Re: [Neo] combined overlined characters

2013-04-21 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

Am 21.04.2013 13:34, schrieb Alexander Schenk:
 
 cōmōēdĭāī
 
 Für das -a und das -i am Ende ist das auch richtig, da es einzelne
 Silben sind, aber das -oe muss mit einer durchgezogenen Linie
 überstrichen werden. Gibt es eine Möglichkeit, das über Neo zu machen,
 die ich noch nicht gefunden habe?

Geht das hier ›cōmœ̄dĭāī‹? Ich habe das œ mit „COMBINING MACRON“
kombiniert (bei kbdneo 2x den Akzent).

Gruß Florian




Re: [Neo] Zeichen für inch/feet/Minute/Sekunde

2012-07-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 17.07.2012 01:52, schrieb Profpatsch:

 Wie sieht es aus, sind die korrekten Zeichen in einer der vielen
 Ebenen „erhältich“?

Auf dem Ziffernblock:

http://wiki.neo-layout.org/browser/A-REFERENZ-A/neo20.txt#L375

Gruß Florian



Re: [Neo] Neo-Layout in Windows 8

2012-05-09 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 09.05.2012 17:27, schrieb daniel marohn:

 Ich habe kurz reingesehen und leider hat MS da eine Menge
 rumgebastelt, jedoch ohne das im WDK zu dokumentieren

 kommt ja vielleicht noch.


Bei Tastaturtreibern aus Erfahrung eher nicht. Ein Sample gibt es und
das war es schon, die dort empfohlenen „Installations“-Methode ist das
überschreiben eines existierenden Layouts.


 Leider fehlt mir vorerst die Zeit um mich damit ausführlicher zu 
 beschäftigen.

 Ich kann gerne mal reinschauen.

Ich habe vorhin den Treiber mit dem neuen WDK (das nur noch eine
VS-Erweiterung ist) bauen können.

Das Problem ist, dass das Layout im Dialog von Windows nicht angezeigt
wird, ich aber auch (noch) keinerlei Infos finde wie oder wo die Layouts
zusätzlich registriert werden müssen.

Die alten Registry-Schlüssel werden zwar offensichtlich noch verwendet,
aber sie reichen nicht mehr aus um das Layout in die
Sprachen/Eingabemethoden-Liste zu bekommen.

Die Treiber vom MSKLC tun es bei mir auch nicht mehr, ich hatte aus
deren Pakten die benötigten Registry-Änderungen herausgesucht, letztes
Update ist noch aus der Prä-Win7-Ära und es sieht nicht so aus als ob
das noch groß gepflegt wird.

Ich habe die Registry nach den bekannten Schlüsseln durchsuchen lassen,
aber da gab es nichts was mir ins Auge gesprungen wäre.

Eine Option wäre ein existierendes Layout zu ersetzen, müsste klappen,
aber ich habe das noch nicht ausprobiert und ist auch keine echte Lösung.

Gruß Florian







Re: [Neo] Neo-Layout in Windows 8

2012-05-08 Diskussionsfäden Florian Janßen
Ich habe kurz reingesehen und leider hat MS da eine Menge rumgebastelt,
jedoch ohne das im WDK zu dokumentieren :(

Leider fehlt mir vorerst die Zeit um mich damit ausführlicher zu
beschäftigen.

Gruß Florian



Re: [Neo] Ebene 4 praktische Ehrfahrungen

2012-03-30 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 30.03.2012 08:25, schrieb Hans Gerber:

 In Ebene 4 gibt es für diese Tasten ja entsprechende Belegungen [für 
 Pfeiltasten  Co], die allerdings dafür eine Tastenkombination
 erfordern.
 
 Nutzt Ihr diese?

Selten, um ehrlich zu sein. Eigentlich nur Pos1, Ende und die rechte Seite.
 
 Wenn ja, welch Fingerkombinationen verwendet Ihr dafür? 

Ich habe keine Standardtastatur, daher kaum vergleichbar. Aber als ich
noch eine normale Tastatur hatte habe für alles den rechten Mod4
verwendet (mit dem Daumen gedrückt).

 Dementsprechend auch die Frage ob und wie Ihr den Ziffernblock in Ebene
 4 verwendet? Konsequent immer, oder nur wenn es um längere
 Ziffernkolonnen geht?

Fast immer. Außnahmen sind einstellige Zahlen wenn die Hand auf der Maus
ruht ^^

Gruß Florian



Re: [Neo] Neo-Layout in Windows 8

2012-03-08 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 03.03.2012 00:58, schrieb Valy:
 
 ich teste gerade die Consumer Preview von Windows 8
 und habe versucht den Nativen 
 Neo-Treiber zu installieren wie auch unter Windows 7.[…]
 Gibt es da schon eine Lösung?

Ich habe gerade das Win8-ISO bekommen und schau mal wo es hakt.

Gruß Florian



Re: [Neo] truly ordern

2012-01-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 19.01.2012 21:56, schrieb Peter Bartosch:

 Ich komme auf 249$ + 62,69$ P+P  == 311,69$~ = 241,05€

dazu 19% EUSt macht ca. 290EUR

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] truly ordern

2012-01-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 20.01.2012 11:39, schrieb martin...@web.de:

 auf der Homepage wird mit einer 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie
 geworben, die wäre ja wohl im Falle einer Sammelbestellung hinfällig.
 Andererseits gibt es da keine weiteren nennenswerten Informationen
 zum Prozedere, insbesondere wer in dem Fall die Versandkosten zu
 zahlen hat.

Üblicher Weise nur der Warenbetrag, alles andere wäre sehr verwunderlich.

Man muss sich gut überlegen, ob man das in Anspruch nehmen will, oder ob
man lieber versucht es innereuropäisch weiterzuverkaufen:

Der Rückversand kostet ca. 20EUR, die Truly kostet einzeln ca. 270 EUR,
davon bekommst du dann ca. 177 EUR zurück, nochmal 34 EUR kannst du vom
Zoll erstattet bekommen.

 
 Zudem ist vermutlich bei Sammelbestellung das Risiko höher, dass das
 Paket durch den Zoll geht und Steuer fällig wird.

Zoll fällt nicht an (auf Tastaturen gibt es keinen Zoll), EUSt fällt so
oder so an (da 22EUR Warenwert).

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Neue AHK-Version auf dem Server?

2012-01-09 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

auf dem Server läuft anscheinend noch die alte Version von AHK.

IIRC braucht auch Neo-Vars mittlerweile die AHK_L-Unicode-Version zum
kompilieren (ist das richtig?), bei mir lauft auch AHK_L Unicode, daher
möchte mein Zusatzskript für den kbdneo das ebenso.

Ist es möglich die SW auf dem Server aufzufrischen?

Gruß Florian
[Ping an Ben und Mœsi]





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Welche Autohotkey-Version läuft auf dem Server?

2012-01-07 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

welche Version von AHK läuft auf dem Server?

IIRC ist die Source bei Neo-Vars nun auch auf Autohotkey_L Unicode
umgestellt worden. Der Zusatztreiber von kbdneo wirft leider Fehler aus,
wenn er mit einer ANSI-Version kompiliert wird.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Treiber für Truly Ergonomic

2012-01-05 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 05.01.2012 12:38, schrieb Nora Geißler:
 
 Ja, ich hab jetzt auch eine Truly …
 … unter Windows bin ich gerade noch am basteln.

Welchen Treiber verwendest du unter Windows?

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Treiber für Truly Ergonomic

2012-01-05 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 05.01.2012 14:11, schrieb Matthias Wächter:

 1. Scan-Codes anpassen, damit neo-vars die Tastendrücke auch an den
 entsprechenden Stellen erkennt.
 
 2. Anpassen des Layouts auf die Möglichkeiten bzw. Notwendigkeiten, die
 sich mit Truly ergeben.
 

Das gilt genau so für den nativen Treiber. Nur bei kbdneo ist es die
kbdneo2.h für den ersten Teil und kbdneo2.c für den zweiten Teil.

Wer sich das WinDDK nicht installieren will, der kann mir gerne die
angepassten Dateien schicken und ich erstelle dann die Treiber.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Frage bezüglich neo20.exe

2012-01-02 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 27.12.2011 19:34, schrieb Christian Kluge:

 Die neo20.exe hat eine eingebaute Bildschirmtastatur, erreichbar über
 Mod3+F1, sogesehen ist dein Programm, wenn ich deine Beschreibung
 richtig verstehe, sinnlos.

Nein, denn so wie ich es verstehe funzt es auch mit dem kbdneo.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Truly Ergononmic Config

2011-12-21 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 21.12.2011 10:09, schrieb Wolf Belschner:
 Habe jetzt mein TE-Traumkonfiguration fertig, (siehe Anhang).

Das dachte ich auch als ich meine Tastatur gebaut habe. Seit dem habe
ich knapp 10 Belegungen (Modifier/Funktionstasten) hin und her
ausprobiert. Effchen war dabei einen große Hilfe. Und ich kann noch
nicht sagen, ob das die endgültige Belegung sein wird.

Bei deiner Belegung sehe ich folgende Punkte, die mich etwas stören würden:
• 6-0 sind um einen Finger verschoben
• M3 unter dem Mittelfinger geht vielleicht gerade noch so, aber …
• M4 finde ich viel zu schlecht erreichbar
• Da du Windows verwendest, finde ich auch die Win-Taste zu schlecht
erreichbar (vor allem da sie ja fast immer mit einer anderen Taste
gebraucht wird)


Meine Floly ist nicht identisch mit der Truly, aber vielleicht mag/kann
sich einer was abschauen. Die Belegung ist quasi Neo2, allerdings habe
ich es für Daumentasten optimiert:

http://files.florian-janssen.de/floly_belegung.jpg

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] 3 Fehlermeldungen beim Start der kbdneo_ahk.exe

2011-12-21 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 08.12.2011 20:20, schrieb Maurice:

 Note: The hotkey ~*ü:: will not be active because it does not exist in the 
 current keyboard layout.

Offensichtlich ein UTF-8 → ANSI Problem.

Ich verwende die UTF8-Autohotkey_L-Variante. Daher ist das
kbdneo2-Skript auch als UTF8 abgespeichert. Anscheinend läuft auf dem
Server noch die (ver)alte(te) Version (IIRC wegen Neo-Vars)

Ich ich kann morgen die Datei als normales ANSI abspeichern und
hochladen, kurz darauf sollte eine Version entstehen, die keine Fehler
ausspuckt.

Wer AHK_L schon verwendet kann natürlich gleich das unkompilierte Skript
statt der .exe verwenden.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Trulyergonomic (Was: Grundlinie)

2011-10-26 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 25.10.2011 18:21, schrieb Marco Antoni:
 siegfriedpam...@gmail.com:
 Hat jemand hier auf der Liste schon genauere Informationen,
 wann die Tastaturen versendet werden?

 Laut Webseite soll es aber bald soweit sein:

Im Neo-IRC-Channel ist das ein Running-Gag:

09:31:15 - flo|neo2: !truly
09:31:16 - teebot: Eine Tastatur mit vielen versprechungen. Sie
erscheint in 42!!

Gruß Flo(ly)ian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Modifierpositionen

2011-10-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 24.10.2011 10:21, schrieb Ingo Struck:

 Ich ging naiv davon aus, dass die Controller jede Taste gleich behandeln.

Das tun sie idR auch. Das Problem liegt in der Matrix. Ohne Dioden
können im ungünstigen Fall nur 2 Tastendrücke gleichzeitig sicher
erkannt werden¹.

Diese ungünstigen Fälle sind den Herstellern bekannt und werden so
gelegt, dass sie selten oder nie im normalen Betrieb auftauchen. Dabei
werden natürlich nur die QWERTZ-Modifiern berücksichtigt. So sind
Kombinationen mit Strg, Shift usw. gut abgesichert. Buchstaben werden
aber nie/selten gleichzeitig  gedrückt, daher sind ihre Tasten nicht
besonders vor diesen Kollisionen geschützt.
(FYI: bei meiner Cherry-Tastatur war WASD ebenfalls besonders abgekappselt).

Bei Neo 2 kam es in höheren Ebenen gelegentlich mit dem linken Mod4 zu
Problemen, da diese Taste unter QWERTZ kein Modifier ist.

Gruß Florian

¹ https://de.wikipedia.org/wiki/Tastatur#Key_Rollover



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Grundlinie

2011-10-23 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 23.10.2011 23:19, schrieb Martin Krüger:

 Alle (?) gehen davon aus, dass es besser ist, Kombinationen auf die
 Grundlinie zu verlegen.

Ristome sieht das anders, bzw. deren Grundliene macht ne Welle.

 Wenn ich aber meine Handstellung anschaue, dann ist diese um ca 20Grad
 zur Grundlinie gedreht.

Dafür gibt es ja passende Tastaturen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo Vars und Eurozeichen

2011-10-21 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 21.10.2011 14:12, schrieb Pascal Hauck:
 Am Donnerstag, 20. Oktober 2011, 10:39:55 schrieb Wolf Belschner:
 es kommt immer nur sowas wie €.

 Woran könnte das liegen?
 
 Es liegt entweder daran, dass du einen schlechten Witz gemacht hast, denn bei 
 mir wird das Zeichen korrekt angezeigt.

Dein Mailclient versucht zu raten (und liegt zufällig richtig). Ich habe
meinem TB das verboten und es wird das 0080-Ersatzzeichen dargestellt.

Es wird für das €-Zeichen in der mit UTF8 kodierten Mail die
ANSI-Kodierung eingefügt.

Ich tippe auf die falsche AHK_L-Version (IIRC braucht man für den
Neo-Vars mittlerweile die Unicode-Version, vor ein paar Wochen noch die
ANSI-Variante)

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mailinglisten-Forum

2011-10-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 19.10.2011 23:39, schrieb P. Mazart:
 Florian Janßen schrieb am 19.10.2011 14:06:13:

 ich habe abundzu noch mit der Idee eines Forums, das gut mit einer
 Mailingliste verknüpft ist, gespielt und auch einige Software ausprobiert.
 
 Die Piratenpartei nutzt da, ihr eigenes, denke ich, „SynCom2“.
 Vielleicht ist das hilfreich…

Ich lese deren Listen mit und dies sind nicht schön zu lesen, ich weiß
nicht ob es an der Software liegt oder an der mangelnden Netiquette.


 Dennoch finde ich es als Mailinglistennutzer nervig, wenn ein nicht mit
 Subthreads vertrautes Forum den „In-Reply-To:“-Header einfach nach
 Chronologie setzt!

