[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-05-03 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein

Hallo Max,

Am 03.05.20 um 17:56 schrieb Max Schillinger:

Das Problem ist nur, dass man diese Bezeichnungen überhaupt nicht zu
Gesicht bekommt, wenn man nicht in die Konfiguration schaut.


Stimmt. Die zsh-completions sorgen bei mir dafür, dass ich in der zsh 
Vorschläge bekomme, wenn ich „setxkbmap de“ eingebe und dann  
drücke (siehe Anhang). Ansonsten hängt es dann an der grafischen 
Oberfläche, und das scheint bei GNOME nicht ganz korrekt umgesetzt zu sein…


LG, Jakob


___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Tastaturlayout - welches hat "Zukunft"?

2020-05-03 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein

Hallo zusammen,

ich möchte nochmal kurz was zu den verschiedenen Varianten von bone2 in 
xkeyboard-configgg sagen.


Am 27.04.20 um 22:08 schrieb Max Schillinger:

Zumindest von Cinnamon weiß ich, dass zwei Versionen von Bone
mit jeweils q oder ß auf der rechten Grundlinie vorhanden sind.

Oh ja, du hast recht: Es gibt in Linux auch noch die Variante
"bone_eszett_home_base".


die Layouts, die auf *_base enden werden intern von der 
Konfigurationsdatei für includes benutzt, um Redundanzen zu vermeiden:

In der bone-Sektion in der Datei werden mittels "include "de(bone_base)"
die Buchstaben für inkludiert. In der Sektion von bone_base wiederum 
wird "de(neo_base)" inkludiert, um damit die höheren Ebenen von Neo zu 
aktivieren. Die _base-Layouts sind nicht für die Nutzung durch den 
Enduser gedacht.


In xkeyboard-config sind zwei Versionen von bone2 enthalten, die klar 
unterscheidbar sind: "de bone" und "de bone_eszett_home", bei denen sich 
nur die Platzierung von q und ß unterscheiden.


Ich war ebenfalls, wie ka'imi, mindblown, als ich gesehen habe, dass 
bone inzwischen in Linux standardmäßig verfügbar ist. Wow! KOY ist auch 
schon implementiert!


Viele Grüße,

Jakob
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: Yahoo löscht seine Gruppen

2020-01-18 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Erik,

Am 12.12.19 um 08:05 schrieb Erik Streb del Toro:
> Kann einer von Euch die Diskussionen dort herunterladen und äh, irgendwo 
> bereitstellen? Somit wäre gesichert, wie wir damals irgendwelche 
> Entscheidungen getroffen haben. 

ich habe das nun auch mal versucht, konnte mich aber nur noch mit einer
yahoo-E-Mail-Adresse anmelden, die ich damals nicht wirklich für die
Neo-Liste verwendet habe. Die akoustikubas-Adresse von damals gibts
nicht mehr, folglich kann ich mich damit auch nicht mehr anmelden.

Dementsprechend lautet die Meldung von Yahoo auch „Die Download-Anfrage
ist abgeschlossen, aber es sind keine Daten dieser Art in Ihrem Account
verfügbar.“ → ich kann nix downloaden.

Schade!

Viele Grüße,

Jakob
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: bone → neo2-llkh-Treiber (war: Wie Neo sicher installieren (als "Zivilist" (!Coder))

2019-10-07 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Max,

danke!

Am 06.10.19 um 12:18 schrieb Maximilian Schillinger:
> Es wäre aber trotzdem interessant, welche Variante welche ist. Dann könnte 
> ich 
> die andere (neue?) Variante auch noch integrieren (und beide korrekt 
> benennen).

Im Wiki ist bereits Version 2 abgebildet. Der Unterschied zwischen
meiner Version und dem Wiki ist nur der Buchstabentausch von ß und q,
was im Wiki auch beschrieben wird als statistisch kaum relevant.

Wenn du magst, kannst du gerne beide Versionen einfügen, und eine heißt
dann "bone q-Grundlinie" oder so ähnlich!

Viele Grüße,

Jakob
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] Re: bone → neo2-llkh-Treiber (war: Wie Neo sicher installieren (als "Zivilist" (!Coder))

2019-10-06 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Max,

Am 06.10.19 um 00:15 schrieb Max Schillinger:
> kein Problem, /bone/ integriere ich morgen in den Treiber.

wow, super!

> @Manuel: Ich denke auch, dass es so gedacht ist, dass die Ebenen 5 und 6
> zu 1 und 2 passen.
> 
> So macht es jedenfalls /neo2-llkh/ automatisch (damit ich beim
> integrieren neuer Layout nicht viel Arbeit habe). Ich hoffe, das ist
> okay für dich (Jakob)!

Na klar! Ich denke, wir haben das damals einfach nur vergessen haben!

Vielen Dank!

LG, Jakob
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


[Neo] bone → neo2-llkh-Treiber (war: Wie Neo sicher installieren (als "Zivilist" (!Coder))

2019-10-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Max,

Am 03.10.19 um 19:27 schrieb Max Schillinger:
> Deshalb hab ich das Projekt geforkt und die fehlenden Funktionen
> hinzugefügt: https://github.com/MaxGyver83/neo2-llkh

Wow, coole Sache! Denkst du, es wäre möglich, auch das bone-Layout in
diesem Treiber einzubauen? Ich nutze immer noch eine selbst vor einigen
Jahren kompilierte AHK.exe.

Der Source-Abschnitt für bone (mit q auf der Grundreihe, wie wir es
endlich mal als Standard definieren sollten meiner Meinung nach) sähe,
wenn ich das richtig verstanden habe, so aus:

} else if (strcmp(layout, "bone") == 0) {
wcscpy(mappingTableLevel1 + 16, L"jduaxphlmwß");
wcscpy(mappingTableLevel1 + 30, L"ctieobnrsgq");
wcscpy(mappingTableLevel1 + 44, L"fvüäöyz,.k");

Auf den Ebenen 3-6 sieht bone genauso aus wie Neo.

Mehr Infos zu bone gibt es
hier: 
https://web.archive.org/web/20180721192908/http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone

Des Weiteren wäre es mal toll, einen Überblick zu bekommen, welche
Layouts hier gerade so genutzt werden und zu sehen, welches davon bei
den Optimierern am besten abschneidet. Ich bin sehr zufrieden mit bone,
könnte mir aber vorstellen, ein für alle mal zu einem Layout zu
wechseln, das ein bisschen weiter verbreitet ist als bone, allein schon
um die Treiberunterstützung für die Zukunft ein bisschen besser abzusichern.


Viele Grüße,

Jakob
___
Diskussion mailing list -- diskussion@neo-layout.org
To unsubscribe send an email to diskussion-le...@neo-layout.org


Re: [Neo] Moderation der Mailingliste

2018-04-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Danke für deine Antwort, Erik!

In den Chat schaue ich mal rein, da war ich bisher noch nie!

Leider kann man als Moderator keine dauerhaften Einstellungen bzgl.
einzelner Absende-Adressen setzen, das müsste der*die Administrator machen.

Liebe Grüße,

Jakob

Am 13.03.2018 um 09:18 schrieb Erik Streb del Toro:
> Erst einmal: Danke Jakob, für Deine Arbeit!
> 
> Früher hätte ich sofort gesagt: „Mache ich“. Aber bei mir ist es auch
> voll, das Leben.
> 
> Frag doch auch mal direkt im Chat nach, da ist doch noch einiges los, oder?
> 
> Zu 1.: Wenn Du das so einschätzt, dann entferne diesen Absender von der
> Liste. Du kannst das wohl am Besten beurteilen.
> 
> Grüße
> Erik
> 
> 
> Am 12.03.2018 um 17:50 schrieb Jakob Hetzelein:
>> Liebe Neo-Liste,
>>
>> ich habe die letzten Jahre (irgendwas zwischen 2 und 5 warens
>> schätzungsweise) die Moderation der Mailingliste übernommen, d.h. vor
>> allem geschaut, ob bei den Moderationsanfragen echte E-Mails bzw.
>> Tickets vom trac dabei waren. Nun habe ich zwei Vorschläge bezüglich der
>> Moderation der Mailingliste:
>>
>> 1. t...@neo-layout.org wieder von der Liste der moderierten Absender zu
>> entfernen.
>>
>> Es gab eine Zeit lang viel Spam auf der Mailingliste, der durch
>> Ticketbenachrichtigungen ausgelöst wurde, weil das damalige Captcha des
>> tracs nicht alles aufhielt. Dies geschieht aber nach einer Nachrüstung
>> im trac nicht mehr und wir hatten seit sehr sehr langer Zeit keine Mails
>> vom trac an die Mailingliste, die verworfen werden musste. Ich plädiere
>> deshalb dafür, die trac-Emailadresse auf „nicht moderiert“ zu setzen und
>> alle Mails diesbezüglich einfach durch zu lassen.
>>
>> 2. Ich gebe die Moderation der Mailingliste ab.
>>
>> Genug ist genug. Ich habe gern täglich die Spammails an die Mailingliste
>> überflogen, aber ich merke, dass ich durch verschiedene Veränderungen in
>> meinem Leben gerade nicht mehr den Kopf dafür habe, das so zu machen,
>> dass es sinnvoll ist und bitte daher darum, dass sich evtl. ein oder
>> zwei Menschen bereit erklären, das zu übernehmen.
>>
>> So bald das geklärt ist, wäre es schön, wenn mich dann jemand aus der
>> Moderator*innen-Liste austragen könnte.
>>
>> Viele Grüße,
>>
>> Jakob
>>
> 
> 



[Neo] Moderation der Mailingliste

2018-03-12 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Liebe Neo-Liste,

ich habe die letzten Jahre (irgendwas zwischen 2 und 5 warens
schätzungsweise) die Moderation der Mailingliste übernommen, d.h. vor
allem geschaut, ob bei den Moderationsanfragen echte E-Mails bzw.
Tickets vom trac dabei waren. Nun habe ich zwei Vorschläge bezüglich der
Moderation der Mailingliste:

1. t...@neo-layout.org wieder von der Liste der moderierten Absender zu
entfernen.

Es gab eine Zeit lang viel Spam auf der Mailingliste, der durch
Ticketbenachrichtigungen ausgelöst wurde, weil das damalige Captcha des
tracs nicht alles aufhielt. Dies geschieht aber nach einer Nachrüstung
im trac nicht mehr und wir hatten seit sehr sehr langer Zeit keine Mails
vom trac an die Mailingliste, die verworfen werden musste. Ich plädiere
deshalb dafür, die trac-Emailadresse auf „nicht moderiert“ zu setzen und
alle Mails diesbezüglich einfach durch zu lassen.

2. Ich gebe die Moderation der Mailingliste ab.

Genug ist genug. Ich habe gern täglich die Spammails an die Mailingliste
überflogen, aber ich merke, dass ich durch verschiedene Veränderungen in
meinem Leben gerade nicht mehr den Kopf dafür habe, das so zu machen,
dass es sinnvoll ist und bitte daher darum, dass sich evtl. ein oder
zwei Menschen bereit erklären, das zu übernehmen.

So bald das geklärt ist, wäre es schön, wenn mich dann jemand aus der
Moderator*innen-Liste austragen könnte.

Viele Grüße,

Jakob



Re: [Neo] [ticket] #476: Das komplette Layout mit allen 6 Ebenen für Multiling O Tastatur (Android)

2017-02-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Am 05.02.2017 um 23:22 schrieb Erik Streb del Toro:
> Ich vermute Moritz ließt nicht die Mailingliste. Er schrieb doch etwas davon, 
> dass das „Forum“ nicht mehr funktionieren würde.

Ja, hab ich mir auch schon gedacht. Ich wäre ja schon froh, wenn das
swypen funktionieren würde, aber das scheint bei mir nicht zu gehen
(oder geht das bei euch problemlos?

> Du könntest jetzt nochmal Bone auf der neuesten Version von Neo-Multiling 
> umsetzen, die im Ticket 476 per Pastebin verlinkt ist.

Ja, da werde ich mich diese Woche mal dransetzen…



Re: [Neo] [ticket] #476: Das komplette Layout mit allen 6 Ebenen für Multiling O Tastatur (Android)

2017-02-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Erik,


Am 05.02.2017 um 23:13 schrieb Erik Streb del Toro:
> Kommt eigentlich noch viel Spam über die Liste?

Momentan kommen zwischen 5 und 10 Spammails pro Tag an die Mailingliste.

> Danke übrigens, dass Du Dich schon so lange darum kümmerst.

Mach ich gerne, ist ja kein großer Aufwand! Ich bin aber glaube ich
nicht der einzige, der das macht, manchmal sind die Mails auch schon
alle abgearbeitet, wenn ich mich einlogge.

Liebe Grüße,

Jakob





Re: [Neo] [ticket] #476: Das komplette Layout mit allen 6 Ebenen für Multiling O Tastatur (Android)

2017-02-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Liebe Liste,

ich habe vorhin beim Freigeben einiger Nachrichten zu diesem Ticket (für
die Mailingliste) aus Versehen nicht „Freigeben“ sondern „Verwerfen“
gedrückt.

Die fehlenden Kommentare sind
http://wiki.neo-layout.org/ticket/476#comment:10 bis 23.

Liebe Grüße,

Jakob



Re: [Neo] [ticket] #476: Das komplette Layout mit allen 6 Ebenen für Multiling O Tastatur (Android)

2017-02-01 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Lieber Moritz,

Am 31.01.2017 um 19:18 schrieb Neo-Layout:
> #476: Das komplette Layout mit allen 6 Ebenen für Multiling O Tastatur 
> (Android)
> +---
>   Reporter:  moritzlex@…|  Owner:
>   Type:  Verbesserung   | Status:  closed
>   Priority:  normal |  Milestone:
>  Component:  Tastaturbelegung/Referenz  |Version:  2.0 Final
> Resolution:  fixed  |   Keywords:  Android
> +---
> 
> Comment (by moritzlex@…):
> 
>  -"\" gefixt.
>  -Langes Drücken der Sym-Taste führt nun auch in Ebene 2 Numpad.

danke für dein Engagement! Ich habe prompt mal eine bone-Layout-Datei
für Multiling O erstellt:

http://pastebin.com/LppwXKDN und sie auch im Wiki hochgeladen

https://wiki.neo-layout.org/attachment/wiki/Bone/multiling-o-keyboard-bone.json

Falls ihr Fehler findet, sagt mir gerne Bescheid.

Wenn man jetzt mit Multiling O noch swipen könnte…

LG, Jakob



Re: [Neo] Ergonomisch optimierte Tastaturbelegung fürs Handy

2016-11-06 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Thilo,

Am 06.11.2016 um 18:36 schrieb Thilo Fischer:
> meiner Meinung nach bringt Neo auf einer Onscreen-Tastatur, wie man sie 
> üblicher Weise bei Smartphones verwendet, nicht besonders viele Vorteile. Neo 
> ist für das 10-Finger-Tippen gedacht, und das macht man ja auf nem 
> Touchscreen-Handy seltener.

da hast du natürlich Recht. Trotzdem fände ich es angenehmer, auf meinem
Tablet z.B. auch bone verwenden zu können, und nicht QWERTZ.

Da ich die Bewegungseingabe nutze (also von einem Buchstaben zum anderen
„fahre“ und nicht tippe), sollten sich die Vorteile der Neo-Prinzipien
(möglichst gleichmäßige Handwechsel, die häufigsten Buchstaben auf der
Grundreihe und in der Mitte der Tastatur) doch auch als Vorteil erweisen?!

Deshalb schließe ich mich Merlins Suche an und erweitere sie: Kennt ihr
eine Möglichkeit oder App, ein eigenes Layout zu definieren, damit ich
das mal für bone machen könnte? Erlaubt anysoft sowas oder kennt ihr
eine andere App, bei der sowas möglich ist?

