neues Layout auf 1 Monat bis es benutzbar ist und 6 Monate bis man es 
> flüssig tippen kann. Wer würde von Neo2 auf ein genetisch optimiertes Neo3 
> mit sagen wir 20% weniger Fingerweg umsteigen? Oder ist das für die neue 
> Generation Neo-user gedacht?
> Optimale Grüße,
> Manuel
> Am 17.01.19 um 21:03 schrieb Daniel Schröter:
> Hallo liebe Neo-Community,
> ich bin letztes Jahr auf das Neo-Layout gestoßen und fand die Idee direkt 
> faszinierend. Beim Durchlesen der Seiten habe ich einen genauen Vergleich der 
> bisher bestehenden Tastaturlayouts und Neo2 vermisst. Also habe ich mich 
> daran gemacht ein kleines Python-Programm zu schreiben, das einen beliebigen 
> Text mit einem vorgegebenen Layout „abtippt“ und die Anschläge der einzelnen 
> Finger sowie die insgesamt zurückgelegte Distanz ausgibt. Das Ergebnis kann 
> sich sehen lassen; hier der Vergleich von Qwertz zu Neo2:
> Text
> Anzahl
> Zeichen
> Strecke
> Qwertz [m]
> Strecke
> Neo2 [m]
> Einsparung [%]
> Jung- Die Eroberung der Maschinen
> 368.704
> 5.593
> 4.564
> 18,40
> C++Code
> 91.605
> 2.232
> 1.522
> 31,79
> Bogdanow - Der rote Planet
> 292.615
> 4.495
> 3.712
> 17,43
>
> In einem 2. Schritt habe ich dann das Programm um einen genetischen 
> Optimierungsalgorithmus erweitert, um zu sehen wieviel Optimierungspotential 
> noch vorhanden ist. Die Vorgabe 

Re: [Neo] Erfahrungen mit der Tastatur von keyboard.io?

2018-04-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Jurek,

urac  writes:
> Qualität ist sehr gut. Sollte bei dem Preis selbstverständlich sein.
> Denjenigen, die die ganzen Produktionsärgernisse mitverfolgt haben, dürften
> aber Zweifel gekommen sein.
…
> Was mich persönlich am meisten interessiert: Ergonomie. Das Model 01 ist
> hier sehr gut, hat aber das gleiche Problem, das alle weitgehenden
> ergonomischen Entwürfe haben. Umso mehr ich einen Gebrauchsgegenstand
> ergonomisch optimiere, desto stärker wird die Abhängigkeit von den
> Körpermaßen. Wenn die Zielgruppe groß bleiben soll, braucht es
> Verstellmöglichkeiten. Bei Tastaturen bedeutet das normalerweise
> Zweiteilung und variable Aufstellwinkel. Das Grundproblem aller
> ergonomischen Tastaturen hat aber auch das Model 01: Es ist für
> mitteleuropäische Männer ausgelegt, d.h. für große Hände.

Das klingt, als würde sie für mich passen … 

> Durch die seperate Fn-Taste ist das Model 01 für das Ebenenkonzept von Neo
> prädestiniert.

Das hatte ich auch gedacht: Für M4 und M3 wäre das ideal. Hand runter
drücken, um auf die Zahlenebene bzw. die Klammern zu kommen. Allerdings
brauche ich oft Alt-<, also alt und m3 und eine Taste. Vielleicht kann
ich das lösen, indem ich STRG und Alt symmetrisch auf beide Seiten lege.

> Nach meiner Einschätzung ist das Model 01 für Blindschreiber die zur Zeit
> beste in Serie produzierte Tastatur auf dem Markt. Sie ist deutlich besser
> als das Truly Ergonomic Keyboard (zu geringer Öffnungswinkel, schlechte
> Daumentasten),

Bei der TECK hat mir das starke nach Innen greifen schon Probleme
gemacht. Dass Model 01 sich teilen lässt, halte ich deswegen für einen
großen Vorteil.

Die "Daumentasten" der TECK sind eher ein hack (aber ein guter, durch
unterschiedliche Belegung der Leertaste links und rechts).

> etwas besser als die Ergodox (gut, aber nur für sehr große
> Hände) und die Maltron (sperrig, ebenfalls nur für große Hände). Einen
> Haken außer dem Preis habe ich bisher nicht gefunden.

Klingt toll – danke!

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


[Neo] Erfahrungen mit der Tastatur von keyboard.io?

2018-04-02 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Neolinge,

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit http://keyboard.io gemacht?

Was sie beschreiben klingt toll – inklusive freier Lizensierung – gibt
es einen Haken?

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
http://draketo.de


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Truly / TECK stinkt

2018-03-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Erik,

Erik Streb del Toro  writes:
> Wie kommste auf diese alte Mail?

Die kam gerade bei mir an und ich hatte nicht das Datum geprüft …

… 2012 … irgendwas scheint hier schief zu gehen. Sobald ich Zeit habe,
muss ich wohl meine Platten prüfen …

Ich hatte mich schon gefragt, woher Jahre nach der Bestellung noch
Fragen zur TECK kommen :-)

Sorry …

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Truly / TECK stinkt

2018-03-28 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Erik,

Mach die Handballenablage am Besten einfach weg. Die ist langfristig eh
nicht nützlich (ich habe sie nach einer Weile abgemacht und in den
letzten Jahren nicht wieder drangemacht und auch nicht vermisst).

Liebe Grüße,
Arne

Erik Streb del Toro  writes:

> Aha, Weichmacher. Na toll, dass die jetzt in meine Haut gehen und dort
> noch 60 Jahre bleiben. Inzwischen ist es schon viel schwächer. Die
> Tastatur riecht kaum noch, aber meine Hände stinken immer nach dem Zeug.
> Es kommt von der Handballenablage. In der EU wäre dieses Produkt
> wahrscheinlich gar nicht zugelassen. In Kanada ist das wohl egal, weil
> die eh in Holzblockhütten wohnen, da gleicht sich das wohl aus.
>
> Wenn ich demnächst Krebs bekommen sollte, weiß ich ja an wen ich mich
> wenden muss.
>
> Grüße
> Erik
>
> Peter Fischer schrieb am 02.04.2012 23:39:
>> Am 22.03.2012 11:48, schrieb Erik Streb del Toro:
>>> Nach einer Woche auslüften stinkt sie immernoch bestialisch nach „neuem
>>> Auto“ oder so. Was haben die da draufgesprüht und wie bekommt man das weg?
>> Wahrscheinlich ist nichts aufgesprüht. der "neue Auto"-Geruch, das sind
>> freie Monomere bzw ausgasende Weichmacher aus dem Kunststoff. Das wird
>> dich wohl noch eine Runde begleiten.
>> 
>>> Jedenfalls lässt sich einwandfrei darauf tippen. Aber ich bekomme vom
>>> Gestank immer Kopfschmerzen. 
>> Ein solches Problem kenne ich von diesen aufrollbaren Messestandplakaten.
>> 
>>> Irgendwelche Tipps?
>> 
>> Umtauschen.
>> Einem Raucher weiterverkaufen, der das nicht riecht.
>> In die Sonne stellen und beschleunigt ausgasen lassen (funktioniert beim 
>> Auto auch so). Aufpassen: bei zu großer Hitze in direkter Sonne verzieht es 
>> Dir den Kunststoff, er ist wahrscheinlich nicht so hochtemperaturresistent 
>> wie der für das Armaturenbrett verwendete.
>> 
>> Beim Auto heisst das Problem "fogging" und beschreibt das Problem, dass die 
>> Weichmacher sich (zusammen mit Feinstaub und Rauchpartikeln) als schmieriger 
>> Film innen auf die Scheiben legen. Vielleicht findest unter diesem Begriff 
>> etwas.
>> 
>> Soweit ich weiß, gast es bei öfteren warm/kalt wechseln besser aus als wie 
>> wenn es dauernd gleich warm ist.
>> 
>> Peter
>> 

-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] emacs fragen

2017-05-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo ng0,

ng0  writes:

> Hi,
>
> vor ewig langer Zeit habe ich neo gefunden aber nie die Zeit gehabt es
> auszuprobieren.
> So, die Liste sieht nicht so aktiv aus vom Archiv here aber ich hoffe 
> Menschen sind
> trotzdem noch drauf.
>
> Ich benutze mittlerweile hauptsächlich Emacs. Ich hab es direkt wieder
> gelassen in Emacs und bin zu 'de' gewechselt weil so simple Sachen wie
> Strg - x - s oder Strg - x - c bei neo für einen Knoten sorgen.
> Habt ihr da irgendwelche Ideen wie sich das lösen könnte (bitte keine
> Editor flamewars)?

Ich verwende Emacs, und ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade
Emacs mit alternativen Layouts gut funktioniert, weil die Kürzel den
Anfangsbuchstaben der Befehle folgen und nicht auf QWERTZ optimiert
sind.

Die wichtigste Änderung für Emacs ist allerdings, STRG auf Capslock zu
legen. Damit ist dann C-x einfacher als mit QWERTZ (du musst die Hand
nicht runterbewegen).

Ich nutze die Truly Ergonomic dafür: Damit habe ich shift, m3 und m4 auf
Daumentasten (brauche also kein Capslock für m3).

Liebe Grüße,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] typing strategy and the keyboard layout

2017-02-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
r die Modellierung des 
> Zehnfingersystems gesammelt wurden.
> Dies ist, nebenbei ein Punkt, in dem man die Neo Tastatur weiter 
> verbessern könnte. Was unser "How we type" Paper zeigt, ist dass Leute 
> sehr unterschiedlich tippen. Die meisten Computernutzer haben das 
> Zehnfingersystem nicht gelernt und ihre eigene Strategie entwickelt. Das 
> macht die Optimierung einer Tastatur natürlich umso schwerer. Aber auch 
> spannender. Wie können wir eine robuste Lösung finden, die optimal für 
> verschieden Tippstrategien funktioniert?
>
> Um Strategien zwischen Englisch- und Finnisch-Tippern vergleichen zu 
> können (welcher Finger drückt welche Taste), haben wir nur die 
> Buchstaben betrachtet die in beiden Sprachen vorkamen und jeden 
> Buchstaben gleich gewichtet. Die effektive Nutzung der Finger ist dann 
> natürlich wieder Sprachen und Textabhängig. Dennoch zeigt es welchen 
> Bereich die Finger auf der Tastatur abdecken, und das kann sehr 
> unterschiedlich sein. Eure Gewichtungen würden sich natürlich für jede 
> Strategie ändern. Für jemanden der nur den Zeigefinger der rechten Hand 
> benutzt ist die Qwertz "j" Taste genauso gut oder schelcht zu erreichen 
> wie die Qwertz "o" oder "m", zumal der Finger nicht auf der Qwertz "j" 
> Taste als Startposition ruht.
>
> Die richtigen Gewichtungen zu finden ist schwierig und ein gutes 
> Tippmodell, das die Tippgeschwindigkeit einer Buchstabensequenz 
> voraussagt, gibt es noch nicht. Alle mir bekannten Modelle sind auf das 
> 10-Finger System zugeschnitte und, noch schlimmer, beruhen auf den 
> Forschungen von vor über 30 Jahren (z.B. Dvorak oder Salthouse 
> <https://www.researchgate.net/profile/Timothy_Salthouse/publication/19446858_Perceptual_cognitive_and_motoric_aspects_of_transcription_typing/links/0c9605374d141d8cf100.pdf>).
>  
> Das Tippen auf modernen Keyboards geht wesentlich einfacher und wir 
> haben zum Beispiel herausgefunden, dass Bigrams die mit Fingern 
> unterschiedlicher Hände getippt wurden, kaum schneller sind als mit 
> Fingern der gleichen Hand, bei manchen ist es sogar langsamer - ein 
> Effekt der für Schreibmaschinen wieder und wieder berichtet wurde und 
> auf den alle Modelle aufbauen. Auf flachen Computertastaturen bei denen 
> es kaum Kraft benötigt eine Taste zu drücken, ist die Vorbereitung des 
> nächsten Buchstabens mit einem Finger der gleichen Hand oft genauso 
> schnell möglich wie mit einem Finger der anderen Hand.
>
> Ok, diese email wurde länger als gedacht ;)
> Um es kurz zu machen, ich Stelle euch meine Daten natürlich gerne zur 
> Verfügung. Das Paper wird allerdings offiziell erst im Mai 
> veröffentlicht und solange wird es noch dauern bis wir die Daten 
> ebenfalls veröffentlichen. Bis dahin kann ich euch aber Beispieldateien 
> zweier Studienteilnehmer zukommen lassen, wenn ihr interessiert seid.
>
> Eine Frage an euch hätte ich aber auch:
> Was ist eure Methode die Zeichen der unteren Ebenen zu optimieren 
> (Punktuation, Klammern, Sonderzeichen etc)? Oder wurde "einfach" 
> entschieden welche Modifier Tasten benutzt werden und wo welches Zeichen 
> hinkommt?
>
> Gruss,
> Anna Feit
>
>
> On 15.2.2016 23:15, Arne Babenhauserheide wrote:
>> Dear Anna Maria Feit,
>>
>> I am reading your paper How we Type. I’m a member of the Neo-Layout
>> community¹ and working on algorithmic optimizations of keyboard
>> layouts. For this we try to identify cost factors while typing — what
>> kinds of movements are problematic for typists — and use them to
>> optimize the keyboard layout to reduce strain on the hand.
>>
>> I thought that (a) this might interest you, and (b) your data might
>> provide part² of the information we need to improve the optimizer.
>>
>> Our current results are documented in the readme³ and the configuration
>> file⁴ of one of our optimization programs.
>>
>> Can you provide access to your timing data in a way which allows us to
>> derive cost factors from it?
>>
>> Best wishes,
>> Arne
>>
>> ¹: http://neo-layout.org
>>
>> ²: I assume that this will only provide part of the information, because
>> your data is gathered from people who trained to use the movements in
>> the QWERTY layout. However your result that the language does not
>> matter so much hints at much easier application of the data.
>>
>> ³: README, partially in german:
>> 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/README
>>
>> ⁴: config file describing the cost factors. The implementation is in a
>>separate code file⁵:
>>
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/config.py
>>
>> ⁵: Implementation of the cost factors:
>> 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/layout_cost.py
>>

-- 
Sent with my mu4e



Re: [Neo] Vorzüge von NEO2 gegenüber AdNW

2017-01-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Arne Babenhauserheide <arne_...@web.de> writes:

> Hallo :)
>
> Thelonius Kort <t...@banza.net> writes:
>
>> Ich habe ungefähr drei Wochen recht intensiv NEO2 geübt, um dann
>> festzustellen, daß es zwar natürlich viel besser ist als QWERT[ZY], aber
>> doch noch erhebliches Optimierungspotenzial birgt. Zum Beispiel hüpfte
>> nun zwar mein linker Zeigefinger nicht mehr ständig zwischen r und t hin
>> und her, dafür aber mein linker Mittelfinger zwischen a und l (bei
>> deutschen Texten). 
>>
>> Seitdem verwende ich nun — seit bald zwei Monaten — die KOY-Variante
>> "aus der Neo Welt" https://is.gd/3o7rWC. Und ich habe ungefähr sechs
>> Wochen gebraucht, um mit KOY auf das Niveau zu kommen, auf dem ich mit
>> NEO2 nach drei Wochen war, was aber mit Sicherheit nicht daran liegt,
>> das NEO2 besser zu erlernen ist
>
> Mit dieser Aussage steht und fällt der Rest von dem, was du geschrieben
> hast. Dabei ist sie gar nicht so offensichtlich: Nach mehreren anderen
> Belegungen kann ich inzwischen sagen, dass Neo unglaublich leicht zu
> lernen ist. Diese Lernbarkeit ist der Hauptgrund, warum ich z.B. noch
> nicht sage "cry ist toll, alle sollten es lernen" (cry is die Belegung,
> die ich inzwischen seit 5 Jahren nutze aber bald ersetzen will).

Die KOY sieht übrigens grundlegend nicht schlecht aus.[1] Im Vergleich zur
AdNW wird sie das ei auf Mittel- und Ringfinger los (die sind bei AdNW
eine Sehnenscheidenentzündungsgefahr — meiner Einschätzung nach so
stark, dass ich AdNW niemandem empfehlen würde).