Falls(!) man beim richtigen Beitrag auf ‚Antworten‘ klickt, werden bei
FUDforum die richtigen Header gesetzt.

Ich befürchte jedoch auch, dass in einem Forum einfach beim letzten
Beitrag auf ‚Antworten‘ geklickt wird, egal worauf sich die Antwort bezieht.

Aber nachdem hier schon mehrfach ein Forum gefordert wurde ist es
vielleicht einen Versuch wert.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo-Interview im Radio aufnehmen

2011-10-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 20.10.2011 10:49, schrieb Paul Menzel:

 Gibt es den Beitrag auch zum Hören ohne Flash [1]? Deren Abspielprogramm
 funktioniert noch nicht einmal mit Gnash.

 [1] http://www.mdr.de/mdr-info/audio80864.html

Klar einfach auf ‚Dieses Audio für Windows Media Player starten.‘¹
klicken ^^

Gruß Florian


¹
http://www.mdr.de/mdr-info/audio80864-playlist_ae-dirad530fc71853b4ff6bb58a66d99a0ef8c_zc-fabb2645.asx



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mailinglisten-Forum - GMANE

2011-10-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 20.10.2011 11:51, schrieb Patrick Strasser:
 Am 2011-10-19 14:06, schrieb Florian Janßen:
 Hallo,

 ich habe abundzu noch mit der Idee eines Forums, das gut mit einer
 Mailingliste verknüpft ist, gespielt und auch einige Software ausprobiert.

 Falls sich die Forums-Fraktion mit dieser Software anfreunden kann,
 könnte man meiner Meinung nach eine Versuch starten.
 
 Gegenfrage:
 - Was soll ein Forum leisten, was ist der Wunsch dahinter?

Gute Frage, die angeblichen Vorteil haben mich nicht überzeugt, IIRC der
war der größte Punkt, dass für User eine Mailingliste evtl. fremd und
abstoßend wirkt.

 - Welche Möglichkeiten, an der Diskussion teilzunehmen gibt es derzeit
 überhaupt?

Post über Gmane, Mail an die Liste.

 - Welche Schritte muss ein/e Interessent/in derzeit unternehmen, um
 teilnehmen zu können?

Eine Mail schreiben können.


 Forum finde ich persönlich gar nicht brauchbar, weil
 *) Baumstruktur verloren geht

Muss nicht. Bei einigen Foren kann man eine Baum-Ansicht aktivieren (bei
FUDforum auch)

 Ich bin seit Jahren mit GMANE sehr glücklich.[…]

Die Diskussion hatten wir von einiger Zeit¹ (und ist auch der Grund
weshalb ich nach eine Mailingliste-/Forum-Hybird gesucht habe)

 Würde das die Wünsche bezüglich Forum befriedigen?

Anscheinend leider nicht.

Gruß Florian

¹ 04.06. 20110604183430.f17b47e8.celdr...@gmx.de ff.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Mailinglisten-Forum

2011-10-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ich habe abundzu noch mit der Idee eines Forums, das gut mit einer
Mailingliste verknüpft ist, gespielt und auch einige Software ausprobiert.

mail2forum ist für phpBB und war(!) IMHO die ausgereifteste Lösung, aber
leider nur für phpBB2 es gibt zwar eine Alpha-Version für phpBB3 aber
das hat bei mir mit der aktuellen phpBB3 Version nicht richtig geklappt.

Daher bin ich über ein paar Umwege zu FUDforum¹ gekommen. Die
Forumsbeiträge werden als Mail an die Liste gesendet (html wird
gestript) Beiträge an die Liste werden mit einem in kurzen Abständen
laufenden Cronjob ins Forum übernommen.

Ich habe das Forum lokal laufen lassen und anscheinend läuft es
reibungslos. Beiträge der Mailingliste und vom Forum sahen im jeweiligen
anderen Medium gut aus, Threading hat sowohl im Thunderbird als auch im
Forum fehlerfrei möglich. Das Forum ist da sogar etwas intelligenter und
fügt auch Mails mit fehlenden References- und In-Reply-To-Header zum
richtigen Thread hinzu.

Falls sich die Forums-Fraktion mit dieser Software anfreunden kann,
könnte man meiner Meinung nach eine Versuch starten.

Ich kann leider keine Cronjobs auf meinem Webspace laufen lassen, daher
kann ich keinen Link zum rumspielen anbieten. Vielleicht kann einer vor
euch das übernehmen.

Gruß Florian

¹ http://cvs.prohost.org/index.php http://fudforum.org/forum/



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mod3/4/... mit XP + GTK Programmen

2011-10-10 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 10.10.2011 10:12, schrieb R. Regitz:

 Beißt sich GTK mit Autohotkey?

Nein GTK+ beißt sich mit Windows. Sie verwenden nicht die Windows APIs
und haben die Schnittstellen selbst zusammen geschustert. Das
funktioniert mit Shift, Strg, Alt. Aber schon bei Kana (wird in einigen
Fernost-Layouts verwendet) funktioniert es nicht mehr, und eben auch mit
den für Neo geschaffenen Modifiern nicht.

Der reine AHK-Treiber (neo20.exe) dürfte funktionieren, da er keine
Treiber ist, sondern softwareseitig die Tastendrück abfängt und umbiegt.

Steht das eigentlich in der FAQ? Geschätzt 99% der Fragen zu kbdneo
gehen auf die mangelhafte Windows-API Unterstützung von GTK und anderer
Linux-Bibliotheken zurück.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Erfahrungsbericht

2011-09-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 19.09.2011 11:19, schrieb Cornelis Hilscher:

 Nach dem Lesen möchte ich aber zwei Anmerkungen machen: Neo läuft unter
 XP super, zumindest der neo-vars über die Skriptsprache AHK. Beim kbdneo
 Treiber hingegen gibt es diverse Einschränkungen,

Neben den diversen Vorteilen gibt es auch diverse Nachteile ^^


 soweit ich weiß auch weil Windows zum Beispiel Composekombinationen
 nur mangelhaft unterstützt.

Eher gar nicht vorsieht. Daher habe ich es mit toten Tasten umgesetzt,
was die Länge der Kombinationen begrenzt.


 Genau deshalb klappt vermutlich die Ligatur fi nicht, mit
 neo-vars geht das wirklich problemlos über Compose + f + i. Mit Compose
 + F + i ist sogar ffi möglich.

Nö, fi und ffi lassen sich wie von dir beschrieben mit dem kbdneo-Treiber
bilden. Vielleicht wird ein veralteter Treiber verwendet.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] auch unter Ubuntu (Linux) Nordast als Umschalt + F12

2011-09-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo Erik

Am 18.09.2011 14:59, schrieb Erik Schaff:

 Ich möchte gerne auch wie mit neo.exe unter Linux (bei mir Ubuntu) auf
 Nordtast wechseln können und zugleich die Neo Ebene 3 bis 6 behalten.

Nordtast gehört nicht zum Neo-Layout. Dem AHK-Treiber kommt
zufällig zu Gute, dass Mœsi sich auch für alternative Belegungen
interessiert und Nordtast mit einprogrammiert hat.


 und warum werden solche Änderungen nur in Windows eingearbeitet

Das hat nichts mit dem OS zu tun, sondern eher mit dem Programmierer. So
hatte der von mir geschrieben kbdneo-Treiber ebenfalls ein paar
versteckte Features, bis ich meinen persönlichen Treiben vom Neo-Projekt
abgespalten habe

 den Neo-Linux-Installation-Websiten von neo-layout.org noch nicht mal
 erwähnt?

Weil Nordtast nicht Neo ist.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Modifierpositionen

2011-08-07 Diskussionsfäden Florian Janßen
Andreas Köpf schrieb am 06.08.2011 um 22:49 Uhr:

 2. Windows-Taste ans Ende der Welt verbannt (links oben)

Die braucht man bei Window oft für Shortcuts.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Modifierpositionen

2011-08-04 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 04.08.2011 um 20:09 Uhr:
 Am Donnerstag, 4. August 2011, 10:54:03 schrieb Andreas Köpf:
 Die Verlegung der Mod3 Taste rechts um eine Taste nach links (auf QWERTZ 
 'Ä') würde sich auf auf einer US Tastatur äußerst positiv bemerkbar 
 machen. Auch wenn es sicherlich wenige Verrückte gibt, die Neo mit einer 
 US-Tastatur tippen wollen, ist es doch ein klitzekleines weiteres 
 Pro-Argument für den Verschiebevorschlag.
 
 Außerdem tippt es sich toll. Ich habe es seit einiger Zeit drin, und seitdem 
 nutze ich M3r wirklich :)

Shift ist auf der Mittellinie noch viel tolliger ;) Wobei ich
mittlerweile zwischen Shift außen auf der Mittellinie vs. Shift auf dem
rechten Daumen schwanke. Effchens-Ideen sind abgedreht aber erstaunlich gut!

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-28 Diskussionsfäden Florian Janßen
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Michael Kainer schrieb am 28.07.2011 um 14:10 Uhr:

 im IRC hatte ich einen Einfall: Warum wechseln wir nicht einfach von
 Neo auf QWERZ zurück, während man die STRG oder ALT Taste drückt?

*grusel*

Nur ob ich es richtig verstanden habe: Ich seh in nem Programm z.B. den
Shortcut Strg+B und muss dann Strg+Z(neo2) drücken, weil es dann
Strg+B(qwertz) ist? Und für »Rückgängig machen« muss ich dann
Strg+K(neo) drücken?

Sollte die QWERTZ-Belegung dann auch mit auf die Tasten gedruckt werden?

Neee, das will ich nicht.

Bei System-Shortcuts (Strg+C/V/X) kann das ja noch Sinn machen, aber
dann muss man mit anderen Shortcuts höllisch aufpassen, bzw man macht
andere zwangsläufig kaputt/muss die auch umbelegen.


 * technische Machbarkeit?

Die Windows-Shortcuts kann ich im nativen Treiber umbelegen (etwas
unschön, aber es geht), beim Drücken von Strg in ein anderes Layout
wechseln kann ich nicht realisieren.


 Zerfetzt die Idee in der Luft!

Find ich sie doof ;)

Gruß Florian
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v2.0.14 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iEYEARECAAYFAk4xzrEACgkQqiUxB0PSdKv/ZQCfcARrY49/TVQi8uhWpPbddVw5
xr0An0v3yDyUjkNIRnx9LPe/v06HVdbQ
=/Mx3
-END PGP SIGNATURE-



Re: [Neo] Shortcut-Ebene

2011-07-28 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Kainer schrieb am 28.07.2011 um 23:45 Uhr:

 Das finde ich nicht schön. Bei den „üblichen“ shortcuts
 Strg-{x,c,v,w,t,z}, die jeder kennt und nutzt, mag das von Vorteil
 sein, weil dann neo3 nicht darauf achten braucht, ob diese Buchstaben
 links liegen. Allerdings ist es schwer vermittelbar, warum z.B. in
 gimp strg-o (Datei öffnen) und shift-o (nach Farbe auswählen)
 plötzlich auf verschiedenen Tasten sitzen sollen. Und bei shift die
 Anordnung wechseln … o.O

Das¹ habe ich nicht geschrieben, stimme aber generell zu.


 Eine Rückstellung der Tasten ist in meinen Augen willkürliches
 Schwanzeinziehen* vor der Übermacht des (leider) weitverbreiteten
 QWERTZ.

Das² habe ich auch nicht geschrieben stimme aber ebenfalls zu.


 Sollte die QWERTZ-Belegung dann auch mit auf die Tasten gedruckt werden?

Oh, das ist mal wirklich aus der von dir beantworteten Mail.

 Oh. Auf die Idee, dass es Tastaturen gibt, auf denen QWERTZ nicht
 aufgedruckt ist bin ich gar nicht gekommen.

Es gibt z.B. Tastaturen, da ist Neo 2 drauf gedruckt ;)

 Da ist der Vorschlag natürlich problematisch und vor allem für den
 Anwender verwirrend. Ich habe genau das umgekehrte Problem: Im
 Programm steht STRG+Y und ich muss auf STRG+Ä (Tastatur) drücken,
 damit Neo ein STRG+Y auslöst.

Die Tastatur sollte schon im dem Layout bedruckt sein, dass am
häufigsten verwendet wird (ist bei mir aber auch nicht der Fall).

 Unter X geht es; mein «Aus den Neo-Welt»-Skript
 (http://wettstae.home.solnet.ch/AdNW.sh.gz) bietet
 das als Option an.

Und das³ ist auch nicht von mir.

Gruß Florian

P.S.: Die MIDs zu den verschandelten Zitaten:
¹ op.vzbxe8y2byccyt@localhost.localdomain Marco Antoni
² ebenfalls aus op.vzbxe8y2byccyt@localhost.localdomain
³ 87boweb3ew@solnet.ch Andreas (wettstein…)





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Navigation (Ebene 4) unter Windows per Treiber nicht realisierbar?

2011-07-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Olaf Liebe schrieb am 23.07.2011 um 23:31 Uhr:

 Ich habe die Idee mit dem Treiber übrigens noch etwas weiter verfolgt und
 als Proof-of-Concept einen Filter-Treiber geschrieben, welcher die Tasten
 noch vor dem Scan-Code → VK Mapping umschreiben kann

 Wenn Interesse besteht, dann kann ich das evtl. in den nächsten Tagen auf
 github o. ä. hochladen.


Immer her damit :D

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Navigation (Ebene 4) unter Windows per Treiber nicht realisierbar?

2011-07-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Andreas Köpf schrieb am 22.07.2011 um 14:17 Uhr:

 Danke für den Hinweis. Ich hatte bei mir bis jetzt unten Windows nur
 kbdneo intstalliert, weil ich ein zusätzliches Usermode-Programm etwas
 unattraktiv fand. Nachdem du mich nun noch einmal darauf hingewiesen
 hast, dass damit die Navigationstasten einwandfrei funktionieren, habe
 ich es installiert - auf den ersten Blick funktioniert es einwandfrei.

Dafür habe ich es geschrieben ;)

Sollte die Funktion der AHK-Erweiterung deutlicher im Wiki beschrieben
werden?


 Ich formuliere meine Frage dann mal um: Warum ist es nötig das
 Usermode-Proggi (kbdneo_ahk.exe) laufen zu lassen? Was sind die
 treiberseitigen Einschränkungen/Möglichkeiten für Keyboard-Layout-Treiber?