> Wenn Du eine physikalische Tastaur an dein Handy (oder auch ein Tablet) 
> anschließen möchtest, z.B. über Bluetooth oder USB, dann ist Neo wieder sehr 
> sinnvoll. Ich habe vor einiger Zeit mal Neo2 (weitgehend Level 1-4) auf einem 
> gerootetem Android-Tablet konfiguriert: 
> https://github.com/thilo-fischer/neo2_on_android

Das könnte bald auch für mich interessant sein, da ich mir bald eine
externe Tastatur holen werde, spätestens dann will ich da auch bone
benutzen können.

Liebe Grüße, Jakob



Re: [Neo] Bone Treiber für xkeyboard-config ist fertig. Wollte das als Patch an den Maintainer schicken.

2016-03-23 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo,

Am 14.03.2016 um 15:21 schrieb Michael Kiesenhofer:
> hrnz++
> 
> Ich finde die untere Reihe auch eher schwierig zu tippen. Zeigefinger sind 
> viel flexibler.

wir haben jetzt zwei Stimmen gehört, die die Umbelegung von ?! auf
<Shift-,.> eher negativ bewerten, und drei die das befürworten.

Da hier wohl der legitimste Ort ist, dies zu ändern, und es glaub ich in
unser aller Interesse liegt, bone möglichst einheitlich zu codifizieren,
fände ich eine Diskussion wünschenswert, und idealerweise würden wir
dabei einen Konsens erreichen können.

Neben dem Wiki wäre xkeyboard-config ja der zweite zentrale Ort, an dem
das Layout archiviert und von vielen Nutzer*innen aufgerufen wird.

Ich würde den Wechsel wie gesagt begrüßen, hauptsächlich deshalb weil
die zweite Ebene eben „normaler“ ist und wahrschl. häufiger genutzt
wird. Zwar ist Umschalt geringfügig schlechter zu erreichen as Mod3,
 und  sind durch die Spreizstellung aber auch nicht besonders gut
gelegen.

Ich bin da aber auch relativ leidenschaftslos. Fände es nur sehr schade,
wenn wir bei so nem „kleinen Layout“ viele verschiedene Varianten
benötigen, um die paar versprengten Tipper*innen zufrieden zu stellen.

Liebe Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bone Treiber für xkeyboard-config ist fertig. Wollte das als Patch an den Maintainer schicken.

2016-03-03 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Henning,

Am 03.03.2016 um 17:15 schrieb Henning Www:
> ich habe Bone (für q/ß zwei Versionen) und qwertz/y mit höheren Neo Ebenen in 
> xkeyboard-config ergänzt und wollte diese Patches einsenden, damit sie 
> offiziell aufgenommen werden. […] Ich habe mich im IRC ein wenig unterhalten 
> und !? auf die Shift-Ebene von ,. gelegt.

Interessant! Kannst du das Umlegen von !? etwas erläutern? Ich nehme an
es ist, weil ihr <Shift-,> und  als einfacher zu Tippen annehmt
als  und ?

Und wenn ich das richtig sehe, ist die Version mit q auf der Grundreihe
deufault und „bone_eszett_home_base” die zusätzliche Option? Finde ich
sehr sinnvoll!

> Gibt es irgendwelche Einwände? Ich wollte den Maintainer im freedesktops.org 
> Bugtracker in den nächsten Tagen vorwarnen (auch für Übersetzungen) und mich 
> über das Wochenende in Kyrillisch und Griechisch einlesen, einen wildes, 
> gepacktes xkb Verzeichnis mit unbekannter Version, indem die Layouts ergänzt 
> wurden, habe ich schon. Vorausgesetzt der Maintainer hat Interesse daran, 
> denn testen kann ich es mangels Sprachkenntnissen nicht wirklich.

Keine Einwände. Kannst du noch Hilfe gebrauchen?

Vielen Dank für dein Engagement und liebe Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Entfernen/Umbenennen von "Neo3"

2016-02-01 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Am 01.02.2016 um 00:41 schrieb paul:
> Deshalb mein Vorschlag: lasst uns das Wort "Neo3" aus dem Wiki
> entfernen, das suggeriert nur, dass Neo2 bald überholt sein wird.

Dem stimme ich voll und ganz zu! Ich glaube auch, dass die noch
existierenden Einträge, Meilensteine bzgl. Neo3 momentan eher schädlich
sind als irgendwem oder irgendwas zu nützen.

So lange es kein aussichtsreiches Layout für die Nachfolge gibt, macht
es keinen Sinn, mit Deadlines und sogar schon einem Namen für das
Endprodukt Fakten zu schaffen, wo noch gar kein Inhalt ist.

Liebe Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mod3, Mod4 - geht / geht nicht ...

2015-07-16 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Lutz,

willkommen bei Neo!

Am 16.07.2015 um 10:30 schrieb Lutz Kutscher:
 Wenn ich nacheinander mehrere Zeichen in Ebene 3 eingebe, muss ich sie
 entweder sehr schnell eingeben (mit  1/10s Pause), oder ich muss die
 Modifier-Taste nach jedem Zeichen loslassen und neu drücken, sonst
 wechselt die Eingabe zurueck auf die „normalen“ Zeichen.

Nutzt du eine externe Tastatur? Bei mir tritt das auch auf (allerdings
habe ich etwas länger Zeit), wenn ich mit meiner per USB to PS/2-Adapter
angeschlossenen Logitech Office Comfort tippe.

Wenn ich hingegen die interne Tastatur meines x220 nutze, kann ich
solange warten, Mod3 bleibt gedrückt, solange ich es drücke.

Ich würde daher also vermuten, es hat was mit der Hardware zu tun.
Kannst dus mal testen?

Achso: Meine Erfahrungen beziehen sich auf Linux (xkbmap).

Viele Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] ErgoDox EZ auf Indiegogo

2015-05-10 Diskussionsfäden Jakob
Hallo,

Am 09.05.2015 um 23:56 schrieb paul:
 im Moment läuft unter [1] eine Indiegogo-Kampagne für das ErgoDox EZ,
 für alle die eine tolle mechanische zweiteilige Matrix-Tastatur (mit
 extra Daumen-Tasten) suchen.

gibt es den jemanden im Raum Berlin der so eine Tastatur benutzt, und wo
ich evtl. mal auf nen Kaffee vorbeikommen könnte um mir das anzusehen?

Kann mir gerade nicht vorstellen, dass ich die kleinen Daumentasten (bis
auf die beiden großen links und rechts) wirklich nützlich finden würde,
aber das müsste man wohl am einfachsten mal in Eacht ausprobieren.

Liebe Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] NEO 3 – aktueller Stand?

2015-05-04 Diskussionsfäden Jakob
Lieber MX,

danke für deinen Input und schade, dass du dieser Episode so ein
abruptes Ende setzt mit deiner Abmeldung von der Mailingliste.

Am 03.05.2015 um 23:40 schrieb MX:
 Meine Frage im OP dürfte inzwischen hinreichend beantwortet sein. Vielen
 Dank an die Mitschreiber hier für ihre Antworten, auch wenn meine
 anfängliche Begeisterung für Neo2 durch eure Ausführungen einer ziemlichen
 Ernüchterung bzgl. seiner Alltagstauglichkeit von Normalnutzern und
 Zukunftssicherheit gewichen ist. Ich werde jedenfalls meine Finger von
 NeoCo. lassen und mir lieber eine Tastatur mit Dvorak-Layout kaufen. Ich
 habe dann vielleicht nicht 90% Ergonomie wie bei Neo2 (abzgl. 10% wegen der
 Unergonomie resultierend aus der mangelnden Systemintegration bei Windows),
 sondern nur 80%, was aber immer noch besser sein dürfte als die 50% von
 QWERTZ. Insbesondere ist hier die Systemintegration kein Problem und es
 funktioniert auch mit allen Programmen.

So lange Neo nicht nativ in Windows angeboten werden wird, wird sich das
von dir oben angesprochene Problem mit Office 2007 wohl auch nicht
erledigen lassen können, da Microsoft bisher gar nicht auf Entwicklungen
wie Neo eingegangen ist. Das heißt aber nicht, dass sich das in Zukunft
nicht ändern kann und wichtig ist es nochmal zu betonen, dass es dir
vollkommen frei steht, PR für Neo zu machen, oder ein neues Layout a la
„Neo + AltGr-Ebene” zu erstellen und diese dann bis ans Ende deiner Tage
zu supporten.

Scheinbar bist du mit den Optimierer-Ergebnissen von Neo ja zufrieden,
dann ist das doch eine akzeptable Lösung?

Für die Zukunft stehen die Chancen sehr gut, dass Neo2 im Rahmen der
Möglichkeiten einer aktiven und interessierten Community, die hier in
den letzten Tagen mal wieder sichtbar geworden ist, weiterhin gut
supportet weden wird. Die Anzahl seiner Benutzer*innen ist nämlich auf
eine kritische Masse angewachsen, die sehr heterogen ist, so dass es mit
großer Wahrscheinlichkeit noch lange möglich sei wird, Neo grundsätzlich
in neuen Betriebssystemen zu nutzen.

Natürlich hat hier niemand etwas dagegen, wenn Microsoft bei Windows 10
das Layout nativ supportet. Nur den Kampf dafür haben wir in Anbetracht
der scheinbaren Uneinsichtigkeit Microsofts aufgegeben.

Klar, diese eingeschränkten Formulierungen scheinen für dich Grund genug
zu sein, von Neo die Hände zu lassen. Für viele anderen sind sie das nicht.

 Mein Vorschlag, das ganze mal mittels QFD anzugehen, war wirklich nur als
 Vorschlag gemeint. Ich wollte damit keinem Neo2 madig oder es schlecht
 machen. Sorry, wenn das so rübergekommen ist.

Danke für den Vorschlag. Aber da die meisten von uns wahrscheinlich sehr
ähnliche Erfahrungen bei Gesprächen über Neo mit Freund*innen und
Bekannten gemacht haben, sind wir auf dem Boden der Tatsachen
angekommen, dass es eben wirklich nur die stark Interessierten und oft
computer-affinen Nutzer*innen sind, die sich für Neo begeistern lassen
und versuchen, es zu lernen. Ich habe in den letzten 10 Jahren bestimmt
mit über 100 Leuten über Neo geredet. Ca. zwei davon meinten danach,
dass sie sich das ernsthaft überlegen würden. Der Rest befand den
Aufwand zu groß.

Und ob da „Kundenorientierung“ ein sinnvolles oder gar nützlich Konzept
ist, wage ich stark zu bezweifeln. Neo ist kein Produkt, dass einfach so
konsumiert werden kann wie andere Waren im kapitalistschen
Produktionsprozess. Neo ist voraussetzungsvoll und erfordert einiges an
Willen seitens der zukünftigen Benutzer*in. Diesen Willen kann man
vielleicht durch eine gute Vermarktung erreichen, das bezweifle ich
aber. Maximal kann ich mir vorstellen, dass die vielfältigen
Möglichkeiten und die grundlegende Idee von Neo den Ausschlag geben
können, sich das anzutun.

Wenn man nun aber hergeht und sagt „ich mach Neo neu indem ich die
ganzen komplizierten Zeichen rausnehme“ dampft man die Idee von Neo
sowie die Möglichkeiten, die es aktuell bietet derart ein, dass nicht
viel mehr übrig bleibt als eine optimierte Tastaturbelegung, die noch
nicht das Ende der Fahnenstange darstellt, da momentan Bestrebungen
laufen, dies weiter zu optimieren.

Viele Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] ME-KEY

2015-05-03 Diskussionsfäden Jakob
Lieber MX,

Am 03.05.2015 um 21:57 schrieb MX:
 Und das in Englisch. Für eine deutsche Mailingliste mit deutschen Nutzern.
 Die Autokorrekturen mancher Office-Anwendungen sind dagegen geradezu ein
 Hort der Sinnhaftigkeit. ;-) 

wenn du mir die Stelle nennst, wo im Neo-Wiki steht, dass Gmane „das
Web-Frontend der Mailingliste” ist, bin ich gerne bereit, das klarer
umzuformulieren, denn das stimmt natürlich nicht. Gmane ist _ein_
Gateway, das dafür verwendet werden kann, Nachrichten an Mailinglisten
zu verwenden.

Weder das Neo-Projekt, noch die deutsche Sprache hat damit irgendetwas
zu tun, denn Gmane scheint in Norwegen initiiert worden zu sein. Bitte
wende dich mit deinen Fragen und Problemen an Gmane direkt.¹

Liebe Grüße,

Jakob

¹: http://gmane.org/contact.php



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] ME-KEY

2015-05-03 Diskussionsfäden Jakob
Hallo MX,

Am 03.05.2015 um 16:06 schrieb MX:
 Mailinglisten und Usenet sind aus Sicht der Öffentlichkeit tot. Auch wenn
 sie praktisch waren (und sind). Aber sie sind Technik von gestern. Und wie
 ich schon schrieb: Was nützt die beste Mailingliste, wenn sie nicht
 verlässlich funktioniert. Bei jedem Post werde ich darauf hingewiesen,
 lieber selbst für eine Kopie meines Textes zu sorgen, weil das Skript nicht
 zuverlässig funktioniert (und mir sind ja auch zwei Postings verloren 
 gegangen).

Es stimmt, Email und Mailinglisten sind Technik von gestern, die aber
nachwievor super funktionieren. Und so lange sich nichts anderes
durchsetzt (niemand hindert dich, dein eigenes Forum aufzusetzen!), bei
dem viele Menschen denken, dass es ihnen tatsächliche Vorteile bietet,
wird das vermutlich auch so bleiben.

Seit wann funktioniert unsere Mailingliste nicht zuverlässig? Von
welchem Skript redest du? Wenn mein Emailprogramm Probleme hat, Emails
richtig abzuschicken, bleiben sie im Entwurfsordner, und wenn die
Mailingliste eine Mail verliert (kam bei mir noch nie vor), habe ich sie
trotzdem noch im Gesendet-Ordner.

Viele Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] [ticket] #429: ADNW

2015-04-08 Diskussionsfäden Jakob
Hallo,

Am 08.04.2015 um 14:42 schrieb Neo-Layout:

  Bei Ähnliche Projekte steht, dass bei dem Layout Aus der Neo Welt nur
  die Ebene 1 anders ist und der Rest mit Neo2 identisch ist.
  Das stimmt aber nicht. Die anderen Ebenen (vor allem 5 und 6) sind
  komplett anders.

Alles klar, ich habe den Satz, dass die restlichen Ebenen mit Neo
identische sind, entfernt.

Liebe Grüße, Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Fwd: Aw: Re: Tastenbelegung

2015-04-07 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Und hier zurückgeleitet an die Mailingliste die Antwort von Jörgen:

 Weitergeleitete Nachricht 
Betreff:Aw: Re: [Neo] Tastenbelegung
Datum:  Tue, 7 Apr 2015 18:11:16 +0200
Von:Jörgen Rohde jj.ro...@web.de
An: Jakob Hetzelein nasenat...@posteo.de

Hallo Jakob,

danke für die schnelle Rückmeldung. Asche auf mein Haupt, in Wordpad ist
alles gut.

Jürgen



Re: [Neo] Symmetrien für Tastaturbelegungen

2015-03-05 Diskussionsfäden Jakob
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA256

Hallo,

schön dass mal wieder was los ist hier!

Am 05.03.2015 um 00:14 schrieb Stephan Hilb:
 Persönlich würde ich Symmetriekriterien nie einen sonderlich hohen 
 Stellenwert geben, vorallem nicht bei häufigeren Zeichen wie td. 
 Die Positionierung der wichtigen Vokale auo sollte in keiner 
 Weise davon beeinträchtigt werden, dass eine Symmetrie zu äüö 
 erwünscht ist.