Ich kann dir mehrere "Familien" von Belegungen generieren, die alle
ähnlich gut sind — innerhalb der Familien sind die Belegungen
ähnlich.

Es gibt aber, wie gesagt, Parameter, die einfach noch nicht sauber
erfasst sind.

Eine Belegung, die ich schon länger testen will, ist Bone:
https://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone
Da hat effchen einige der im Optimierer schwer erfassbaren Kriterien von
Hand nachgearbeitet.

(will heißen: Ja, AdNW-KOY ist gut, aber es ist nur eine von vielen
Möglichkeiten)
[1]: http://adnw.de/index.php?n=Main.SeitlicheNachbaranschl%C3%A4ge
 "Link ohne kurzlebige Verkürzung"

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Vorzüge von NEO2 gegenüber AdNW

2017-01-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo :)

Thelonius Kort  writes:

> Ich habe ungefähr drei Wochen recht intensiv NEO2 geübt, um dann
> festzustellen, daß es zwar natürlich viel besser ist als QWERT[ZY], aber
> doch noch erhebliches Optimierungspotenzial birgt. Zum Beispiel hüpfte
> nun zwar mein linker Zeigefinger nicht mehr ständig zwischen r und t hin
> und her, dafür aber mein linker Mittelfinger zwischen a und l (bei
> deutschen Texten). 
>
> Seitdem verwende ich nun — seit bald zwei Monaten — die KOY-Variante
> "aus der Neo Welt" https://is.gd/3o7rWC. Und ich habe ungefähr sechs
> Wochen gebraucht, um mit KOY auf das Niveau zu kommen, auf dem ich mit
> NEO2 nach drei Wochen war, was aber mit Sicherheit nicht daran liegt,
> das NEO2 besser zu erlernen ist

Mit dieser Aussage steht und fällt der Rest von dem, was du geschrieben
hast. Dabei ist sie gar nicht so offensichtlich: Nach mehreren anderen
Belegungen kann ich inzwischen sagen, dass Neo unglaublich leicht zu
lernen ist. Diese Lernbarkeit ist der Hauptgrund, warum ich z.B. noch
nicht sage "cry ist toll, alle sollten es lernen" (cry is die Belegung,
die ich inzwischen seit 5 Jahren nutze aber bald ersetzen will).

Unterschiedliche Belegungen sind unterschiedlich leicht zu lernen — das
ist zumindest meine Erfahrung. Meine Lernzeit wurde allerdings mit jeder
weiteren Belegung kürzer und eben nicht länger. Ich sehe eine Belegung
als halbwegs gelernt an, wenn ich wieder bei etwa 300 Anschlägen pro
Minute bin (komfortabel wird sie ab 400 Anschlägen pro Minute). Bei
schlecht zu lernenden bleiben allerdings Stolperfallen, die auch nach
längerem Tippen noch Probleme machen (z.B. Buchstabendreher). Davon hat
Neo sehr wenige, und ich bin immernoch nicht sicher warum.

Die Zeit bis 300 Anschläge wurde mit jeder Belegung kürzer, die Zeit bis
ich nur noch weniger Stolperstellen hatte, hing dagegen meiner
Einschätzung nach eher an der Belegung.

Kannst du wirklich sicher sagen, dass AdNW nicht schwerer zu lernen ist
als Neo2?

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Buchstabenhäufigkeit

2016-09-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Jochen,

Das hier ist, was ich verwende:

https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/df5564f6d76b7365a2be11e90b42f879686311c3/ngrams.py?at=default=file-view-default#ngrams.py-272

Liebe Grüße,
Arne

Jo Tasmo writes:

> Hallo Zusammen,
>
> es wurden in dieser Mailingliste von verschiedenen Beteiligten schon
> häufiger erwähnt, dass sie
> die Charakter  ihrer Vorkommens-Häufigkeit nach im Layout intigrierten. Da
> ich mich im Feld der
> Indologie (Sanskrit und Pali) bewege, würde mich  interessieren, wie  man
> die Buchstaben-Häufigkeit in einer Sprache ermittelt.
> Software, Links, etc.?
>
> Grüße
>
> Jochen


-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Wieder Optimieren

2016-08-23 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Marco,

Kein Problem ☺

Ich habe heute angefangen, mit regularity zu experimentieren: Die
Standardabweichung der Kosten für unterschiedliche Wörter minimieren,
damit die Belegung regelmäßiger zu tippen wird.

Ich hoffe, dass damit Stolperstellen vermieden werden.

Liebe Grüße,
Arne

Marco Antoni writes:

> Hey Arne,
>
> ich bin grad in der Arbeit und git... puuh. Ich schick dir die Ergebnisse 
> heute Abend per Mail :-)
>
> Grüße
> Marco
>
>  Originalnachricht 
> Von: Arne Babenhauserheide
> Gesendet: Dienstag, 23. August 2016 10:10
> An: Neo-Layout
> Antwort an: Neo-Layout
> Betreff: Re: [Neo] Wieder Optimieren
>
> Hi Marco,
>
> Kannst du mir deine bisherigen Ergebnisse einfach schicken?
>
> Du kannst sie auch in results-2016 kopieren, committen und pushen (hast
> du noch push-Rechte in dem bitbucket-repo?)
>
> Liebe Grüße,
> Arne
>
> Marco Antoni writes:
>
>> ‎Hi Arne,
>>
>> schön, von dir zu lesen. Ich hab das gleich runtergeladen und lasse es auf 
>> meinen 4 Kernen laufen. Ist das Programm randomisiert oder muss ich 
>> irgendwie dafür sorgen, dass die 4 Kerne nicht exakt das gleiche tun? Ich 
>> habe zwichen den Starts ein paar Sekunden gewartet, um sicher zu gehen :-)
>>
>> Grüße
>> marco8
>>
>> Originalnachricht 
>> Von: Arne Babenhauserheide
>> Gesendet: Dienstag, 14. Juni 2016 09:34
>> An: Neo-Layout
>> Antwort an: Neo-Layout
>> Betreff: [Neo] Wieder Optimieren
>>
>> Hi,
>>
>>
>> Tut mir Leid, dass so lange Funkstille war. Die letzten Jahre waren
>> stressig und der Abschluss meines 3-Jahres-Tests fiel grade in die Zeit
>> als ich dachte, dass ich jetzt gleich mit der Doktorarbeit fertig sein
>> müsste (etwa 18 Monate lang).
>>
>>
>> Jetzt bin ich fertig und habe mich wieder halbwegs davon erholt und gehe
>> damit endlich wieder daran, mit evolve-keyboard-layout¹ meine finale
>> Belegung zu suchen. Die Erfahrungen aus meinem 3+1.5 Jahres-Versuch sind
>> eingebunden²³, genau wie die Ergebnisse aus dem kurzen Lauf letztes Jahr
>> (die erst seit heute).
>>
>>
>> Jetzt lasse ich 6 Prozesse optimieren.
>>
>>
>> Wer mitmachen will, kann sich einfach das Repo⁴ holen und evolution.py
>> laufen lassen. Unter Windows sollte es funktionieren, ich kann
>> allerdings nicht genau beschreiben, wie es läuft.
>>
>>
>> Unter GNU/Linux geht es z.B. so:
>>
>> hg clone https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout
>> cd evolve-keyboard-layout
>> wget 
>> https://bitbucket.org/squeaky/portable-pypy/downloads/pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2
>> tar xf pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2
>>
>> PROC=1 # in screen oder mehreren Shells für PROC=1 bis $(($(nproc)-1))
>> echo $(hg id) >> results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt
>> pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable/bin/pypy3 ./evolution.py -o 
>> results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt --progress
>>
>>
>> Liebe Grüße,
>> Arne
>>
>>
>> ¹: Infos zu evolve-keyboard-layout, inklusive Kriterien und Korpus:
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/tip/README_de.txt
>>
>> ²: Testnotizen aus meinem Langzeit-Test:
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/Testnotizen.txt#Testnotizen.txt-54
>>
>> ³: Konfiguration:
>> - Kosten: 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/config.py
>> - Korpus: 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/ngrams.config
>>
>> ⁴: Das repository, ihr braucht zum Klonen Mercurial (hg):
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout


-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Wieder Optimieren

2016-08-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Marco,

Sorry, dass ich erst jetzt antworte (wie du merkst, hatte ich deine Mail
auf dem Schirm, nur ständig gefühlt keine Zeit…).

Ich habe für die nächste Woche jetzt nochmal 2 Rechner zum Optimieren
abgestellt. Irgendwann ab übernächste Woche würde ich mal sammeln. Dann
will ich schauen, ob der Optimierer in irgendwelche offensichtlichen
Fehlerzustände rennt (z.B. ei auf Ring- und Mittelfinger) und wenn er
das nicht tut, die jeweils besten Layouts von mehreren "Layoutfamilien"
vergleichen.

Ich habe seit Anfang des Optimierungslaufes noch zwei kleine Änderungen
gemacht¹, opimiere aber gerade noch die, damit die Läufe vergleichbar
sind.

Mit den besten Layouts können wir dann schauen, welche Probleme es beim
praktischen Tippen von Testtexten damit noch gibt. Ich konnte die
letzten 4 Jahre zumindest aus Erfahrung bestätigen (wenn auch nicht
robust gemessen), dass in den Belegungen keine versteckten Probleme
lauern sollten, die erst bei hoher Tippgeschwindigkeit auftreten
(bzw. für das was dabei auftritt, habe ich schon Anpassungen
vorgenommen). Das heißt, wir können die Belegungen testen und die
Ergebnisse sollten gültig sein, ohne dass wir die Belegungen erst
jahrelang einüben müssen.

¹: Kosten für Ring-Mittel Kombinationen erhöht, ",." aus der Optimierung
   genommen und einen extremen Handstrecker als zu vermeidende Bewegung
   aufgenommen (Kleiner-Finger-unten⇔Zeigefinger-oben und
   Kleiner-Finger-oben⇔Zeigefinger-unten)

Liebe Grüße,
Arne

Marco Antoni writes:

> Moinmoin,
>
> wie bzw. wann sammelst du denn die Ergebnisse? Hier mal die Resultate 
> meiner ersten beiden runs, wobei ich am zweiten immer noch weiterrechne. 
> Die besten 10 meiner 404 Layouts[1] haben:
>
> # 8.184965588418057 x100 total penalty per letter
> # 8.239213734962588 x100 total penalty per letter
> # 8.26461167442474 x100 total penalty per letter
> # 8.28564151695517 x100 total penalty per letter
> # 8.29059927613474 x100 total penalty per letter
> # 8.30694023391494 x100 total penalty per letter
> # 8.312959709332024 x100 total penalty per letter
> # 8.314483692045187 x100 total penalty per letter
> # 8.331026954235185 x100 total penalty per letter
> # 8.331252128990487 x100 total penalty per letter
>
> Grüße
> marco8
>
> [1] Meine CPU ist nur ein Athlon 5350, der dafür aber fast 24/7 rechnet :-)
>
> Am 14.06.2016 um 09:10 schrieb Arne Babenhauserheide:
>> Hi,
>>
>>
>> Tut mir Leid, dass so lange Funkstille war. Die letzten Jahre waren
>> stressig und der Abschluss meines 3-Jahres-Tests fiel grade in die Zeit
>> als ich dachte, dass ich jetzt gleich mit der Doktorarbeit fertig sein
>> müsste (etwa 18 Monate lang).
>>
>>
>> Jetzt bin ich fertig und habe mich wieder halbwegs davon erholt und gehe
>> damit endlich wieder daran, mit evolve-keyboard-layout¹ meine finale
>> Belegung zu suchen. Die Erfahrungen aus meinem 3+1.5 Jahres-Versuch sind
>> eingebunden²³, genau wie die Ergebnisse aus dem kurzen Lauf letztes Jahr
>> (die erst seit heute).
>>
>>
>> Jetzt lasse ich 6 Prozesse optimieren.
>>
>>
>> Wer mitmachen will, kann sich einfach das Repo⁴ holen und evolution.py
>> laufen lassen. Unter Windows sollte es funktionieren, ich kann
>> allerdings nicht genau beschreiben, wie es läuft.
>>
>>
>> Unter GNU/Linux geht es z.B. so:
>>
>> hg clone https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout
>> cd evolve-keyboard-layout
>> wget 
>> https://bitbucket.org/squeaky/portable-pypy/downloads/pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2
>> tar xf pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2
>>
>> PROC=1 # in screen oder mehreren Shells für PROC=1 bis $(($(nproc)-1))
>> echo $(hg id) >> results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt
>> pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable/bin/pypy3 ./evolution.py  
>> -o results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt --progress
>>
>>
>> Liebe Grüße,
>> Arne
>>
>>
>> ¹: Infos zu evolve-keyboard-layout, inklusive Kriterien und Korpus:
>> 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/tip/README_de.txt
>>
>> ²: Testnotizen aus meinem Langzeit-Test:
>> 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/Testnotizen.txt#Testnotizen.txt-54
>>
>> ³: Konfiguration:
>> - Kosten: 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/config.py
>> - Korpus: 
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/ngrams.config
>>
>> ⁴: Das repository, ihr braucht zum Klonen Mercurial (hg):
>> https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout
>>


-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Wieder Optimieren

2016-06-15 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Marco,

Marco Antoni writes:

> schön, von dir zu lesen. Ich hab das gleich runtergeladen und lasse es
> auf meinen 4 Kernen laufen. Ist das Programm randomisiert oder muss
> ich irgendwie dafür sorgen, dass die 4 Kerne nicht exakt das gleiche
> tun? Ich habe zwichen den Starts ein paar Sekunden gewartet, um sicher
> zu gehen :-)

Das Programm sollte ausreichend randomisiert sein :)

Es ist für maximale Parallelisierung geschrieben — also um als völlig
unabhängige Prozesse zu laufen, die nur zum Sammeln der Ergebnisse
kommunizieren, und das nur nachträglich über Dateisystem oder
Versionsverwaltung ☺

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


[Neo] Wieder Optimieren

2016-06-14 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi,


Tut mir Leid, dass so lange Funkstille war. Die letzten Jahre waren
stressig und der Abschluss meines 3-Jahres-Tests fiel grade in die Zeit
als ich dachte, dass ich jetzt gleich mit der Doktorarbeit fertig sein
müsste (etwa 18 Monate lang).


Jetzt bin ich fertig und habe mich wieder halbwegs davon erholt und gehe
damit endlich wieder daran, mit evolve-keyboard-layout¹ meine finale
Belegung zu suchen. Die Erfahrungen aus meinem 3+1.5 Jahres-Versuch sind
eingebunden²³, genau wie die Ergebnisse aus dem kurzen Lauf letztes Jahr
(die erst seit heute).


Jetzt lasse ich 6 Prozesse optimieren.


Wer mitmachen will, kann sich einfach das Repo⁴ holen und evolution.py
laufen lassen. Unter Windows sollte es funktionieren, ich kann
allerdings nicht genau beschreiben, wie es läuft.


Unter GNU/Linux geht es z.B. so:

hg clone https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout
cd evolve-keyboard-layout
wget 
https://bitbucket.org/squeaky/portable-pypy/downloads/pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2
tar xf pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable.tar.bz2

PROC=1 # in screen oder mehreren Shells für PROC=1 bis $(($(nproc)-1))
echo $(hg id) >> results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt
pypy3.3-5.2-alpha-20160602-linux_x86_64-portable/bin/pypy3 ./evolution.py  -o 
results-2016/evo-"$(whoami)"-${PROC}.txt --progress


Liebe Grüße,
Arne


¹: Infos zu evolve-keyboard-layout, inklusive Kriterien und Korpus:
   https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/tip/README_de.txt

²: Testnotizen aus meinem Langzeit-Test:
   
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/Testnotizen.txt#Testnotizen.txt-54

³: Konfiguration:
   - Kosten: 
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/empirie/config.py
   - Korpus: 
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/174166596188d1bb0a710029e59f8a8a8bf43567/ngrams.config

⁴: Das repository, ihr braucht zum Klonen Mercurial (hg):
   https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout



[Neo] typing strategy and the keyboard layout

2016-02-15 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Dear Anna Maria Feit,

I am reading your paper How we Type. I’m a member of the Neo-Layout
community¹ and working on algorithmic optimizations of keyboard
layouts. For this we try to identify cost factors while typing — what
kinds of movements are problematic for typists — and use them to
optimize the keyboard layout to reduce strain on the hand.