Im Treiber läuft die Belegung so ab: Dem Scancode wird ein Virtual-Key
zugeordnet. Die Virtual-Keys sind in 2 Gruppen auf geteilt: Ein Teil ist
belegbar, hier wird die Belegung (Unicode-Zeichen, tote Tasten,
Ligaturen) später in Tabellen zugeordnet.
Bei dem Teil der nicht belegbar ist, ist die Funktion bereits durch die
Zuordnung der Virtual-Key gegeben. Das sind dummer Weise aber auch die
Funktionen die wir gerne auf die 4. Ebene schieben wollen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Navigation (Ebene 4) unter Windows per Treiber nicht realisierbar?

2011-07-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Josip Turkalj schrieb am 22.07.2011 um 16:23 Uhr:

 Wo kriegt man dieses Zusatz-AHK-Skript für kbdneo²?

Ist auf der Seite¹ rund um den kbdneo-Treiber verlinkt.

Direkter Link:
http://neo-layout.org/kbdneo_ahk.exe

Wenn man kbdneo mit dem Installer² installiert, wird er als Option
angeboten und auf Wunsch im Autostart ergänzt.

Gruß Florian



¹
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20unter%20Windows%20einrichten/kbdneo
² http://wiki.neo-layout.org/export/2400/windows/Neo2.0_setup.exe



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-30 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 30.06.2011 um 00:56 Uhr:
 Am 29.06.2011 23:33, schrieb Cornelis:
 [...] die Sache mit den Diskussionen hatten wir schon weiter oben
 ausführlich von Peter Eberhard. [...]
 Er meint 24.06.2011 10:37 in Re: [Neo] Entscheidungen bei neo  

damit man es auch findet¹:
MID 201106241037.32169.peter_eberh...@gmx.de

Gruß Florian

¹ Thunderbird schwächelt hier leider, Addons wie Mnenhy oder
MessageID-Finder helfen aus.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-29 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 01:06 Uhr:

 Dem potentiellen Neo-Interessent wird ein Kommunikationsmittel geboten:
 Mailingliste
 Annahme:
 - Er weiß es nicht zu bedienen oder

Ne Mail sollte jeder verfassen können. Sich in einem Forum anzumelden,
oder eins dieser gräßlichen (re)Captchas zu lösen ist deutlich schwiriger.

 - er ist das nicht gewohnt und hat somit Berührungsängste oder

Das kann zutreffen.

 - er möchte das Territorium nicht betreten oder

Das trifft auch auf Foren zu, besonders wenn eine Anmeldung erforderlich
ist.

 - er findet es zu kompliziert oder versteht es nicht oder

Das ist eine Kombination aus 1 und 2.

 - er möchte seine e-Mail-Adresse nicht preis geben oder

Muss man bei einer Forenanmeldung doch auch angeben.

 - es gefällt ihm einfach nicht.

Trifft auch auf Foren zu.

 Aufgabe:
 Biete dem User etwas, was er _*gewohnt* _zu _*bedienen*_ _*weiß *_ohne
 angst falsches _*Territorium *_zu betreten oder _*Daten*_ von sich Preis
 zu geben.
 Behauptung:
 1) Eine vielzahl von Internetuser wissen was ein Forum ist, kennen diese
 Art der Kommunikation und können es bedienen.

1a) Alle wissen was eine E-Mail ist und können sie lesen und verfassen ;)

 2) Die betreffenden Internetuser mögen Foren mehr als Mailinglisten.

Ja die betreffenden ONUs mögen/kennen Foren wohl mehr/besser.


 Das Problem was ich bei deinem Gmane sehe, ist dass es einfach nicht
 genug wie ein Forum wirkt.

Ich kenn gräßlichere Foren ;)

 Ich fühle mich dort total unwohl wenn ich die
 Seite sehe. Ich kann nicht auf einen blick erkennen, dass es ein Forum
 sein soll. Foren haben doch ein typisches Design und Gliederung.

also phpBB?

 Wenn du es schaffst Gmane wie phpbb3 oder ander einschlägige Foren
 aussehen zu lassen, wäre es eine Option, so wie es im moment aussieht
 (kein Vorwurf, das ist nunmal so) und wirkt halte ich es für keine Option.

Da der Hauptvorwurf an der ML der ist, dass es Berührungsängste gibt,
wäre es eine weitere Möglichkeit einfach nur ein Webformular anzubieten
(kennt die betreffende Gruppe wohl auch) und auf die Aufspaltung zu
vermeiden.

Falls ihr ein Forum mit guter Forum2Mailinglist-Bridge aus dem Boden
stampfen könnt, wäre ich übrigens der letzte der sich da gegenstellen
würde. Ich bin „nur“ gegen ein paralleles Forum.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Netikette (war: Forum für neo-layout)

2011-06-29 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 29.06.2011 um 04:26 Uhr:
 Am 27.06.2011 07:26, schrieb Florian Janßen:
 Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 02:16 Uhr:
 ich denke du beziehst das auf 27.06.2011 um 01:06.
 ich *weiß* dass er sich auf4e07bb7b.7090...@googlemail.com  bezieht.

 4e07bb7b.7090...@googlemail.com
 
 Ich kann mit dieser Information nicht mehr anfangen, als dass ich sie im
 E-Mail-Header wiederfinde.

Richtig.

 Ich kenne mich mit E-Mail-Headern nicht aus
 und halte diese Kenntnis auch nicht für nötig um zu kommunizieren.

Richtig, das macht ja der MUA (auch der Thunderbird)


 Mozilla Thunderbird gibt mir nicht die Möglichkeit in einer E-Mail auf
 einen Button zu klicken und damit zu der E-Mail zu springen auf die,
 diese E-Mail die direkte Antwort darstellt. 

Naja, aber fast.

• Bei nicht gruppierter Ansicht auf den Thread-Button klicken
• Anzeige als Thread (TB: Ansicht, Sortieren nach, Gruppiert nach Thema,
sollte man bei MLs sowieso)
• Rechtsklick auf die Nachricht, In Themenbaum anzeigen klicken
(Shortcut Strg+Shift+o)

Dann nur noch eine Stufe nach links (geht auch mit dem linken
Cursortaste) und schon ist man bei der richtigen Mail.

 In der Themenbaum-Ansicht
 sehe ich zwar das neue Thema Netikette als Unterthema zu Forum für
 neo-layout, jedoch ist die bezug-angabe sehr undeutlich, da durch
 Striche dargestellt, die zu mehreren übergeordneten E-Mails gehören
 können, weil mehrere Diskussionen bis zu dieser Ebene durchgeführt wurden.

???

Die Striche musst man nur vom Ende nach oben verfolgen, dabei ist der
Weg eindeutig.

Wenn man von oben nach unten geht können sich natürlich Aufspaltungen
ergeben, wenn mehrere Antworten auf eine Mail kommen. Der Bezug jeder
Mail ist eindeutig.

 Bitte beachte, dass ich anfing die Kritik von Paul zu lesen und zuerst
 las, dass nur reine Textnachrichten an Listen zu verschicken
 seien. Daraufhin began ich mit meiner Argumentation. Aufgrund der länge
 der Argumentation vergaß ich schlussendlich auch noch etwas zu dem TOFU
 zu schreiben. Es wundert mich, dass dir nicht aufgefallen ist, dass ich
 in meiner Argumentation in keinem Wort auf die Kritik zur TOFU einging.

Nein, mir ist durchaus aufgefallen, dass du mit keinem Wort auf seine
Kritik eingegangen bist.

 Weiterhin erfordert mancher Ausdruckswunsch von mir, dass ich 
 speziell markiere, was ich hier meine und Ausdrücken möchte.
 [...]
 Das hat auch keinen gestört [...]
 Das ist hier die Frage: Beim lesen der Kritik, dass nur reine
 Textnachrichten an die Liste zu schicken seien erinnerte ich mich an die
 Funktionalität von Firefox, mit den 3 Ansichten.
?

 Weiterhin erinnerte ich
 mich Fettdruck und Unterstreichung benutzt zu haben, welches ggf. als
 HTML gesendet wird. […]
 Da die Frage
 was er genau meinte ungeklärt ist, kann ich dazu nichts weiter sagen.

Wahrscheinlich meinte er beides. Aber der TB ist clever und fügt die
HTML-Hervorhebungen auch in den Plaintext-Teil ein. Da du (bzw. der TB)
auch einen Plaintext-Teil versendest, ist mir nicht aufgefallen, dass du
auch einen pösen HTML-Teil mitschickst. Umsomehr hatte ich den Eindruck,
dass du Pauls Kritik gar nicht verstanden hattest.

Auch in reinen Plaintext-Mails kann man Wörter hervorheben:
 *foo* wird fett, _bar_ unterstichen, /foobar/ sollte kursiv sein und
|code| sollte selbst bei proportionaler Schrift eine festbreiten
Darstellung erzwingen.

Gruß Florian





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Behandlung und Begrüßung von Interessenten

2011-06-26 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 01:55 Uhr:
 Genau das sollte meiner Meinung nach nicht passieren.

Full ACK!


 Ich möchte die Person, die das geschrieben hat nicht blosstellen,

Das geht auch nicht so einfach, das Ticket wurde anonym beantwortet und
geschlossen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-26 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 01:14 Uhr:
 Am 22.06.2011 17:18, schrieb Olaf Liebe:
 Ich persönlich finde Mailinglisten ziemlich unübersichtlich und ziehe
 Foren vor. Mal ein paar Beispiele:
 [...]
 - Formatierungen können lange Beiträge übersichtlicher gestalten.
 !!! Finde ich sehr wichtig!

Geht doch sogar in Plain-Text-Mails.

 [...]
 - Avatare erhöhen ggf. den Wiedererkennungswert.

Das geht doch ebenfalls mit Mails (X-face)

 !!! Ich kann hier eigentlich keine/wenig Meinungen und Aussagen einer
 bestimmten Person zuordnen.

Das sollte steht oben, die Anzahl der Quoting-Ebenen enspricht der
Anzahl der „“ am Anfang der Zeile.

Sogar wenn die Namen gelöscht worden sind, sollte sie sich durch
In-Reply-To- und References-Header (die übriges automatisch
von so ziemlich jedem MUA unterstützt und ausgewertet werden) selbst für
einen Informatik-Studenten (!) wieder zuordnen lassen sein.

Selbst ein Informatik-Student sollte in der Lage sein einen MUA zu
konfigurieren und zu bedienen. Haben Informatiker da eigentlich
besondere Probleme oder warum weist du immer wieder darauf hin?

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Gmane für Neo auf neo-layout.org (was: Re: Forum für neo-layout)

2011-06-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 24.06.2011 um 12:18 Uhr:

 Find ich sehr gut!

Danke!


 Als Änderung würde ich noch das „Neue Nachricht“ nach rechts oben in den 
 Header machen. 

Mal sehen ;)


 Vielleicht wär es auch möglich den Jeweiligen Thread-Titel zu verlinken, 
 statt 
 einen Öffnen-Link zu haben.

Das geht nicht mit CSS.

Ich habe es mal ins svn gestellt, es kann jetzt also jeder daran
arbeiten. Im Grunde macht es folgendes: mit js werden nacheinander
Gmane-Seiten mit die URL-Parametern im iframe geladen, so dass Gmane die
nötigen Cookies setzen kann, der letzte Durchlauf außerdem blendet den
Text aus und zupft das iframe groß.

Man kann die Gmane-Variante eines Forums nun auch unter
http://neo-layout.org/forum
anschauen.

Gruß Florian

P.S.: Arne, fast hätte ich wieder nur dir und nicht der Liste
geschrieben. Du und dein Reply-To-Header ;)



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Einige Fragen zum Wiki

2011-06-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 22.06.2011 um 04:05 Uhr:
 Am 20.06.2011 21:30, schrieb Michael Ostermeier:

 Was auch immer „MF“ ist [...].
 MF = Mozilla Firefox = FF

Na, der wird Fx abgekürzt.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Einige Fragen zum Wiki

2011-06-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Mario Sander schrieb am 22.06.2011 um 12:38 Uhr:
 Michael Gattinger schrieb am 22.06.2011 um 12:32 Uhr:
 Am 22.06.2011 12:25, schrieb Florian Janßen:
 Michael Gattinger schrieb am 22.06.2011 um 04:05 Uhr: 

 MF = Mozilla Firefox = FF
 Na, der wird Fx abgekürzt.
 Na ich denke das ist wohl nicht einheitlich definiert ^^

Falsch gedacht ;)


 Ich kanns zwar auch kaum glauben, aber ich hab nachgeschaut und laut
 wikipedia ist die offizielle Abkürzung Fx, aber im deutschen
 Sprachraum sei auch FF gebräuchlich :)

Ich glaube FF hätten die meisten verstanden, aber bei MF wird es dünn.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 16.06.2011 um 17:03 Uhr:

 Nun irgendwie komm ich damit nicht so ganz klar. Ich verstehe diese
 Wasserfallansicht nicht, wo alles Untereinander ist, auch aus anderen
 Themen.

Wie sieht es mit dieser¹ umgestylten Variante aus?

¹ http://files.florian-janssen.de/pretest.html

Cookies von gmane müssen zugelassen werden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 17.06.2011 um 00:49 Uhr:

 http://comments.gmane.org/gmane.comp.hardware.keyboards.layout.neo/8373

 Ist für mich ein gutes Forum, nur halt ohne die Möglichkeit der 
 nachträglichen 
 Umsortierung (dafür haben wir das Wiki).

Die Seiten sind mit URL-Parametern und individuellen CSS in einen sehr
weiten Bereich zu modifizieren. Dann könnte man das ganze in ein Iframe
auf neo-layout.org packen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] ping

2011-06-15 Diskussionsfäden Florian Janßen
Ping an die stumme ML.



Re: [Neo] Truly Ergonomic: weitere Mapping-Alternative

2011-06-15 Diskussionsfäden Florian Janßen
Pascal Hauck schrieb am 15.06.2011 um 09:48 Uhr:
 Am Samstag, 11. Juni 2011, 17:46:09 schrieb Olli:
 Hier ein weiterer Mapping-Versuch für die Truly Ergonomic
 
 Hat mal jemand versucht, Modifier in die Mitte zu legen, um die kleinen 
 Finger 
 zu entlasten?

Ja, das hatte ich bei meiner vorigen Tastatur. Ich fand das nicht
praktisch, da
• ich die Bewegung (= Fingerspreizen) um gut zwei Tastenbreiten weniger
angenehm empfinde als eine Tasten mit dem kleinen Finger.
• der folgende¹ Bewegungsablauf durch die 6+ Tasten je Zeigefinger und
die häufigen Handwechsel ständig vorkommt, was ich ebenfalls für
deutlich unangenehmer emfinde als die normale Variante mit dem kleinen
Finger.