Ich würde auch sagen, dass es zumindest bei den häufigeren Buchstaben
eindeutig auf die Kosten ankommen sollte und man vllt. nach Erstellung
des Layouts kucken kann, ob man nicht äüö an auo anpasst, auf
keinen Fall anders herum.

Aber wie auch Erik schon schrieb, macht so eine nachträgliche (ich
nenne sie mal) subjektive Anpassung an gefühlte Unregelmäßigkeiten
(ist es das, was du mit disbalancing meinst, Arne?) nur für relativ
wenige Dinge wirklich Sinn, wie eben äüö oder Strg-xcv.

Zumindest bezweifle ich stark, dass wir solche Kriterien einfach in
Optimierer-Format pressen können. Wenn das geht, um so besser, aber
vllt. muss es eben einfach so sein, dass ein neues Layout erstmal
grundlegend optimiert ist und dann von vielen Nutzer*innen im
Nachhinein getestet und dann beim Feintuning noch die ein oder andere
Taste verschoben wird, bis ein richtig gutes Layout entstehen kann.

Liebe Grüße,

Jakob
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v2

iQEcBAEBCAAGBQJU+G4aAAoJEEvBxDc9IwFuoREIAMNI2C77QeB99uKlMqIdnydq
GgLwx2rN/AnLA/sXd2ttZrkYI62IA73D3U5L1GpdGuTSzIj1Jc76GzNjijOqv6Pv
G2eM5vuYKMqSTmwk2VpteI+GbovUWbO7LszvqBSBBa+Wl0zuqou8c1++e1J/zxqb
mdpBW1F2MZrNUD/8JhVNn5bbTfptRNkylg5wGNFHxTXXfARg26QELvRqRj0tPjLu
cUbuxodctplYEjNCsIrbNUDOIV6SnR2ebUPQBLJrrmWliVnzeItIoj8r5UdIlsSp
g2N2J00Fm2IjonRl3aGcFnYpjCSTVwJ1eBfm0i92tovM0DE/o/ooAWbO9+eWzuY=
=oMvT
-END PGP SIGNATURE-



[Neo] Wiki-Updates: toll, aber wo sind die Seiten 'bone3' und 'flux' hin?

2015-02-25 Diskussionsfäden Jakob
Hallo,

habe gerade gesehen, dass jemand die bone2-Seite¹ im Wiki migriert und
in die Seite von bone² integriert hat. Das ist durchaus sinnvoll und
praktisch! Allerdings fiel mir dann auch auf, dass die Seiten zu bone3
und flux scheinbar gelöscht wurden. Bzw. finde ich nur noch eine Seite
zu V2-flux und V2 Hat das etwas damit zu tun? Was sind die Gründe dafür?

Ich war die letzten Tage nämlich mal wieder experimentierfreudig und
dachte mir „warum nicht mal wieder eine Weiterentwicklung von bone
ausprobieren?” Aber nun steh ich etwas verdutzt da.

Freue mich über Rückmeldungen, liebe Grüße,

Jakob

¹ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone
² http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone2
³ http://wiki.neo-layout.org/wiki/V2-flux
⁴ http://wiki.neo-layout.org/wiki/V2



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Aktivierung von NEO führt zu Dysfunktion von Tastenkombination / Mauszeiger

2014-11-04 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo,

Am 04.11.2014 um 23:02 schrieb Tobias:
 ich habe die Email von Markus über die Liste bekommen, das mit dem
 Abonnieren scheint also doch geklappt zu haben - danke trotzdem fürs
 Weiterleiten!

Dann hat Markus dich wahrscheinlich in den BCC gesetzt, denn deine
Emailadresse ist trotzdem noch auf Moderation geschaltet, du also nicht
Abonnent der Liste.

Liebe Grüße, Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Serverupdate ⇒ SPAMwelle

2014-03-13 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo,

Am 10.03.2014 20:58, schrieb Stefan:
 Jakob Hetzelein hatte sich doch [08.03.14 13:09] bereits angeboten, die 
 E-Mails zu moderieren, da er die Weiterleitung für sinnvoll hält:

Ben hat das benötigte Karma nun auf 5 hochgestellt, um zu erreichen,
dass immer ein Captcha ausgefüllt werden muss. Sollte das nicht reichen
und es bald eine neue Spamwelle geben, werd ich Ben direkt anschreiben
und er wird Mails die von t...@neo-layout.org kommen, auf moderiert
setzen und ich werde die Moderation übernemen.

So far,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Trac-Spam - Issue-Tracker deaktivieren?

2014-03-08 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo!

Am 08.03.2014 08:00, schrieb Matthias Wächter:
 nachdem aus dem Trac quasi nur mehr Spam kommt, wäre ich dafür, den
 Issue-Tracker zu deaktivieren oder wenigstens die zwangsweise
 Weiterleitung jedes Issues an die Mailing-Liste zu beenden. Vielleicht
 kann die gegenwärtig verfügbare Funktion durch eine Moderation
 beibehalten werden, […] 

Dito! Ich kann gerne auch die Moderation übernehmen, da ich es durchaus
sinnvoll fände, weitrhin einen Issue Tracker zur Verfügung zu haben! Und
wenn ich schon die ganze Zeit Spam aus meiner Inbox lösche, kann ich das
auch dirkekt im Tracker und so zig anderen Leuten die selbe Arbeit
ersparen…!

Liebe Grüße,

Jakob



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Trac-Spam - Issue-Tracker deaktivieren?

2014-03-08 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Erik,

Am 08.03.2014 22:09, schrieb Erik Streb del Toro:

 Jakob, hast Du noch Deinen Admin-Zugang zu Trac? Mal kurz nachsehen …
 nein, Du bist nicht dabei. Hattest Du jemals einen SVN-Zugang? Das hängt
 beides zusammen.

Beides nie gehabt.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Mehr Info zu: bone-Weiterentwicklungen bone2.01, bone3, flux?!

2014-01-17 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Liebe Neo-Liste,

etwas verwundert habe ich vor kurzem festgestellt, dass sich in der
Layoutentwicklung Neuigkeiten ergeben haben _und_ diese es sogar schon
ins Wiki geschafft haben.

Da ich selber gerade mit bone2¹ schreibe, war ich erfreut, zu sehen,
dass es darauf aufbauend Weiterentwicklungen gegeben hat:

bone2.01² ist noch am besten dokumentiert, hier geht es vor allem um die
konsequente Vermeidung von Doppelbelegungen und eine Optimierung der
Sonderzeichen. Darauf aufbauend wurde V2³ eingetragen, wobei es sich
hier um eine recht spezielle Entwicklung für die Nutzung von vim
handelt, die öäü von der Grundreihe entfernt und stattdessen Escape, /
und : auf der ersten Ebene verfügbar macht.

Mehr Fragen als Antworten finden sich hingegen zu den folgenen beiden
Layouts, wo die Buchstaben der ersten Ebene grundlegend verändert wurden:

Bei bone3⁴ sind einige vertauscht worden, leider fehlen dazu jegliche
Information wie und warum und ob das bessere Ergebnisse liefert? Das
Layout sieht so aus:
jguax zcdlwq'
hmieo bntrsß
kvüäö yp,.f

Und schließlich noch flux⁵, eine Weiterentwicklung von bone3, bei dem
die Vokale nicht verändert wurden, das aber anscheinend für
Matrixtastaturen entworfen wurde. Hier wäre ich besonders an ein paar
weiteren Informationen interessiert, auch, da es veränderte Parameter
gab (Kleinfingereinsätze werden noch stärker vermieden und -Kollisionen
besonders hart bestraft). Eignet es ich überhaupt für
nicht-Matrix-tastaturen? Es sieht so aus:
jguax wdclfq'
hmieo btnrsß
kvüäö yp,.z

Da ich allzeit bereit bin, mal wieder was neues zu lernen, da ich bone2
nun schon seit bald 2 Jaren schreibe, freue ich mich über ein paar mehr
Informationen zu den Neuentwicklugen!

Viele Grüße,

Jakob

¹ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone2
² http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone2.01
³ http://wiki.neo-layout.org/wiki/V2
⁴ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone3
⁵ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Flux



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Suche nach Interviepartner

2013-10-31 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Dito,

ich hätte kein Problem mit einem kurzen Interview, schreibe aber seit
1,5 Jahren mit bone2 und fände es daher ganz sinnvoll, wenn jemand,
der_die wirklich Neo2 nutzt, das Interview macht.

LG,

Jakob

Am 31.10.2013 00:23, schrieb Arne Babenhauserheide:
 Hallo Christian,
 
 Ich bin für Neo nicht wirklich repräsentativ, weil ich an Computergestützter 
 Weiterentwicklung des Layouts arbeite (aktuell mache ich einen 
 Drei-Jahres-Test mit einem optimierten Layout, um Effekte zu finden, die erst 
 bei schnellem Tippen auftreten).
 
 Ich kann dich aber zumindest weiterverweisen ☺
 
 Viele Neo-Aktive findest du in fast-Echtzeit über IRC:
 
 https://webchat.freenode.net/
 
 Channel: #neo (der Kaffee-/Teekranz der Neolinge ☺)
 
 (die Liste hier ist allerdings auch gut)
 
 Liebe Grüße,
 Arne
 
 
 Am Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:34:05 schrieb Schmitt, Christian [X]:
 Ihr lieben,

 für DRadioWissen planen wir am Montag die Revolution! Wir suchen im 
 Tagesthema nach Alternativen zur Quertz-Tastatur. Dafür würde ich gerne NEO 
 vorstellen. Ich suche einen aktiven Menschen aus der Community, der mir ein 
 bisschen die Idee von NEO erklären kann, die Vorteile, die 
 Herausforderungen. Das ganze wäre ein aufgezeichnetes etwa fünfminütiges 
 Telefoninterview. Tut nicht weh und macht Spaß!

 Ich würde mich freuen, wenn ihr Euch meldet, am besten per Mail an 
 christian.schmitt...@dradio.demailto:christian.schmitt...@dradio.de.

 Danke Euch für die Mithilfe!

 Liebe Grüße
 Christian
 



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Clustering der Vokale - ein Vor- oder Nachteil?

2013-02-11 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Andreas,

On 11/02/13 11:38, Andreas Köpf wrote:
 Tag zusammen,
 
 ich habe mir mal eine Auswertung meines Tipptrainers angesehen. Wenn ich
 mit Neo2 schreibe, dann mache ich die meisten Fehler bei den Vokalen und
 Umlauten mit den linken Hand (insb. Ring-, und kleiner Finger). Die
 Fehler meine linken Ring- und Kleiner-Finger sind 2x-3x so hoch wie bei
 den entsprechenden Fingern der rechten Hand!

Interessante Beobachtung und auf den ersten Blick intuitiv
nachvollziehbar! Ich habe damals als Neo2-Schreiber nicht auf meine
Fehlerquoten beachtet und könnte mich nun nicht daran erinnern, dass mir
Fehler in der linken Hand besonders aufgefallen wären…

 Wurde bei den Weiterentwicklungen von Neo darüber nachgedacht die
 Vokalgruppierung zu zerstreuen?

Hm, zumindest bei bone2¹, welches ein Ergebnis des evolvierenden
Layoutgenerators von effchen ist, und das ich sei April benutze, scheint
dieser Faktor nicht eingeflossen zu sein: uaieo liegen komplett auf
Mittel- und Ringfinger der linken Hand. Ich schreibe dieses Layout und
habe schon des öfteren festgestellt, dass dies einer der schwachen
Punkte des Layouts ist. Am häufigsten verwechsle ich hier e und a.

Ganz liebe Grüße,

Jakob

¹ http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone2



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Erweiterung von Compose.ipa (Neo und die Darstellung phonetischer Zeichen/IPA)

2012-12-05 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Uiuiui,

da hat sich unter dem Stein ein neues Universum aufgetan!

 Es freut mich, dass dir Neo-IPA gefällt und du es auch tatsächlich einsetzen 
 willst. Ich würde mich sehr über Anregungen freuen, da ich es mangels 
 linguistischer Hausarbeiten selbst nie praktisch eingesetzt habe. Vielen Dank.

Da es sich bei der Hausarbeit, die ich gerade schreibe um eine Art
Vorarbeit für meine Bachelorarbeit handelt, werde ich ab Februar ca.
noch mehr mit IPA-Zeichen arbeiten. Gleichzeitig heißt das aber leider
ich, dass ich die nächsten Tage (bis zum 12. Dez) nicht viel an Neo
herumwerkeln sollte (falls das überhaupt noch nötig ist), um die Zeit
möglichst für die Arbeit zu nutzen…

 Tatsächlich ist meine „Dokumentation“ eher dürftig, obwohl ich mir immer 
 vorgenommen hatte, diese zu einem zusammenhängenden Text mit einer Erklärung 
 der Zusammenhänge auszubauen, oder irgendeine tolle Grafik zu adaptieren. 
 Trotzdem Danke für das Bereitstellen deiner Zusammenfassung, denn sie kann 
 als 
 alphabetisch geordnete Liste auch sehr praktisch sein. Es sind jedoch einige 
 Fehler drin, die hauptsächlich auf der alten Neo-IPA-Variante basieren (siehe 
 unten). Falls du sie korrigierst, schau ich nochmal genauer drüber.

Ach, ich finde, dass so eine Doku nicht besonders scheik sein muss.
Gerade die Durchsuchbarkeit sollte dabei im Vordergrund stehen, weswegen
ich persönlich Grafiken für solche Zwecke gar nicht so praktisch finde…

Vllt. schaffe ich es demnächts mal, die Liste an lang.module anzupassen.
Gebe dir dann Bescheid!

 Es wäre interessant zu erfahren um welche es hier geht. Ich habe versucht, 
 alle offiziellen IPA-Zeichen eingebbar zu machen. Ich glaube es gab ein paar 
 Schwierigkeiten mit den Diakritika, dazu gleich unten mehr…

Dabei hatte ich vor allem Sachen wie U031E (a̞) oder U032B (a̫) im Kopf.
Und wenn ich das richtig sehe, kann man U031E auch nur mit
funktionierendem Num-Pad-Tasten eingeben (per lang.module).

Da ich momentan im Ausland bin und nur meinen Laptop dabei habe — was
sich bis August nicht ändern wird — ist also die Unicode-Lösung die
einzig Wahre (wenn nicht sogar die enizig Mögliche, habe Numpad noch nie
ausprobiert unter Neo/bone). Was im Prinzip auch kein Problem ist, da
sie nicht s häufig sind (wobei ich manchmal das Gefühl habe, dass
das stark auf die Autor_innen ankommt, die man gerate zitiert…) und ich
denke, dass es den Aufwand nicht wert ist, für jedes existierende
Zeichen eine möglicherweise doppelte Implementierung zu finden…

 Ich habe dieses Zeichen damals nicht eingefügt, da sie meines Wissens nicht 
 mehr zu den offiziellen IPA-Zeichen gehört, und daher die Benutzung nicht 
 mehr 
 empfohlen ist, siehe 
 https://en.wikipedia.org/wiki/Obsolete_and_nonstandard_symbols_in_the_International_Phonetic_Alphabet
 […] Ob man die (veraltete) ♫tsh-Ligatur dennoch aufnehmen sollte, darüber 
 kann man 
 natürlich auf der Mailingliste diskutieren. Ich war bislang dagegen, wenn du 
 es aber für sinnvoll hälst, kannst du vielleicht zusätzliche Argumente aus 
 der 
 linguistischen Praxis anbringen.