I thought that (a) this might interest you, and (b) your data might
provide part² of the information we need to improve the optimizer.

Our current results are documented in the readme³ and the configuration
file⁴ of one of our optimization programs.

Can you provide access to your timing data in a way which allows us to
derive cost factors from it?

Best wishes,
Arne

¹: http://neo-layout.org

²: I assume that this will only provide part of the information, because
   your data is gathered from people who trained to use the movements in
   the QWERTY layout. However your result that the language does not
   matter so much hints at much easier application of the data.

³: README, partially in german:
   
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/README

⁴: config file describing the cost factors. The implementation is in a
  separate code file⁵:
  
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/config.py

⁵: Implementation of the cost factors:
   
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/81700c3d2765b6ae0f25164a3e53483340d3b956/layout_cost.py

-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Aalto-Universität – How we type

2016-02-14 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Das ist toll — danke!

Liebe Grüße,
Arne
Hartmut Goebel writes:

> Am 14.02.2016 um 08:01 schrieb Daniel Knittl-Frank:
>> das könnte eventuell für ein paar von uns interessant sein:
>>
>> http://userinterfaces.aalto.fi/how-we-type/
>
> Danke für den Link und die Zusammenfassung.


-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Entfernen/Umbenennen von "Neo3"

2016-02-01 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

Meinen auch — ich finde zwar die maschinell optimierten Layouts sehr
viel angenehmer als Neo2, aber sauber gemachte Optimierung braucht Zeit,
vor allem Zeit, um herauszufinden, was eigentlich ein gutes Layout
ausmacht. Und ich fände Schnellschüsse unschön.

Liebe Grüße,
Arne

urac writes:

> Meine Rede seit '45.
>
> Will sagen: Meinen Segen habt ihr.
>
> Jurek
>
> Am 1. Februar 2016 um 00:41 schrieb paul :
>
>> Hallo liebe Neo-Gemeinde,
>>
>> ich habe mir gerade (teils aus Langeweile, teils weil die Prüfungszeit
>> näher rückt ;-) ein paar (ca. 1 Jahr) alte Threads auf der Mailingliste
>> durchgelesen, mit Titeln wie "Zukunft von Neo" oder "Neo3 -- aktueller
>> Stand?".
>> [Btw: Bitte entschuldigt den typografisch nicht korrekten Gedankenstrich,
>> der ist auf meinem ErgoDox-Layout mangels Unicode noch nicht drauf.]
>>
>> Mir fielen dabei vor allem zwei Dinge auf:
>> 1) Es ging manchmal schon ziemlich zur Sache, aber die Community ist
>> geschlossen aufgetreten und hat "ihr Baby" verteidigt, und das sogar mit
>> einer ausschließlich ruhigen, sachlichen Argumentation. Mal ein großes Lob
>> an alle, sowas wünschte ich mir überall im Internet ;D
>>
>> 2) Viele Neo-Neulinge waren verwirrt ob der Frage der Zukunftssicherheit
>> von Neo2.
>> "Wenn es bald (?) ein Neo3 gibt, das noch besser ist als Neo2, warum
>> sollte ich mir dann die Mühe machen und vorher Neo2 lernen, und wird es
>> Neo2 dann überhaupt noch geben?", so schien mir Grundkanon zu sein, und es
>> waren nicht wenige Leute, die aus diesem Grund erst gar nicht mit Neo2
>> angefangen haben. Die sehr ungewisse Zeitspanne bis Neo3 scheint es nur
>> noch schlimmer zu machen.
>>
>> Bitte nicht falsch verstehen: ich möchte keine Diskussion darüber
>> anzetteln, ob ein einheitliches Neo3 Sinn macht oder nicht (s.u.);
>> ich finde es einfach nur sehr schade dass aufgrund eines
>> Missverständnisses Leute sich davon abhalten, eine alternative
>> Tastaturbelegung zu lernen, die wirklich viel richtig und noch viel mehr
>> besser macht (als Qwertz, aber auch allgemein).
>>
>> Deshalb mein Vorschlag: lasst uns das Wort "Neo3" aus dem Wiki entfernen,
>> das suggeriert nur, dass Neo2 bald überholt sein wird.
>> Wenn es (irgendwann) ein einheitliches Layout gibt, das als "legitimer
>> Nachfolger" den selben Namen tragen soll, kann man immer noch entscheiden,
>> ob das nun Neo3 heißt oder ganz anders.
>>
>> In der Zwischenzeit sollte man dafür aber einen gänzlich anders klingenden
>> Arbeitstitel wählen (Vorschläge?).
>> Oder, was ich noch besser fände: nur von "alternativen" oder "optimierten"
>> Layouts sprechen.
>> (Ich wäre auch dafür, eine kleine Rubrik "Zum Namen" einzufügen mit der
>> Erläuterung, warum das ganze Neo**2** heißt und was Neo1 war, und dem
>> fetten Hinweis "Es wird kein Neo3 geben", wenn niemand etwas dagegen hat?)
>>
>> Ich bin prinzipiell auch bereit, die entsprechenden Wiki-Seiten selbst
>> abzuändern, falls es dafür Konsens gibt -- aber wenn es jemand anders macht
>> habe ich überhaupt nichts dagegen, ich verirre mich im Wiki regelmäßig, das
>> finde ich doch dezent unübersichtlich^^
>>
>> Viele Grüße
>> Paul
>>
>> TL;DR Die Verwendung des Wortes "Neo3" sorgt für Verwirrung, ich schlage
>> also vor das gänzlich zu streichen.
>>
>> --
>> OT: meine Meinung zu einem einheitlichen Neo3:
>> Ich bin momentan mit Neo2 (seit ca. 5 Jahren) sehr zufrieden, und gewöhne
>> mich gerade an meine ErgoDox, deren volles Optimierungspotential ich bei
>> weitem noch nicht ausgeschöpft habe.
>> Ich wäre aber auch in nicht allzu ferner Zukunft sehr interessiert, mal
>> den Optimieren anzuschmeißen, um zu sehen, was da alles so rausfällt. Ich
>> muss ja keine neue Belegung lernen, aber _wie_ gut es geht, möchte ich
>> theoretisch schon gern wissen. V.a. wäre ich an einer Optimierung innerhalb
>> der Silben interessiert, weil die beiden aktuellen Optimierer das noch
>> nicht machen (können). Aber das liegt in weiter Ferne.
>> Ich persönlich glaube, man hat mit Neo2 etwas sehr gutes gefunden, was man
>> unbedingt beibehalten sollte. Alles darüber hinaus ist größtenteils
>> persönlicher Geschmack; am besten fände ich also, wenn sich jedermann
>> selbst die für _sich persönlich beste_ Belegung optimieren könnte --
>> idealerweise mit einer frei programmierbaren ergonomischen Tastatur ;-)
>>
>>
>>


-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2016-01-28 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide

MarkuB writes:

> Wolf-Heider Rein  t-online.de> writes:
>> Wahrscheinlich (?) genügen für eine ausreichend aussagefähige Analyse die
> tausend (?) häufigsten
>> Wörter einer Sprache.

Meine Erfahrung ist, dass selbst ein unschöner Übergang pro Seite
deutlich spürbar ist. Deswegen vermute ich, dass tausend Wörter nicht
reichen. Zumindest bei Bigrammen ist der Unterschied zwischen 3000
Bigrammen und allen Bigrammen soweit ich mich erinnere im
Prozentbereich, und damit recht groß.

Eine höherer Gewichtung von Übergängen innerhalb von Silben als von
denen an Silbengrenzen dürfte trotzdem sinnvoll sein. Bisher verwende
ich dafür nur als Proxy welche Silben in Stenographie gekürzt werden
(weil das die häufigsten sind).

>> Bei der Belegung der Tasten für eine Einhandtastatur habe ich insbesondere
> die Buchstabenfolgen
>> beachtet, die an den Wortenden der flektierten Wörter auftreten. Diese
> Silben sind meistens unbetont,
>> und sollten sich mit flotten Bewegungen anfügen lassen.
>>
>
> Ich weiß, dass das Thema schon älter ist, aber mich würde interessieren, was
> daraus geworden ist. Hat schon mal jemand versucht, ein Layout auf Basis von
> Silben statt Trigrammen zu erstellen? Gäbe es da einen Unterschied?

Ich hatte es leider verpasst. 



-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken


signature.asc
Description: PGP signature


Re: [Neo] Wie steht es eigentlich um das Neo Layout?

2016-01-14 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Dominik,

Ich bin mit meinem 4-jährigen 3-Jahres Test fertig und es sind schon
die gefundenen Verbesserungen im Optimierer. Sie sind aber noch nicht
weit getestet (bisher erst ein kleiner Testlauf mit Effchen in
#neo-evolve, ansonsten hat mich der Abschluss meiner Doktorarbeit auf
Trab gehalten).

Ob das irgendwann NEO-3 wird, kann allerdings niemand sagen. Das hängt
davon ab, ob es sich auch im Praxistest vieler anderer hier erweist.

Liebe Grüße,
Arne

Am Donnerstag, 14. Januar 2016, 15:51:17 schrieb Rutschmann D.:
> Hallo,
> 
> 
> ich verfolge schon seit längrem das Neo Projekt, 
> und warte schon sehnsüchtig auf das 
> NEO-3 Layout. Dies weil ich nach dessen
> Veröffentlichung dann von QWERTZ auf 
> NEO-3 umsteigen möchte. Bisher habe ich es 
> nicht getan, da ja angekündigt wurde, dass 
> bei NEO-3 insbesondere noch einmal die erste 
> und wichtigste Ebene überarbeitet 
> werden soll. Dies wollte ich abwarten, da ich es 
> nicht zwei Mal lernen wollte.
> Nun aber die Frage: Wird sich vermutlich 
> wirklich so viel ändern, und gibt es noch eine 
> reale Chance, dass NEO-3 irgendwann 
> herauskommt?
> 
> Da es schon seit 16 Monaten überfällig ist, 
> kommt es ja langsam in den "When it's done 
> Bereich" ;).
> 
> 
> Gruß,
> 
> Dominik Rutschmann

--
Celebrate with ye beauty and gather yer friends for a Pirate Party!
→ http://1w6.org/english/flyerbook-rules#pirate-party ←



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] FOSDEM 2016

2016-01-11 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Montag, 11. Januar 2016, 16:59:07 schrieb Daniel Knittl-Frank:
> gibt es jemanden, der heuer auf die FOSDEM (http://fosdem.org) am 30.
> und 31. Januar fährt?

Ich werde zumindest am Samstag da sein (ist das erste Mal für mich ☺).

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Confused about Neo3 optimization work

2015-08-04 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Sebastian,

The optimizer and criteria weighting changed since then, and the
results are outdated.

I now (finally) updated the wiki site: 
https://wiki.neo-layout.org/wiki/EvolvedLayouts

Best wishes,
Arne

Am Dienstag, 4. August 2015, 15:11:26 schrieb Sebastian:
 Hallo dear community!
 
 I have the following issue:
 
 - Under Evolved Layouts we have a top-10 ranking of calculated layouts 
 (cpuesser first; the results are 3yrs old)
 
 -- acc. to the calculations this layout performs far better than cry / 
 bone 2 / etc which are candidates for a future NEO3 release. Why is the 
 cpuesser layout not mentioned anymore? Is this due to an updated Optimizer 
 or criteria change, so the results must not be compared?
 
 Thank you and
 best regards,
 
 an attentive follower of the NEO project
 
 

--
Celebrate with ye beauty and gather yer friends for a Pirate Party!
→ http://1w6.org/english/flyerbook-rules#pirate-party ←



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] NEO 3 – aktueller Stand?

2015-05-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 2. Mai 2015, 12:35:27 schrieb Hannes Kuhnert:
 Ist nicht realistischerweise davon auszugehen, dass bspw. gerade auch 
 typische 
 Sekretärinnen davon profitieren würden?

Das war auch mein erster (gedanklicher) Einwand ☺

Sekretärinnen schreiben mindestens so viel wie Programmierer und sind
von entsprechenden Belastungskrankheiten betroffen.

Der Hauptaufwand ist, dass sie heutzutage eher selten selbst ihre
Arbeitsumgebung definieren, so dass Neo, um für sie nützlich zu sein,
an die Arbeitgeber vermarktet werden müsste, nicht an die
Sekretärinnen.

Für kommunale Arbeitgeber, die auf Linux setzen (das werden immer
mehr), hilft es schon, dass es GNU/Linux mitgeliefert wird. Kauf
deinen Sekretärinnen die passenden Tastaturen und sie können einfach
umschalten.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht: 

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Fwd: NEO 3 - aktueller Stand?

2015-05-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 2. Mai 2015, 19:11:58 schrieb Stephan Hilb:
 Ich bin der Meinung, dass man gewisse Voraussetzungen treffen muss für
 die Optimierung, schon allein aus Gründen der praktischen
 Realisierbarkeit in endlicher Zeit.

Mein Optimierer bewegt die Griechischen und Mathematischen Zeichen mit
den Zeichen auf der Grundlinie mit, weil die logisch mit den
Buchstaben der Grundlinie verknüpft sind:

s S σ(sigma) Σ(summe)

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Fwd: NEO 3 - aktueller Stand?

2015-05-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Freitag, 1. Mai 2015, 08:17:37 schrieb Stefan:
 * Oder du beschriftest sie mit den ersten (mindestens drei) Ebenen - 
 überforderst dann aber den durchschnittlichen Adleraugen-Suchsystem-Tipper, 
 da nun wesentlich mehr Symbole vorhanden sind. Von denen er oft gar nicht mal 
 den Unterschied kennt - oder meinst du, er kann dir auf Anhieb den 
 Unterschied zwischen „ “ ” und  erklären? Wenn nein, wieso braucht er sie 
 dann auf der Tastatur zur Auswahl?

Du erreichst damit zwei Zielgruppen: Programmierer, die die Klammern
brauchen (QWERTZ: Daumen, kleiner Finger, Handverrenkung, geschweifte
Klammer zu), und Wissenschaftler, die Mathematische und Griechische
Zeichen brauchen.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
1w6 sie zu achten,
sie alle zu finden,
in Spiele zu leiten
und sacht zu verbinden.
→ http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Fwd: NEO 3 - aktueller Stand?

2015-05-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Freitag, 1. Mai 2015, 12:12:17 schrieb Wolf Belschner:
 Und ja, er war sehr gut, was seine Optimierungen betrifft. Zumindest auf 
 Englisch ist sein
 Layout noch heute deutlich besser als Neo.

Und wie - ich habe mir mal für einen englischen Korpus das Bild der
Tastenübergänge von dvorak angeschaut, und es ist Wahnsinn wie glatt
das ist. Er hat geniale Arbeit geleistet, und der einzige Grund, warum
ich es wage, mir anzumaßen auch nur annähernd da ran zu kommen ist,
dass wir heutzutage Rechner zur Verfügung haben, deren Tagesleistung
die Lebensleistung aller Rechensklaven einer damaligen Uni übertrifft.

Und wir können auf den Erkenntnissen von Dvorak aufbauen.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht: 

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Symmetrien für Tastaturbelegungen

2015-03-05 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi,

Am Donnerstag, 5. März 2015, 15:54:23 schrieb Jakob:
 Zumindest bezweifle ich stark, dass wir solche Kriterien einfach in
 Optimierer-Format pressen können. Wenn das geht, um so besser, aber
 vllt. muss es eben einfach so sein, dass ein neues Layout erstmal
 grundlegend optimiert ist und dann von vielen Nutzer*innen im
 Nachhinein getestet und dann beim Feintuning noch die ein oder andere
 Taste verschoben wird, bis ein richtig gutes Layout entstehen kann.

Das Problem beim Feintuning ist, dass danach eigentlich immer wieder
der Optimierer angeworfen werden muss, weil das Verschieben einer
einzelnen Taste die Positionen vieler anderer Tasten beeinflussen
kann.

 Aber wie auch Erik schon schrieb, macht so eine nachträgliche (ich
 nenne sie mal) subjektive Anpassung an gefühlte Unregelmäßigkeiten
 (ist es das, was du mit disbalancing meinst, Arne?) nur für relativ
 wenige Dinge wirklich Sinn, wie eben äüö oder Strg-xcv.