¹ Zeigefinger über zwei Tasten bewegen (dabei verlasse ich leicht die
Grundstellung), danach sofort eine andere Taste mit dem Zeigefinger
drücken == Kollision und weiter Weg.


 Vorteile:
  • Modifier werden mit starken Fingern (statt kleinen Fingern) betätigt

Das wird IMHO überbewertet. Kraft fehlt dem Finger vielleicht, aber die
braucht man nicht zu Tippen. Probleme mit Kondition kenne ich auch nicht
und Präzision wird durch größere Tasten ausgeglichen.


  • Modifier werden wesentlich häufig gebraucht als Enter, Tab etc.

Ja. Aber das ist aus den oben aufgeführten Punkten eher ein Grund Enter
in die Mitte zu nehmen, nicht einen häufigen Modifier.

  • Es wird nur noch eine Taste eines Modifiers gebraucht, wodurch insgesamt 
 mehr Platz frei wird

Was ziemlich egal ist, da dafür sowieso eine andere Hardware nötig ist.

  • Die Bedienung „Modifier mit der einen, Zeichen mit der anderen Hand“ wird 
 geübt
 
 Nachteile:
  • Ein starker Wechsel (Modifier außen → innen) ist schwer einzuüben. Hier 
 ist 
 ein Praxistest erforderlich!

Große Änderungen am Layout prägen sich besser ein als kleine. Ich tippe
gelegentlich immernoch x statt q (aus der Neo1-Zeit). Mit größeren
Änderungen, wie bis zu 2·5 Daumentasten (aktuell nur noch 2·3) und dem
Wegfall einer ganzen Spalte kam ich viel besser zurecht.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Meine persönliche„Truly“ ist da.

2011-06-15 Diskussionsfäden Florian Janßen
Karl Köckemann schrieb am 15.06.2011 um 12:10 Uhr:
 Florian Janßen writes:

 Die Tastenanordnung anders, als ich erwartete - vor allem mehr Daumentasten. 

Daumentasten sind toll ;)

 Es sind eine Menge Tasten dabei, die das Verlassen der Grundposition 
 erfordern. Ist darin ein Standardtastaturcontroller verbaut? Das
 würde es erklären.

Ja, es ist ein Standard-Controller. Für das meiste muss ich dank der
Daumentasten die Grundstellung nicht verlassen.


 […]ich mir andererseits nicht zutraue, einen Treiber zu schreiben,
 der mit einem Standardcontroller in der Tastatur, wie ich sie mir
 vorstelle, leider recht komplex werden müsste.

Kannst du nochmal kurz schreiben was dir vorschwebte? Mir dünkt es, dass
es auch meine Fähigkeiten übersteigen wird, aber falls ich beim Treiber
helfen kann, mach ich das gerne.


 • Ein Paar Daumentasten mehr ginge noch gut. Ich bin allerdings von 5
 Paar (war mir zu viel) gekommen.
 
 Wie ist die zweite Satzaussage gemeint, ich verstehe sie nicht. Meinst Du, 
 dass
 pro Daumen mehr als 5 Tasten gut ginge?

Nein, meine zweite Version hatte 5 Tasten je Daumen. Das ist (mir) zu
viel. Ich habe mich daher für dieses Mal auf je 3 Daumentasten
festgelegt. Aber jetzt merke ich, dass ich ein weiteres Paar (also
insgesamt 2·4 Daumentasten) gut verkraften könnte.


 • Bei dieser Version ist der Winkel endlich so wie ich ihn durch langes
 Probieren mit Vormodellen am angenehmsten finde.
 
 Wieviel Grad beträgt der Winkel?

Gut 23 Grad.

 Liegen die Tastenkappen parallel zur Tischoberfläche oder wird die Tastatur
 geneigt aufgestellt?

Parallel, aber ich verwende die ergonomischen Tastenkappen¹.


 Gibt es auch Bilder von der Verdrahtungsseite und vom Tastaturcontroller?

Äh, ne … äh … da ist irgendwie … äh … also die Kamera …

Im Ernst, ich kann Fotos machen, schön ist aber anders;)

Gruß Florian

¹ http://www.cherrycorp.com/english/switches/key/images/mx_keydim_cyl.gif



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Meine persönliche „Truly“ ist da.

2011-06-15 Diskussionsfäden Florian Janßen
Geralt schrieb am 15.06.2011 um 13:15 Uhr:

 die Tastatur ist wirklich gelungen, sieht echt klasse aus!

Danke!

 Ich bin aktuell auch am Planen einer Tastatur im Selbstbau, aber aktuell
 scheitert es ein wenig daran Taster + Kappen zu bekommen.
 
 Wo hast du die braunen MX Taster und diese ergonomischen Kappen
 herbekommen? Ich konnte diese bisher nirgends finden :-(

Ich schon aber nur in Stückzahlen 1000St.

Die braunen Tasten habe ich von Karl bekommen, der IIRC eine Hand voll
mit viel Glück direkt von Cherry  als Muster bekommen hat.


 Und wie sieht es mit den Kontakten unter den Tastern aus?

4 Pins, 2 für den Schalter, 2 für die Diode (die ist nicht bei allen
Tastern verbaut).


 Alle Tastaturen die ich bisher von innen gesehen habe hatten da drei 
 Plastik-Lagen wobei die unterste und oberste Leiterbahnen enthielten
 und die mittlere zur Isolation dient

Das waren dann aber keine Tastaturen mit MX-Tastern.

 Hast du das selbst gebaut (bei der Form fällt Ausbau
 von einer Tastatur ja flach)?

Die beiden Formen habe ich lasern lassen:
http://files.florian-janssen.de/floly_2.jpg

Ich habe noch weiße MX-Taster aus einer alten Cherry-Tastatur (von ebay)
ausgelötet. Der Controller ist aus einer brandneuen Cherry CyMotion
ausgebaut worden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Florian Janßen
Thomas aka „Das Nichts“ schrieb am 04.06.2011 um 23:24 Uhr:

 Demgegenüber kann man ein Forum so konzipieren, dass man sich nicht
 anmelden muss, sondern schnell und unkompliziert seine
 Frage/Anregung/whatever loswerden kann.

Ich kenne keins. Entweder hat man ein Spamproblem oder es ist nicht
unkompliziert (Capatcha).

 Haben denn alle die Liste abonniert?

Ja, da es auch im Web2.0 die übersichtlichste Art Kommunikation ist. Ich
kenne kein Forum, dass Threads so übersichtlich darstellt wie es ein MUA
kann.


  • Neue Beiträge werden durch einen Mailclient in den passenden Thread 
 einsortiert, wodurch sich eine Struktur ergibt, die einem Forum ähnelt, aber 
 viel leichter handzuhaben ist.
 
 Es ist nunmal so, dass Mailinglisten eher archaisch und unhandlich auf
 Leute wirken, die erst in diesem Jahrhundert ins Netz gekommen sind.

Jahrhundert? Jahrtausend! Leider wirken viele wirklich praktische und
simple Dinge archaisch. Aber ich kenne nichts was eben so handlich ist
und eine frische Web2.0-Politur aufweisen kann.

Ja, wir haben leider keine iPhone oder Android App, die einen auf dem
laufendend hält. Echt schlimm. Vielleicht sollten wir ne Facebook-Seite
starten :)

 Foren sind zudem meist intuitiver zu bedienen.

Wohl kaum. Ich bin in 3 Foren aktiv, und lasse mich per Mail
benachrichtigen. Chaos pur. Die Mails selbst bieten keine Struktur oder
Kontext. Im Forum macht es nur richtig Spass, wenn man täglich mitliest.

Alte Beiträge findet man auch nicht einfach(er), Threads laufen oft vom
Thema weg. Passiert auch auf einer Mailingliste, ist da aber nicht so
schlimm, da man über die Baumstruktur einfach diesen Ast einfach erkenn
und überspringen kann.

Ich bin dagegen auf gut 20 Mailinglisten (einige davon nur zur Info).
Das ist übersichtlich und lässt sich auch intuitiv bedienen: Man muss
nur auf Antworten klicken wenn man auf etwas antworten will. Und falls
in der Zeit, in der man die Antwort schreibt, 5 andere antworten wird
der Thread trotzdem nicht zerrissen. Aber naja, kein fancy Web 2.0 …

 Auch gibt es genug Leute,
 die „minderwertige“ Mailclients, oder gar Webmailer benutzen, die mit
 Threads gar nicht klarkommen.

Welcher „minderwertige“ verbreitete Mailclient kommt nicht mit Threads
zurecht?

Mit Webmail-Interfaces fange ich mal nicht an, ich mecker ja auch nicht,
dass facebook nicht ohne Javascript funktioniert :)

Und selbst wenn man über z.B. über GMail mitliest, deren
Wasserfallansicht ist nicht unübersichtlicher als ein Forum.


 Es gäbe auch die Möglichkeit, die Liste mit einer Art Webfrontend, das
 dann ähnlich einem Forum zu bedienen ist, zu versehen. Ist nur eben eine
 Menge Arbeit.

Es wäre toll, wenn du uns dabei helfen könntest! Ansonsten sehe ich für
diese Variante eher schwarz.


 Ich denke, eine zentrale Liste bündelt nicht, sondern schließt aus –
 nämlich die User, die das Web erst ab 2.0 kennen.

Sind das die gleichen, die offene Profile bei Facebook haben?

Es wäre zwar schön diese User zu erreichen, aber sein wir ehrlich, den
Aufwand ein komplett neues Tastatur-Layout zu lernen schreckt wohl mehr
als ein fehlendes Web2.0-Gimmick ab.


 allerdings denke ich, dass man schon den einen oder anderen Schritt
 auf die User zugehen sollte, die mit so Listen wenig anfangen
 können.

Es gibt ja noch den IRC-Channel, in dem bei kleineren Problemen oft
schnell geholfen wird. Dafür gibt es auch eine Weboberfläche.


 Vielleicht wäre ja doch eine Testphase mit einem parallel laufenden
 Forum drin? Nur, um mal zu schauen, ob Bedarf da ist — kostet ja (außer
 eben etwas Arbeit) nichts.

Ich glaube keiner hätte etwas dagegen, wenn du das in die Hand nehmen
willst. Wer weiß vielleicht ist ja wirklich Bedarf dabei.

Gruß Florian




Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Florian Janßen
Peter Bartosch schrieb am 05.06.2011 um 19:50 Uhr:
 Outlook kann's per default (IIRC) nicht - ist aber auch kein MUA  (Mail
 User Agent) ...

Müsste gehen:

http://office.microsoft.com/en-us/outlook-help/arrange-your-inbox-messages-using-predefined-groups-HP001041149.aspx?CTT=5origin=HA001135667

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Korpora und Lektionen erzeugen mit WordFinder

2011-06-01 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ich bin noch nicht dazugekommen, mir das Programm genauer anzuschauen.
Trotzdem schon mal Hut ab vor der Leistung.

Michael Gattinger schrieb am 31.05.2011 um 23:33 Uhr:

 Programm
 Siehe Dateianhang

1,7MB an eine Mailingliste zu schicken ist schon etwas viel.

Es wäre nett, wenn du es in Zukunft bei dem Link belassen könntest.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] kbdne2 und unabhängiges AHK-Skript

2011-05-26 Diskussionsfäden Florian Janßen
Mirko Kunze schrieb am 26.05.2011 um 11:52 Uhr:

 http://www.autohotkey.com/forum/post-447351.html#447351
 
 Geschafft! :)

Danke, hoffentlich kommt das bald in den Source.

Ich habe gestern auch einen Blick in die AHK-Source geschmissen, es
scheint nicht allzu schwer zu sein, AHKs Modifiererkennung aufzubohren.

Wenn ich mal etwas Zeit habe (mal sehen, wann das passiert) werde ich da
mal etwas Energie darauf vergeuden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Update auf AutoHotkey_L

2011-05-25 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

mit ist aufgefallen, dass mein AHK-Zusatzskript nicht auf neo-layout.org
nicht richtig compiliert wird.

So wie ich das sehe liegt das daran, dass ich Unicode verwendet habe und
auf dem Server AHK-Basic läuft.


ich kann/werde das Skript natürlich entsprechned ändern, aber gibt es
von NeoVars-Seite etwas was gegen einen Update auf AHL_L spricht?

Gruß Florian




Re: [Neo] Update auf AutoHotkey_L

2011-05-25 Diskussionsfäden Florian Janßen
Matthias Wächter schrieb am 25.05.2011 um 10:50 Uhr:

 Der Punkt, wo es schmerzt, noch den alten nicht-L-AHK zu verwenden, ist
 aber noch nicht erreicht, leider, dafür rennt es momentan einfach zu gut
 (ohne mich selbst für mein Werk loben zu wollen).

Ich finde es schon in Ordnung, wenn du dich für dein Werk selbst loben
wollest, ich bin auch stolz auf meinen kbdneo2 ;)

Da du dich selbst nicht loben willst: Der NeoVars ist wirklich ne prima
Sache! Danke! Er läuft wirklich recht gut und hat einen festen Platz auf
meinem USB-Stick.


 Im Sommer habe ich sicher ein bisschen Zeit, mich damit zu beschäftigen.
 Vielleicht auch schon früher, ich möchte aber nichts versprechen.

Mich drängt es da nicht. Ich habe auf dem Rechner nun AHK_L und habe
daher vergessen mein Mini-Skript kompatibel zum Basic-AHK zu halten.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] kbdne2 und unabhängiges AHK-Skript

2011-05-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ja es wäre natürlich viel einfacher wenn AHK den String einfach als
Zeichenkette senden würde und nicht versuchen würde die Zeichen aus dem
Treiber durch Tastendrücke zusammen zu basteln. Aber wahrscheinlich gibt
es auch Fälle, wo es sinnvoll ist Tastendrücke zu imitieren und nicht
nur Text weiterzugeben.

Falls du den AHK soweit aufgepimpt bekommst, dass er diesen Bug nicht
mehr zeigt, wäre es nett wenn du uns daran teilhaben lässt.

Gruß Florian

P.S.: ToFu für die Liste.


Mirko Kunze schrieb am 24.05.2011 um 11:01 Uhr:
 Hallo!
 
 Danke für die Antwort!
 
 Ich verstehe nicht, warum es das macht...
 SendInput hat sowas garnicht nötig. Man kann schließlich auch Symbole
 senden, die nicht auf dem Tastatur-Layout vorhanden sind...
 Die Zwischenablage ist für mich immer ein verführerischer aber
 unangenehmer Weg. Wenn da mal 10MB drinliegen, werden die immer hin und
 her geschoben.
 Ich werde versuchen, mir eine DLL zu schreiben, die einen string via
 SendInput mit KEYEVENTF_UNICODE sendet. Ich denke, vorher schreibe ich
 einen Bugreport. Vielleicht wird ja SendUniInput eingeführt oder so.
 