Guter Punkt, danke dafür! Ich hatte das in der rtf-Datei¹, die die
Vorlage für meine Auflistung war, gelesen, werde die Leute von
ipa4linguists gleich mal fragen. Ansonsten habe ich bisher nur beim
Lesen eines Buches (2002 veröffentlicht) darauf geachtet und diese
Ligatur in Verwendung gesehen…

 Die aktuelle Version ist im SVN auf 
 https://wiki.neo-layout.org/browser/Compose/src/lang.module zusammen mit 
 anderen, für Linguist_innen relevanten, Cokos. In den Kommentaren sind auch 
 die „offenen Punkte“ erwähnt, die zur vollständigen Unterstützung von IPA 
 (Stand 2005) fehlen, insbesondere eben die Diakritika.

Super, hatte die Definitionen also schon seit Ewigkeiten auf dem
Rechner, und werde sie mir gleich mal zu Gemüte führen.

 Ich habe mal zwei meiner Konzept-Textdateien angehängt, mit denen ich damals 
 gearbeitet habe. Ich denke sie sollten aktuell sein. ipa3 ist eine IPA-
 Übersicht und „sprachen“ ist eine Übersicht über verschiedene lateinische 
 Zeichen, die ich über Wikipedia damals recherchiert hatte und zu denen ich 
 mir 
 Cokos überlegt hatte. Diese Datei ist nicht zwangsläufig aktuell, gibt aber 
 vll. einen Einblick darin, wie ich welche Zeichen ausgewählt habe, um 
 möglichst alle lateinisch basierten Sprachen (ohne veraltete Zeichen) zu 
 unterstützen.

Das werde ich mir nach dem 12. mal genauer ansehen, auf den ersten Blick
kam nur ein “Wow” über meine Lippen…

Vielen Dank für deine tolle Arbeit und liebe Grüße, (auch an Dennis
für's Löschen!)

Jakob

¹ http://ipa4linguists.pbwiki.com/f/IPA_Chart2.rtf



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Erweiterung von Compose.ipa (Neo und die Darstellung phonetischer Zeichen/IPA)

2012-12-04 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Liebe Neo-Gemeinde, liebe Linguistik/Phonetik/Phonologie-Interessierten,

gerade in der Vorbereitung einer linguistischen Hausarbeit, habe ich mir
die IPA-Fähigkeit von Neo zur Brust genommen, und bin auf die tolle
Arbeit¹ von aleχ gestoßen.

Um mir das Abtippen der verschiedensten Zeichen zu erleichtern, habe ich
in den vergangenen Tagen eine Übersicht erstellt², wie welche Zeichen
mit Neo erzeugt werden können, ohne vorher nachzuprüfen und
festzustellen, dass Aleχ ja genau dies auch im Wiki schon getan hat¹.
Schön doof. Naja, war eine gute Übung…

Wie dem auch sei. Es gibt einige Zeichen, die nur mit Eingabe der
Hex-Codes erzeugt werden können und in Anbetracht der Seltenheit ist das
eigentlich auch ok.

Es gibt aber auch einige Zeichen, die wir glaube ich mit ♫ realisieren
könnten. Unter diesen ist die Ligatur aus tʃ: ʧ sie kann einfach mit
dieser Zeile in die Compose.ipa eingetragen werden:
Multi_key t s h   : ʧ U02A7 # LATIN SMALL LETTER TESH DIGRAPH

Ich habe die veränderte Compose.ipa im Wiki hochgeladen, leider wird das
Original aber nicht ersetzt. Nun gut.

Vielleicht gibt es ja noch ein paar weitere Linguist_innen da draußen,
die daran interessiert sind, die Fähigkeiten von Neo in Sachen
phonetische Zeichen zu erweitern?

Liebe Grüße,

Jakob

¹ http://wiki.neo-layout.org/wiki/IPA%20mit%20Neo
²
http://wiki.neo-layout.org/attachment/wiki/IPA%20mit%20Neo/ipa-signs-neo.odt



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] neo ebene 5/6 zeichen in vim mappen

2012-12-03 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Felix,

On 02/12/12 22:55, Felix R. wrote:
 Aber sowas wie 'map ε :echo test!cr' funktioniert nicht. 
 Hat das schonmal jemand ausprobiert, bzw zum laufen gekriegt? 

Ich habe gerade mal die folgende Zeile in meine .vimrc eingetragen, vim
neu gestartet und es scheint zu funktionieren:

map ε :echo test! CR

Nutzt du Windows? Ich nutze vim 7.3.712 unter Linux.

Ich verstehe noch nicht ganz den Vorteil, wenn die Ebene4-Pfeiltasten
doch schon mit nur einem Modifier erreichbar sind?

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digitally signed with PGP key 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Wieso zweimal Semikolon?

2012-11-23 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Axel,

willkommen auf der Neo-Mailingliste. Ganz schön rauher Wind, den du
durch die Tür mit hereingebracht hast!

On 23/11/12 12:43, Axel wrote:
 Hallo, wovon redest du?? Selbstverständlich wird das €-Zeichen (im Gegensatz 
 zum 
 Wörtchen EURO) im Wechsel mit Zahlen verwendet! Da braucht man keine 
 „längeren 
 Tests“, da genügt ein bisschen gesunder Menschenverstand. (Bist du wirklich 
 von 
 dieser Welt?) Einfacherweise gibst du hier zur Untermauerung deiner These 
 zwei 
 Extrema an – die einzelne Zahl (wobei es gerade hier, im Gegensatz zu deiner 
 Aussage, stört, dass man zwischen Betrag und Einheit die Ebene wechseln 
 muss!) 
 und als Gegenstück natürlich gleich die riesigen Zahlenkolonnen aus der 
 Buchhaltung. Was ist denn mit dem im Vergleich viel größeren Anteil, der 
 zwischen deinen beiden Beispielen liegt?

Hallo, wovon redest du? Hast du vielleicht ein Beispiel aus „der Mitte“,
das das untermauern könnte? Pascals Formulierung (nicht häufig im
Wechsel mit Zahlen) war meines Erachtens nach nicht ganz glücklich
formuliert, ich denke aber, du hast schon verstanden wie er es gemeint hat.

 Diese beiden Zeichen ¿ und ¡ sind selbst im Spanischen so häufig nun auch 
 wieder 
 nicht, als dass man ihnen diesen Raum beimessen müsste, den sie haben. (Und 
 ja, 
 ich weiß, wovon ich rede.) Und offensichtlich nicht von ungefähr liegen die 
 toten Tasten weitab draußen in der Peripherie.

Über die Belegung der höheren Ebenen haben wir zum Teil gemeinsam
abgestimmt¹, in anderen Fällen hat oft die Zusammensetzung der
Diskutierenden darüber bestimmt, wo welches Zeichen landete. Je nachdem
wie gut sich die Teilnehmenden mit anderen europäischen Sprachen
auskannten, kann es also sein, dass das ein oder andere Zeichen auf
einem nicht so optimalen Platz landete. Hierbei sei aber erwähnt, dass
die Belegung für ca. 6 Jahre in der Erprobung war und häufig wieder und
wieder überdacht, hinterfragt und angepasst wurde. Wärst du also damals
dabei gewesen, hättest du sicherlich deinen Einfluss geltend machen
können und evtl. dafür sorgen können, die angesprochenen Zeichen in die
Peripherie zu verbannen. Nun, da Neo2 seit 2,5 Jahren fix ist, ist das
leider nicht mehr möglich.

 Anscheinend gehst du davon aus, dass jeder Mensch, der an einem Computer 
 arbeitet, große Lust auf solche Spielchen hat. Ich habe sie nicht – und ich 
 rede 
 hier für meine Zunft derjenigen Menschen, die einen PC nicht als Selbst-Zweck 
 betrachtet, sondern als Mittel-zum-Zweck.

Anscheinend gehst du davon aus, dass die Leute, die Neo gemacht haben,
nur dazu da sind, dir deine persönliche Belegung zusammenzuschustern?
Wir sehen PCs nicht nur als Selbstzweck, für die meisten von uns sind
Computer Mittel zum Zweck, jedoch sind wir häufig der Ansicht, dass die
Kontrolle in der Hand der User liegen sollte, weswegen Neo unter einer
freien Lizenz veröffentlicht wurde und von allen verändert werden kann,
um „viele Mittel für viele Zwecke“ sein zu können². Wir sind keine
Service-Community, die für jeden Anlass ein Paket erstellen und aktuell
halten kann, da es sich hier um ein Freizeitprojekt handelt. Die
Möglichkeit, Neo zu modifizieren wurde ja schon angesprochen, da muss
ich jetzt nicht mehr zu Stellung nehmen.

Freundliche Grüße,

Jakob

¹: http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-2-Freeze
²: deshalb gibt es z.B. eine lang-s-Variante:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Fraktursatz
-- 
Digitally signed with PGP key 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] vim und cscope-Erweiterung: Tastatürkürzel Strg + \ funktioniert nicht

2012-11-06 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Andreas,

On 06/11/12 19:30, wettstein...@solnet.ch wrote:
 Hm, bei mir tritt das von Paul beschriebene Verhalten auch auf: Wenn ich
 Strg links + Mod3 rechts oder Strg rechts + Mod3 rechts drücke
 (Reihenfolge egal), wird das unter dem Cursor befindliche Wort gesucht.

 Habt ihr beiden ausser Neo noch ein normales deutsches Layout in der
 Belegung, vielleicht gar als primäres Layout?

Verrückt: Das Strg + Mod 3-Problem habe ich nun nicht mehr unter Vim.
Ich benutze eine modifizierte de unter Xorg, d.h. ich habe die
Neo2-Belegung durch Bone-Buchstaben ersetzt. Meine 10-evdev.conf hat
folgende InputClass Section:

10-evdev.conf---
Section InputClass
Identifier  Keyboard Defaults
MatchIsKeyboard yes
Option  XkbLayout de,de
Option  XkbVariant neo,basic
Option  XkbOptions grp:sclk_toggle,grp_led:scroll
EndSection

So gesehen habe ich Qwertz als zweites Layout hier, ja.

 Spiel es eine Rolle, ob man erst Strg und dann Mod3 rechts drückt oder
 es umgekehrt macht?

Wie gesagt: Bei mir spielte es keine Rolle, in welcher Reihenfolge ich
Strg und Mod3 gedrückt habe.

Liebe Grüße, Jakob
-- 
Digitally signed with PGP key 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] vim und cscope-Erweiterung: Tastatürkürzel Strg + \ funktioniert nicht

2012-10-31 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo ihr zwei,

On 31/10/12 20:16, Erik Streb del Toro wrote:
 Hallo Paul.
 
 Bei mir kann ich Strg und Mod3 in allen Kombinationen drücken (links und
 rechts), es kommt nicht zur von Dir beschriebenen Suche. Schade, denn so
 eine Suche wäre doch ganz praktisch!

Hm, bei mir tritt das von Paul beschriebene Verhalten auch auf: Wenn ich
Strg links + Mod3 rechts oder Strg rechts + Mod3 rechts drücke
(Reihenfolge egal), wird das unter dem Cursor befindliche Wort gesucht.

 Weches Terminal verwendest Du? Oder befindest Du Dich gar unter Windows
 oder Mac?

Welches verwendest du denn? Mein Setup: urxvt, tmux, zsh

 PS: Weiß sonst wer, wie man nach dem Wort suchen kann, an dem sich der
 Eingabezeiger alias Cursor gerade befindet?

Ansonsten passiert mir das oft aus Versehen, und zwar mit der Rautetaste: #

 Wie löst Ihr das Problem?

Da mir das bisher noch nie passiert ist, ist das für mich kein Problem.
Gibt es keine Möglichkeit, da was mit map zu machen?

Liebe Grüße,
Jakob
-- 
Digitally signed with PGP key 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Tickets

2012-08-17 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
H

Am 17.08.2012 14:31, schrieb O:
 Am 17.08.2012 14:02, schrieb Jakob Hetzelein:
 Ach ja, jemand sollte mal einen Artikel schreiben, wie unfreiwillig
 genial die vim-Nutzung zusammen mit Neo ist.
 Wie meinen? Hast du dir die motion keys in vim umgeleitet oder meinst du
 den Navigationsblock auf Ebene 4? Ich habe gerade bone2 gelernt und
 zunächst sehr viel mit dem Ebene4-Navblock gemacht, und bin gerade sehr
 froh, dass ich mir die motion keys auf die bone2-Belegung umgelegt habe¹
 und endlich wieder ohne Mod4 navigieren kann.

 Liebe Grüße,

 Jakob

 ¹: mein vim-Setup sieht jetzt so aus:
 no j h
 no h j
 no l k
 no k l
 
 Hallo,
 
 es gibt in Vim noch ein paar andere Sachen, die unter Neo praktisch
 sind. :-)
  - Die Tasten zum Einfügen vor und nach dem Cursor, i  a, sind auch im
 Layout in der richtigen Reihenfolge nebeneinander angeordnet.
 - U und d, die man häufig fürs scrollen verwendet, sind jeweils auf den
 kleinen Fingern. Der zweite kleine Finger drückt parallel die Str-Taste,
 so dass beide Bewegungsabläufe fast symmetrisch sind.
 - Die Anordnung von \ / und : auf der mittleren Reihe.
 - Seit neuestem nutze ich auch ESC mittels Mod4+ü sehr gerne.
 
 Die Bewegungstasten habe ich aber auch vermisst und auf s,n,r,t gelegt
 und n/Suchen r/Ersetzen auf die Umlaute verlagert.
 
 
 Gruß Olaf
 

-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Tickets

2012-08-17 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Olaf,

Am 17.08.2012 14:31, schrieb O:

 - U und d, die man häufig fürs scrollen verwendet, sind jeweils auf den
 kleinen Fingern. Der zweite kleine Finger drückt parallel die Str-Taste,
 so dass beide Bewegungsabläufe fast symmetrisch sind.

Ah, gut zu wissen, C-U/C-D habe ich bisher noch nicht benutzt, und das
ist unter bone2 auch nicht mehr so praktisch wie unter Neo2…

 - Seit neuestem nutze ich auch ESC mittels Mod4+ü sehr gerne.

Dito! Zusätzlich habe ich mir noch (i,v)noremap üü Esc eingestellt,
was zwar netto auch 2 Tastendrücke sind, aber trotzdem angenehmer zu
tippen ist als Mod4+ü (in Neo-Notation).

LG, J
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ebene 4

2012-07-07 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Severin,

Am 07.07.2012 04:34, schrieb S Barmeier:
 Hi,
 
 Ich benutze Neo seit etwa einem Jahr und möchte jetzt das ganze
 Potenzial ausschöpfen.

Höchste Zeit dafür, du wirst Neo noch mehr lieben!

 Ich habe z.B. keine Ahnung was auf ^, Ebene 3 liegt. Gibt es irgendwo
 eine Beschreibung der Tasten? Das Handbuch
 http://wiki.neo-layout.org/wiki/Tastaturbelegung ist nicht detailliert
 genug.

Kennst du schon die Referenz?

http://wiki.neo-layout.org/browser/A-REFERENZ-A/neo20.txt

Dort wird die von dir nachgefragte Taste als  „Drehen-Funktion, dreht
das folgende Zeichen“ beschrieben. Oft (und ich glaube auch in diesem
Fall) ist es allerdings so, dass nicht alle Programme diese Zeichen
unterstützen. Ich hatte gerade weder in libreoffice, noch vim Erfolg mit
Drehen…

Viel Spaß beim Entdecken!

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] xmodmap legt Linux für kurze Zeit lahm (was: Re: Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-26 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Erik,

Am 25.04.2012 01:15, schrieb Erik Streb del Toro:
 Jakob Hetzelein schrieb am 24.04.2012 18:18:
 Hallo Erik,

 Dieses Problem habe ich so ähnlich (allerdings auch beim normalen
 Ausführen von z.B. setxkbmap lv  xmodmap bone.xmodmap) auch unter
 Archlinux: Für mehrere Sekunden sind keine Eingaben möglich, dann geht
 die Tastatur wieder (auch wenn mein System noch merkwürdig lahm ist) und
 erst nach ca. einer Minute die Maus wieder (manchmal, wenn ich xmodmap
 zum wiederholten Male ausführe, auch gar nicht mehr).
 