Mit disbalancing meine ich, wenn die Hand aus der Grundposition bewegt
werden muss. Das kommt z.B. zum Tragen, wenn du auf Neo „kr“ oder „xi“
tippst.

Es in den Optimierer zu bringen ist recht einfach, sobald wir wissen,
was wir wollen. Allerdings sollte das Kriterium flexibel sein: Nicht
einfach „hier a, hier ä“, sondern „entweder ä und ü direkt bei a und
u, oder beide ganz weit weg“ (sowas passt im Optimiere in ~10 Zeilen
Code).

Liebe Grüße,
Arne
--
Celebrate with ye beauty and gather yer friends for a Pirate Party!
→ http://1w6.org/english/flyerbook-rules#pirate-party ←



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo3 - Was ist daraus geworden?

2015-01-12 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Montag, 12. Januar 2015, 19:23:49 schrieb Matija Šuklje:
 Arne Babenhauserheide wrote:
 
  Ich tippe inzwischen seit etwas über 3 Jahren mit CRY und habe 
 in der
  Zeit im Optimierer ein paar Verbesserungen eingepflegt.
 
 Es tut mir Leid wenn ich ah, schon wieder, das selbe frage, aber 
 welcher ist *der* Optimirer:
 
 1)von ArneBab (in Python):
   https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/
 oder
 2)von Andreas (in C++):
   https://sites.google.com/site/ausderneowelt/

Tut mir Leid, dass meine Aussage unklar war.

Wenn ich *der* Optimierer sage, meine ich normalerweise den, den ich 
geschrieben habe.

Der Optimierer von Andreas ist bei weitem schneller als meiner. Bei weitem 
heißt, viele Größenordnungen. Meiner macht es einfacher, neuer Kriterien zu 
definieren - mit fast beliebiger Struktur (und hat meiner Meinung nach bessere 
Kriterien - aber wenn das nicht so wäre, hätte ich ihn schließlich längst für 
den von Andreas aufgegeben ☺).

Welcher *wirklich* bessere Ergebnisse liefert wissen wir nicht. Mal ganz davon 
abgesehen, dass wir auch noch nicht wissen, wie genau gute Kriterien aussehen 
müssen. Mit dem physiologischen Handmodell für Lastmodellierung bin ich leider 
nicht weiter gekommen (und auch das müsste erst validiert werden).

Liebe Grüße,
Arne
--
Ein Würfel System - einfach saubere Regeln: 

- http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Interesse bezüglich Neo2 auf Android

2015-01-09 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Freitag, 9. Januar 2015, 12:33:20 schrieb Wolf Belschner:
 Was für eine uralte Technologie entwickelt wurde (Schreibmaschine)
 macht auf neuen Oberflächen die anders bedient werden können absolut
 keinen Sinn mehr,

Das Argument „auf allen meinen Geräten die gleiche Belegung haben“
finde ich recht überzeugend - zumindest solange es ein Hauptgerät gibt
und die anderen eher nebenbei genutzt werden. Neue Oberflächen anders
zu bedienen ergibt nur dann Sinn, wenn die Tippzeit auf ihnen so groß
ist, dass der Lernaufwand sich lohnt. Z.B. würde Steno sich für mich
nicht lohnen, wenn ich nicht signifikante Zeit damit verbringen würde,
Texte auf Papier zu schreiben.

Liebe Grüße,
Arne
-- 
Ein Mann wird auf der Straße mit einem Messer bedroht. 
Zwei Polizisten sind sofort da und halten ein Transparent davor. 

Illegale Szene. Niemand darf das sehen.

Der Mann wird ausgeraubt, erstochen und verblutet, 
denn die Polizisten haben beide Hände voll zu tun. 

Willkommen in Deutschland. Zensur ist schön. 
  ( http://draketo.de/stichwort/zensur )



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo3 - Was ist daraus geworden?

2015-01-05 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Kai,

Am Montag, 5. Januar 2015, 07:19:03 schrieb Kai Schwenk:
 CRY wiederum wurde aber auch schon vor über 3 Jahren in dieser Form
 ins Wiki aufgenomnen.

Ich tippe inzwischen seit etwas über 3 Jahren mit CRY und habe in der
Zeit im Optimierer ein paar Verbesserungen eingepflegt.

Es sieht eingeschlafen aus, weil ich vor etwas über 3 Jahren einen
Langzeittest gestartet habe: 3 Jahre mit CRY tippen, um zu sehen, ob
bei langer und schneller Nutzung Probleme auftreten, die vorher nicht
zu sehen sind.

Aktuell hängt das daran, dass ich Zeit finden muss, die bisherigen
Erfahrungen einzubinden und saubere Tests zu machen, jetzt wo ich das
Layout in den Fingern habe.

--

Letzten Samstag hat mich außerdem Moritz (IRC) zum aktuellen Stand
gefragt - ich kopiere hier mal einfach meine Antwort rein:

Von meiner Seite läuft aktuell kein Skript, weil ich vor etwas mehr
als 3 Jahren einen Langzeittest mit cry (crie) als Layout gestartet
habe, um Probleme zu finden, die sich erst bei schnellem Tippen
zeigen.

Der Test ist inzwischen soweit vorbereitet (ich tippe ~470 Anschläge
pro Minute) und hat schon ein paar Verbesserungen geliefert, die jetzt
im Optimierer sind, aber noch nicht in meinem Layout (weil ich das
sonst nicht auf hoher Geschwindigkeit testen könnte). Es bleibt
allerdings Lernbarkeit als Kriterium, für das ich noch keine fertigen
Kriterien gefunden habe. Was es bisher gibt: 

# TODO: Add cost when the direction of keystrokes is different for similar keys 
(direction inwards or outwards).
# Example: au vs üä. I still mix these up after 2 years.
# Lists of Keys which should flow into the same direction: auo äüö, gk bp dt 
wf, st fp
# TODO: Add cost when the position of keys is inverted (g lower, k upper, but d 
upper and t lower).
# Reason: Being easy to learn is essential.

(von https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout
 
https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src/04fa93b1161040230e62f8ada3cded2b9871e317/layout_cost.py?at=default#cl-6)

Das muss ich allerdings auch noch auf der Neo-Liste diskutieren (das
verzögert sich, weil ich durch Kinder zur Zeit weniger freie
Hackingzeit (und v.a. Zeit mit freiem Kopf) habe und gleichzeitig noch
in anderen Projekten bin…).

Liebe Grüße,
Arne


signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo3 Skripte

2014-02-08 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 8. Februar 2014, 13:00:15 schrieb Matija Šuklje:
 Arne Babenhauserheide wrote:
  Weil mein Optimierer wirklich so langsam ist ☺
 
 …ähm, vieleicht bin ich nur so blöd, aber dauert es jetzt eine Woche oder 
 ein paar Sekunden?

*Mein* Optimierer ist so langsam. Der Optimierer von Andreas ist um mehrere 
Größenordnungen schneller.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ein Würfel System - einfach saubere Regeln: 

- http://1w6.org





[Neo] Ich habe mich nicht aus der Entwicklung zurückgezogen; war: Es gibt kein Neo 3

2014-02-07 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Sonntag, 2. Februar 2014, 19:02:06 schrieb Michael Gattinger:
 Sodele es war Arne Babenhauserheide, wie ich im Thema [Neo] Wir brauchen
 den echten Korpus herausfand. Der Verwechslungs-Grund sollte denke ich auf
 der Hand liegen ;)

Ich habe mich übrigens nicht aus der Entwicklung zurückgezogen, sondern bin 
vielmehr inzwischen im 3. Jahr meines Langzeit-Tests.

Klar bringt das keine schön zeigbaren Ergebnisse: Ich benutze cry, werde 
schneller und beobachte dann und wann, wie sich mein Tippen verändert. In 9 
Monaten wird meine Doktorarbeit fertig sein (hoffentlich), und dann wird es für 
mich Zeit, wieder den Optimierer zu starten.

Was ich in den 2 Jahren Layout-Test gemerkt habe ist, dass Lernbarkeit extrem 
wichtig ist, und das macht Neo2 genau richtig (auch wenn ich nicht wieder 
zurück will: cry hat noch Macken, aber das Tippgefühl ist klasse). Und zu nah 
an Qwertz zu sein ist gefährlich: Ich merke von Zeit zu Zeit, dass ich Fehler 
mache, weil cry manche Tasten fast an der gleichen Stelle hat wie Qwertz, aber 
halt nur fast…

Es stimmt allerdings, dass ich hier nicht geschrieben habe. Wenn ich Neo 
gesehen habe, dann eher im IRC: Vom Institut E-Mails an die ML zu schreiben 
fühlt sich komisch an, und meine freie Tippzeit zu Hause ist inzwischen mit 2 
Kindern recht knapp…

Liebe Grüße,
Arne
--
Konstruktive Kritik: 

- http://draketo.de/licht/krude-ideen/konstruktive-kritik





Re: [Neo] Es gibt kein Neo 3

2014-02-07 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Sonntag, 2. Februar 2014, 13:02:14 schrieb urac:
 da nun genau das passiert, was von Kritikern befürchtet wurde, als das
 erste Mal der Begriff Neo 3 fiel, möchte ich hier nochmal kurz meinen
 Standpunkt zu der Thematik darstellen.
 Ich halte es für eine sehr, sehr schlechte Idee, dass dieser Begriff, der
 eine versionierte Fortentwicklung der Neo-Belegung suggeriert, je
 eingeführt wurde und auf offiziellen Neo-Seiten Verwendung findet. Dies
 führt zu genau der Ratlosigkeit, die die Eingangsfrage des Threads ist:
 Soll ich Neo 2 lernen oder auf Neo 3 warten? Und welche der dort genannten
 Alternativen ist die beste?

Dafür hatten wir hier doch seit Jahren eine Antwort: Neo 3 richtig zu machen 
dauert lange. Und Neo 2 ist stabil. Wenn ihr also nicht ständig neulernen 
wollt, nehmt Neo 2.

Und genau das ist es, was ich Leuten empfehle, wenn sie mich fragen. Ich hätte 
ein prinzipielles Problem damit, Leute davon zu überzeugen, ein Layout zu 
nehmen, das ich 2 Jahre später nicht mehr ideal finde.

Es gab aus der Nordtast-Welt immer wieder laute Stimmen, die riefen “nein, hier 
ist das neue Layout, das ist jetzt das beste”. Und es musste schnell gehen.

 Dass Neo eine zweite Version hat, ist unglücklich. Aber die Änderungen von
 Neo 1 zu Neo 2 sind größtenteils Erweiterungen, deshalb ist der gleiche
 Name gerechtfertigt. Neo 3 wird aber recht sicher eine komplette
 Neuanordnung der Buchstabenebene beinhalten. Das wäre doch auch Grund genug
 für einen neuen Namen.

Das würde bedeuten, Neo einzufrieren und zu sagen, dass es nie ein neues Neo 
geben kann.

 Trotz vieler Meinungen innerhalb der Tastaturbelegungsgemeinde können wir
 uns doch auf zwei Aussagen einigen, denke ich:
 1. Neo ist besser als QWERTZ.
 2. Neo ist nicht perfekt, es mag noch bessere Belegungsmöglichkeiten geben.
 Das heißt für unsere Kommunikation mit bestehenden und potentiellen
 Nutzern: Wir können die Nutzung von Neo 2 empfehlen. Sie werden sehr
 wahrscheinlich eine Steigerung des Komforts im Vergleich zu QWERTZ
 verspüren.

Ja, genau.

…
 Neo 3 gibt es längst. 

Daran nehme ich nun doch Anstoß. Es gibt verschiedene Ansätze für Neo 3. Einer 
ist AdnW (mit ei auf Mittel- und Ringfinger), einer ist cry, das ich seit 2 
Jahren teste, ein weiterer sind bone/flux/... von effchen. Und dann gab es doch 
noch die verschiedensten AdnW-Varianten, oder sind die inzwischen tot?

Von denen nennt sich übrigens auch keins Neo 3: Sie haben alle eigene Namen.

Für mich kommt AdnW aufgrund meiner Erfahrungen mit einer 
Sehnenscheidenentzündung nicht in Frage: So einen häufigen Übergang wie „ei“ 
zwischen Ring- und Mittelfinger zu haben ist ein Problem.

 Lasst uns also Neo 3 aus dem Wiki tilgen und die Dinge schildern, wie sie
 sind: Es gibt über Neo hinaus noch weitere Alternativen, so sehen sie aus
 und das haben sich die Entwickler dabei gedacht. Denn selbst wenn wir Neo
 3 je veröffentlichen sollten, soll ich es dann lernen oder auf Neo 4
 warten?

Die Frage wird es bei jeder Weiterentwicklung geben. Viel wichtiger als diese 
Frage ist daher: Wird Neo 2 gewartet werden, wenn es irgendwann mal ein Neo 3 
geben sollte?

Und ich denke, die Frage muss mit Ja beantwortet werden, wenn wir Leuten Neo 2 
empfehlen. (und ich denke, das wird sie auch)

Trotzdem habe ich keine prinzipiellen Einwände dagegen, Neo 3 im Wiki durch 
„Experimentelle Belegungen“ oder ähnliches zu ersetzen (also die Seite 
umleiten). Die Inhalte auf der Neo3-Seite halte ich allerdings weiterhin für 
nützlich.

http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3

Unter EvolvedLayouts könnten wir allerdings mal alle alten Ergebnisse 
entfernen: Bei denen ist selbst die Berechnung nicht mehr aktuell. Hätte da 
jemand was dagegen?

http://wiki.neo-layout.org/wiki/EvolvedLayouts

Liebe Grüße,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht: 

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen





Re: [Neo] Neo3 Skripte

2014-02-07 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Sonntag, 12. Januar 2014, 18:45:13 schrieb Matija Šuklje:
 Die 10. 01. 14 et hora 20:03:26 Andreas scripsit:
  Zusammenfassend: Wenn du deinen Laptop voll ausreizt und dich auf
  Bigramme beschränkst hast du das Ergebnis in 1-2 Sekunden.  Mit
  Trigrammen braucht er ein paar Minuten. Zu ARM weiss ich nichts.
 
 …warum hatte ich in meinen Kopf es als „eine Woche oder so“? oJO
 
 Jetzt stelle ich mich echt blöd vor, da ich deswegen so lange gewartet hab.

Weil mein Optimierer wirklich so langsam ist ☺

Liebe Grüße,
Arne

PS: Da bekomme ich eine Mail zum Thema und hänge wieder drin… muss leider 
aktuell eigentlich mit meiner Zeit haushalten.
-- 
1w6 sie zu achten,
sie alle zu finden,
in Spiele zu leiten
und sacht zu verbinden.
→ http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Suche nach Interviepartner

2013-11-01 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Ich könnte zumindest etwas über die höheren Ebenen von Neo erzählen, die für 
mich für wissenschaftliches Arbeiten und programmieren inzwischen fast 
unverzichtbar sind. Und unsere Normaltastatur zu Hause ist Neo (damit meine 
Frau die richtigen Buchstaben aufgedruckt hat und ich im Fall von Problemen ein 
sinnvolles Layout habe - ich wechsle dann mit xmodmap auf das Testlayout. Neo 
ist so gut integriert, dass ich auch fürs Debuggen des Rechners kein QWERTZ 
mehr brauche).

LG,
Arne

PS: @Christian: Warst du Reporter in IRC? Ich habe dich im Backlog gesehen.

Am Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:22:47 schrieb Jakob Hetzelein:
 Dito,
 
 ich hätte kein Problem mit einem kurzen Interview, schreibe aber seit
 1,5 Jahren mit bone2 und fände es daher ganz sinnvoll, wenn jemand,
 der_die wirklich Neo2 nutzt, das Interview macht.
 
 LG,
 
 Jakob
 
 Am 31.10.2013 00:23, schrieb Arne Babenhauserheide:
  Hallo Christian,
  
  Ich bin für Neo nicht wirklich repräsentativ, weil ich an 
  Computergestützter Weiterentwicklung des Layouts arbeite (aktuell mache ich 
  einen Drei-Jahres-Test mit einem optimierten Layout, um Effekte zu finden, 
  die erst bei schnellem Tippen auftreten).
  