 Vielen Dank nochmal!
 
 Gruß, Mirko
 
 Am 24.05.2011 00:35, schrieb Florian Janßen:
 Hallo,

 tut mir leid, dass es da Probleme gibt. Ich denke der Fehler liegt bei
 AHK. Ich kann dir auch sagen warum die Zeichen so merkwürdig
 ausgetauscht werden:

 AHK sucht anscheindend in der gesamten Tastaturbelegung nach dem Zeichen
 und sendet dann den Tastendruck zusammen mit dem entsprechenden
 Modifiern.

 Leider kennt AHK weder Mod3 noch Mod4 und sendet daher nur die erste
 Ebene:
 Aus deinem Beispiel im Forum
 abcdefgh 12345678 !§$%/()=?{[]}\+*~#'|
 wird
 abcdefgh 1,345t78 k,§ömq9nrfsalceuq0pü.hgä

 „abcdefgh 1“ liegen auf der 1. Ebene und wird richtig gesendet.
 bei der „2“ findet AHK zuerst die „2“ auf der 4. Ebene von »,«
 Da er AHK leider Mod4 nicht kennt und auch nicht weiter sucht sendet er
 zwar die richtige Taste »,« leider ohne den notwendigen Modifier.

 Bei der „6“ und allen anderen läuft es ebenso ab und der AHK findet
 zuerst die Belegung auf »t« bzw. den anderen auftauchenden Tasten.

 Ich kann dir leider nur einen Workaround anbieten:

 Bisher hast du es einfach¹ schreiben können, dabei kommt mit kbdneo2
 leider z.B. „1,345t7890“ raus.

 ¹ ::alt::1234567890

 Wenn du nun die Struktur etwas umstellst und nach jedem HotString einen
 Sprungbefehl einfügst und einen kleinen Umweg über die Zwischenablage
 gehst, dann klappt es auch mit kbdneo:

 ::neu::
LangTxt:= 01234567890
   GoTo WriteForMe

 WriteForMe:
ClipBackup := ClipBoardAll
ClipBoard := LangTxt
ClipWait
Send ^v
Sleep, 50
ClipBoard := ClipBackup
   return

 Gruß Florian Janßen



 Mirko Kunze schrieb am 23.05.2011 um 22:05 Uhr:
 PS: Bitte lasst mich in der Antwort als CC: stehen, weil ich diese
 Liste sonst nicht mitlese. Klickt also bitte auf »Allen antworten«
 bzw. »Reply all«!


 
 




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2011-05-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 22.05.2011 um 21:44 Uhr:
 On Saturday 21 May 2011 12:25:19 Florian Janßen wrote:
 Arne Babenhauserheide schrieb am 19.05.2011 um 08:26 Uhr:
 On Thursday 19 May 2011 08:16:43 Florian Janßen wrote:

 Im Corus? Weniger. Die Endauswahl kann man dann ja gegen einen rein
 englischen Korpus testen.

 Das habe ich mit bsi/pfu gemacht. Für Englisch kam die beste 
 gerade mal auf 1,58 für Englisch. Bei Optimierung auf Englisch
 alleine komme ich auq 1,20 - da liegen Welten dazwischen.

 Worauf kommst du mit QWERTY?

 7,18 weil alles so doof ist wie in pfubsie y und eo

Das belegt doch eindrucksvoll, dass eine Belegung, die auf einem rein
deutscher Korpus fußt, auch im Englischen um Welt… äh … um Galaxien
besser ist, als die Standardtastaturbelegung dieser Sprache.

Wenn es nicht zu viel Arbeit macht, kannst du sagen wo Dvorak US¹
liegt?

Eine Fremdsprache im Korpus geht automatisch zu Lasten der deutschen
Sprachen und da bin ich dagegen.


Gruß Florian

¹
',.pyfgcrl/=\
aoeuidhtns-
;qjkxbmwvz






signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2011-05-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Peter Fischer schrieb am 19.05.2011 um 23:57 Uhr:

 Wahrscheinlich keines. Ich war nur dagegen, in den Korpus englisch
 einfließen zu lassen. 

Da bin ich auch gegen, abgesehen davon, dass in deutschen Korpora schon
ein guter Batzen (D)Englisch drin steckt.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2011-05-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Wolf Belschner schrieb am 20.05.2011 um 18:51 Uhr:
 Am 20.05.2011 15:09, schrieb Florian Janßen:
 
 Da bin ich auch gegen, abgesehen davon, dass in deutschen Korpora schon
 ein guter Batzen (D)Englisch drin steckt.
 
 Es geht dabei nicht um das gelegentliche (D)englische Wort das in
 Texten bzw im Korpus vorkommt sondern ums Schreiben in der englischen
 Sprache. Wenn du die vielen th, gh, ea, oa, ct, ou, gh, ly, you usw.
 tippen musst wirst du froh sein wenn das halbwegs flüssig abgeht, was
 auf einer ausschließlich für Deutsch optimierten Belegung nicht
 unbedingt gewährleistet sein wird.

Daher bin ich für dafür die besten Neo3-Finalisten auch nach anderen
Sprachen zu testen und dies in die Entscheidung mit einfließen zu lassen.


 Da für die meisten Menschen die heutzutage mit einer Tastatur Zeichen
 eingeben auch hin und wieder englische Texte dabei sein werden (mit
 wahrscheinlich steigender Tendenz), halte ich das für essentiell,
 anders wäre es an der Realität vorbei konzipiert.

Du hast 30% Englisch vorgeschlagen. Dann möchte ich gerne 8% Französisch
und je 5% Italienisch und Spanisch vorschlagen. Vielleicht noch geringe
Anteile Niederländisch, Türkisch, Polnisch, Dänisch, Ungarisch …
Da für die meisten Menschen werden heutzutage hin und wieder
fremdsprachige Texte dabei sein werden (mit wahrscheinlich steigender
Tendenz), halte ich das ebenfalls für essentiell, anders wäre es an der
Realität vorbei konzipiert.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2011-05-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Wolf Belschner schrieb am 20.05.2011 um 21:20 Uhr:

 Nur, die Sprachen mit vielen anderen Accents sollten schon ihre eigene
 Belegung bauen mit der sie dann in einem dominant englischen Internet
 zurechtkommen, 

Die französischen Akzente sind mit Neo relativ gut zu erreichen und es
ist eine der Arbeitssprachen der EU. Es sprechen ca. 50% Englisch und
10% Französisch, warum also Französisch ausschließen?

Versteh mich nicht falsch ich bin gegen beides.

Warum begrenzt du die Verwendung eine Tastatur aufs Internet oder auf
das Geschäftsleben?

 Ich sehe das eher unter praktischen Gesichtpunkten und nicht als eine
 Sache der ‚political correctness’. Meine französischen und polnischen
 Geschäftspartner verstehen und kommunzieren auch in Englisch wenn sie
 von mir verstanden werden wollen und vice versa.

Ich schreibe ungefähr soviel Spanisch wie Englisch, beides ist aber nur
ein kleiner Bruchteil dessen was ich auf Deutsch verfasse.

Ich bin der Überzeugung, dass nur ein vernachlässigbarer Anteil der
täglich in Deutschland geschrieben Texte in einer Fremdsprache entsteht.
Deshalb bin ich strikt dagegen Fremdsprachen in der Korpus aufzunehmen.


 Eine moderne Belegung egal welcher Sprache sollte meiner Meinung
 nach deswegen auch in Englisch brauchbar zu tippen sein.

Da stimme ich zu. Aber ich denke dass lässt sich durch Selektion unter
den besten mit rein deutschem Korpus errechneten Belegungen erreichen.
Bitte nicht vergessen, dass brauchbar hier vergleichbar mit QWERTY
heißen muss. Wenn wir schlechter als QWERTY werden, wäre es wirklich
nicht schön.

 Aber wenn jemand
 einen kleinen Anteil Italienisch braucht, nichts dagegen einzuwenden,
 kann wohl nicht schaden. ;)

Natürlich schadet es. Es verschlechtert die Optimierung für die deutsche
Sprache, in der IMHO ca. 99,9% der täglich produzierten Texte entstehen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wir brauchen den echten Korpus

2011-05-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Peter Fischer schrieb am 19.05.2011 um 07:48 Uhr:
 On 19.05.2011 06:11, Arne Babenhauserheide wrote:
 Ich persönlich wäre für 70/30. Wie siehts bei euch aus?

Im Corus? Weniger. Die Endauswahl kann man dann ja gegen einen rein
englischen Korpus testen.

 … einem signifikanten Anteil Französisch, Flämisch,
 Niederländisch, an der Ostgrenze des deutschen Sprachraumes Sorbisch,
 Polnisch, Tschechisch, Slovakisch, Ungarisch, Slovenisch, und wenn man
 Neo für die ganzen Sprengsel der deutschen Sprachverteilung tauglich
 machen wollte, müsste man noch ein paar Ebenen einführen.

Was fehlt? Optimiert ist es sicherlich nicht, aber welche Zeichen
fehlen? Ich glaube, dass (fast) alle Zeichen des auf Basis des
lateinischen Alphabets direkt erreichbar sind.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo für Programmierer

2011-05-14 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 14.05.2011 um 04:19 Uhr:
 On Friday 13 May 2011 14:27:57 Jakob Hetzelein wrote:
 Ich weiß nicht, aber können wir wirklich auf jedes Programm das
 irgendwelche Tastaturkürzel nutzt, Rücksicht nehmen?
 
 Das ist als würdest du sagen, Sonderzeichen sind uns egal. 

Das glaube ich nicht. Man kann nicht auf alles Rücksicht nehmen,
besonders wenn es um spezielle Kombinationen für einen Editor, bzw. eine
Shell geht, die außerhalb dieser Liste eine nicht nennenswerte
Verbreitung genießen.

Wenn dann wären die

 Sollten wir den Versuch, eine möglichst ergonomische Tastatur zu
 erstellen, nicht gänzlich frei von Software-Einschränkungen starten, um
 unserem Ziel möglichst nahe zu kommen? 
 
 Sie muss ja nicht nur theorie-ergonomisch, sondern auch im echten Leben 
 benutzbar sein.

Also an Windows anpassen und optimieren.

 Und ich persönlich brauche die folgenden Spezialtasten gut 
 erreichbar: 
 
 * Shift
 * M3
 * Strg
 * Alt
 
 * Tab
 * Enter

Ich brauche Shift, M3, Enter, Strg, Win-Taste, Tab, Alt


 Wenn das nicht der Fall ist, kann ich die Belegung nicht verwenden, weil ein 
 Gutteil meiner Normalnutzung nicht mehr sinnvoll möglich ist. Schon M3 auf 
 Caps-Lock (statt Strg) ist ein teilweise schmerzhafter Kompromiss… (und das 
 schmerzhaft ist wörtlich zu nehmen)

Du magst Caps nicht? Ich finde es besser zu erreichen als Shift … Ich
habe schon mit dem Gedanken gespielt die beiden Tasten zu tauschen.

Strg kann ich gar nicht erreichen, ohne den Schreibfluss und auch die
Handpositionen komplett aufzugeben.


 Ich hoffe meine TE kommt bald. Da habe ich vor, die geteilte Leertaste für 
 modifier zu missbrauchen… 

Sind die getrennt belegbar?


Ich habe noch kein Foto einer TE gesehen, IMHO fehlen denen noch ein
paar hundert Bestellungen bis sie sich den Formenbau leisten können ^^

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo für Programmierer

2011-05-14 Diskussionsfäden Florian Janßen
urac schrieb am 14.05.2011 um 12:08 Uhr:
 http://www.trulyergonomic.com/gallery.html

Ups, hätte ich geschwiegen …



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Eingabe von mathemtischen Symbolen, die auch griechische Buchstaben sind, in TeX

2011-05-09 Diskussionsfäden Florian Janßen
Paul Menzel schrieb am 08.05.2011 um 22:28 Uhr:

 Einige finden sich darum an mehreren Stellen im Unicode, um 
 (eventuelle)
 Unterschiede deutliche machen zu können.  Zur Platzersparnis haben 
 wir stets
 eines (das einfachste und allgemeinste) Zeichen aufgenommen:
 • Ω (U03A9) ; Einheit des Widerstandes Ohm (U2126)
 • Σ (U03A3) ; Summenzeichen (U2211)
 […]

Das ist in der Tat nicht eindeutig in der Referenz. In der Belegeung
wurde der griechische Buchstabe verwendet, aber dieser Absatz liest
sich, als ob die mat. Zeichen verwendet werden sollten. Beim µ/μ hatten
wir lange Diskussionen was nun zu bevorzugen ist und da hat sich ja das
µ (leider) nicht durchgesetzt. Daher denke ich, dass Σ hier schon
richtig ist.

Wir sollten so oder so die Referenz eindeutig gestalten.

IIRC kann das Summenzeichen durch ♫sum erzeugt werden, falls die
mathematischen CoCos verwendet werden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Komposition von ~ und S

2011-05-04 Diskussionsfäden Florian Janßen
Paul Menzel schrieb am 04.05.2011 um 09:54 Uhr:

 ich benutze `setxbkmap lv  xmodmap neo_de.xmodmap` um Neo 2 zu laden.
 
 ♫+~+n → ñ funktioniert.

Das geht schneller über n+T3 = ñ (T2 = 2. tote Taste, bei QWERTZ +*~)

 ♫+~+S →  funktioniert nicht.

Ich kann s̃, bzw. S̃ auch nur über s,(Shift+T3),(Shift+T3) erzeugen. 2x
der Akzent ergibt (zumindest beim kbdneo-Treiber) die Modifier-Version
des Akzents, falls vorhanden.

Kannst du mir den Unicode-Punkt für den Buchstaben nennen? Ich kann auf
die Schnelle kein „Latin Capital Letter S With Tilde“ oder ähnliches finden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Komposition von ~ und S

2011-05-04 Diskussionsfäden Florian Janßen
Paul Menzel schrieb am 04.05.2011 um 11:03 Uhr:
 Leider nicht. Ich konnte auch nichts finden. Wahrscheinlich gibt es das
 in keiner Sprache. Es wäre trotzdem unverständlich, warum man das nicht
 gleich für alle Buchstaben einführt.