 Müsste man mal rausfinden, an welcher der Zeilen es liegt. Man kann ja
 erst mal alles auskommentieren und dann nach und nach wieder
 einkommentieren, bis es passiert. Oder ist das bei jeder beliebigen
 Xmodmap so? Ich stelle das ja immer wieder nur auf neueren Testsystemen
 fest und habe noch nie genauer nachgeforscht – was ich aber vielleicht
 noch tun werde. Jetzt aber ins Bett.

Ja, das ist bei mir tatsächlich von xmodmap zu xmodmap unterschiedlich:
Wenn ich nur die numpad-Anordnung auf „benfordsch“ umstellen will, nutze
ich die 12-zeilige xmodmap aus dem Anhang: Mein System hängt für ca. 5
Sekunden, dann geht auch die Maus schon wieder.

Lade ich hingegen die bone.xmdmap¹, ist das System für ca. 15 Sekunden
nicht ansprechbar. Mit der Ausnahme dass ich, wie bei der anderen
xmodmap, in dem Terminal, in dem ich xmodmap ausgeführt habe, sofort mit
der neuen Belegung schreiben kann. Eingaben wie „Alt + Tab“
funktionieren aber erst nach den 15 (bzw. 3) Sekunden.

Vllt. das als erster Hinweis.

Liebe Grüße,

Jakob

¹: http://wiki.neo-layout.org/raw-attachment/wiki/Bone/bone.xmodmap
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E
keycode  44 = n N j J parenleft Greek_nu KP_1 KP_1 U2115 NoSymbol dead_belowdot 
dead_abovedot
keycode  45 = r R k K parenright Greek_rho KP_2 KP_2 U211D NoSymbol kra 
ampersand
keycode  46 = t T l L minus Greek_tau KP_3 KP_3 partialderivative NoSymbol 
lstroke Lstroke
keycode  58 = m M m M percent Greek_mu KP_4 KP_4 ifonlyif NoSymbol mu masculine
keycode  59 = comma endash comma semicolon quotedbl U03F1 KP_5 KP_5 U21D2 
NoSymbol periodcentered multiply
keycode  60 = period enfilledcircbullet period colon apostrophe U03D1 KP_6 KP_6 
U21A6 NoSymbol U2026 division
keycode  83 = KP_1 club KP_1 club leftarrow includedin KP_Left KP_Left U2286 
NoSymbol leftarrow includedin KP_Left KP_Left U2286
keycode  84 = KP_2 EuroSign KP_2 EuroSign colon U22B6 KP_Begin KP_Begin U22B7 
NoSymbol colon U22B6 KP_Begin KP_Begin U22B7
keycode  85 = KP_3 U2023 KP_3 U2023 rightarrow includes KP_Right KP_Right U2287 
NoSymbol rightarrow includes KP_Right KP_Right U2287
keycode  87 = KP_4 diamond KP_4 diamond U2194 lessthanequal KP_End KP_End 
downstile NoSymbol U2194 lessthanequal KP_End KP_End downstile
keycode  88 = KP_5 heart KP_5 heart downarrow union KP_Down KP_Down U22C3 
NoSymbol downarrow union KP_Down KP_Down U22C3
keycode  89 = KP_6 U2660 KP_6 U2660 U21CC greaterthanequal KP_Next KP_Next 
U230B NoSymbol U21CC greaterthanequal KP_Next KP_Next U230B


signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-24 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein

Hallo Erik,

Am 24.04.2012 15:28, schrieb Erik Streb del Toro:


Was bei neueren Versionen von Fedora auch nervt, ist dass der Ablauf
dieser Codezeile den Rechner für 15 Sekunden einfrieren lässt:
setxkbmap lv  xmodmap ~/.trulyneo.xmodmap  for norepeat in 117 115
113 116 103; do xset -r $norepeat; done  for repeat in 64; do xset r
$repeat; done

Seltsam. In der F17 Beta ist das leider auch noch so.


Dieses Problem habe ich so ähnlich (allerdings auch beim normalen 
Ausführen von z.B. setxkbmap lv  xmodmap bone.xmodmap) auch unter 
Archlinux: Für mehrere Sekunden sind keine Eingaben möglich, dann geht 
die Tastatur wieder (auch wenn mein System noch merkwürdig lahm ist) und 
erst nach ca. einer Minute die Maus wieder (manchmal, wenn ich xmodmap 
zum wiederholten Male ausführe, auch gar nicht mehr).


Liebe Grüße,

Jakob



Re: [Neo] [Bone-Layout]: Her mit den (funktionierenden) Treibern!

2012-04-23 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Erik,

Am 22.04.2012 21:28, schrieb Erik Streb del Toro:
 Hallo Jakob.
 […]
 Und wieso gerade Bone? Was ist daran besser als an Neo? Was besser als
 an AdNW? Wie geprüft? Woher kommt der Name?

Während ich angefangen hatte, mir AdNW anzukucken, bin ich in den IRC
gegangen, um mich zu informieren, ob das noch dem aktuellen Stand der
Optimier-Entwicklung entspricht und tatsächlich waren effchen und Arne
der Meinung, dass bone sowohl ggüber crie als auch AdNW einige Vorteile
hätte, da bei den beiden noch Probleme vorhanden seien, die in bone
schon behoben sind.

Der Name ist ein Thema für sich, aber da bin ich als
Archlinux-Benutzer schon abgehärtet…

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] [Bone-Layout]: Her mit den (funktionierenden) Treibern!

2012-04-22 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Liebe Liste,

ich habe mich gestern ein bisschen im IRC rumgetrieben, da ich mal
wieder „was neues“ lernen will, und habe mich schließlich für „bone“
entschieden:

jduax zclmwß'
htieo bnrsgq
fvüäö py,.k

Da es momentan mehrere Leute gibt, die dieses (von effchen gefundene)
Layout lernen, habe ich eine Wiki-Seite¹ angelegt und angefangen,
Treiber zur Verfügung zu stellen:

- die xmodmap funktioniert relativ gut bis auf die „0“ im Num-Block auf
Ebene 4 (gerne nehme ich dabei Hilfe entgegen, da ich überhaupt nicht
verstehe, was in Zeile 118 [siehe Anhang] falsch ist).

- die xkbmap stammt von Mike (der Debian Testing benutzt), funzt unter
Arch aber gar nicht

Es wäre super, wenn Leute, die Treiber für Windows oder andere Systeme
geschrieben haben, diese ebenfalls hochladen oder falls sie nicht so
Lust auf oder keine Ahnung vom Wiki haben, mir per Mail schicken würden!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Liebe Grüße,

Jakob

¹: http://wiki.neo-layout.org/wiki/Bone
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E
!! ~/.xmodmap
!! bone

!!
!! based upon the Modifiers and levels 3 – 7 of
!! 
!! German Neo-Layout
!! adopted 2004 by Hanno Behrens hanno.behr...@gmx.de
!! inspired by Dvorak/de-ergo http://www.goebel-consult.de/de-ergo/
!! Authors: 
!! Benjamin Kellermann Benjamin dot Kellermann at gmx dot Germany
!! Erik Streb mail at erikstreb dot de
!! Pascal Hauck neo at pascalhauck dot de
!! 
!! Other Questions:
!! diskussion at neo-layout dot org
!! 
!! $Revision: 2332 $, $Date: 2010-08-06 08:42:35 +0200 (Fr, 06. Aug 2010) $
!! http://neo-layout.org
!!
!! To try the layout in this file, simply do xmodmap file.
!! To load the layout in this file at X startup, simply store it as
!! ~/.xmodmap
!!
!!
!! This file generated by generiere_xmodmap.py
!! Ruthard Baudach rt...@web.de



! Ebenen

! Ebene 1: normal
! Ebene 2: Shift
! Ebene 3: Mod3
! Ebene 4: Mod4 (zum Markieren Shift+Mod4)
! Ebene 5: Shift+Mod3
! Ebene 6: Mod3+Mod4 (in dieser Reihenfolge!)
! Ebene 7: wird (bis auf technisch bedingte Ausnahmen) nicht belegt
! Multi_key=Compose (keine eigene Ebene): Mod3+Tab or right window key
! Feststellen/Shift_Lock: Shift+Shift
! Mod4_Lock: Mod4(rechts)+Mod4(links)

! Reihenfolge der Ebenen in der Xmodmap:
!  Ebene1  Ebene2  Ebene3  Ebene5  Ebene4  Ebene4+Sh  Ebene6 Ebene7



! Modifier definition

clear Lock
clear Mod2
! Mod2 war NumLock !
clear Mod3
clear Mod5


! Shift

! 50=left 62=right
! Shift+Shift ergibt ein ShiftLock (wie Caps, wirkt aber auf alle Zeichen, 
nicht nur auf Großbuchstaben)
! Der Lock lässt sich durch ein weiteres Shift lösen.
! Eigentlich (siehe Referenz) sollte hier ein CapsLock stehen.
keycode 50 = Shift_L Shift_Lock
keycode 62 = Shift_R Shift_Lock


! Mod3

! 66=left 51=right
! Make CapsLock an modifier called Mod3 (similar to AltGr) (Mode_switch or 
ISO_Group_Shift is for 3rd and 4th level)
! Make former CapsLock and qwertz-# to Mode_switch or ISO_Group_Shift
! Mod3(links) (=Qwertz-Caps) erlaubt nur 4 Ebenen
! Ohne einen Eintrag in der zweiten Gruppe (=Ebene 3) ergäbe 
Mod3+Mod3=Group_Shift+Group_Shift=Gruppe 3=Ebene 6. Das ist nicht gewünscht.
keycode 66 = ISO_Group_Shift ISO_Group_Shift ISO_First_Group NoSymbol
keycode 51 = ISO_Group_Shift ISO_Group_Shift ISO_First_Group NoSymbol


! Mod4

! 94=left 113=right
! Make the former AltGr and qwertz- to Mod4 (ISO_Level3_Shift)
! Mod4(rechts)+Mod4(links) lässt Mod4 einrasten (Mod4Lock)
! das funktioniert nur in dieser Reihenfolge, da Mod4(rechts) (=Qwertz-AltGr) 
nur 4 Ebenen hat
! Der Lock lässt sich durch ein weiteres Mod4 lösen.
keysym less = ISO_Level3_Shift ISO_Level3_Shift ISO_Group_Shift ISO_Group_Shift 
ISO_Level3_Lock NoSymbol
keysym ISO_Level3_Shift = ISO_Level3_Shift ISO_Level3_Shift ISO_Group_Shift 
ISO_Group_Shift ISO_Level3_Lock NoSymbol


! window keys

! keysym Super_L = Super_L
! keycode 116 = Super_R
! keysym Super_R = Multi_key Multi_key
! add Mod4 = Super_L


! general Lock

! Einrasten über linke Win-Taste+Modifier, Lösen über nochmaliges Betätigen des 
Modifiers
! Shift_Lock und Mo4_Lock funktionieren, Mod3_Lock lässt sich aber nicht mehr 
lösen
! keycode 115 = ISO_Lock NoSymbol
! add Lock = ISO_Lock



! main keyboard

Re: [Neo] [Bone-Layout]: Her mit den (funktionierenden) Treibern!

2012-04-22 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Pascal!

Am 22.04.2012 18:43, schrieb Pascal Hauck:
 […]
 
 Da inzwischen aber auch Neo in jeder Distribution enthalten sein sollte, wäre 
 der schönere Weg:
 setxkbmap de neo  xmodmap bone.xmodmap
 
 Dann allerdings muss man Zeile 86 anpassen, da Neo auf dieser Taste nicht das 
 Kleinerzeichen (less) hat.

Vielen Dank für die Schützenhilfe! Leider kriege ich es aber nicht so
hin, dass es richtig funktioniert:

wenn ich Zeile 86 statt
*keysym less* = ISO_Level3_Shift ISO_Level3_Shift ISO_Group_Shift
ISO_Group_Shift ISO_Level3_Lock NoSymbol

zu

*keycode 94* = ISO_Level3_Shift ISO_Level3_Shift ISO_Group_Shift
ISO_Group_Shift ISO_Level3_Lock NoSymbol

ändere, beendet xmodmap mit Exitstatus 1 und ich bekomme
Ebene-6-Zeichen, wenn ich den linken Mod4 oder AltGr benutze.

Nutze ich dagegen ›*keysym ISO_Level5_Shift* […]‹ bekomme ich zwar die
hässliche Meldung:
xmodmap:  please release the following keys within 2 seconds:
ISO_Level3_Shift (keysym 0xfe03, keycode 108)

jedoch funktioniert es dann einwandfrei. Aber das kann ja auch nicht der
richtige Weg sein.

Irgendwas verstehe ich ander ganzen Gelegenheit nicht…

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Potenziell bessere Methode der Layout-Optimierung

2012-04-21 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Arne,

Am 17.04.2012 07:49, schrieb Arne Babenhauserheide:
 Gerade läuft außerdem mein 3-Jahres-Test mit cry, um noch die Probleme zu 
 finden, die sich nur bei sehr hoher Geschwindigkeit zeigen. Effchen nutzt den 
 Optimierer allerdings für weitere Experimente.
 
 Vielleicht sollte ich daher einfach die bisherigen Ergebnisse dokumentieren 
 und die Aufgabe weitergeben… 

Da ich langsam die Geduld für ein halbwegs offizielles Neo 3 verliere,
habe ich mich entschieden, jetzt eines der zwischen-Layouts zu lernen.

Vorhin habe ich mich ein bisschen AdNW gewidmet, im Chat von bone
erfahren und du schreibst hier von cry. Klingt irgendwie so, als hättest
du darin die „you“-Schwäche von crie ausgebessert? In deinem hg
Repository kann ich es allerdings nicht finden.

Wie sieht dann das Layout aus?

Beste Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ebene 4 praktische Ehrfahrungen

2012-04-02 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Lieber Hans,

Am 2.4.2012 10:05, schrieb Hans Gerber:
 Danke an Euch alle für das tolle Feedback, ich nutz dann jetzt mal die
 rechte und linke Hälfte der Ebene vier. Das ist ja wirklich extrem
 praktisch.

Was ich persönlich nutze und sehr empfehlen kann — ich bin mir
allerdings bewusst, dass das auch eine Geschmacksfrage ist: Ich habe auf
der rechten Seite von Ebene 4 im Nummernblock die 1 mit der 4, die 2 mit
der 5 und die 6 mit der 3 getauscht, d.h. mein Nummernblock sieht so aus:
789
123
456
Da Zahlen häufiger mit (1|2|3) als (4|5|6|7|8|9) beginnen, kann ich
dadurch noch mehr auf der Grundlinie tippen.

Wenn du willst, kann ich dir nachher eine .Xmodmap schicken, mit der
diese Einstellungen ganz einfach zusätzlich vorgenommen werden (in
Kombination mit der xkbmap)

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ebene 4 praktische Ehrfahrungen

2012-03-30 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Hans,

Am 30.03.2012 09:00, schrieb urac:
 Am 30. März 2012 08:25 schrieb Hans Gerber ger...@niekom.de:
 mich interessiert ob und wie Ihr die vierte Ebene verwendet.
 […]
 Nutzt Ihr diese?
 
 Ja. Immer.
 
 Wenn ja, welch Fingerkombinationen verwendet Ihr dafür? Dar rechte
 Modifier liegt aus meiner Sicht etwas unbequem und ich bin unsichr ob
 eher der Mittelfinger oder der Ringfinger für die Taste geeignet ist.
 
 rechter Mod4: Daumen.
 […]
 
 Dementsprechend auch die Frage ob und wie Ihr den Ziffernblock in Ebene
 4 verwendet? Konsequent immer, oder nur wenn es um längere
 Ziffernkolonnen geht?
 