  Ich kann dich aber zumindest weiterverweisen ☺
  
  Viele Neo-Aktive findest du in fast-Echtzeit über IRC:
  
  https://webchat.freenode.net/
  
  Channel: #neo (der Kaffee-/Teekranz der Neolinge ☺)
  
  (die Liste hier ist allerdings auch gut)
  
  Liebe Grüße,
  Arne
  
  
  Am Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:34:05 schrieb Schmitt, Christian [X]:
  Ihr lieben,
 
  für DRadioWissen planen wir am Montag die Revolution! Wir suchen im 
  Tagesthema nach Alternativen zur Quertz-Tastatur. Dafür würde ich gerne 
  NEO vorstellen. Ich suche einen aktiven Menschen aus der Community, der 
  mir ein bisschen die Idee von NEO erklären kann, die Vorteile, die 
  Herausforderungen. Das ganze wäre ein aufgezeichnetes etwa fünfminütiges 
  Telefoninterview. Tut nicht weh und macht Spaß!
 
  Ich würde mich freuen, wenn ihr Euch meldet, am besten per Mail an 
  christian.schmitt...@dradio.demailto:christian.schmitt...@dradio.de.
 
  Danke Euch für die Mithilfe!
 
  Liebe Grüße
  Christian
  
 

-- 
Ein Mann wird auf der Straße mit einem Messer bedroht. 
Zwei Polizisten sind sofort da und halten ein Transparent davor. 

Illegale Szene. Niemand darf das sehen.

Der Mann wird ausgeraubt, erstochen und verblutet, 
denn die Polizisten haben beide Hände voll zu tun. 

Willkommen in Deutschland. Zensur ist schön. 
  ( http://draketo.de/stichwort/zensur )



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Suche nach Interviepartner

2013-10-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Christian,

Ich bin für Neo nicht wirklich repräsentativ, weil ich an Computergestützter 
Weiterentwicklung des Layouts arbeite (aktuell mache ich einen Drei-Jahres-Test 
mit einem optimierten Layout, um Effekte zu finden, die erst bei schnellem 
Tippen auftreten).

Ich kann dich aber zumindest weiterverweisen ☺

Viele Neo-Aktive findest du in fast-Echtzeit über IRC:

https://webchat.freenode.net/

Channel: #neo (der Kaffee-/Teekranz der Neolinge ☺)

(die Liste hier ist allerdings auch gut)

Liebe Grüße,
Arne


Am Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:34:05 schrieb Schmitt, Christian [X]:
 Ihr lieben,
 
 für DRadioWissen planen wir am Montag die Revolution! Wir suchen im 
 Tagesthema nach Alternativen zur Quertz-Tastatur. Dafür würde ich gerne NEO 
 vorstellen. Ich suche einen aktiven Menschen aus der Community, der mir ein 
 bisschen die Idee von NEO erklären kann, die Vorteile, die Herausforderungen. 
 Das ganze wäre ein aufgezeichnetes etwa fünfminütiges Telefoninterview. Tut 
 nicht weh und macht Spaß!
 
 Ich würde mich freuen, wenn ihr Euch meldet, am besten per Mail an 
 christian.schmitt...@dradio.demailto:christian.schmitt...@dradio.de.
 
 Danke Euch für die Mithilfe!
 
 Liebe Grüße
 Christian

-- 
Unpolitisch sein
heißt politisch sein, 
ohne es zu merken. 
- Arne (http://draketo.de)




signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] ADNW?

2013-07-26 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Freitag, 26. Juli 2013, 01:17:37 schrieb Erik Streb del Toro:
 Naja, vielleicht bin ich auch zu radikal. Aber irgendwie wünsche ich mir
 seit Jahren, einen endgültigen Fortschritt bei Neo. AdNW ist ja schon
 ziemlich alt. Danach kamen noch einige Vorschläge von Arne. Er hat viel
 Arbeit in die Sache gesteckt, aber am Ende scheint es so, als wäre AdNW
 doch zumindest genau so gut, wie Arnes Belegungsverbesserungen. Und AdNW
 ist langzeiterprobt. Und es gibt eine fertige Webpräsenz. Und Treiber
 für ein paar Betriebssysteme. Und Grafiken. Vielleicht ist es also an
 der Zeit einen symbolischen Link von Neo3 zu AdNW zu machen. Sprich:
 Neo3 ist AdNW.

Nach der Logik könntest du auch cry als langzeiterprobt bezeichnen.

Bei AdNW machen mir alleine schon e und i auf Mittel- und Ringfinger große 
Bauchschmerzen. Das lädt Sehnenscheidenentzündung geradezu ein (schlimmer wäre 
nur kleiner Finger und Ringfinger). Meiner Erfahrung nach sind nur Zeige- und 
Mittelfinger ungefährlich für ein häufiges Bigramm - v.a. bei gerade 
abklingender Sehnenscheidenentzündung (die hatte ich beim Testen von haeik ← 
gefährlich).

Ein Blick auf die Grafiken lässt mich noch mehr zweifeln: 
http://adnw.de/uploads/Main/Grafiksammlung/adnw_1ED_D_ET.pdf 
→ „eh“ als sehr häufiges Bigramm geht vom Mittel- auf den Kleinen Finger und 
wird als gut bewertet, was völlig meiner Tipperfahrung widerspricht. (cry wurde 
übrigens für 30% englischen, 70% deutschen Korpus optimiert)

(die Grafiken finde ich übrigens sehr schön. Nur die darin gezeigten Ergebnisse 
zweifle ich an)

Außerdem hat effchen die letzten zwei Jahre immer mal wieder ein neues Layout 
im IRC vorgestellt - und auch mein Langzeittest läuft noch (etwas mehr als ein 
Jahr). Es passiert immernoch was - und nicht nur von mir.

Zusätzlich habe ich vor 2 Wochen gelernt, dass die Arbeitswissenschaftliche 
Fakultät des KIT (Uni Karlsruhe) ein Modell der Hand hat, mit dem 
Belastungsrechnungen durchgeführt werden können (ich habe zufällig einen der 
Wissenschaftlichen Mitarbeiter der Fakultät bei einer Weiterbildung getroffen).

Liebe Grüße,
Arne

PS: Bin zufällig wieder in meinen nicht-direkt-an-mich-gerichteten-Mails 
gelandet.
-- 
1w6 sie zu achten,
sie alle zu finden,
in Spiele zu leiten
und sacht zu verbinden.
→ http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Kriterien für Optimierer

2012-05-02 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Wed, 02 May 2012 22:29:54 +0200,
Sebastian Werk wrote:
 1. Ist die Entwicklung schon abgeschlossen oder werden potentiell noch
 Optimierungsergebnisse angenommen?

Es laufen gerade mehrere Praxistests.

 2. Wo finde ich den Referenzevaluator? Ist das der im Wiki
 (http://wiki.neo-layout.org/wiki/EvolvedLayouts)?

Das ist einer

Ob der Referenz ist, können nur die (laufenden) Tipptests zeigen.

Ich tippe gerade mit cry.

 3. Sind die ganzen Kriterien auch irgendwo ausgeschrieben zu finden
 (wenn ja wo?) oder sind die quasi nur in der Config-Datei?

http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3

 4. Ich hätte einen recht flotten Server (i7 2700K (4 Kerne/8 Threads),
 16GB RAM, GNU/Linux) zur relativ freien Verfügung und könnte darauf die
 eine oder andere kommerzielle Optimierungssoftware zum Laufen bekommen,
 falls eine kostenlose akademische Lizenz zur Verfügung steht. Bei
 kostenpflichtigen könnte ich mich schlau machen. Ich denke, die
 Entwicklung kann ich mit akademischem Interesse rechtfertigen. Besteht
 an so was Bedarf?

Ich könnte es zur Zeit nicht auswerten. Wenn du das aber machen willst, findest 
du sicher ineteressenten.

Liebe Grüße,
Arne



Re: [Neo] Potenziell bessere Methode der Layout-Optimierung

2012-04-22 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 21. April 2012, 20:03:14 schrieb Jakob Hetzelein:
 Vorhin habe ich mich ein bisschen AdNW gewidmet, im Chat von bone
 erfahren und du schreibst hier von cry. Klingt irgendwie so, als hättest
 du darin die „you“-Schwäche von crie ausgebessert? In deinem hg
 Repository kann ich es allerdings nicht finden.

cry ist einfach crie, und you gibt es immernoch. Es stört allerdings beim
täglichen Tippen so gut wie nicht. Das einzige, was mich stört sind die
schwere Lernbarkeit und yes.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht:

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Ebene 4 praktische Ehrfahrungen

2012-04-17 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Daniel,

Am Dienstag, 17. April 2012, 11:01:07 schrieb Daniel Horz:
 Am 17.04.2012 07:40, schrieb Arne Babenhauserheide:
  Kleiner Finger ist gefährlich: Das kann die Sehnen überlasten.

 Das merke ich jetzt auch wieder. Ich habe nach 2 Monaten
 Semesterferien wieder angefangen in der Uni zu TeXen, da kommt Ebene 6
 häufig zum Einsatz.

 Problem: der rechte Modifier liegt noch schlechter.

Schau, dass du den irgendwie auf den Daumen kriegst. Das hilft enorm.

Liebe Grüße,
Arne
--
singing a part of the history of free software:

- http://infinite-hands.draketo.de



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Verbreitung von Neo- Schätzung

2012-04-17 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Dienstag, 17. April 2012, 10:46:07 schrieb Vlyn:
 Klar tuts anfangs weh wenn man nur so langsam ist, aber Neo 2 muss man
 eben lernen, das stammt nicht von nem Magier

 Ein völlig neues Layout in zwei, drei Wochen gut zu können ist top.

Und genau das „eben lernen“ hält viele Leute ab.

Ich habe ein Jahr gebraucht, um meine Vor-Neo-Geschwindigkeit wieder zu haben.

Bei dem neusten Layout waren es jetzt nur ein paar Monate, aber auch das ist
noch lang. Und gerade in der Anfangszeit des Umlernens ist die Gefahr einer
Sehnenscheidenentzündung meiner Erfahrung nach nicht zu unterschätzen (weil
die Finger oft erst in die falsche Richtung zucken).

Liebe Grüße,
Arne
--
Ein Mann wird auf der Straße mit einem Messer bedroht.
Zwei Polizisten sind sofort da und halten ein Transparent davor.

Illegale Szene. Niemand darf das sehen.

Der Mann wird ausgeraubt, erstochen und verblutet,
denn die Polizisten haben beide Hände voll zu tun.

Willkommen in Deutschland. Zensur ist schön.
  ( http://draketo.de/stichwort/zensur )



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Verbreitung von Neo- Schätzung

2012-04-16 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Freitag, 13. April 2012, 09:02:41 schrieb regis...@vlyn.at:
 Der Umstieg war wirklich recht leicht (Nach einer Woche gut 100-150
 Zeichen / Min, dann langsam immer schneller). Hätte ich nicht falsch
 angefangen mit Neo (Custom Layout das mir überhaupt nicht zusagte)
 wäre es wohl noch besser gelaufen.

Das nennst du leicht?

150 Zeichen pro Minute tun mir inzwischen fast physisch weh…

Leider bin ich aber noch bei nur 4xx. Mit 600 würde mir die langsamere
Geschwindigkeit wohl noch mehr weh tun…

Liebe Grüße,
Arne


signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Ebene 4 praktische Ehrfahrungen

2012-04-16 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hallo Hans,

Am Freitag, 30. März 2012, 08:25:42 schrieb Hans Gerber:
 mich interessiert ob und wie Ihr die vierte Ebene verwendet.

 Mich bringen die normalen Tasten Pfeil rauf/runter und/oder Enter oft
 aus dem Tritt weil diese sehr weit weg liegen und ich danach die
 Grundpositon nicht mehr finde.

Seit ich die Truly Ergonomic habe, nutze ich den Zahlenblock regelmäßig.
Eigentlich eher ständig :)

Die Pfeile nutze ich noch nicht. Hauptgrund ist, glaube ich, dass dafür
immernoch 2 Hände viel praktischer sind.

 Wenn ja, welch Fingerkombinationen verwendet Ihr dafür? Dar rechte
 Modifier liegt aus meiner Sicht etwas unbequem und ich bin unsichr ob
 eher der Mittelfinger oder der Ringfinger für die Taste geeignet ist.

Bei meiner Truly liegt M4 in der Mitte als fast-Daumentaste.

 Eine Alternative scheint mir eine Einhandbedienung zu sein, indem ich
 einfach den linken kleinen Finger und den entsprechenden zweiten Finger
 der linken Hand verwende.

Kleiner Finger ist gefährlich: Das kann die Sehnen überlasten.

Liebe Grüße,
Arne
--
singing a part of the history of free software:

- http://infinite-hands.draketo.de



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Potenziell bessere Methode der Layout-Optimierung

2012-04-16 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 14. April 2012, 12:42:20 schrieb Stephan Hilb:
 Soweit ich das sehen konnte, nutzt Arnes Optimierer diese Tatsache
 jedenfalls nicht, sondern berechnet die Kosten für jedes
 generierte Layout aufs neue.

Mein Optimierer war nie auf Geschwindigkeit optimiert, sondern für einfache
Definition neuer Kriterien.

Entsprechend wird er ohne großes Neudesign nicht schnell werden - und für das
Neudesign habe ich leider nicht mehr die Resourcen¹.

Gerade läuft außerdem mein 3-Jahres-Test mit cry, um noch die Probleme zu
finden, die sich nur bei sehr hoher Geschwindigkeit zeigen. Effchen nutzt den
Optimierer allerdings für weitere Experimente.

Vielleicht sollte ich daher einfach die bisherigen Ergebnisse dokumentieren
und die Aufgabe weitergeben…

¹: Hintergrund: http://draketo.de/node/482

Liebe Grüße,
Arne
--
Ein Mann wird auf der Straße mit einem Messer bedroht.
Zwei Polizisten sind sofort da und halten ein Transparent davor.

Illegale Szene. Niemand darf das sehen.

Der Mann wird ausgeraubt, erstochen und verblutet,
denn die Polizisten haben beide Hände voll zu tun.

Willkommen in Deutschland. Zensur ist schön.
  ( http://draketo.de/stichwort/zensur )



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Verbreitung von Neo- Schätzung

2012-04-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Donnerstag, 12. April 2012, 21:39:41 schrieb Volker J.:
 Konkret würde ich gerne wissen,
 1. Ob Neo bei den Koryphäen des Tippens (Stenographenbund und Co) einen
grossen Bekanntheitsgrad hat

Ich habe sie mal angeschrieben, und ich bezweifle es leider. Zumindest der
Stenografenbund BW war interessiert, aber nicht aktiv.

Wir sollten das wohl mal ändern…

Das Problem, das ich dabei sehe: Die können alle schon sehr schnell tippen, so
dass das umlernen richtig weh tun würde.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht:

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] [Truly Ergonomic] Erfahrungswerte für Kaufentscheidung gesucht

2012-01-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
ìm=ªí×­´÷ŽoR*è|*'µéíN¶§±÷«w(v)àm«뀨ž×§µ©z×±·úej)܅ªìz

Re: [Neo] [Truly Ergonomic] Erfahrungswerte für Kaufentscheidung gesucht

2012-01-12 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
ìm=ªí׎öï½¼9*E搰*'µéíN¶§±÷«w(v)àm«뀨ž×§µ©z×±·úej)܅ªìz

Re: [Neo] N-grame für GB, US Englisch, Deutsch und andere Sprachen

2012-01-09 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 7. Januar 2012, 19:50:13 schrieb Matija Šuklje:
 Hey,

 Ich weiß nicht ob ihr's wüstet, aber Google Books macht — und
 veröffentlicht! — auch n-grame für die Bücher die ihr gescant haben:

 http://books.google.com/ngrams/datasets

Jupp, die sind sehr cool.

Allerdings sind es Wort-NGramme, nicht Buchstaben-NGramme, das heißt, wir
müssten die ~30GiB an Daten noch parsen und hätten dadurch nur den
Literaturteil, aber nicht den Teil zu normalen Texten.

Es wäre aber auf jeden Fall eine klasse Ergänzung.

Liebe Grüße,
Arne

--
1w6 sie zu achten,
sie alle zu finden,
in Spiele zu leiten
und sacht zu verbinden.
→ http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] [Truly Ergonomic] Erfahrungswerte für Kaufentscheidung gesucht

2012-01-06 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Martin,

Am Freitag, 6. Januar 2012, 12:17:42 schrieb Martin Engel:
 ich habe eine Frage an die Truly—Ergonomic–Besitzer:
 Wie ist euer Eindruck von der Truly? Lohnt sich der Kauf? Die Mod–Tasten
 sind anscheinend schlechter erreichbar, habe ich so aus den letzten Mails
 herausgehört. Und dass man sich eine internationale holen soll. Was gibt es
 für negative bzw. positive Punkte?