Das würde doch den Rahmensprengen, wenn man für alle Buchstaben alle
möglichen Akzente und deren Kombinationen als eigenen Codepunkt anlegen
würden. Es gibt haufenweise Akzente und weit mehr als nur das
lateinische Alphabet. Und genau dafür gibt es ja die „Modifier Letters“
man fügt sie nach dem Buchstaben ein, den sie verändern sollen. IIRC
sollten sie durch 2x Akzent erzeugt werden.

Ich sehe gerade, dass du das ̃  mit T3+(Mod3+Space) erzeugen können
müsstest. Ist auch schon lange in der Referenz drin, aber an mir
komplett vobeigegangen.

Gruß Florian

P.S.: Wann ist das von 2x Akzent auf Akzent+NBSP gewechselt worden?



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Pascal Hauck schrieb am 18.04.2011 um 15:51 Uhr:
 Am Montag, 18. April 2011, 12:56:50 schrieb Florian Janßen:
 Aber es wird immer
 Unregelmäßigkeiten geben. Die Frage ist also wann gibt es mehr Fehler:
 Wenn die Häppchen möglichst kurz sind oder möglichst lang.
 
 Falls man aber bei einer Zweihandtastatur bleiben will, hast du Recht: es 
 wird 
 immer Unregelmäßigkeiten und somit mögliche Fehlerquellen geben. Jedoch kann 
 durchmaximieren der Handwechsel erreicht werden, die Fehlerzahl zu minimieren.

Wie ist das belegt? Natürlich sollen beide Hände möglichs gleich stark
in Anspruch genommen werden. Aber ob bei einer 50/50 Aufteilung die
Handwechsel nun maximiert werden müssen, um die Fehler zu reduzieren
leuchtet mir nicht ein.


 Letztlich ist die Entscheidung der Herangehensweise eine prinzipiell. Die 
 gleichwertige Benutzung beider Hände – z.B. erreicht durch die Trennung von 
 Vokalen auf der linken und häufigen Konsonanten auf der rechten Seite – geht 
 bereits auf die ersten Ansätze von Hanno Behrens’ Neo1 zurück.
 Meine eigene Erfahrung nach inzwischen mehr als 6 Jahren Neo gibt ihm Recht.

Keine Frage.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Martin Roppelt schrieb am 19.04.2011 um 18:26 Uhr:
 Dennis Heidsiek schrieb:
 Florian Janßen ſchrieb am 18.04.2011 06:06 Uhr:
 Dann gibt es noch HTML – vorallem auf den Seiten, die keine echten 
 Wikiarikel sind.

 Wäre es nicht einfacher, direkt die Mediawiki-Syntax anstatt das
 daraus erzeugte HTML zu putzen? Andererseits ist HTML natürlich ein
 viel bekannterer/besser unterstützter Standard …
 
 Wenn ich das richtig verstanden habe, wird ja der Wikitext und nicht das 
 html davon von Syntax befreit …

Richtig, aber es gibt Seiten, bei denen auch HTML im Wikitext genutzt
wird. Es sind wenige, aber es fällt beim geputzten Text natürlich auf
wenn vereinzelt html-Tags rumfliegen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] meine e-Mail bei euch öffentlich einlesbar

2011-04-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
Dennis Heidsiek schrieb am 20.04.2011 um 20:57 Uhr:
 Auch mit Admin-Rechten gibt es keine Möglichkeit, die Beschreibungstext
 für Anhänge zu bearbeiten – kurzum, der Fehler liegt im Trac.

Hm … dann wird man das hier¹ auch nicht einfach entfernen können?
¹ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Tipptrainer?action=history

Wer kann auf die Datenbank zugreifen? Dort lässt es sich auf alle Fälle
richten.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Fehlendes Minus-Plus(∓)

2011-04-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
heiterbisstuermig schrieb am 20.04.2011 um 23:09 Uhr:
 Hallo allerseits,
 Ich suche zur Zeit nach einer Möglichkeit ohne extra Nummernblock ein
 Minusplus zu tippen.

♫-+ = ∓

Compose,Minus,Plus = Minusplus. Liegt doch nah, oder? ;)


Gruß Florian

P.S.: Bitte ein Neues Thema nicht als Antwort auf ein anderes beginnen.
Diese Mail scheint durch den in der Mail enthaltenen Header dem Thema
„Re: [Neo] free bsd teufelchen“ zugeordnet zu sein:

References:
 aanlktinrvv-dyjy3qhdwcsq+e4gyt87u6xjzsai5e...@mail.gmail.com
 1300396570.17833.1.camel@mattotaupa
 4daf2c8f.9030...@aol.com




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Neos Composelisten unter Linux (was: Re: Fehlendes Minus-Plus(∓))

2011-04-20 Diskussionsfäden Florian Janßen
heiterbisstuermig schrieb am 20.04.2011 um 23:38 Uhr:
 Am 20.04.2011 23:25, schrieb Florian Janßen:

 heiterbisstuermig schrieb am 20.04.2011 um 23:09 Uhr:

 Ich suche zur Zeit nach einer Möglichkeit ohne extra Nummernblock ein
 Minusplus zu tippen.
 ♫-+ = ∓
 Hallo Florian,

 genau das habe ich versucht, es funktioniert aber eben bei mir nicht.
 Wenn es bei dir allerdings geht scheint meine Version wohl veraltet
 und/oder beschädigt zu sein.

Du verwendest Linux, mit den Treibern kenne ich mich nicht wirklich aus.
Vielleicht müssen da die Compose-Listen händisch eingebunden werden? Die
Kombination steht in math.module.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-18 Diskussionsfäden Florian Janßen
Peter Eberhard schrieb am 18.04.2011 um 07:45 Uhr:
 Am 18.04.2011, 07:09 Uhr, schrieb Florian Janßen please.m...@gmx.de:
 
 Bei Neo passieren mir die meisetn¹ Fehler durch Handwechsel die nicht
 sein sollten. Dabei verdrehe ich die Buchstaben IMHO sind das
 Timingfehler (die andere Hand zündet zu früh) und müssten IMHO bei einem
 Layout mit wenig Handwechseln seltener werden.
 
 Auch dies ist eine Bestätigung für Pascals Argument.

Seh ich nicht so.

 Du hast einen Handwechsel von s auf e vollzogen, obwohl du
 zwischendurch noch das t tippen musstest, ohne Handwechsel. Deine
 linke Hand war schon für das e bereit, während die rechte das t noch
 nicht getippt hatte.

Richtig

 Der Fehler kommt nicht durch den Handwechsel zu Stande, sondern gerade
 durch _fehlenden_ Handwechsel.

Nein, das sehe ich anders, Fingerfolgen auf einer Hand habe ich noch nie
verwechselt, aber bei jedem anstehendem Handweches besteht die Gefahr,
dass das Timing schief läuft. Natürlich steigt das Risiko, wenn eine
Hand vorher mehrerer Buchstaben tippen muss, weil dann die
Gleichmäßigkeit der Wechsel verloren geht. Aber es wird immer
Unregelmäßigkeiten geben. Die Frage ist also wann gibt es mehr Fehler:
Wenn die Häppchen möglichst kurz sind oder möglichst lang.


 Lägen s und t auf verschiedenen Händen,
 wäre dir der gleiche Fehler nicht passiert.

Lägen ste auf einer Hand, dann auch nicht.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Pascal Hauck schrieb am 17.04.2011 um 19:11 Uhr:
 Ein schönes Beispiel dafür, wie wichtig der Handwechsel ist.
 Bei „allse“ statt „alles“ hast du unbewusst einen – hier nicht erforderlichen 
 – Handwechsel von „l“ zu „s“ gemacht. Je mehr Handwechsel also beim tippen 
 aufreten, desto weniger solche Fehler werden entstehen.

Merkwürdige Logik.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-04-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Pascal Hauck schrieb am 17.04.2011 um 22:11 Uhr:
 Am Sonntag, 17. April 2011, 19:44:19 schrieb Karl Köckemann:
 Ziel ist es, mehrere Korpora zu verwenden, um
 die dadurch unterschiedlichen Ergebnisse vergleichen zu können.
 
 In diesem Fall bin ich sehr dafür, die Wikipedia als EINEN Testkorpus mit 
 aufzunehmen. Es ist nur wichtig, die Nachteiles dieses Korpus zu kennen – 
 aber 
 das gilt für andere natürlich ebenso.

Natürlich ist Wikipedia kein Referenzkorpus, aber er liefert eine Menge
freien Text in halbwegs aktueller deutscher Sprache.

Ich habe vor kurzem angefangen diese Mailingliste auszuwerten, da dürfte
das Trigramm „Neo“ allerdings etwas zu häufig vorkommen ;)

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Martin Roppelt schrieb am 18.04.2011 um 01:36 Uhr:

 Habt ihr schon mal in MediaWikis eigene regexe geguckt? Da müsste sich 
 doch viel abkupfern lassen.

Ja, das war der einfache Teil und machte auch kaum Probleme. Dann gibt
es noch HTML – vorallem auf den Seiten, die keine echten Wikiarikel
sind. Danach sieht der Text wie die Druckversion eines Artikels aus.

Aber danach gibt es aber vieles was typisch für Wikipedia (nicht
unbedingt für Wikimedia an sich) ist, aber nichts in einem normalen Text
zu suchen hat. Und das macht die meiste Arbeit.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ähnliche Buchstaben sollten nicht auf ähnlichen Positionen sein

2011-04-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
°)))o


Oh nö, muss man jetzt auch dieser Liste anfangen Filter zu füllen?



Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Karl schrieb am 17.04.2011 um 19:48 Uhr:
 Florian Janßen writes:
 Pascal Hauck schrieb am 17.04.2011 um 19:11 Uhr:

 Ein schönes Beispiel dafür, wie wichtig der Handwechsel ist.
 Bei „allse“ statt „alles“ hast du unbewusst einen – hier nicht 
 erforderlichen
 – Handwechsel von „l“ zu „s“ gemacht. Je mehr Handwechsel also beim tippen 
 aufreten, desto weniger solche Fehler werden entstehen.

 Merkwürdige Logik.
 
 Pascals Begründung empfinde ich als gut passend.

Ich finde einen Fehler durch einen Handwechsel als Beleg für die
Wichtigkeit von möglichst vielen Handwechseln herzunehmen nicht
einleuchtend.

Bei Neo passieren mir die meisetn¹ Fehler durch Handwechsel die nicht
sein sollten. Dabei verdrehe ich die Buchstaben IMHO sind das
Timingfehler (die andere Hand zündet zu früh) und müssten IMHO bei einem
Layout mit wenig Handwechseln seltener werden.

Gruß Florian

¹ In dieser Mail mal stehen gelassen.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Optimierer TODO: Was noch fehlt

2011-04-16 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 16.04.2011 um 04:24 Uhr:
 Hi,
 
 Ich habe mal eine kleine Sammlung zusammengestellt, was noch fehlt,
 bevor der Optimierer (nach aktuellem Wissensstand) soweit fertig ist:
 
 
 
 - Neuer Parameten: Keine ähnlichen Buchstaben in leicht
 verwechselbaren Positionen. Brauchen die Definitionen davon.

Ist das wirklich ein wichtiger Punkt? Hat jemand bei Neo2 D und T
verwechselt? Oder P und B? Oder ist hiermit so etwas wie – und - gemeint?

 - Die Kosten der Einzeltasten nochmal prüfen, auch mit der Truly
 Ergonomic im Kopf (das Hauptziel ist allerdings die
 Standardtastatur!)

Ja mei.

 - Neuer Korpus? Oder Leipziger Korpus, obwohl wir den nicht
 weitergeben dürfen?

Darf ich dir eine vorläufige N-Gramm-Liste aus dem Wiki-Korpus schicken?
Kann man irgendwie herausfinden wie groß die Auswirkungen sind?

Meiner Meinung könnte es (auch von der Optimierzeit her) sinnvoll sein
die Listen drastisch zu kürzen. Ich denke, der Unterschied zwischen den
kompletten N-Gramm-Listen und den auf ein paar tausend N-Gramme
gekürzten Listen wird keinen Unterschied machen. Das könnte man ja auch
mal im Optimierer testen.

 Aus den besten 10-30 (oder so) über die Layout-SVGs von Hand die
 schönsten raussuchen. - Letzte Feinschliffe mit ständiger Kontrolle
 der Auswirkungen der Änderungen über die Layout-SVGs.


Sind die SVGs dafür wirklich so geeignet? Ich find sie ganz nett, aber
ich kann sie nicht fein genug deuten um da geringe Unterschiede auf
einen Schlag zu erkennen.


 Passende Hardware (die Neo-Tastatur von Schubi sieht trotz
 Standardtastatur klasse aus!)

Eine geteilte Tastatur ohne verschrubbelte Spalten mit Daumentasten und
Neo3 Aufdruck wäre Klasse ;)


 Habe ich was vergessen? Oder klingt das so wie es ist wie eine
 sinnvolle und spannende Roadmap?

Hört sich gut an,
Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bindestrich und Minus

2011-04-12 Diskussionsfäden Florian Janßen
Navid Zamani schrieb am 12.04.2011 um 18:27 Uhr:
 Am 12.04.2011 17:28, schrieb Joke de Buhr:
 hier noch eine etwas genauere Aufschlüsselung, was bei drücken von
 Mod3+T3+Leertaste entsteht:
 
 Eeem, hab ich irgendwas verpasst? Was ist denn bitte T3?

Die 3. tote Taste.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ordinal Zahlen mit hochgestellten st nd rd er ..

2011-03-31 Diskussionsfäden Florian Janßen
Wolf Belschner schrieb am 30.03.2011 um 20:56 Uhr:
 Am 30.03.2011 19:47, schrieb Florian Janßen:
 Ulrich Bär schrieb am 30.03.2011 um 17:34 Uh

 Also Neo kbdneo32 treiber mit AHK

 Windows kann kein Compose, die vorhanden Kombinationen sind alle direkt
 im Treiber hinterlegt. Es sollten alle mit dem Schema ♫AB=C und viele
 mit dem Schema ♫ABC=D funktionieren.

 Funktioniert bei mir ganz prima

Bestimmt nicht ^^

 ♫ + 3 + r + d = 3ʳᵈ
 
 1ˢᵗ 2ⁿᵈ 3ʳᵈ 4ᵗʰ

Das kann der neo-vars, aber das kann kein Windowstastaturtreiber.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ordinal Zahlen mit hochgestellten st nd rd er ..

2011-03-30 Diskussionsfäden Florian Janßen
Ulrich Bär schrieb am 30.03.2011 um 17:34 Uhr:
 Hallo Nora,
 das ist ja schonmal schön das es eigentlich gehen sollte :-)

Nora ging wohl genau wie ich vom neo-vars aus.