 Immer. Außer kurze Eingaben mit links bei hauptsächlicher Mausbedienung
 (rechte Hand bleibt auf der Maus).
 

Dito in allen Punkten. Ohne Ebene 4 bin ich immer kurz vorm Verzweifeln
und richte mir, bevor ich auch nur eine dreistellige Zahl eintippen
muss, lieber vorher schnell Neo ein.

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] K und H tauschen

2011-10-17 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Halle Peter,

Am 17.10.2011 08:05, schrieb Peter Eberhard:
 Davon, die xkbmap abzuändern, würde ich abraten. Die könnte durch ein 
 automatisches Update neu erstellt werden. Außerdem würde die Änderung dann 
 auch andere Neo-Schreiber am gleichen Computer betreffen… Dieser Fall ist 
 wahrscheinlich selten, aber zeigt auch, dass der richtige Platz für 
 benutzerspezifische Änderungen das eigene Homeverzeichnis ist und nicht 
 irgendwas in /usr/share. Abgesehen davon ist die Xmodmap auch das Werkzeug, 
 das genau für solche Fälle vorgesehen ist.

Du hast natürlich Recht. Ich hatte leider noch nie die Muße (und den
Einfall), mich an eine eigene xmodmap heranzuwagen.

Wie würde ich denn dann Ebene 4{n,r,t} und Ebene 4{m,,,.} tauschen
können? Also so dass ich „123“ auf „nrt“ und „456“ auf „m,.“ habe?
Außerdem würde ich gerne „123“ statt KP_{1,2,3} haben, da die KP-Symbole
in vim unter rxvt-unicode und innerhalb eines tmux-Fensters noch
Probleme machen?

Na aber vllt. schaffe ich das auch heute abend zu Hause ganz flott (hier
in der Arbeit leider kein Linux…)

liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] NEO als sinnvoller Ersatz für VIM/US-Layout?

2011-06-23 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo chritallic

Am 22.6.2011 21:32, schrieb chritallic:
 On 06/21/2011 12:31 AM, Jakob Hetzelein wrote:
 Wie schnell tippst du den dann so mit qwertz?

 Das ist eine der individuellen Fragen, die sehr unterschiedlich
 beantwortet werden. Ich glaube, bei mir ist die Tippgeschwindigkeit bei
 beiden Layouts relativ gleich, bei Neo wahrschl. etwas höher. Die
 Umstellung klappt bei mir in einer Sekunde…
 
 Das hört sich ja beruhigend an. :-) Wie lange hast du denn vorher mit
 qwertz geschrieben?

Das ist eine gute Frage. Ich habe Neo 2004 gelernt. Da war ich glaube in
der 10. Klasse. Meinen Tastschreib-Kurs hatte ich glaube in der 7. oder
8. Klasse. Also ca. 2-3 Jahre.

Wichtig war für dieses relativ schnelle Umlernen ein Wochenende, an dem
ich (aus welchem Grund auch immer) nicht neo schreiben konnte, obwohl
ich darin bereits flüssig war. Ich habe dann also wieder auf qwertz
umgeschaltet und mir wieder ein bisschen reingezwungen. Nach ein paar
Stunden war ich bei qwertz auch wieder sehr flüssig und kann seitdem
beide Layouts innerhalb weniger Sekunden tauschen.

Was auch sehr praktisch ist, denn auf der Linux Console (z.B. wenn mal
wieder ein Live-System benutzt werden muss, weil ich meine
Partitionstabelle auf GPT umgestellt habe und das Upgrade auf grub2
nicht funktioniert hat) also in Text-Systemen wie grml-small ist neo
nicht vorhanden. Da bringt es schon viel, auch qwertz noch einigermaßen
sicher zu beherrschen.

Ich denke also, wenn man sich mal hinsetzt und für mehrere Stunden
versucht, auch in qwertz wieder flüssig zu werden (und das kann anfangs
wirklich schmerzhaft sein), behält man irgendwann diese Fähigkeit und
ist bald in der Lage, beide Layouts sinnvoll zu nutzen.

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] NEO als sinnvoller Ersatz für VIM/US-Layout?

2011-06-20 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo chritallic!

Am 20.06.2011 23:37, schrieb chritallic:
 On 06/20/2011 09:26 AM, knittl wrote:
 
 warum denkst du, dass vim in kombination mit neo wenig sinn macht? ich
 bin damit sehr zufrieden und komme wunderbar zurecht. die tasten sind
 halt wo anders, aber das sollte doch kein problem darstellen.
 zugegeben, manche shortcuts sind auf besseren positionen unter qwerty,
 aber das ist ein kompromiss, den man auf jeden fall in kauf nehmen
 sollte. zwei layouts lernen klingt nach overkill.
 
 Also mein Gedanke war, dass vi/vim ja nun mal für qwerty entwickelt
 wurde. Ich habe mein Cheat Sheet gerade nicht zur Hand (btw: gibt es eig
 eins für Vi unter NEO?), aber gerade die Funktionen, die auf den
 Sonderzeichen liegen dürften doch ihre Effektivität teilweise verlieren,
 oder?

Die Sonderzeichen haben auch eine Funktion in vim? Das wusste ich
garnicht! Ich bin aber generell auch nicht wirklich fit was Kommandos in
vim angeht. Ich nutze nur x,l(left),c,w,k(up),h(down),gg,q(right),
u,i,a,o,n,r,d,y,p,ZZ,b,.,j(quit). Ok, das sind ja doch ein paar, aber
ich bin mir sicher, dass ich damit nur einen Bruchteil der Fähigkeiten
von vim nutze…

 wenn du angst vor hjkl in vim hast: neo bietet auf ebene 4 einen
 navigationsblock. dieser hat den vorteil, dass er in allen programmen
 funktioniert und nicht an vim gebunden ist. die tasten hjkl kann man
 also in vim getrost ignorieren.
 
 :-) Ehrlich gesagt ist Ebene 4 mein Hauptumstiegsargument. Danach kommt
 Ebene 3 und die Ergonomie wäre für mich eigentlich nur ein netter
 Nebeneffekt^^

Es ist auch möglich, keys zu remappen. Meine .vimrc enthält u.a.
folgenden Abschnitt: („no“ steht für „noremap“)
no l h
no q l
no h j
map j :q!^M

Damit ergibt sich oben genanntes Mapping: l=left, k=up, h=down, q=right.
Ich glaube, das nutzen aber relativ wenige NEO-User so…

 * Wie läuft das bei euch mit der Umgewöhnung an fremden Rechnern?
 Ist
 nach einer Minute wieder drinne die Regel? Und kriegt ihr Shortcuts
 auch
 auf beiden Layouts hin?

 meistens lade ich ganz schnell http://neo-layout.org/neo20.exe runter,
 wenn gerade keiner hinschaut *g* unter linux ist neo 2 sowieso seit
 jahren in einer halbwegs aktuellen version installiert, und seit einem
 jahr auch als finale version. nach möglichkeit versuche ich also die
 qwertz-tipperei zu vermeiden. sollte das nicht hinhauen geht's wieder
 halbwegs nach ein paar minuten – wenn auch nicht so schnell wie ich es
 gern hätte.
 
 Nagut, dass würde dann auf meinem USB-Stick gleich bei den
 Sysinternals-Programmen landen. ;D Aber gut, die Rechte beliebige
 Software auszuführen hat man ja nicht immer. Wie schnell tippst du den
 dann so mit qwertz?

Das ist eine der individuellen Fragen, die sehr unterschiedlich
beantwortet werden. Ich glaube, bei mir ist die Tippgeschwindigkeit bei
beiden Layouts relativ gleich, bei Neo wahrschl. etwas höher. Die
Umstellung klappt bei mir in einer Sekunde…

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E
Achtung: Ich habe jetzt eine neue Emailadresse: nasenat...@posteo.de



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo für Programmierer

2011-05-13 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo!

Am 13.05.2011 02:01, schrieb Arne Babenhauserheide:
 On Wednesday 11 May 2011 18:04:40 Ruthard Baudach wrote:
 Ich frage mich auch seit längerem, ob die Modifier von NordTast nicht
 (zumindest für Programmierer) besser sind:

 Ulf Bro hat Mod3 auf Alt und AltGr gelegt, und Alt auf die linke
 Win-taste. Mod 4 hat NordTast ja nicht, aber die könnten ja auf Neo-Mod
 3 kommen.
 
 Sobald du emacs in xmonad oder dwm verwendest, bricht das: Die Windows/Super-
 Taste wird für den Window-Manager benutzt, und Emacs verwendet so ungefähr 
 jede denkbare Alt-Kombination, die die Tastatur bietet (abgesehen von äöüß).

Ich weiß nicht, aber können wir wirklich auf jedes Programm das
irgendwelche Tastaturkürzel nutzt, Rücksicht nehmen?

Sollten wir den Versuch, eine möglichst ergonomische Tastatur zu
erstellen, nicht gänzlich frei von Software-Einschränkungen starten, um
unserem Ziel möglichst nahe zu kommen? Wenn wir in so einer frühen Phase
schon versuchen, diverse Benutzungsmodi (vi, emacs, bestimmte
Programmiersprachen, etc) so stark zu berücksichtigen, kann doch wieder
nur ein Kompromiss rauskommen.

Und ist mit der Version von Ulf nicht trotzdem noch eine Alt-Taste
vorhanden? Bzw. ist es mit den von dir genannten Programmen nicht
möglich, die Alt-Tasta auch umzudefinieren?

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E
Achtung: Ich habe jetzt eine neue Emailadresse: nasenat...@posteo.de



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] wiemitneo wiederbeleben

2011-05-12 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo!

Am 11.05.2011 21:52, schrieb Dennis Heidsiek:
 Paul Menzel ſchrieb am 11.05.2011 11:42 Uhr:
 Am Mittwoch, den 11.05.2011, 00:41 +0200 schrieb Pascal Hauck:
   Ein anderes Beispiel:
 ---
   wiemitneo ≠
 Das funktioniert bei mir nicht. Auch mit der SVN-Version.
 
 Bei mir auch nicht, dass muss ich mir mal in Ruhe anschauen.
 

Archlinux (auf dem neuesten Stand mit neuester svn-Revision des
Neo-SVNs) macht folgendes:

jakob@thinkpad neo/linux/bin/wiemitneo~
grep: ../../A-REFERENZ-A/neo20.txt: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
grep: ../../A-REFERENZ-A/neo20.txt: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

• ≠ ist über Compose folgendermaßen darstellbar:
Multi_key + equal + U0338
Multi_key + KP_Equal + U0338
Multi_key + slash + equal
dead_stroke + equal
Multi_key + equal + dead_stroke + dead_stroke
Multi_key + KP_Divide + KP_Equal
dead_stroke + KP_Equal
Multi_key + KP_Equal + dead_stroke + dead_stroke
Multi_key + less + greater

(die ersten beiden Fehler würde ich jetzt mal darauf schieben, dass ich
das Script von ~ aus ausgeführt habe.

Ich hänge mal die PKGBUILD-Datei der Arch-Entwickler sowie die
verwendeten Patches an, evtl. können wir dann durch Vergleich mit den
Build-Scripten mit anderen Distributionen herausfinden, warum es dort
nicht geht‽

Liebe Grüße,

Jakob

-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x3D23016E
Achtung: Ich habe jetzt eine neue Emailadresse: nasenat...@posteo.de


archlinux-build-coreutils.tar
Description: Binary data


signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Habe Tastenaufkleber ergänzt

2011-03-21 Diskussionsfäden Jakob Goldmann

Hallo Neo-Liste,

Ich habe aus einer spontanen Idee heraus die 
Tastenaufkleber_Ebenen_1-4_SW-Weiß um die QWERTZ-Buchstaben ergänzt - 
ist ganz praktisch, wenn zwischenzeitlich die Unterstützung zickt. Wenn 
ihr mögt, schicke ich die Datei, damit sie auf die Seite gestellt 
werdden kann.


Lieber Gruß, Jakob



Re: [Neo] Neo lernen und … Emacs oder Vim?

2011-02-17 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Nonce,

Am 17.02.2011 04:02, schrieb no...@lavabit.com:
 Eignet sich einer von denen mehr für Neo?
 Lassen sich beide Editoren gut für Neo anpassen, oder muss man bei
 gewissen Dingen zurückstecken?

Ich kann hier leider nur für vim sprechen, und dafür gibt es natürlich
eine Lösung. Ironischerweise muss mensch aber die Ergonomie der
vim-qwertz-Navigationstasten bei Benutzung des ergonomischen Neo-Layouts
aufgeben. Paradox.

Eine der möglichen Lösungen (ein paar andere werden sicher noch ihre
Wege zum Glück präsentieren — das Thema hatten wir hier schon das ein
oder andere Mal) ist das (mit einer eigenen Logik versehene) remappen
von hjkl unter Neo. In meiner .vimrc sieht das so aus:

noremap l h
noremap q l
noremap h j

• damit wird l auf h gemappt, d.h. mit l navigiere ich nach links.
• q wird auf l gemappt (dadurch, dass ich noremap gewählt habe, wird das
wiederum nicht weiter auf h gemappt), was bedeutet, dass q nach rechts
navigiert. Das ist entspricht der am rechten Außenrand liegenden
Position des q.
• h wird auf j gemappt, was bedeutet, dass h nach unten navigiert. Ich
glaube, hierfür gibt es keine Erklärung, außer dass ich glaube, dass ich
h öfter brauche als k, und deswegen die nicht ganz so starken Spreizung
des h bevorzuge.

Das ist wie gesagt, lange nicht mehr so ergonomisch wie hjkl unter
qwertz, aber ein gangbarer Mittelweg. Es gibt ja auch noch den Nav-Block
auf der 4. Ebene.

Ich habe diese Konfiguration so auch unter tmux (für den copy mode),
ncmpcc, vimperator und muttator eingerichtet.

 Würdet ihr zuerst Neo und dann Emacs|Vim lernen oder aber zuerst
 Emacs|Vim (also unter QWERTY) und dann Neo?

Wie Erik und Daniel schon gesagt haben, würde ich dir auch empfehlen,
erst Neo und danach vim zu lernen. Ich weiß gar nicht, ob ich vim unter
qwertz bedienen könnte, auf jedem Linux, wo ich vim bisher nutzte, war
auch Neo vorhanden. Aber einfacher ist es bestimmt so rum.

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x7D13ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo2 Tastaturen

2011-02-09 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Hallo Schubi,

Am 09.02.2011 14:01, schrieb Schubi:
 Hallo!
 
 Da ich inzwischen einige Anfragen zusammen habe, werde ich die Sache
 durchziehen.
 Den Preis von 35¬ werde ich höchstwarscheinlich halten können.
 In spätestens zwei Wochen werde ich an alle Interessenten einen
 Layout-Vorschlag senden. Kleine Variationen und persönliche Signaturen
 auf der Leertaste werden möglich sein.
 

Das Angebot klingt schon sehr verlockend. Auch wenn ich so eine Tastatur
eigtl. nicht gebrauchen könnte, da ich mit meiner geteilten Logitech
sehr sehr zufrieden bin, wäre so ein Neo-Modell trotzdem mal schön. Ich
werde zwar in absehbarer Zeit wieder ein neues Layout (ob das nun AdNW
oder sonst wie heißt) lernen, aber als Erinnerung für mindestens 7 Jahre
Neo wäre das einfach eine schöne Sache. Immer dieser Warenfetisch.

Gibt es denn Erfahrungsberichte zu der Tastatur?

Liebe Grüße,

Jakob


 Am 08.02.2011 20:34, schrieb Schubi:
 Hallo zusammen!
 