Nach jetzt nur einer Nacht Testen: Eine Internationale wäre besser gewesen,
allerdings nur wegen der Pfeiltasten unten. Die habe ich jetzt auf beide
Seiten verteilt. Nicht ganz ideal, aber dafür habe ich die mods als
Daumentasten.

Insgesamt tippt sich die Truly sehr gut, obwohl die Mitteltasten die Hände
recht stark aus dem gleichgewicht ziehen (Ich verfehle regelmäßig die Tasten,
wenn ich mit rechts auf Löschen getippt habe).

Wirklich leise ist sie nicht (oder vielleicht haue ich auch einfach nur zu
stark auf die Tasten :) ).

Und sie hat kein PS/2. Ich hätte lieber PS/2 gehabt als Programmierbarkeit.
Wofür hab ich eine xmodmap?

Durch m4 und m3 wirklich auf den Daumen, ist zumindest m4 viel besser zu
erreichen. Und Alt zwischen den Leertasten ist sehr cool für Emacs :)
Ich habe endlich aller meine Modifier zu jeder Zeit zur Hand:

* Strg auf Caps-Lock
* shift darunter
* Alt zwischen den Space-Tasten
* M3 Daumen links
* M4 Daumen rechts.

(Emacs Nutzer: Strg und Alt sind die wichtigsten Modifier)

Die neuen Tastenpositionen brauchen allerdings recht viel umgewöhnung (also
mehr als eine Nacht :) ).

Positiv:

* sehr Kompakt (passt endlich in meinen Ruchsack!).
* sehr angenehmes Tastengefühl.
* Daumentasten (auch wenn ich die Mittlere gerne noch tiefer hätte)
* passt angenehm auf die Beine
* Sieht sehr stilvoll aus
* Die geschwungenen Reihen fühlen sich sehr natürlich an.
* Ich lerne jetzt vielleicht endlich die Navigation über m4 :)

Ich würde an deiner Stelle noch etwas warten, bis wir alle Schwachstellen
gefunden haben :)

Liebe Grüße,
Arne

--
Ein Würfel System - einfach saubere Regeln:

- http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo-Visitenkarte

2011-10-27 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Donnerstag, 27. Oktober 2011, 21:43:39 schrieb Xenia:
 Den Punkt mit der freien Software würde auch ich angesichts des
 Platzproblems eher dem Gespräch oder der Eigenrecherche überlassen.

Freie Softwre finde ich dagegen wichtig, und die Information lässt sich schon
mit einem kleinen Lizenzhinweis (Logo) ausreichend vermitteln.

Wenn die Visitenkarte unter der GPLv3 verfügbar ist, reicht das als Hinweis.
Wer Einzelheiten wissen will, kann dann ja die Lizenz ansprechen.

LG,
Arne
--
1w6 sie zu achten,
sie alle zu finden,
in Spiele zu leiten
und sacht zu verbinden.
→ http://1w6.org



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Grundlinie

2011-10-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Montag, 24. Oktober 2011, 12:23:14 schrieb Martin Krüger:
 Wenn ich meine Hand locker auf meine Tastatur lege, die nicht geschwungen
 ist, dann liegen kl., Ring- und Mittelfinger auf A,S,D und K,L,Ö. Die
 Zeigefinger eher auf C und M, als auf F und J (alles QWERTZ-Layout). Das
 könnte doch in der Optimierung berücksichtigt werden, solange die Hardware
 nicht dementsprechend angepasst ist.

Schau dir mal die Tastenkosten an:

https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-
layout/src/c3aaa3ecb13c/config.py#cl-58

Liebe Grüße,
Arne
--
singing a part of the history of free software:

- http://infinite-hands.draketo.de



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo-Interview im Radio aufnehmen

2011-10-08 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 8. Oktober 2011, 17:32:13 schrieb Dennis Heidsiek:
 wenn ich mich nicht irre, wird an diesem Montag um 5:20, 6:20, 7:20 und
 8:20 Uhr auf MDR-Info das Interview mit Arno über Neo gesendet.

Cool!

Danke für die Info!

--
Konstruktive Kritik:

- http://draketo.de/licht/krude-ideen/konstruktive-kritik



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Neo-Einhand?

2011-10-08 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Samstag, 8. Oktober 2011, 22:53:59 schrieb Michael Kiesenhofer:
 Im Internet habe ich leider keine Einhandlayouts gefunden. Hier auf der
 Mailinglist wird das Thema scheinbar alle paar Monate mal angesprochen
 – jedoch bisher leider ohne Ergebnisse.

Wir haben eine für das g13 gameboard gebaut.

Ich habe das Ergebnis nicht mehr zur Hand, es sollte sich aber binnen einer
Woche wieder erstellen lassen.

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Gesprächsanfrage des MDR

2011-09-20 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Arno,

On Tuesday, 20. September 2011 20:37:59 Arno Trautmann wrote:
 Ich hoffe, ich habe das Projekt einigermaßen angemessen vertreten und
 gut dargestellt – zumindest die noch anwesenden Mitarbeiter beim SWR
 (Aufnahme war in Mannheim, Ausstrahlung ist aber im MDR) waren sehr
 interessiert.

Das klingt gut!

Ich freu mich schon darauf, es zu hören!

Liebe Grüße,
Arne
--
Konstruktive Kritik:

- http://draketo.de/licht/krude-ideen/konstruktive-kritik



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


[Neo] Neo-Gentoo overlay

2011-09-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi, 

Ich setze gerade ein neues Gentoo auf (meine Systemplatte ist zu klein 
geworden). Dabei habe ich die neo-map nicht in overlays gefunden und einfach 
einen eigenen Overlay geschrieben: 

https://bitbucket.org/ArneBab/neo-layout-overlay/src/d2ee361b23c3/README.txt

Falls es bereits ebuilds gibt, würde ich mich freuen, von ihnen zu erfahren :)

bisher hab ich nur den für die Neo-Map, und der ist noch nicht gerade sauber 
(tut aber): 

https://bitbucket.org/ArneBab/neo-layout-overlay/src/d2ee361b23c3/sys-apps/neo-map/neo-map-2.0_p2221.ebuild

Liebe Grüße,
Arne



Re: [Neo] Gesprächsanfrage des MDR

2011-09-13 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Danke für die Info! 

Ich würde mich auf jeden Fall über Updates freuen. 

Liebe Grüße,
Arne

At Tue, 13 Sep 2011 16:56:42 +0200,
Arno Trautmann wrote:
 
 Hallo zusammen,
 
 dachte, ich informiere nochmal auf der Liste über den Fortgang. Herr
 Herrler hat sich bei mir gemeldet und mitgeteilt, dass die Sendung für
 den 26. September geplant ist. Aufnahme wird in Mannheim sein.
 
 Falls es weiteres Interessantes gibt, melde ich mich wieder,
 
 Gruſs
 Arno
 



Re: [Neo] Modifierpositionen

2011-08-10 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Sun, 07 Aug 2011 00:32:21 +0200,
Daniel Horz wrote:
 Das geht gar nicht. Daumentasten auf einer ergonomischen Tastatur: tolle
 Idee. Daumentasten auf einer Standardtastatur: vergiß’ es. Benutzt
 irgend jemand den rechten Mod4 (AltGr)? Ich breche mir dabei den Daumen,
 wenn beide Mod4 so „toll“ liegen: gute Nacht.

Jupp, mache ich, genau wie alt (ständig).

Geht aber nicht auf allen Tastaturen.

Dafür brauche ich aber Super/Win. Mein Alt ist nämlich schon voll belegt :)

Liebe Grüße,
Arne



Re: [Neo] Modifierpositionen (was: Neo3 Status?)

2011-08-04 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Donnerstag, 4. August 2011, 10:54:03 schrieb Andreas Köpf:
 Die Verlegung der Mod3 Taste rechts um eine Taste nach links (auf QWERTZ
 'Ä') würde sich auf auf einer US Tastatur äußerst positiv bemerkbar
 machen. Auch wenn es sicherlich wenige Verrückte gibt, die Neo mit einer
 US-Tastatur tippen wollen, ist es doch ein klitzekleines weiteres
 Pro-Argument für den Verschiebevorschlag.

Außerdem tippt es sich toll. Ich habe es seit einiger Zeit drin, und seitdem
nutze ich M3r wirklich :)

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Besprechung: Gesprächsanfrage des MDR zur medialen Berichterstattung über Neo

2011-08-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Dienstag, 2. August 2011, 12:34:48 schrieb Michael Gattinger:
 Am 01.08.2011 09:27, schrieb Arno Trautmann:
  b) Wer traut sich zu einem Interview?
 
  Ich nicht. Dafür bin ich einfach noch zu frisch. Bzw. ich würde das
  machen, ist aber wahrscheinlich nicht das Sinnvollste.
 
  Ich würde es gerne machen – bin allerdings eher, ich glaube, jemand
  hier nannte es mal so, zu den Dinosauriern zu zählen. Vorteil ist,
  dass ich mich noch an die Anfänge erinnere; außerdem habe ich
  inzwischen schon bei einigen Vorträgen/Vorlesungen über Neo erzählt
  und mehrere Leute überzeugen können – vielleicht klappt das auch per
  Radio ;)

 Also Arno Trautmann wäre dann jetzt der einzige, der sich zu einem
 _Interview bereiterklärt_ hat.
 Wer sonst noch _Interesse_ hat: _Zeitnah melden!_

Ich würde es auch machen, glaube aber, dass ich bei Neo 2 weniger geeignet bin
ali Arno.

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] [Fwd: AW: Gesprächsanfrage]

2011-08-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Am Dienstag, 2. August 2011, 20:35:38 schrieb Daniel Horz:
 Ich sehe das ähnlich. Ich habe in der Anfangsphase des Neo-Lernens noch
 qwertz tippen müssen, weil ich mit Neo nicht schnell genug war. Abends
 habe ich mich dann immer eine halbe Stunde, Stunde hingesetzt und ktouch
 laufen lassen.

Ich habe hart umgestellt. Anfangs war es sehr qualvoll (ich hatte in Qwertz
~400 Anschläge pro Minute) aber da ich gerade in der Anfangsphase meiner
Diplomarbit war (v.a. lesen), hat es gut geklappt.

Naud einem Jahr war ich mit Neo2 bei 420 cpm.

Für die Layoutexperimente hätte ich trotzdem gerne einen Tipptrainer gehabt.
Die zwei Halblösungen, die ich genutzt habe, nenne ich nicht, weil sie nicht
frei sind.

Liebe Grüße,
Arne

PS: http://draketo.de/licht/gedichte/uiae-nrtd-ein-gedicht-im-neo-layout
--
Konstruktive Kritik:

- http://draketo.de/licht/krude-ideen/konstruktive-kritik



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Gesprächsanfrage

2011-07-31 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Sat, 30 Jul 2011 05:10:26 +,
Herrler, Andreas wrote:
 ich arbeite gerade an einem Hörfunkbeitrag über Neo und wurde dazu gerne ein 
 Interview mit einem der Entwickler führen. 

Das klingt klasse!

Was genau planen Sie? Ein freies „live“-Interview oder ein strukturierteres mit 
mehr Vorbereitung? Nur ein Interviewpartner oder mehrere? Wie lang soll es 
gehen?

Ich frage, weil Neo zur Zeit auf mehreren Säulen ruht, und mit jedem Bereich 
andere Leute beschäftigt sind: 

* Das stabile Neo 2, mit von Hand optimierter Grundebene, den 4 Sonderebenen 
und freien Treibern für jede Plattform. Hier wird vor allem sichergestellt, 
dass Neo auf allen gängigen Plattformen funktioniert. 
* Experimente für neue Tastatur-Belegungen mit computergestützter Optimierung 
der Grundebene und flexibleren Belegungen der höheren Ebenen. 
* Hardware-Experimente, um bessere Tastaturen zu finden. 

 Wäre es möglich, ein solches Gespräch im Laufe des Augusts zu führen? Der 
 Beitrag soll Anfang September bei MDR Info, dem Nachrichtenradio des 
 Mitteldeutschen Rundfunks, gesendet werden.
 
 Vorab vielen Dank und viele Grüße aus Halle,

Vielen Dank für die Möglichkeit, unser Projekt vorzustellen!

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
 Vielleicht ist ein anderer Anzatz etwas illusorisch, jedoch ist es
 Fakt, dass man für die vorgeschlagene Variante 2 Tastaturlayouts
 lernen muss.
 Okay, noch lernt jeder zuerst QWERT[YZ], aber auch Pioniere gründen
 irgendwann Familien…

Jupp, und ich kann effektiv kein Qwertz mehr und habe meine Tastatur umgesteckt.

Dafür entdecke ich gerade emacs chording… Einfügen ist bei mir gerade c und y 
gleichzeitig drücken.

Liebe Grüße, 
Arne



[Neo] Chording für entspannteres Tippen

2011-07-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Ich habe gestern endlich chording für entspannteres Tippen entdeckt. 

Emacs¹ steht schon lange in dem Ruf, die kleinen Finger zu ruinieren, weil man 
sehr oft Strg braucht, und abgesehen von vim-inspirierten Lösungen wie control 
lock mode²  (oder gleich viper) gibt es auch die Möglichkeit, über chording³ 
zwei gleichzeitig gedrückte Tasten zum Aufrufen von Befehlen zu benutzen - oder 
auch, um direkt Textschnipsel auszugeben. 

¹: http://gnu.org/software/emacs
²: http://www.emacswiki.org/emacs/ControlLock
³: http://www.emacswiki.org/emacs/KeyChord

Wichtig dabei ist, dass die Tasten nict (oft) in normalen Texten hintereinander 
vorkommen, damit die chords nicht ausversehen getriggert werden. 

Ich nutze jetzt zum Beispiel cy zum Einfügen, bf, um den Buffer zu wechseln und 
xo, um zwischen Fenstern zu wechseln. Praktisch wird jede Taste zu einem 
potentiellen Modifier.

Deswegen habe ich mir die ngramm-Daten des Optimierers genommen, um gute 
Kandidaten für chords zu finden. Ich dachte, die Ergebnisse könnten euch 
intereressieren. 