 Also Neo kbdneo32 treiber mit AHK
 
 ich bekomme 1st 2nd 3rd 4th. mit  T1 kann ich zwar ᵗⁿᵈ aber h r und s
 fehlen eben.

Es müssten ᵇᵈᶠᵏˡᵐⁿᵖʳᵗᵛˣ mit T1 mit dem kbdneo gehen. Da Windows kein
Compose unterstützt habe ich es durch Verketten von toten Tasten
umgesetzt. Die Ausgabe ist aber immer nur ein Zeichen.

 Ich bekomme beim Start aber eine Meldung Note: The hotkey ~*ü:: will
 not be active because it does not exist in the current keyboard
 layout.

Oh, welche AHK-Version läuft denn auf dem Server? Die .exe wird ja vor
Ort erzeugt. Hört sich an, als ob der auf dem Server installierte AHK
kein Unicode versteht.


 allerdings finde ich auch en_US.UTF-8 nicht auf dem Rechner oder wo
 legt man die http://wiki.neo-layout.org/browser/Compose/src module bei
 Windows hin?

Windows kann kein Compose, die vorhanden Kombinationen sind alle direkt
im Treiber hinterlegt. Es sollten alle mit dem Schema ♫AB=C und viele
mit dem Schema ♫ABC=D funktionieren.

Gruß Florian







signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wiki-Korpus-Teststückchen (was: Re: Wikipedia-Korpus selbstgemacht)

2011-03-28 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo Karl,

diese Antwort geht auch an die Liste.


neo-nntp schrieb am 27.03.2011 um 16:01 Uhr:
 ==  wurde nach dem Putzen zu   (es sollte  werden),

Dann hätten sie auch gleich nur »==« schreiben können (was sie zum Teil
auch tun). Aber ist notiert und wird beim nächsten Durchlauf umgesetzt.

 *  wurde zu – (d. h. für Aufzählungen wurde ein Zeichen
 eingefügt, das nicht im Original steht),

 »*« ist ein Ersatzzeichen für eine Aufzählung. Das »–« wurde in der
aktuellen Version schon zu »•«


 Internetadressen würde ich komplett wegputzen,

Weil sie in der Wikipedia recht häufig vorkommen, oder generell?


 der gesamte Absatz == Weblinks == kann dann weg,

Mit dem Löschen von Absätzen tue ich mich etwas schwer, da der Text als
Array von Zeilen eingelesen wird und dann Zeilenweise behandelt wird.


 alles was zwischen [[Kategorie: und dem nächsten ]] steht
 (gefolgt von Zeilenumbruch), sollte weg.

Ist notiert.

 Leider hat sich bei den Referenzen ein Fehler beim Putzen
 eingeschlichen: Nicht alles, was zwischen ref  und dem
 nächstfolgenden /ref steht, wurde geputzt, was unbeabsichtigt
 Textteile in den Text einfügt, die unten im Artikel erscheinen (aber
 weg können).

Seh ich jetzt nicht. Das der Inhalt zwischen ref und /ref nicht
gelöscht wird, ist beabsichtigt. Das sind war oft Internetadressen, aber
nicht immer.

 Von den Feinheiten mal abgesehen gefällt mir der geputzte Artikel 
 viel besser als der Leipziger Korpus. Die Zeilenumbrüche sind
 korrekt, die Sätze sind vollständig - das ist eine echte Steigerung,
 die eine gute Grundlage sein wird.

Danke.


 Mit einem schnellen Hex-Editor (wenn ich mich richtig erinnere, war 
 UltraEdit unter Windows der einzige brauchbare), der Inhalte großer 
 Dateien gemäß Regular Expressions ersetzen kann, könnte ich
 versuchen, die Ursprungsdatei für den Korpus bezüglich bestimmter
 Feinheiten zu putzen, bevor er weiter geputzt wird.

Du kannst gerne weitere RegEx vorschlagen. Das Ersetzen findet aber
gleich beim Auslesen der xml statt und geht ausreichend zügig.

Ich werde meine Skripte nach dem Kommentieren zur Verfügung stellen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wiki-Korpus-Teststückchen

2011-03-28 Diskussionsfäden Florian Janßen
Martin Roppelt schrieb am 28.03.2011 um 18:32 Uhr:
 Internetadressen würde ich komplett wegputzen,

 Weil sie in der Wikipedia recht häufig vorkommen, oder generell?
 
 Weblinks sind imho wieder ein Fall für Worst-Case-Prüfen, d.h. sie 
 brauchen beim generellen Optimieren nicht berücksichtigt werden, sollten 
 aber auch nicht unmöglich zu tippen sein. (Ich weiß nicht, ob das beim 
 Optimieren was ausmacht, vielleicht kann ein anderer was dazu sagen?)

Ok, kommen komplett weg, ich habe gerade gesehen, dass die Trigramme
»htt« (№407), »ttp«, »tp:«, »://«, bis »p:/« (№414) allesamt häufiger
sind als z.B. das Trigram »Der« (№421)

 alles was zwischen [[Kategorie: und dem nächsten ]] steht
 (gefolgt von Zeilenumbruch), sollte weg.

 Ist notiert.
 
 Jepp. Und Interwiki-Links auch.

Was ist das? Sowas wie #REDIRECT?

Gruß Florian



Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-27 Diskussionsfäden Florian Janßen
Martin Roppelt schrieb am 26.03.2011 um 17:36 Uhr:
 Florian Janßen schrieb:
 Karl schrieb am 25.03.2011 um 11:07 Uhr:
 Florian Janßen writes:

 Ist es Dir möglich, mir eine der Textdateien zukommen zu lassen?

 Kann ich machen, ich kann eine kleinere Datei erzeugen. Oder eine 
 Datei je Artikel und dir ein paar schicken.
 
 Für mich bitte auch. Ich kenne mich als Hobby-Wikipedianer ein
 bisschen damit aus (vielleicht untertrieben, weiß ich nicht ;)) und
 würde mir das Ergebnis gerne ansehen.

Irgendwelche Lieblings-Artikel? Ansonsten fische ich ein Stück aus der
Mitte.

 Die in der normalen Sprache nötigen Sonderzeichen sind auch nicht
 so häufig vorhanden, wie sie sein müssten, da recht oft die
 Ersatzzeichen benutzt wurden.
 
 Das würde ich mir gerne auch noch einmal genauer anschauen.

„“ werden recht häufig verwendet, aber z.B. geschützte Leerzeichen oder
echte Gedankenstriche findet man kaum.


 Außerdem sind die Sonderzeichen für html und Wikitext 
 unterrepräsentiert, da ich deren Spuren ja aus dem Text entfernt habe.
 
 Das ist doch auch gut so, schließlich wollen wir ja auf allgemeinen Text 
 und nicht auf Wiki(pedia)-Bearbeiten optimieren. 

Ja, klar, aber die allgemeinen Schreibarbeiten schließen zu einem (sehr
kleinen) Teil auch das Bearbeiten von HTML und Wikitext mit ein. Aber
ich denke mittlerweile, dass der Anteil so minimal ist, dass es
sinnvoller sein kann, diese Sonderfälle zu vernachlässigen und nur auf
Worstcase-Fälle zu prüfen.

 Ich denke, ich kann da ein bisschen was beitragen. Vielleicht hast du 
 zum Vergleich noch Dateien, einmal mit mehr und einmal mit weniger 
 MediaWiki-Syntax?

Ich habe nur ganz und garnicht.

Damit wir zu rabiates Vorgehen ausschließen können.

Ich habe beispielsweise alle Tabellen rausgeschmissen ;)

 Die N-Gramme dauern noch, ich habe einen richtig saftigen Fehler in 
 meinem Skript[…]
 
 Running gag ;)

?
Ich habe nach dem Abarbeiten des eingelesenen Bi- und Trigrammes eben
weiterlesen lassen, was natürlich falsch ist. Ich hätte – und tue es
auch jetzt – die Startposition um 1 erhöhen müssen um die nächsten
Zeichen einzulesen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-25 Diskussionsfäden Florian Janßen
Dennis Heidsiek schrieb am 25.03.2011 um 12:26 Uhr:
 Florian Janßen ſchrieb am 24.03.2011 13:51 Uhr:
 die Wikipedia Seiten und Artikel vom 01.02.2011 liegen mir als xml-Datei
 (gut 8GB) vor 

 und nur die Artikel herunterlädt (pages-articles.xml.bz2), sind es
 sogar ›nur‹ noch  2.1 GB (Komprimiert, versteht sich ;)

Genau die habe ich verwendet. Und das sind eben gut 8 GB wenn man sie
auspackt.

Gruß Florian




Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-25 Diskussionsfäden Florian Janßen
Karl schrieb am 25.03.2011 um 11:07 Uhr:
 Florian Janßen writes:
 
 Wikipedia-Korpus ist fertig (knapp 9GB in 190 ~50MB Text-Dateien). Die
 N-Gramme sind auch fast fertig berechnet.
 
 Du hast meine Hochachtung für die wunderbare Leistung!
 Ist es Dir möglich, mir eine der Textdateien zukommen zu lassen?

Kann ich machen, ich kann eine kleinere Datei erzeugen. Oder eine Datei
je Artikel und dir ein paar schicken.


 Dessen Inhalt möchte ich mir genauer ansehen, denn er wird sicher 
 besser sein, als der des Leipziger Korpus. Bei Zeichencodierung 
 Unicode (UTF-8) wird der Wikipediakorpus der erste Korpus sein, der 
 vielleicht eine Aussage zu den Zeichen ermöglicht, die über den
 ASCII-Zeichenvorrat hinausgehen.

Da wäre ich mir nicht zu sicher. Die in der normalen Sprache nötigen
Sonderzeichen sind auch nicht so häufig vorhanden, wie sie sein müssten,
da recht oft die Ersatzzeichen benutzt wurden.
Außerdem sind die Sonderzeichen für html und Wikitext
unterrepräsentiert, da ich deren Spuren ja aus dem Text entfernt habe.
Aber für Programmiersprachen  Co sollen wir vielleicht besser reine
Sprachkorpora erstellen und die zu einem geringen Teil beimischen, bzw.
darauf achten, dass deren häufige Bi- und Trigamme kein Worstcase
produzieren.

 Was (vermutlich nicht nur) mich interessiert:
 Kann eine Anleitung erstellt werden, nach der die einzelnen Schritte so 
 umsetzen
 kann, dass aus auf Wikimedia-Software basierende freie Wikis jeder selber den
 Textkorpus extrahieren kann?

Ja, aber ich bin noch nicht ganz mit meiner Methode zufrieden. Ich bin
etwas rabiat zu Werke gegangen und habe im Zweifelsfall lieber einen
Ausdruck entfernt, statt ihn stehen zu lassen um einen möglichst
„sauberen“ Korpus zu erreichen.
Auf der anderen Seite habe ich nur manuell den Wikisyntax entfernt, der
mir aufgefallen ist. Ich hatte keine Lust mir die ellenlange php-Datei
vorzunehmen, in der der ganze Zauber steckt.


 Ich bin mal gespannt, wie groß die Unterschiede zum Leipziger Korpus
 sind und wie sehr die sich in der Bewertung mit Arnes Optimierer auswirken.
 
 Da der Wikipediakorpus lexikalischer Natur ist, der Leipziger Korpus hingegen
 zeitungslastig, erwarte ich deutliche Unterschiede - auch bei den n-Grammen. 
 Ich
 bin ebenfalls auf erste Ergebnisse gespannt.

Die N-Gramme dauern noch, ich habe einen richtig saftigen Fehler in
meinem Skript:
Ich habe aus „Zufallswort “ nur die Bigramme
»Zu« »fa« »ll« »sw« »or« »t « erstellt, nicht aber die richtigen
»Zu« »uf« »fa« »al« »ll« »ls« »sw« »wo« »or« »rt« »t « erstellt.

Also heute Nacht nochmal das gleiche von vorn.

Gruß Florian





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

die Wikipedia Seiten und Artikel vom 01.02.2011 liegen mir als xml-Datei
(gut 8GB) vor und ich ein Skript geschrieben, dass mir die Relevanten
Text-Knoten extrahiert. Vorerst erstelle ich für jeden Artikel einen
eigene Datei.

Der Text liegt dann im Wikisyntax vor. Weiß jemand ob es schon Tools
gibt um aus dem Wikitext normalen Text zu erzeugen?

Gruß Florian



Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Karl schrieb am 24.03.2011 um 14:56 Uhr:
 Florian Janßen writes:
 
 die Wikipedia Seiten und Artikel vom 01.02.2011 liegen mir als xml-Datei
 (gut 8GB) vor und ich ein Skript geschrieben, dass mir die Relevanten
 Text-Knoten extrahiert. Vorerst erstelle ich für jeden Artikel einen
 eigene Datei.
 
 Puh, das wird viel Arbeit!
 Werden so viele einzelne Dateien noch sinnvoll handhabbar sein - und zudem
 wesentlich mehr als 8 GB erfordern?

Es ist wesentlich besser als mit einer 8GB-Datei zu hantieren. Und
soviel mehr Platz nehmen sie nicht weg.

Vielleicht bündel ich die später zu 1000er-Packs oder so.

 Der Text liegt dann im Wikisyntax vor. Weiß jemand ob es schon Tools
 gibt um aus dem Wikitext normalen Text zu erzeugen?
 
 Vor einem halben Jahr versuchte ich erfolglos ein Programm zum Strippen von
 Wiki-Markup zu finden. Was mir jetzt in den Sinn kommt:
 Es müsste genug Parser geben, die Wiki-Markup in HTML umsetzen, wobei wir 
 einen
 benötigten, der alle Bilder entfernt.

Das hatte ich auch überlegt, habe mich dann aber für ein paar Zeilen in
der Powershell entschieden. Die paar als Stichproben gelesenen Artikel
gelesenen Artikel waren damit vom Wikisyntax befreit. Ich werde langsam
zum Shell-Junkie :)

Jetzt muss ich nur noch die paar Meta-Seiten raushauen und dann müsste
der Grundkorpus fertig sein.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wikipedia-Korpus selbstgemacht

2011-03-24 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

Wikipedia-Korpus ist fertig (knapp 9GB in 190 ~50MB Text-Dateien). Die
N-Gramme sind auch fast fertig berechnet.

Ich bin mal gespannt, wie groß die Unterschiede zum Leipziger Korpus
sind und wie sehr die sich in der Bewertung mit Arnes Optimierer auswirken.

Gruß Florian



[Neo] Hilfe! Makefile kaputt⁈ (was: Re: kaputter Link zur 64bit windows version)

2011-03-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ich bräuchte eure Hilfe.