 Ich würde unter Umständen demnächst eine Serie professionell belaserter
 Tastaturen mit Neo2-Layout aufsetzen.
 
 Es würde sich um eine Neuauflage von Daniel's Prototypen mit
 aktualisiertem Layout handeln:
 http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel
 
 Basis wäre die Fujitsu-Siemens Tastatur S26381-H75-A551 in
 silber-schwarz, genau wie im obigen Link.
 Preislich wird sie sich um etwa 35¬ bewegen, das allerdings bisher ohne
 Gewähr.
 
 Grundsätlich verfügbar sind vorerst insgesamt 130 unbeschriftete
 Tastatur-Rohlinge.
 
 Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
 ob es sich überhaupt lohnen würde.
 
 Grüßle,
 Schubi
 
 
 

-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x7D13ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo2 Tastaturen

2011-02-09 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Am 09.02.2011 21:05, schrieb Arno Trautmann:
 Jakob Hetzelein wrote:
 oder sonst wie heißt) lernen, aber als Erinnerung für mindestens 7 Jahre
 Neo
 
 7 Jahre? Ich dachte, Hanno hätte Neo 2004 erfunden. Jetzt ist … oh. Du
 warst von ganz von Anfang dabei?

Ah, aber du hast Recht. Ich habe nicht 2004, sondern 2005 mit Neo
angefangen. Das sind in ein paar Monaten dann 6 Jahre. Im Herbst 2005
habe ich nämlich mit Linux (LaTeX, und Konsolenbenutzung) angefangen,
stark unter dem guten Einfluss von Hanno und Ben stehend… :)

Aber ich denke, bis es eine zukunftsfähige Weiterentwicklung von Neo2
gibt, wird schon noch ein Jahr gehen… wobei ich das eigentlich nicht
hoffe, bin gerade schon wieder ziemlich heiß darauf, ein neues, besseres
Layout zu lernen…

Lg,

J
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x7D13ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] In alten Zeiten schwelgen (was: Re: Neo2 Tastaturen)

2011-02-09 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein
Am 09.02.2011 21:16, schrieb Arno Trautmann:
 Jakob Hetzelein wrote:
 Ah, aber du hast Recht. Ich habe nicht 2004, sondern 2005 mit Neo
 angefangen. Das sind in ein paar Monaten dann 6 Jahre. Im Herbst 2005
 habe ich nämlich mit Linux (LaTeX, und Konsolenbenutzung) angefangen,
 stark unter dem guten Einfluss von Hanno und Ben stehend… :)
 
 Hm … wikipedia sagt, dass 2005 1.1 rauskam – da ich noch kurz 1.0 hatte,
 war ich vllt. sogar schon 2004 dabei … Wahnsinn, wie lang das her ist …
 Ich fürchte, der LaTeX-Einfluss kam auch ein klein wenig aus meiner Ecke ;)
 

Von http://pebbles.schattenlauf.de/layout.php ganz unten:
Historie:
27.01.2005: Version 1.00 - Neu! Jetzt auch Treiber für Windows-XP
07.03.2005: Blog eingerichtet
21.04.2005: Yahoo! Gruppe eingerichtet: NEO_Layout
29.06.2005: Internetseite neu gebaut
13.07.2005: Weitere Tastaturumbaumöglichkeit vorgestellt, Bild eingefügt

Ich weiß nur noch, dass ich einen 1.1-Treiber für Windows gebastelt
habe, mit der registry_install.bat und so weiter… Verglichen mit heute,
unserem genialen ahk-Treiber, einem nativen Treiber für Windows und der
Umsetzung auf Linux, stehen wir schon ganz woanders jetzt!

 Sehe ich auch so – deswegen will ich ja auch endlich eine gelaserte
 Tastatur haben :)

Und ich auch!

+1 auf der Besteller_innen-liste bitte.

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
Digital signiert mit PGP-Schlüssel 0x7D13ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] TIpptests, nächster Schritt

2010-10-29 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo,

bei mir hat sich das so angefühlt: Δdδ

Wobei ich, wie schon andere vor mir, den Unterschied zw. Δ und d nicht
so stark fand…

Liebe Grüße und noch ein herzliches Willkommen auf diesem Erdbatzen an
Leandro!

Jakob
-- 
Digital signiert (und evtl. verschlüsselt) mit PGP-Schlüssel 0x7D13ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Type Matrix

2010-09-09 Diskussionsfäden Jakob H.
, zu einem
Abbruch des Experiments führten:

Wie hier (http://www.typematrix.com/style/img/tmx-2030_features.png )
sichtbar, fehlen der TM einige für Neo lebenswichtige Tasten:
Das ist auf der linken Seite
• *Caps-Lock* (eine TM-Eigenheit, sie ist ganz rechts auf der Tastatur
zu finden),
• die *|*-Taste (aufgrund des amerikanischen Layouts)
und auf der rechten Seite:
• *AltGR* (wieder eine TM-Eigenheit)
• die *#'*-Taste (amerikanisches Layout).

Wenn man sich bewusst macht, dass es exakt diese vier Tasten sind, die
mit Neo 2 Mod3 und Mod4 bedienen, wird auch klar, warum ich so große
Probleme mit der Tastatur hatte. Mir war es nicht einmal möglich, ein
*...@* zu schreiben. (Warum ich dazu nicht die rechts außen liegende
Caps-Lock genutzt habe, weiß ich nicht mehr, evtl. ging es aber auch nicht).

Ich konnte deshalb nicht ganz normal mit der Tastatur arbeiten (von den
durch die Matrix-Anordnung verursachten Problemen ganz zu schweigen),
sondern musste erstmal auf Qwertz umstellen, um alle im Alltag nötigen
Zeichen schreiben zu können. Dadurch wiederum musste ich auf den ganzen
Komfort von Neo 2 verzichten, was schwieriger war, als ich mir je hätte
träumen lassen.

Zeit und Muße, den Treiber entsprechend anzupassen, hatte ich keine,
bzw. ich bin mir auch nicht sicher, ob das bei den Tasten „play“, „app“
(eine Art einprogrammierte Alt+Tab-Kombination), „shuffle“ und „desktp“
 auch gegangen wäre.

Ohne den Komfort, *Backspace, Delete und Enter* auf der 4. Ebene von Neo
zu haben, war ich also gezwungen, diese Tasten, die auf der TM in der
Mitte platziert sind, zu benutzen. Hier offenbarte sich für mich das
größte Problem der TM: *Die Tasten sind ohne Schmerzen in den Fingern
quasi nicht erreichbar*. Sie liegen soweit in der Mitte, dass es eine
regelrechte Verrenkung braucht, um sie zu erreichen.

Ein Druck auf eine dieser Tasten (und wenn man schreibt, braucht man
diese doch einigermaßen oft) unterbricht und stört den Tippfluss
ungemein. Zunächst hatte ich sie sogar mit dem Daumen getippt, bis ich
herausfand, dass man sie mit den Zeigefingern benutzen soll. *Die
Position dieser drei wichtigen Tasten macht die TM für mich im
momentanen Zustand absolut unergonomisch*. Mit evtl. an die TM
angepasstem Neo 2-Treiber könnte sich das zwar ändern, aber am
Auslieferungszustand ändert das halt nichts.

*Fazit*:

Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass es sich bei den hier
geschilderten Eindrücken um meine persönlichen handelt, die ich während
ca. 2 Wochen Tipp-Erfahrung mit den TM-Tastaturen gesammelt habe. Dies
stellt keinen besonders langen, noch (aufgrund der geschilderten
Umstände) intensiven Testzeitraum dar.

Ich lasse mich gerne von Schreiber_innen mit längerer Erfahrung auf
einer TM widerlegen, sollte ich in manchen Punkten falsch liegen. Aber
meiner Meinung nach eignet sich die TM momentan ganz und gar nicht für
Neo. Für Dvorak mag das anders sein.

Da die Produktion eines Neo-Skins eine Mindeststückzahl von ca. 200
bedeuten würde, müssten sich erstmal 200 Menschen finden, die eine TM
bereits besitzen oder kaufen würden und sich auch den Skin besorgen
würden. Und dies halte ich momentan für unmöglich zu erreichen.

Von daher lautet mein Fazit, dass sich das aktuelle Modell der
TypeMatrix-Tastatur nicht für den ergonomischen Tippeinsatz mit einem
Layout wie Neo eignet, da nur mit hardware-spezifischen Treibern ein ein
einigermaßen positives Schreibgefühl wie auf anderen Kompakttastaturen
im Auslieferungszustand erreichbar scheint. Von den Vorteilen der
Matrixanordnung weiß ich nichts, weshalb ich sie hier nicht bewerten kann.

So weit, so gut.

Entschuldigt bitte, dass ich so lange gebraucht habe, das hier runter zu
schreiben.

Zu den sich nun ergebenden Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit
TypeMatrix werde ich dann in einem neuen Thread was sagen, ich habe in
Kürze mal ein Gespräch mit Henry Webber, einem Vertreter (evtl. dem
Gründer?) der Firma über das Thema…

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Kooperation mit TypeMatrix: Besteht Interesse?

2010-09-09 Diskussionsfäden Jakob H.
Liebe Neolinge,

wie in meiner Mail von 21:20 bereits angekündigt, folgt hier nun nochmal
eine kurze Beschreibung der Avancen von Seiten TypeMatrix’, die bereits
unternommen wurden, oder noch bevorstehen.

Zunächst sicherte mir Herr Dolleschel, der für die Firma GAMPro
IT-Consulting  Service die Interessen von TypeMatrix in Deutschland
vertritt, zu, dass von TypeMatrix aus ein großes Interesse an einer
Zusammenarbeit mit der Neo-Community besteht.

Diese Zusammenarbeit richtet sich zunächst auf die Bedruckung eines
Latex-Skins für die bisherigen TM-Tastaturmodelle mit dem Neo-2-Layout.
Meine Meinung dazu habe ich ja bereits in der o.g. Mail Kund getan.

Des weiteren besteht aber auch Interesse an einer gemeinsamen
Tastatur-Neu-Entwicklung, die wir zusammen mit TM nach unseren
Vorstellungen beeinflussen könnten.

Die Fragen, die sich mir hierbei stellen, und da ich sie aufgrund meiner
Ferne zum Projekt bzw. dem aktuellen Stand der Entwicklungen zu Neo 3
nicht beantworten kann, auch euch stellen will, sind folgende:

• Sind wir denn bereits so weit (mit konkreten Vorschlägen und
Vorstellungen), dass wir so eine Kooperation beginnen könnten?

• Wer stellt sich als Ansprechpartner (Englisch sollte fließend
beherrscht werden, da Herr Webber Amerikaner ist) zur Verfügung? Ich
würde diesen Posten mangels Zeit, Nähe zur aktuellen Entwicklung und
auch Lust an einer fortschreitenden Weiterentwicklung nicht übernehmen.

Ich werde nächste oder übernächste Woche mal ein Skype-Gespräch mit
Herrn Webber haben. Leider werde ich ihm nicht besonders viel zu
erzählen haben, aber das ein oder andere weiß ich ja doch.

Trotzdem würde ich gerne diese Mittlerrolle abgeben, bzw., wenn das
Stimmungsbild so ausfällt, ihm natürlich auch mitteilen, dass wir
momentan noch nicht so weit sind, an einer konkreten Zusammenarbeit
mitwirken zu können.

Dazu bräuchte ich aber eben erstmal ein Stimmungsbild der aktiven Leute
hier, um zu erfahren, ob überhaupt ein Interesse an einer Zusammenarbeit
besteht, und wenn ja in welchen Formen und Grenzen das ablaufen könnte.

Ich bin um jede Email dankbar :)

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Type Matrix

2010-06-07 Diskussionsfäden Jakob H.
Weiteres Update:

Herr Dolleschel von GAMPRO IT-Consulting  Service, der die Interessen
von TypeMatrix in Deutschland wahrnimmt und sie gewissermaßen vertritt,
hat mit mir Kontakt aufgenommen und wir haben einen Termin für Dienstag
den 15. Juni vereinbart. Da werde ich, so wies aussieht, eine Tastatur
samt Skin zum Testen bekommen die ich anscheinend auch bis Mitte Juli
ausprobieren kann.

Ich denke, es geht hierbei um das Look (aber vor allem) das Feel dieser
Skin, die da auf die Tastatur drauf gelegt wird. Ich habe von vorne
herein klargemacht, dass ich keine definitiven Aus- und Kauzusagen
machen werde, das scheint aber ok zu sein.

In der Zeit von Mitte Juni bis Mitte Juli ist jeder Neoling aus Berlin
herzlich eingeladen, mal vorbei zu kommen und ebenfalls die Tastatur
auszuprobieren. Ich denke auch ausleihen sollte kein Problem sein.

Liebe Grüße,

Jakob

Am 27.05.2010 16:58, schrieb Stefan:
 Kleines Update:
 Bei Recherchen zu diesem Keyboard bin ich auf einen interessanten Artikel 
 [1] 
 gestossen, in dem eine vollständig konfigurierbare Version angekündigt wird 
 ...
 
 Die schon genannte Mary von TMx hat mir mittlerweile geantwortet, den Bericht
 bestätigt und eine programmierbare Version für den Herbst in Aussicht 
 gestellt-
 Feedback/Input der Neo-Gemeinschaft bzgl. der Herstellung  einer Neo2 skin sei
 auch weiterhin erwünscht!
 
 Naja, dann werde ich wohl doch mal die hier umhergeisternden HW-Entwürfe als
  Basis für einen Selbstbau nehmen, eine alte Cherry zum Ausschlachten hab ich 
  jedenfalls schonmal ;-)
 
 Stefan
 
 


-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ein Layout Stück für Stück

2010-05-10 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo Dennis,

Am 10.05.2010 07:49, schrieb Dennis Heidsiek:
 Hallo allerseits,
 
 
 Jakob H. ſchrieb am 08.05.2010 21:54 Uhr:
 die xmodmap ist eine einfache Textdatei, die im Heimverzeichnis des
 Benutzers gespeichert werden muss und bspw. so aussieht:
 
 Na ja … da unterschlägst Du aber den ganzen anderen kryptischen Krempel,
 der auch noch in der /xkb/./tgz/ mit drinsteckt. 

Nein. Entweder xkb _oder_ xmodmap.

Wer die xmodmap nutzt, muss nur darauf achten, die Skripts von Pascal zu
benutzen, oder vor dem Umschalten auf die xmodmap auf ein anderes Layout
(lv oder so, siehe Benutzerhandbuch, da wird das ja alles einfach
erklärt) zu wechseln.

Mit dem xkb-Treiber hat man dann aber gar nichts zu tun. Wenn man den
benutzen will, entpackt man die xkb.tar.gz (oder wie der Download-Link
heißt) und hat auch dann eine einfache Text-Datei in folgendem Format:

// Top row
// --
key.type[Group1] = EIGHT_LEVEL_NEO_LOCKS_QUARTERALPHABETIC;
key AD01 { [ x,   X,
ellipsis,Greek_xi,Prior,
   Prior,   Greek_XI,NoSymbol
  ] };
key AD02 { [ v,   V,
underscore,  NoSymbol,BackSpace,
   BackSpace,   radical, NoSymbol
  ] };
key AD03 { [ l,   L,
bracketleft, Greek_lambda,Up,
   Up,  Greek_LAMBDA,NoSymbol
  ] };
key AD04 { [ c,   C,
bracketright,Greek_chi,   Delete,
   Delete,  U2102,   NoSymbol
  ] };
key AD05 { [ w,   W,
asciicircum, Greek_omega, Next,
   Next,Greek_OMEGA, NoSymbol
  ] };


Grüße, Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Vorstellung erweitertetes Standardlayout: DeutschlandPlus

2010-05-10 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo Peter,

Am 10.05.2010 07:50, schrieb Dennis Heidsiek:

 Peter Karp ſchrieb am 05.05.2010 19:44 Uhr:
 _Braucht_  man das ſ für aktuelle Sprachen oder ist die Vorliebe hier
 mehr ein (nicht böse gemeint) Spleen?
 