Je nach Tastatur dürften die gut oder schlecht zu tippen sein. Sie sind danach 
kategorisiert, wie gut sie sich in meinem aktuellen layout tippen lassen 
(cry⁴). Jedes dieser Bigramme kommt im Durchschnitt höchstens einmal auf 20 
Seiten Text vor. Sie sollten sich also als chords eignen, wenn sie gut zu 
tippen sind.

bf, bh, bp, cd, cf, cg, cp, cq, cv, cw, cy, dc, dm, fm, fy, fz, gm, gy, hy, hz, 
iq, mv, mw, nx, pz, qr, qt, sx, sz, uu, uv, vy, ww, wy, yy

(ab hier sind sie doppelt: ay und ya)

,a, ,b, ,c, ,i, ,m, ,o, ,u, ,x, ,y, ,z, ,ä, ,ü, .a, .b, .c, .i, .m, .o, .u, .x, 
.y, .z, .ä, .ü, a,, a., aj, aq, aß, b,, b., bd, bj, bk, bq, bv, bw, c,, c., cj, 
cß, db, dq, dx, dz, dä, dö, dü, fq, fv, fx, fö, gq, gx, gz, gä, gü, hx, i,, i., 
ij, ja, jb, jc, ji, jm, jo, jr, jt, jx, jy, jz, jä, jü, kb, kx, ky, kz, kä, kü, 
lx, lz, lö, lü, m,, m., mj, mq, mß, o,, o., oj, oq, ox, oä, pq, pä, pö, pü, qa, 
qb, qd, qf, qg, qm, qo, qp, qs, qw, qx, qy, qz, qä, qü, rj, rß, sq, sä, sö, tö, 
u,, u., ux, vb, vf, vg, vx, vz, vä, vö, vü, wb, wq, wx, wö, x,, x., xd, xf, xg, 
xh, xj, xk, xl, xo, xq, xu, xv, xw, xy, y,, y., yj, yk, yq, yx, yß, z,, z., zc, 
zd, zf, zg, zj, zk, zl, zq, zv, zz, ßa, ßc, ßm, ßr, ßy, ä,, ä., äd, äg, äj, äk, 
äo, äp, äq, äs, äv, öd, öf, öl, öp, ös, öt, öv, öw, ü,, ü., üd, üg, üj, ük, ül, 
üp, üq, üv

,,, ,q, ,ö, .w, .ö, bß, cz, cö, fj, gv, iä, jf, jg, jö, kd, kk, kq, nq, oü, q,, 
qö, tj, vw, w., wv, xß, xö, xü, yä, zx, zß, ßb, ßd, ßt, ßx, ßz, ßä, ßö, äa, äy, 
äß, ää, ö,, ö., öc, öj, öq, öx, öß, öö, üo, üx

,w, .q, aä, bb, bz, dk, dß, fß, gj, hh, iü, kv, lq, oö, pw, qk, ql, qn, qq, rx, 
sß, tß, vk, vv, w,, wp, xx, xz, zb, ßf, ßg, ßs, äi, äö, öo, öä, üi, üm, üä

kf, äx, äü, xr, pv, vp, mü, jj, fk, öi, q., gß, xä, p,, yü, iö, üy, p, ßß, v,, 
hq, qh, cx, xc, v, mx, öü, üa, jv, vj, aü, lj, üö, ßv, jl, xm, vß, jh, ßj, jß, 
öu, hj, zy, lß, ßh, nj, kj, yz, jk, ßl, jn, öy, yö, hß, uö, zä, ßn, nß, j,, jp, 
pj, äz, j, äb, bä, ß,, ßk, kß, jw, ß, wj, ßp, pß, v, v., k., k, ßw, wß

zü, k,, öb, bö, üz, üu, k, uü, f, f,, j., j, vq, bx, qv, zo, xb, oz, ß., öa, ß, 
aö, jq, qj, ßq, qß, kw, wk, zö, öz

⁴: cry:
bmuaz kdflvjß
criey ptsnh
xäüoö wg,.q

Liebe Grüße, 
Arne

PS: 
There is no System but GNU, and Linux is one of its kernels! C-SPC C-a M-w C-y 
C-y



Re: [Neo] Chording für entspannteres Tippen

2011-07-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Sat, 30 Jul 2011 17:23:05 +0200,
wettstein wrote:
 Ein Control-Lock lässt sich mit XKB leicht machen.  Das funktioniert
 dann für alle Programme, nicht nur für Emacs.

Das schon, aber leider nicht so weit integriert, dass es z.B. im Minibuffer 
selektiv deaktiviert ist. Und das macht einiges an Unterschied. 

Mein scroll-lock geht jetzt mit äü an und mit C-ü (also ü) aus. Das ist noch 
komfortabler als caps-lock bei vim :)

  ³: http://www.emacswiki.org/emacs/KeyChord
 
 Danke für den Link.  Chording ist eine interessante Sache.

Finde ich auch. Es wird außerdem in Stenomaschinen verwendet.

  Wichtig dabei ist, dass die Tasten nict (oft) in normalen Texten 
  hintereinander vorkommen, damit die chords nicht ausversehen getriggert 
  werden. 
 
 Ausser der Buchstabenhäufigkeit könnte man auch die Lage der Tasten
 heranziehen.  

Das mache ich auch, aber von Hand, weil dan layoutspezifisch ist. 

Außerdem habe ich chords für Wörter, die schlecht zu tippen sind: Bei cry z.B. 
„Layout“ :)
Und einen für gegen, um zu testen, ob das geschwindigkeit bringt.

 Insbesondere wird man kaum versehentlich Tasten
 gleichzeitig drücken, die eigentlich von selben Finger angeschlagen
 werden.  

Jupp. 

 Leider ist es mit X nicht leicht, chording in allen Programmen zum
 Funktionieren zu bringen.  Hat jemand Erfahrungen mit autokey?
 
   http://code.google.com/p/autokey/

Ich leider nicht… 

  bf, bh, bp, cd, cf, cg, cp, cq, cv, cw, cy, dc, dm, fm, fy, fz, gm, gy, hy, 
  hz, iq, mv, mw, nx, pz, qr, qt, sx, sz, uu, uv, vy, ww, wy, yy
 
 uu als chord zu tippen dürfte auch mit cry schwierig sein…

Das chording sieht bei der gleichen Taste einen Doppelclick in 0.3s als chord 
an. Daher sollte man nur Tasten nehmen, die nicht doppelt kommen. Das ist auch 
der Grund, warum uu drin ist. Aber wehe, du Progrmmierst was, bei dem du 
ständig uuencode tippen musst :)

Mal als Referenz: Das hier sind meine bisherigen chords (nach 1 Tag 
Erfahrung): 

; words
(key-chord-define-global yu you )
(key-chord-define-global dh d.h. )
(key-chord-define-global zb z.B. )
(key-chord-define-global ys yes)
(key-chord-define-global gg gegen) 
(key-chord-define-global ay layout )


; buffer actions
(key-chord-define-global vg 'eval-region)
(key-chord-define-global vb 'eval-buffer)
(key-chord-define-global cy 'yank-pop)
(key-chord-define-global lm 'undo)
(key-chord-define-global cg \C-c\C-c)
(key-chord-define-global äü 'control-lock-toggle)

; frame actions
(key-chord-define-global xo 'other-window);(key-chord-define-global 
\xx\ \input\)\M-b\M-b\C-d\C-d)

; file actions
(key-chord-define-global bf 'ido-switch-buffer)
(key-chord-define-global cf 'ido-find-file)
(key-chord-define-global zs 'save-buffer)
(key-chord-define-global vc 'vc-next-action)

; key chord define
(key-chord-define-global kd 'key-chord-define-global)

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] Chording für entspannteres Tippen

2011-07-30 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Sat, 30 Jul 2011 18:04:24 +0200, heiterbisstuermig wrote:
 Am 30.07.2011 16:30, schrieb Arne Babenhauserheide:
  Wichtig dabei ist, dass die Tasten nict (oft) in normalen Texten 
  hintereinander vorkommen, damit die chords nicht ausversehen getriggert 
  werden.
 Auch wenn diese in normalen Texten nicht oft hintereinander vorkommen
 werden sie in bestimmten Situationen leider sehr häufig benötigt und
 würden dann das Arbeiten massiv einschränken, daher sollte so etwas
 mMn nur optional sein.
 
 Beispiele:
 cd = changedir auf der shell
 cp = copieren auf der shell
 yy = zeile kopieren in vim
 wy = wort kopieren in vim
 uu = 2 mal rückgängig in vim
 …

Klar, du musst sie auf das anpassen, was du selbst machst. Meine Liste soll nur 
eine Hilfe dazu sein. 

Im Zweifel braucht es nur einen Befehl, um einen Chord zu deaktivieren.

Liebe Grüße,
Arne

PS: Habe jetzt noch einen chord: lü → Liebe Grüße,
Arne
:)



Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Thu, 28 Jul 2011 18:40:05 +0200,
register wrote:
 2.) Derzeit ziehen wir bereits den Schwanz ein indem neue Layouts
 extra so zusammengesteckt werden, damit die Shortcuts noch passen. Das
 ist grauenhaft!

Tun wir nicht. Ich zumindest nicht.

 ein wegen 500 Layoutvarianten und viel Herumblödelei aus Prinzip
 genervter Vlyn der einfach nur ein im Alltag benutzbares Layout haben
 möchte

Wieso nicht Neo2? 

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Thu, 28 Jul 2011 18:40:05 +0200,
register wrote:
 ein wegen 500 Layoutvarianten und viel Herumblödelei aus Prinzip
 genervter Vlyn der einfach nur ein im Alltag benutzbares Layout haben
 möchte

Oder AdNW? 

Das ist auch gut, und da ist die „Rumblödelei“ vorbei. 

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-28 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Thu, 28 Jul 2011 14:10:53 +0200,
Michael Kainer wrote:
 Warum wechseln wir nicht einfach von Neo auf QWERZ zurück, während man
 die STRG oder ALT Taste drückt?
…
 Zerfetzt die Idee in der Luft!
Alt-a = Anfang. 
Strg-n = next line



Re: [Neo] Neo3 Status?

2011-07-18 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi Andreas, 

Schön, dass du fragst! 

Grundlegender aktueller Stand: Momentan fehlt ein allgemein akzeptierter 
Korpus, so dass effchend und ich mit temporären Korpussen arbeiten: Ich mit 
einem aus eigenen Texten generierten, effchen mit den häufigsten NGrammen von 
AdNW. Das ist nicht optimal, da nicht allgemein gültig, aber dafür 
personalisiert (ich) bzw. schnell (effchen).

marco8 arbeitet derweil an einem mathematisch verifizierten Optimierer, der nur 
1- und 2-gramme nutzt und dadurch Handwechsel nur annähern kann, dafür aber 
echte globale Minima finden kann und potenziell extrem schnell sein könnte - 
allerdings noch in vor-alpha ist. Auf jeden Fall sehr coole Mathe!

Ich kann dabei nur etwas zur Optimierung der Grundebene sagen (wenn auch mit 
Einbeziehung höherer Ebenen); martineo könnte mehr über neue höhere Ebenen 
wissen: Er arbeitet an einem xkbmap-Generator. 

Ebenen 3/4 sind beim Optimierer eingefroren, 5/6 wandern mit den Tasten mit.

Bei den Modifiern arbeite ich persönlich inzwischen mit einer Minimalanpassung: 
M3R eine Taste nach links, dafür T3 eins runter, wo bei Neo2 M3R ist.

→- ---
M₃ - -M₃´
SM₄- -S

effchen testet noch radikalere Konzepte.

(Zeit geht aus, daher kurz) Optimiererinfos: 
http://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout

Liebi Grüße, 
Arne


At Mon, 18 Jul 2011 12:06:35 +0200,
Andreas Köpf wrote:
 1. Wie wird mit den Vorschlägen für die Modifier
 http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3/Modifierpositionen weiter
 verfahren?
 2. Welche Änderungen sind für die Ebenen 5/6 geplant? Ich vermute hier
 sollen zumindest die griechischen Buchstaben analog zu den
 lateinischen der neuen Ebenen 1/2 verschoben werden, oder?
 3. Sind die Ebenen 3/4 bei der Neo3 Entwicklung eingefroren (bis auf
 notwendige minimal Änderungen die durch andere Modifier-Tasten
 notwendig würden)?
 4. Gibt es für die Neo3 Entwicklung eine strukturierte Planung ähnlich
 der Roadmap bzw. den Milestones im Wiki für die Version 2.0?
 
 Abschließend möchte ich mich hier in meiner ersten Mail an die Neo-ML
 bei allen Menschen bedanken, die bei der Entwicklung von Neo bis jetzt
 mitgeholfen haben. Ich finde den aktuellen Release-Stand mit Neo2
 deutlich spürbar besser als QWERTZ. Auch wenn es wie ein
 Sysiphusarbeit erscheint sich gegen die allgegenwärtige
 QWERTZ-Übermacht zu stemmen, ist es eine sinnvolle und lohnende
 Arbeit!
 
 Beste Grüße
 Andreas Köpf (blueling)
 
 PS: Ich fände es ggf. hilfreich Besucher der neo-layout.org Webseite
 darauf hinzuweisen, dass Neo2 noch nicht der Weisheit letzter Schluss
 und die Neo3 Entwicklung im Gange ist. Da das Lernen eines neuen
 Layouts einigen Wochen dauert, würde man potentiellen Umsteigern die
 Wahl lassen ein paar Monate abzuwarten um dann Neo3 zu lernen.
 



Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-07-05 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Mon, 04 Jul 2011 13:19:47 +0200,
Wolf Belschner wrote:
 
 Am 03.07.2011 14:29, schrieb Arne Babenhauserheide:
  * Matthias Wächter hat eine Woche lang das Experiment bsie getestet
  * effchen testet fast im Wochenrhythmus neue Belegungen und hat
  * Michael Gattinger arbeitet an einem Korpus-Generator in Java, und
auch Flo und Karl arbeiten am Korpus, der die aktuell wichtigste
  * Pascal hat die Umfrage zu den Kosten der Grundebene gemacht und an
  * Viele hier haben Tipptests gemacht, durch die die Parameter besser
  * Martin Roppelt hat eine Fortschrittsanzeige programmiert
  * Unzählige andere haben mitdiskutiert und mitoptimiert.

 Obige Aufzählung ist des erstemal seit langem dass über den Stand der
 Entwicklung im Überblick informiert wird und einzelne Diskussionsstränge
 in einem Kontext erscheinen. Einige der von dir aufgezählten Dinge waren
 mir bisher so nicht bekannt. 

Was denn genau? 

Bis auf effchens Tipptests und Martins --progress (interessiert nur GNU/Linux 
Nutzer, die den Optimierer nutzen) lief das alles hier über die Liste.

Und warst nicht du derjenige, der sich über die langweiligen Tipptests 
beschwert hat? 

 Und genau das ist das Problem, das ich hier versucht habe zu
 kritisieren: Spätestens seit dem Nordtast-Debakel findet die Entwicklung
 vorwiegend im IRC statt, wovon man sich offenbar einen halbwegs
 kritikfreien Raum verspricht der ‚feindliche’ (schon wieder!)
 Diskussionen möglichst fernhält.

Falsch. Das ist, als würdest du kritisieren, dass ich letztens den Freenet 
Entwickler angerufen habe, um ihm beim debuggen zu helfen (naja, v.a. 
moralische Unterstützung), statt im IRC zu bleiben, während mein Sohn sich auf 
meine Tastatur gestürzt und meinen Arm okkupiert hat. 

IRC ist für Feinarbeit schlicht und einfach effizienter als die ML, weil man 
sofortige Rückmeldung erhält. 

Mit Nordtast hat das nichts zu tun. Aus dem Nordtast-Debakel habe ich für mich 
vielmehr gelernt, dass es richtig war und ist, wichtige Diskussionen (wie den 
Korpus) hier in die Neo-Liste und den Neo-IRC zu bringen und eben kein eigenes 
Blubb dafür aufzumachen. Ideal: Auf die Liste schreiben und dann im IRC auf den 
gmane-thread verlinken.

Kleinarbeit dagegen geht über IRC weitaus besser.

 Solange man nur, wie sorgfältig und interessiert auch immer, auf der
 Liste mitliest wird man sich kein Bild davon machen können was wirklich
 diskutiert wird. Aus dieser Perspektive erscheint die Neo-Entwicklung
 eher wie die Aktivität einer teilweise okkulten Sekte, nicht wie ein
 offenes Forum.

Du kannst jederzeit fragen, wenn was nicht klar ist. Und kriegst auch Antworten 
hier auf der Liste. Wenn du nichts fragst brauchst du nicht erwarten, dass 
irgendjemand hier deine Fragen vorhersieht und beanrwortet. Das ist ein Hobby. 
Für experimentelle Layout-Arbeit mache ich keine PR-Analysen. Wer sich dafür 
interessiert kann fragen.

Dein Vergleich hinkt also gewaltig und klingt für mich einfach nur nach 
haltloser Polemik.

 Ich habe weder deine Arbeitsweise kritisiert, (die ich übrigens als sehr
 akribisch und unbestechlich schätze), noch habe ich die Aktivitäten
 aller anderen gering geschätzt (wie sollte ich, wenn sie mir gar nicht
 bekannt sind?), was ich kritisiere ist die Intransparenz mit der
 gearbeitet wird und die wohl einem etwas seltsamen Freund-Feind-Denken
 geschuldet ist.

Du implizierst schon wieder Unfug. 

Was du scheinbar nicht kapierst ist, dass alles Neue hier zu schreiben Zeit 
kostet, und  die investier ich nur, wenn das jemandem nutzt.

Ich sehe keinen Grund einen Test, der nur dazu dient den einen oder anderen 
Parameter um 10% anzupassen, der aber nicht allgemein tippbar ist, an die Liste 
zu schicken. 

Allerdings habe ich die Readme, die einen Überblick gibt, sehr wohl an die 
Liste geschrieben. Ich habe sie iirc überhaupt nur für die Liste geschrieben. 

  Wenn du AdNW dokumentieren willst, dann schreib doch einfach, dass du es 
  tust und mach eine Wikiseite dafür. 
  Neo hat genau dafür ein Wiki, dass du einfach anfangen kannst. 
  