Ich habe die längst überfällige 32bit-Treiber-Version für 64bit-Windows
erstellt. Da die beiden Dateien gleich benannt sind habe ich sie jeweils
in einem Unterordner untergebracht. Das hat anscheinend jedoch das
Erzeugen der kbdneo64.zip zum erliegen gebracht.

Ich habe versucht das Makefile anzuändern, aber ohne Erfolg. Kann jemand
der sich mit diesen Makefiles auskennt mal einen Blick drüber werfen?

Die Ordnerstruktur war vorher:

32bit: 32bit_Windows/kbdneo2.dll
64bit: 64bit_Windows/kbdneo2.dll

nachher:
32bit: 32bit_Windows/kbdneo2.dll
64bit: 64bit_Windows/System32/kbdneo2.dll
   64bit_Windows/SysWOW64/kbdneo2.dll

Vorher hat das Erzeugen der zips mit
„kbdneo%.zip: $(COMMON_FILES) %bit_Windows/kbdneo2.dll“
im Makefile geklappt. Beim 64bit läuft diese Anweisung nach der
Strukturänderung natürlich ins Leere.

Ich habe das Makefile (mit einigen erfolglosen Zwischenschritte) auf
diesen Stand gebracht¹. Die kbdneo32.zip wurde damit frisch erstellt,
die kbdneo64.zip bringt immer noch den 404.²

Kann mir jemand helfen die Erstellung der kbdneo64.zip wieder in Gang zu
setzen?

Gruß Florian


¹
http://wiki.neo-layout.org/browser/windows/kbdneo2/Treiber/Makefile?rev=2379
² http://neo-layout.org/kbdneo32.zip Achtung, startet Download
  http://neo-layout.org/kbdneo64.zip Hier kommt bei mir der 404.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] aktueller Entwicklungsstand

2011-03-18 Diskussionsfäden Florian Janßen
Schubi schrieb am 18.03.2011 um 07:57 Uhr:
 Am 17.03.2011 23:54, schrieb Florian Janßen:
 Am 16.03.2011 15:32, schrieb Peter Fischer:
 Am 14.03.2011 18:41, schrieb Karl Köckemann:

 Wikipedia wäre eine feine Grundlage, die leider noch (viel) mehr 
 Aufwand beim Strippen der Quelltexte erfordert.

 [Link zu Wikipedia-XML-Dump]-

 Hast du da mal reingeschaut? Das kann man noch nicht so verwenden, da es
 den Text im Wiki-Syntax enthält.

 Ist aber auch kein Problem, das raus zu pasen, oder?

Nach dem man die richigen Knoten aus dem XML geladen hat (das kann sogar
ich ;) ) können Script-Junkies bestimmt ein paar schicke Regexen drauf
loslassen (kann ich nicht). Aber das ist wahrscheinlich genau das was
Karl mit „mehr Aufwand beim Strippen der Quelltexte“ meinte.

Gruß Florian




signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] aktueller Entwicklungsstand

2011-03-17 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 16.03.2011 15:32, schrieb Peter Fischer:
 Am 14.03.2011 18:41, schrieb Karl Köckemann:

 Wikipedia wäre eine feine Grundlage, die leider noch (viel) mehr 
 Aufwand beim Strippen der Quelltexte erfordert.

 [Link zu Wikipedia-XML-Dump]-

Hast du da mal reingeschaut? Das kann man noch nicht so verwenden, da es
den Text im Wiki-Syntax enthält.

Gruß Florian



Re: [Neo] aktueller Entwicklungsstand

2011-03-15 Diskussionsfäden Florian Janßen
Arne Babenhauserheide schrieb am 14.03.2011 um 15:09 Uhr:
 Dürfen wir ihn überhaupt nutzen? 

Ich bin kein Jurist ;)

 (Ja, ich weiß, dass Lizenzen nervig sein können. Ich kann aber nichts dafür, 
 dass die Uni-Leipzig so besch… Lizenzregeln aufstellt

Wahrscheinlich hat die Uni auch nicht so viel Wahl, weil sie die
Bedingungen der Quellen akzeptieren (müssen).

 - wir dürfen den Korpus nichtmal weitergeben!

Wozu willst du den Korpus weitergeben?

Was ist mit dem DWDS-Kernkorpus (100⋅10⁶ Tokens)? Auf der Suche nach der
Lizenz des Kernkorpus konnte ich nur:

„2. Rechtevereinbarungen

Bereits frühzeitig hat das Projekt Nutzungsvereinbarungen mit Verlagen
wie Aufbau, Diogenes Verlag, Eichborn, S. Fischer Verlagsgruppe,
Hoffmann  Campe, Kiepenheuer  Witsch, K.G. Saur Verlag, Spiegel,
Suhrkamp, Ullstein, ZEIT sowie öffentlichen und privaten Textgebern
(z.B. Deutsches Rundfunkarchiv, Digitale Bibliothek) getroffen. Somit
kann das Projekt z.B. Werke von Thomas und Heinrich Mann, Martin Walser,
Heinrich Böll, Jürgen Habermas oder Victor Klemperer für die
wortbezogene Internetrecherche zur Verfügung stellen.“

Über das dlexDB lassen sich direkt Zeichenhäufigkeiten, Bi- und
Trigramme abrufen.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] aktueller Entwicklungsstand

2011-03-13 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ich steh quasi vor dem gleichen Problem wie Pascal, ich bin nach Neo 2.0
für ne Zeit ausgestiegen, habe jetzt wieder Luft, weiß aber nicht genau
wie wo was gerade läuft.

Arne Babenhauserheide schrieb am 13.03.2011 um 17:59 Uhr:

 TNRS ist hat die richtigen Parameter, aber auch den rein
 deutschen Korpus.

Wo finde ich die Belegung? Wie sehen die (vorläufigen) höheren Ebenen
aus? 3 und 4 bleiben, 5 und 6 wandern mit?

 Da brauche ich definitiv Hilfe - kann (und 
 will) ich nicht alleine entscheiden und kann es auch alleine nicht gut genug 
 stemmen, denke ich. Aufgabe: Freie Texte zusammenstellen, zusammen so 100-300 
 MiB repräsentativen Text, gerne auch mehr.

Wieviel Aufwand ist es eine Belegung gegen einen neuen Korpus zu testen?

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Planungen / Vorschläge zur einer Verständnis- / Intuivitäts- untersuchung über Aspekte der NEO-Tastatur

2011-03-08 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 08.03.2011 um 17:43 Uhr:
 Ich wunderte warum keiner was dazu sagt und habe dann gesehen, dass mir
 die Syntax in der Betreffzeile bisher nicht aufgefallen war.

Bis auf ein Leerzeichen sind die identisch. Mailman fügt das [Neo]
automatisch ein.

Wenn es da noch keinen Antwort gab, dann hatte wohl keiner etwas dazu zu
sagen.

Aber vielleicht gibt es auch Filter für böse HTML-Mails …

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Zuordnung Ebene1 = Ebene 5/6 bei Neo-Varianten/ Neo 3

2011-03-07 Diskussionsfäden Florian Janßen
Ruthard Baudach schrieb am 06.03.2011 um 17:29 Uhr:
 
 Zur Zeit passe ich den kbdneo2 Treiber für den Eigenbedarf an AdNW
 an.

Danke, wenn du fragen zum Code hast, dann sag Bescheid. Ich habe
versucht alle Informationen zu dem Code in Kommentaren hinzuzufügen,
aber wenn was unklar sein sollte, helfe ich gerne.


 * selbiges gilt verstärkt für Ebene 4 (Steuertasten und
 Ziffernblock)

Falls du es schaffst die Steuertasten im Treiber zu vergeben, würde ich
mich über eine kurze Nachricht freuen. Lt. kbd.h soll es möglich sein,
aber es gibt kein Beispiel und keinen existierenden Treiber, der es
umgesetzt hat.

 […] mathematische Sonderzeichen  wandern auf
 einzuführende Ebene 7.

Welche Modifier? Mod4+Shift?


 P.S. wo ich schon mal dabei bin - gäbe es Interesse an anderen
 kbdneo2 Treibervarianten - etwa haiek aka selma, oder adnw-jz
 Nordtast/-xcv, qwertz?

Stellst du händisch um, oder lässt du ein Skript die Arbeit erledigen?

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Zuordnung Ebene1 = Ebene 5/6 bei Neo-Varianten/ Neo 3

2011-03-07 Diskussionsfäden Florian Janßen
Pascal Hauck schrieb am 06.03.2011 um 22:05 Uhr:
 Möglich, dass wir gerade aneinander vorbeireden, darum (falls nötig) ein 
 kurzer Überblick…

Die Zusammenfassung stimmt für die Neo-typischen Modifier. Aber da hier
vom kbdneo die Rede ist, habe ich noch eine kleinen Anmerkung:

 Mit 3 Modifiern gibt es 2³=8 mögliche Ebenen,

Kbdneo hat 5 Modifier und damit auch 2⁵ = 32 mögliche Ebenen, von denen
z.Z. IIRC 8 aktiv sind.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Zuordnung Ebene1 = Ebene 5/6 bei Neo-Varianten/ Neo 3

2011-03-07 Diskussionsfäden Florian Janßen
Karl Köckemann schrieb am 07.03.2011 um 12:05 Uhr:
 Florian Janßen please.mail at gmx.de writes:
 
 Pascal Hauck schrieb am 06.03.2011 um 22:05 Uhr:
 Möglich, dass wir gerade aneinander vorbeireden, darum (falls nötig) ein 
 kurzer Überblick…

 Die Zusammenfassung stimmt für die Neo-typischen Modifier. Aber da hier
 vom kbdneo die Rede ist, habe ich noch eine kleinen Anmerkung:

 Mit 3 Modifiern gibt es 2³=8 mögliche Ebenen,

 Kbdneo hat 5 Modifier und damit auch 2⁵ = 32 mögliche Ebenen, von denen
 z.Z. IIRC 8 aktiv sind.
 
 Die theoretisch mögliche Ebenenanzahl scheint mir im Widerspruch zur 
 praktischen
 Anwendbarkeit zu stehen.

Keine Frage. Es ist immer nur ein Teil der Ebenen sinnvoll nutzbar. 32
Ebenen kann sich wohl keiner merken.

 Wem soll man zumuten, 3 oder gar 5 Modifiertasten
 gleichzeitig zu drücken, kombiniert mit einer weiteren Taste?

Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass es (wenn ich mich gerade
nicht verzählt habe) 16 Ebenen gibt, die mit bis zu 2 Modifiern gebildet
werden.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] kbdneo + ahk + Eclipse Problem

2011-03-03 Diskussionsfäden Florian Janßen
r.regitz schrieb am 03.03.2011 um 07:53 Uhr:

 in Eclipse kann man per string+shift+/ Kommentare wechseln. Leider aber
 nicht mit obigen Treibern, da passiert bei  string+shift+mod3+i einfach
 nichts.

Da »/« kein Zeichen der 1. Ebene ist, überrascht das kaum. Diese
Kombination wird wohl auch mit dem normalen deutschen QWERTZ-Treiber
nicht funktionieren (Strg+Shift+(Shift+7)). Mit dem US-Treiber wird sie
funktionieren, da dort »/« auf der 1. Ebene liegt.

Leider vergeben viele Programme Kombinationen, die mit dem US-Treiber
möglich sind, mit anderen Layouts jedoch nicht.

Das Problem, wird auch mit dem Firefox 4.0 noch einmal aktuell, da dort
die neue Addon-Leiste auf Strg+/ liegt, aber Strg+i bereits die
Lesezeichen-Sidebar öffnet.

Dies ist kein Bug des Treibers, wenn überhaupt dann der
Windows-Treiberarchitektur.


 Mit dem AHK Treiber ging es.

Der AHK-Treiber gibt IIRC direkt das erzeugte Zeichen raus.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bild auf und -ab auf Ebene 4

2011-03-02 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 02.03.2011 um 02:50 Uhr:
 Jan war nicht schuld sondern du, der dafür verantwortlich war, dass
 ich hier nun so viel TOFU schreibe.

Ich war gerade dabei diese Mail vernünftig zu beantworten, da du
anscheinend den Sinn und Zweck von Zeichensätzen und den Unterschied
zwischen lesen und senden nicht kennst.

Aber das ist absurd. Absichtlich wieder TOFU zu erzeugen und ich soll
schuld sein?

Für mich ist EOD

[TOFU enstorgt]

Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bild auf und -ab auf Ebene 4

2011-03-01 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 02.03.2011 um 01:00 Uhr:
 wenn man im Internet E-Mails versendet sollte man generell UTF-8 als
 Ein- und Ausgangszeichensatz benutzen.

Im „Internet“ kann man UTF-8 verwenden, muss man aber nicht.

 Deswegen macht es keinen Sinn irgendwelche regional gekürzten 
 Zeichensätze zu benutzen, die nur ein Deutschland funktionieren.

Der Zeichensatz funktioniert weltweit. Seine Mail war korrekt kodiert.
Es wurden keine Zeichen außerhalb ISO-8859-15 verwendet.

Dein MUA wurde wahrscheinlich gezwungen, die Mail mit UTF-8
darzustellen, wobei die Sonderzeichen natürlich auf der Strecke blieben.

 Wenn man Neo benutzt solle man erst recht UTF-8 einstellen.

Ja, das ist praktisch.

Ebenso sollte man auf Fragen mit Antworten und nicht mit haltlosen
Vorwürfen reagieren.

Weiter wäre es praktisch seinen eigenen MUA richtig bedienen zu können,
bevor man sich über vermeintliche Fehler anderer beschwert (ja, *dein*
MUA hat die Sonderzeichen in Jans Mail gemeuchelt).

Was sich auf Mailinglisten nicht gehört ist TOFU, aber warst du und
nicht er.

Was sich auf Mailinglisten noch nicht gehört, sind HTML-Mails, aber das
warst ja auch du und nicht er (ja ich weiß, es war ne Multipart-Mail).

Gruß Florian


P.S.: Willkommen auf der Liste, Jan. Ich kann dir leider mit deinem
Problem nicht helfen, aber es werden sich bestimmt noch der ein oder
andere Linuxer melden.





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Cherry-Tastenkappen für MX-Taster

2011-02-22 Diskussionsfäden Florian Janßen
Hallo,

ein paar Tasten meiner Tastatur sind im Eimer, sprich durch.

Kennt jemand eine Bezugsquelle für die Tastenkappen für die Cherry
MX-Taster mit akzeptablen Stückzahlen?

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


  1   2   3   4   >