  Wenn du Treiber mit anderen Belegungen willst, dann frag doch einfach hier 
  an der Liste an. Eine einfache 
  frage wie die hier dürfte reichen: „Hat jemand Treiber für GNU/Linux mit 
  AdNW auf der Grundebene und Neo2 
  auf höheren Ebenen? Könnten wir die als Entwicklerinfo ins Wiki stellen?“
  
  Besser noch: „Können wir den Treiber von Andreas im Wiki verlinken?“ - 
  Hinweis: Ist er schon. Genauso wie auch 
  der Optimierer von Andreas. Und ich weiß das so genau, weil ich den Link 
  auf Andreas’ Seite gesetzt habe. 
  Es fehlt nur noch gründlichere Dokumentation. 
  
  Wir haben dafür die Neo3-Seite im Wiki, da würde sowas perfekt hinpassen. 
  Die Seite braucht eh eine 
  Überarbeitung, und ich denke Erfahrungen aus den Tests von Nordtast und 
  AdNW würden sich da gut machen. 
  
  → https://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3
 
 Das könnte ich natürlich alles tun. Ich werde aber vorerst besser
 weitere Beiträge unterlassen bis ich

Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-07-03 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Wed, 29 Jun 2011 17:41:38 +0200,
Wolf Belschner wrote:
 Die Neo3 Entwicklung findet dank Arnes Persistenz mittlerweile
 vorwiegend selbstreferentiell statt

 Entwickelt wird eigentlich nur noch von Arne und der scheint sich
mittlerweile im Dickicht seiner Optimier-Parameter mangels Feedback
total verlaufen zu haben, immerhin wird seine Arbeit hier noch toleriert
aber nicht gerade unterstützt.

Nachdem sich das jetzt gesetzt hat: Das ist schlicht falsch:

* Matthias Wächter hat eine Woche lang das Experiment bsie getestet
  und dabei herausgefunden, dass erst für Deutsch optimieren und dann
  das beste für Englisch wählen nicht funktioniert: Wir brauchen einen
  zweisprachigen Korpus, um auch englisch tippen zu können. Eine Woche
  mit einem Experiment zu tippen ist ein riesiger Aufwand, und um so
  viel Zeit zu investieren, muss ich mehrere Wochen am Programmieren
  sitzen. Ohne Matthias hätte es noch sehr lange gebraucht, die Frage
  zu entscheiden.

* effchen testet fast im Wochenrhythmus neue Belegungen und hat
  Unmengen extrem nützliche Informationen aus Praxistests
  beigesteuert. Wie viel Zeit er investiert, wage ich gar nicht
  abzuschätzen. Dagegen bin ich ein Hobbybastler. Wenn einer wirklich
  Ahnung von der intuitiven Seite der Layouteinschätzung hat, dann er.

* Michael Gattinger arbeitet an einem Korpus-Generator in Java, und
  auch Flo und Karl arbeiten am Korpus, der die aktuell wichtigste
  Baustelle ist.

* Pascal hat die Umfrage zu den Kosten der Grundebene gemacht und an
  die Liste geschickt. Deren Ergebnisse sind jetzt die Untergrenze der
  Tastenkosten.

* Viele hier haben Tipptests gemacht, durch die die Parameter besser
  wurden, so dass wir jetzt fast nur noch am Korpus arbeiten müssen.

* Martin Roppelt hat eine Fortschrittsanzeige programmiert
  (--progress), die die Arbeit massiv erleichtert.

* Unzählige andere haben mitdiskutiert und mitoptimiert.


Ohne sie alle würde die Optimierung kaum funktionieren, und zusätzlich hätte 
ich vermutlich irgendwann die Motivation verloren, den Optimierer immer weiter 
zu verbessern und mich stattdessen mit einem Zwischenergebnis zufriedengegeben. 

Dass dir nicht gefällt, was ich mache und wie ich arbeite, ist eine Sache. Dass 
du aber die Leistung all der anderen geringschätzt, ist für mich inakzeptabel. 

Wenn du was machen willst, dann mach es. Aber mecker nicht ewig darüber, was 
andere machen sollten oder angeblich nicht machen. 

Deine Mail hätte mich nämlich fast dazu gebracht eine saubere Beschreibung von 
Verbesserungen und Parametern eben gerade nicht hier an die Liste zu schicken, 
sondern im IRC zu bleiben, wo Diskussionen wie die hier aus irgendeinem Grund 
deutlich seltener auftauchen. Glücklicherweise haben mir andere gesagt, dass 
ich mit dem Gefühl nicht alleine dastehe, dass die Mail sich sehr feindlich 
anfühlt und dass die aggressiv-ironische Art inakzeptabler Stil ist. 

Wenn du AdNW dokumentieren willst, dann schreib doch einfach, dass du es tust 
und mach eine Wikiseite dafür. Neo hat genau dafür ein Wiki, dass du einfach 
anfangen kannst. 

Wenn du Treiber mit anderen Belegungen willst, dann frag doch einfach hier an 
der Liste an. Eine einfache frage wie die hier dürfte reichen: „Hat jemand 
Treiber für GNU/Linux mit AdNW auf der Grundebene und Neo2 auf höheren Ebenen? 
Könnten wir die als Entwicklerinfo ins Wiki stellen?“

Besser noch: „Können wir den Treiber von Andreas im Wiki verlinken?“ - Hinweis: 
Ist er schon. Genauso wie auch der Optimierer von Andreas. Und ich weiß das so 
genau, weil ich den Link auf Andreas’ Seite gesetzt habe. Es fehlt nur noch 
gründlichere Dokumentation. 

Wir haben dafür die Neo3-Seite im Wiki, da würde sowas perfekt hinpassen. Die 
Seite braucht eh eine Überarbeitung, und ich denke Erfahrungen aus den Tests 
von Nordtast und AdNW würden sich da gut machen. 

→ https://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo3

Liebe Grüße,
Arne



Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Wed, 29 Jun 2011 17:41:38 +0200,
Wolf Belschner wrote:
 Danke an Arne und Dennis für die netten Erklärungen der Neo-Welt:
…
Antworte darauf bitte jemand anders. Für mich fühlt sich die Mail sehr 
feindlich an.

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] [ticket] #274: Fehler am linken Mod4 () und beim mod4-Lock

2011-06-28 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Tue, 28 Jun 2011 09:04:50 +0200,
Peter Eberhard wrote:
 Naja, EIGENTLICH sollte der xkb-Treiber den Autorepeat selbstständig 
 ausschalten; sogar die xmodmap sollte dies von alleine tun, wenn ein Modifier 
 im Spiel ist. Ich habe noch (aus nostalgischen Gründen) ein altes Suse 9.0 
 auf meinem Computer, mit XFree86 4.3... da geht das noch.
 Scheint also ein Bug im X-Server zu sein. Wieder mal.

Kannst du das den Xorg Leuten sagen? 

Ich habe letztens gelesen, dass sie versuchen, den Feature-creep umzukehren, 
indem sie Features, die sie unsinnig halten, gezielt brechen, und wenn sich 
niemand beschwert ganz entfernen. Ist zwar nicht die gute englische Art, aber 
bei Xorg vielleicth notwendig, um ihn besser wartbar zu machen (so dass nicht 
alle Arbeit in die Wartung geht und stattdessen mehr Zeit für Weiterentwicklung 
bleibt).

Liebe Grüße,
Arne



[Neo] Wartung und Entwicklung

2011-06-27 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Friday 24 June 2011 13:22:58 Wolf Belschner wrote:
 Fakt ist, dass es bei Neo mittlerweile eher um Verwaltung als um
 Entwicklung geht

Man nennt das Wartung (maintenance). Das ist notwendig, damit Neo weiterhin
funktioniert. Und es ist auch notwendig, damit ein zukünftiges Layout
langlebig sein kann und nicht ein paar wenigen Geeks vorbehalten bleibt (wir
brauchen es in xorg usw.).

Wenn wir das nicht hätten, könnten wir darauf wetten, dass neo bald nicht mehr
sauber unterstützt ist.

 Entwickelt wird eigentlich nur noch von Arne und der scheint sich
 mittlerweile im Dickicht seiner Optimier-Parameter mangels Feedback
 total verlaufen zu haben,

Ich sollte wohl mal ein nicht-experimentelles Layout posten. Effchen testet die
Parameter regelmäßig und experimentiert auch mit neuem - im IRC.

Der Optimierer ist soweit fertig. Was fehlt ist ein passender Korpus.

 immerhin wird seine Arbeit hier noch toleriert
 aber nicht gerade unterstützt.

Michael Gattinger arbeitet doch genau an dem, was mir noch fehlt: An dem
Korpus. Und marco8 testet Ideen für ein schnelleres Optimiererkonzept.

Viele Leute hier interessieren sich halt nicht für unfertige Layoutideen. Die
Diskussion um das Forum macht dabei übrigens meiner Ansicht nach leider das
gleiche, wie Ulf damals (anzumerken: Den Optimierer von AdnW gab es vor Ulf
schon): Die Gemeinschaft spalten. Da kann gutes bei raus kommen. Es kann aber
auch nach kurzer Aktivität zum Einbruch kommen, oder schlimmer noch: Zu
Feindschaft.

Diesmal ist die Alternatividee allerdings bereits jetzt da: Forum über gmane.
Und die ermöglicht genau das gleiche (unbürokratisches Anfragen und
Diskutieren direkt über den Browser), spaltet aber nicht.

Liebe Grüße,
Arne
--
Ein Würfel System - einfach saubere Regeln:

- http://1w6.org

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-27 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Monday 27 June 2011 07:54:17 Florian Janßen wrote:
  !!! Ich kann hier eigentlich keine/wenig Meinungen und Aussagen einer
  bestimmten Person zuordnen.

 Das sollte steht oben, die Anzahl der Quoting-Ebenen enspricht der
 Anzahl der „“ am Anfang der Zeile.

Als Punkt dafür: Im anonymen, dezentralen Forum von Freenet gibt es sei einer
Weile eine lange Diskussion, in der sich Leute beschweren, dass BBCode quotes
unbenutzbar sind (Forum). Sie wollen email-artige Zitierung - und meckern
teils den Hauptentwickler an.

Ist also Geschmacksache.

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Entscheidungen bei Neo

2011-06-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Friday 24 June 2011 10:41:55 Paul Menzel wrote:
 1. Soweit ich das sehe, hat Florians Vorschlag, Gmane wie ein Forum
 aussehen zu lassen, noch keine Rückmeldung erhalten.

Doch, gibt es. auch schon eine Version, die tut.

LG,
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht:

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Wednesday 22 June 2011 12:56:11 Florian Janßen wrote:
 Michael Gattinger schrieb am 16.06.2011 um 17:03 Uhr:
  Nun irgendwie komm ich damit nicht so ganz klar. Ich verstehe diese
  Wasserfallansicht nicht, wo alles Untereinander ist, auch aus anderen
  Themen.

 Wie sieht es mit dieser¹ umgestylten Variante aus?

 ¹ http://files.florian-janssen.de/pretest.html


Find ich sehr gut!

Als Änderung würde ich noch das „Neue Nachricht“ nach rechts oben in den
Header machen.

Vielleicht wär es auch möglich den Jeweiligen Thread-Titel zu verlinken, statt
einen Öffnen-Link zu haben.

(falls das noch nicht geht: Vielleicht macht ja jemand von gmane das für uns)

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Gmane für Neo auf neo-layout.org (was: Re: Forum für neo-layout)

2011-06-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Noch ein Punkt: Ich denke, es wäre sinnvoll, oben einen Link zu dem FAQ im
Wiki einzubinden: Das Äquivalent zu pinned threads.

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


[Neo] Status der Wikipedia-N-Gramme? → Mal wieder eine echte Evolution

2011-06-24 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
Hi, 

Wie sieht es mit den Wikipedia N-Grammen aus? 

Ich würde gerne eine echte Evolution starten, und dafür brauche ich noch 
aktuelle ngramme des Wikipedia-Korpus. 

Bisher habe ich nur die vorläufigen drin ([1-3]-gramme.15.txt). 

Zur Not kann ich auch einfach eine Textdatei nehmen und parsen (mit schon 
aufgeräumtem Text). 

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] NEO als sinnvoller Ersatz für VIM/US-Layout?

2011-06-21 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Monday 20 June 2011 23:37:31 chritallic wrote:
 Gibt es evtl. jemanden der schon sowohl mit Vim, als auch mit Emacs
 unter NEO Erfahrung hat? Mich würde mal interessieren, was hier
 schneller geht (bzw ob ein Editor weniger unter dem Umstieg leidet, als
 der andere).

ich nutze emacs, und ich finde, dass emacs von allem, das nicht qwertz ist,
profitiert: Die Kürzel kommen aus den Namen der Befehle und sind dadurch
teilweise nach Buchstäbenhäufigkeit verteilt.

Liebe Grüße,
Arne
--
singing a part of the history of free software:

- http://infinite-hands.draketo.de



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-16 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Thursday 16 June 2011 17:03:41 Michael Gattinger wrote:
 Am 10.06.2011 23:36, schrieb Arne Babenhauserheide:
  On Monday 06 June 2011 20:21:27 you wrote:
  [...]
  Wie w�re es hiermit?
  http://blog.gmane.org/gmane.comp.hardware.keyboards.layout.neo
  Forum-Stil mit Captchas, und direkt an die ML angebunden.
 Nun irgendwie komm ich damit nicht so ganz klar. Ich verstehe
dieseWasserfallansicht nicht, wo alles Untereinander ist, auch aus
anderenThemen.

Das ist die Liste der Threads. Ein einzelner Thread sieht so aus:

http://comments.gmane.org/gmane.comp.hardware.keyboards.layout.neo/8373

Und einen neuen Thread startest du so:

http://post.gmane.org/post.php?group=gmane.comp.hardware.keyboards.layout.neo

Ist für mich ein gutes Forum, nur halt ohne die Möglichkeit der nachträglichen
Umsortierung (dafür haben wir das Wiki).

Das gibt es übrigens auch als Übersichtsseite:

http://dir.gmane.org/gmane.comp.hardware.keyboards.layout.neo

 Ich denke das wäre wieder das gleiche Problem: Die Userverstehen die Sachen
nicht. Ziel meiner Meinung nach sollte es sein eindurchaus unabhängiges Forum
bereitzustellen, welches so oft wie möglichauf die Mailingliste verweißt, aber
dennoch alleine da steht.

Worst case wäre halt, dass die Gemeinschaft zersplittert und irgendwann
nirgends mehr was los ist, weil die kritische Masse weg ist.

Liebe Grüße,
Arne

signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Korpora und Lektionen erzeugen mit WordFinder

2011-06-16 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Thursday 16 June 2011 17:26:10 Michael Gattinger wrote:
 Am 11.06.2011 12:43, schrieb Arne Babenhauserheide:
  https://bitbucket.org/ArneBab/1w6 ; 5MiB Text+HTML ) und es ist
 Ließt du die Sachen direkt aus dem Internet?

Ich klone das Repo erst:

hg clone https://bitbucket.org/ArneBab/1w6

Dann habe ich es vollständig lokal.

 Desweiteren ist ja das Ziel,dass du dann irgendwann die Dateien nurnoch ein
einziges mal Analysierstund das Ergebnis abspeicherst und immer wieder
verwendest.

Das geht bisher schon.

 Da wir mit NEO rausfinden wollen welche Zeichen wie oft benutzt werdenist es
meiner Meinung nach unzulässig dann iso-Dateien einlesen zulassen.

Wieso? (ich mache es auch nicht, da bei mir fast alles in utf-8 ist, aber ein
paar alte Dateien sind halt doch noch drin, und die könnten eine Fehlerquelle
sein).

 bitte aberalle Eingabedateien UTF-8 zu codieren, ich habe auch nicht vor das
zuändern, weil ich keinen Sinn darin sehe.

Einen Sinn würde ich schon darin sehen (du machst ja die Aufbereitung in
deinem Prog, da gehört imho auch die Anpassung der Kodierung dazu; Das gahört
meiner Ansicht nach in die gleiche Kategorie wie regexp und suchen-ersetzen).

Vielleicht mit einer Kodierungsauswahl beim Öffnen.

Liebe Grüße,
Arne
--
singing a part of the history of free software:

- http://infinite-hands.draketo.de



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


  1   2   3   4   5   >