Diese Frage hat Dennis auf interessantererweise auf zweirlei Art
beantwortet.

Für die erste siehe seine Mail im Ganzen, für die zweite siehe folgenden
Absatz aus seiner Mail:

 Denn gelegentlich beſteht zwischen ſ und s ein echter inhaltlicher
 Unterſchied:
 
 Der Satz »Die Wachstube in der Wachſtube, die am Dienſttag Dienstag nach
 der Verſendung der Versendung über das Kreiſchen der Kreischen zum
 Röschenhof hinter der Röſche anläſslich des Landestages zum Landeſteg
 gebracht wurde …« bedeutet (einmal ganz explizit aufgebröſelt):
 

Ich habe noch keines der hier durch das »lange s« unterschiedenen Wörter
je in meinem Leben getippt. Und so geht es wohl auch einem ganz großen
Teil der Bevölkerung, weshalb sich der Gebrauch dieser Type wohl mit der
Zeit immer mehr und mehr „ausgebürgert“ hat. Das ist jetzt aber meine
Vermutung, mit der Geschichte des lang-s bin ich in keinster Weise
vertraut. Sollte also mein Verdacht stimmen, handelt es sich hier um
einen ganz normalen linguistischen Prozess, den man als Individuum zwar
kritisieren und ihm entgegen handeln kann. Verhindern kann man dies aber
letztendlich nicht immer.

Man kann zwar versuchen, Sprache, ihre Benutzung und Schreibung
preskriptiv fest zulegen, wie dies die Académie Française versucht. Ob
das aus Sicht sprachlicher Weiterentwicklung und in Anbetracht der
daraus entstehenden Möglichkeiten zur Entstehung von z.B. Neologismen
etc. nötig ist, erscheint zumindest zweifelhaft.

Liebe Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Type Matrix

2010-05-08 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo Martin,

also ich weiß von ein paar Leuten (Erik und es waren noch mehr, von
denen ich es aber nicht genau weiß) dass sie, so wie ich, momentan in
Berlin leben.

Ich weiß nicht, ob meine Kenntnisse dazu ausreichen, aber wenn es nur um
einen kleinen Erfahrungsbericht, wie sich das Tippen mit einem solchen
Skin anfühlt, dürfte ich das schon hinkriegen…

Wo hat Typematrix denn seinen Geschäftssitz hier? Wenn man da einen
Termin findet, könnte ich das schon mal machen.

Grüße,

Jakob

Am 08.05.2010 10:09, schrieb Martin Klemann:
 Ich zitiere einmal eine Mail, die ich vor kurzem erhielt. Zu dieser Mail
 sei gesagt, dass ich die Möglichkeit (oder jemand anderes der in der
 Nähe von Berlin wohnt die Möglichkeit hat), zu dem Herren zu fahren und
 die TypeMatrix Skins auzuprobieren.
 *
 *?
 
 Hallo Herr Klemann,
 
 schönen Dank noch mal für das nette Gespräch, über dessen Zustandekommen
 ich auch TypeMatrix kurz informierte. Daraufhin erhielt ich von
 TypeMatrix gestern folgende Information, die sicher für Ihre Neo-Gruppe
 von Interesse sein wird.
 
 TypeMatrix plant eine größere Bestellung von skins bei ihren Herstellern
 (in den unterschiedlichsten Sprachen). Sie bieten an, auch das Deutsche
 Neo2-Layout als Skin auf ihrem Keyboard herzustellen.  Sie sind sich
 ganz sicher, dass auch die Deutschen Neo2-Nutzer diese Skin schätzen
 werden, wenn sie sie einmal ausprobieren konnten. 
 
 TypeMatrix bemerkte noch, dass die Französische Dvorak Bewegung  (bepo)
 inzwischen die TypeMatrix-Tastaturen angepasst hat, um mit ihrem
 speziellen Layout für die Französische Sprache zu arbeiten. TypeMatrix
 erhält inzwischen täglich Bestellungen aus Frankreich! Sie würden daher
 gern auch die Deutschen mit zu den Bestellern hinzunehmen.
 
 Vielleicht können Sie ja, sehr geehrter Herr Klemann, mal mit Ihren
 Kollegen aus der Gruppe darüber diskutieren und herausfinden, ob da ein
 Interesse besteht und wie viele das unverbindlich wären. Ich würde mich
 über eine Rückantwort jedenfalls sehr freuen.
 


-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Ein Layout Stück für Stück

2010-05-08 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo Peter,

die xmodmap ist eine einfache Textdatei, die im Heimverzeichnis des
Benutzers gespeichert werden muss und bspw. so aussieht:


! The upper row

!Ebene1 Ebene2  Ebene3  Ebene5  Ebene4
Ebene4+Sh   Ebene6  Ebene7

keycode 24 =x   X   ellipsisGreek_xiPrior
Prior   Greek_XIGreek_XI
!   …   ξ   Ξ   Ξ
keycode 25 =v   V   underscore  NoSymbolBackSpace
BackSpace   radical NoSymbol
!   _   √
keycode 26 =l   L   bracketleft Greek_lambdaUp  Up
Greek_LAMBDAGreek_LAMBDA
!   [   λ   Λ   Λ
keycode 27 =c   C   bracketrightGreek_chi   Delete
Delete  U2102   NoSymbol
!   ]   χ   ℂ komplex
keycode 28 =w   W   asciicircum Greek_omega NextNext
   Greek_OMEGA Greek_OMEGA
!   ^   ω   Ω   Ω

Wenn du dort statt „x“ ein „q“ setzt und statt „v“ ein „w“, statt „l“
ein „e“ und statt „w“ ein „t“ hast du schon die obere linke Seite von
Qwertz.

Ähnlich verhält es sich, soweit ich weiß, auch mit der custom-ahk für
ahk… da bin ich mir allerdings noch nicht so sicher, da ich das noch
nicht genutzt habe…

Einer kurzen Einarbeitungszeit von einer halben Stunde steht (wie beim
Lernen eines effizienteren Layouts) ein gigantischer Nutzen gegenüber.
Es lohnt sich meist.

Liebe Grüße,

Jakob

Am 08.05.2010 21:17, schrieb Peter Karp:
 Hi Arne,
 
 Dann pack es doch einfach an. Die xmodmap ist nicht allzu
 kompliziert anzupassen
 
 ... der war gut. Ich habe doch gar kein richtiges Betriebssystem ;-)
 Sprich' für mich heisst xmodmap 'ne Anpassung in der Registry oder
 über neovars (Autohotkey) :-)
 
 Die xmodmap stelle ich mir an der Stelle tatsächlich leichter vor?
 
 Viele Grüße
 Peter
 
 


-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bitte prüft, ob diese Texte zu Neo passen

2010-05-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Ui, das fand ich auch interessant, hier mal meine Notizen zu den Tests:

Am 05.05.2010 01:35, schrieb Arne Babenhauserheide:
 
 Text 1
 --
 
 Holprig holprig. Qwertz?
 
 Text 2
 --
 
 Hui auch nicht wirklich runder, eher fast noch schlimmer als das 
 vorhergehende…
 
 Text 3
 --

 Ui. Rund!
 
 Text 4
 --

 Klar. Neo.

Hm. Das schlechte Abschneiden von NT erkläre ich mal damit, dass es der
erste derartige kryptische Text war und ich da auch noch etwas müde war.
Vor Text 3 hab ich nochmal ne kleine Pause gemacht und war etwas
erholter… lag vllt. daran.

Grüße,

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Bitte prüft, ob diese Texte zu Neo passen

2010-05-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 05.05.2010 08:50, schrieb Arne Babenhauserheide:
 Text 1
 --
Stellenweise schön zu schreiben!

 Text 2
 --
Anfangs holprig, zum Schluss wurds schöner

 Text 3
 --
Neo wieder

 Text 1 war Vrijbuiter (Andreas’ Zwischenergebnis mit Ulfs Änderungen). Text 
 2 NordTast, 3 Neo 2. 

Interessant ist, dass man doch einen immer besser werdenden Eindruck von
alternativen Layouts bekommt. Auch wenn das kein objektives Urteil ist
(dieses Subverbalisieren ist bei kryptischen Zeichenketten einfach
hinderlich), fühlt man doch in der Hand ob etwas rund läuft oder eben nicht…

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] „sieh“: es gibt keine Fingerwied erholungen von oben nach unten

2010-05-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 06.05.2010 16:09, schrieb Arne Babenhauserheide:
 Hi, 
 […]
 äuaßq xw.b,z
 siehg lnrtdm
 öüofk vcypj
 

 Zlsay u.rintat vy aina Amza vnd fsaift pör ainan Lvoanfsimz
 tlvyasnd utaeang Uuzraußtl päsot ierq fsimzt in dia Oluuaq uiaet hia uime
 aina Elvutör umesiact vnd rannt in aina Hlnd lvu Utissag
 […]

Wow. Entweder ich gewöhnen mich jetzt vollends an das Lesen von
Non-Sense-Texten oder dieses Layout fühlt sich sehr rund an :)

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo 2.2 Freeze?

2010-05-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 06.05.2010 20:13, schrieb Peter Karp:
 
 Begrüdung für die Interessenten: Neo3 solle mit sehr viel
 Gehirnschmalz sehr gut entwickelt werden und brauche daher noch
 deutlich Zeit, aber als schon heute nutzbare Variante könnte man dann
 eben 2.2 vorstellen, welches für alle interessant ist, die Neo2 noch
 nicht können. Dazu 2.2 müsste dann auch wirklich eingefroren werden,
 damit es eine stabile Basis für die kommende Zeit -- wie lange auch
 immer -- ist.
Das verstehe ich nicht. Erst sagst du, es brauche noch ne ordentliche
Portion Schmalz für Neo3, andererseits aber empfiehlst du ein „Schnuppe
2.2“, das mal eben in 2 Wochen (für die Buchstabenebene von Neo haben
wir mehrere Jahre gebraucht!!) gefunden und eingefroren wird?

Was denn nun?

 
 _Dann_ hätte man zwei stabile aktuelle Neos (für alte Neolinge und
 Neueinsteiger oder Neointerne Umsteiger) und könnte in etwas größerer
 Ruhe ein Neo 3 von Grund auf, inkl. Mod-Überlegungen usw., erarbeiten?

Und machts richtig schön kompliziert: Ein gewachsenes, getestes Neo, das
aber quasi schon veraltet ist und ein junges, wenig getestetes und
unterstütztes Schnuppe, von dem auch alles andere als sicher ist, dass
es der Weisheit letzter Schluss ist?

Ne. Tut mir leid, diesen Vorschlag halte ich für absolut nicht
gewinnbringend, für niemanden!

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Weiter mit Vrijbuiter

2010-05-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Hallo Ulf,

Am 05.05.2010 10:12, schrieb Ulf Bro:
 Ich versuche hier, etwas zu schreiben, was nicht lustig ist und nicht 
 ironisch 
 ist, obwohl mir das sehr schwer fällt. Bei den Betroffenen werde ich mich 
 nicht entschuldigen. Die Löschtaste ist hier allgemein empfohlen. Arne kann 
 sie vorbeugend direkt betätigen.

Mal sehen obs geklappt hat…
 […] Dass ich mir allein die Lagepunkte ausgedacht 
 habe, und sie nicht ordnungsgemäß durch Abstimmung festgelegt worden sind, 
 genügt als Verdachtsmoment (Arne wieder). Allein diese pauschale Behauptung 
 begründet den Verdacht, dass NordTast vielleicht nicht gut ist. Auch wenn man 
 selber nichts besseres vorweisen kann.
 
 Die Fingerwiederholungen sind schwieriger zu bekämpfen. Da muss man 
 behaupten, 
 dass die so genannten Shift-Kollisionen nicht berücksichtigt sind, was sie 
 hätten sein müssen (Arne wieder), wobei es hier zulässig ist, beim 
 Kritisieren, eigene Kriterien aufzustellen, die nicht weiter begründet werden 
 brauchen (Arne wieder). Es ist nicht mal zur Sprache gekommen, was eine 
 Shift-Kollision überhaupt ist. Der alleinige Hinweis darauf, dass ich sie 
 (Begründung auf meiner Homepage) nicht berücksichtigt habe ist schon mal 
 genug, um NordTast in Frage zu stellen.

Wenn du Kritik an deiner Vorgehensweise zur Findung eines Layouts (und
Kritik ist genau auch „einfaches Hinterfragen von Prioritäten“) mit
persönlicher Kritik verwechselst ist das äußerst schade.

Ich persönlich komme zwar auch nicht mit deiner starken Form der Ironie
zurecht, das muss ich aber auch nicht, da es mir auch bei anderen Leuten
so geht, und ich mich meistens trotzdem gut mit diesen Leuten verstehe.

Um so mehr wundert mich dein Verhalten, wenn du einerseits wiederholt
und scharf Kritiker deines Layouts angreifst. Andererseits aber weder in
der Lage scheinst, mit dem umgekehrten Fall umzugehen bzw. dazu Stellung
zu nehmen.

Da ich selber wenig von statistischen Optimierungen verstehe, kann ich
inhaltlich wenig dazu beitragen und fände es gerade aus diesem Grund
sehr schade, wenn die wenigen Leute, die diese technische Arbeit leisten
können, aufgrund von Eitelkeiten nicht miteinander auskommen.

Meine 2 cent zu den Anfeindungen auf dieser Liste, die mir das Lesen der
letzten 150 Mails heute Nachmittag sehr versauert haben.

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo-Artikel in freiesMagazin

2010-03-25 Diskussionsfäden Jakob H.
Lieber Frank,

erstmal vielen Dank für deine Mühe und Arbeit, die du da rein gesteckt hast!

Am 25.03.2010 13:48, schrieb Frank Stähr:
 Liebe Neolinge!
 […]
 Meinen ersten Entwurf findet ihr im Anhang, eine hoffentlich ständig
 aktuelle Version auf meinem Uni-Account:
 http://www-pool.math.tu-berlin.de/~storch/

 Nun brauche ich noch eure Hilfe: Ihr sollt meinen Entwurf ausführlich
 korrekturlesen. Jede Anmerkung, Kritik und jeder Verbesserungsvorschlag
 von euch wird eingearbeitet, oder aber ich werde kurz begründen, warum
 nicht.

Dieser Aufgabe werde ich mich jetzt mal widmen:

Zeile 8 (also quasi der 2. Absatz) 1. Satz: Das Neo-Layout … eine
Tastaturbelegung…. Seine wichtigste Aufgabe ….

Das männliche „Seine“ als Pronomen bezieht sich da wieder auf
„Neo-Layout“ und nicht auf die Belegung, oder? Bisschen doof, das zu
lösen, da es auch nicht falsch ist, aber irritierend so knapp
hintereinander.

Zeile 22 (2. Vorteile). Hier fände ich es noch angebracht, als
Paradigmen den häufigen Handwechsel und die höhere Belastung der
stärkeren Finger zu erwähnen.

Alternativvorschlag für den letzten Satz: Auch »diese« und die
“englische” Variante sind, wie die typographischen deutschen
Anführungszeichen auf der 2. Ebene der Zahlenreihe einfach zu erreichen.

Hm. Meine Formulierung ist auch noch etwas sperrig, aber ich fände eine
genauere Angabe als „spielend leicht“ angebracht.

Zeile 40 würde ich mit Zeile 37 tauschen, und die jetzige Zeile 37
umformulieren: Die Modifier („Umschalttasten“ für die höheren Ebenen)
sind besser zu erreichen.

Zeile 49: „die Tasten rechts vom Hauptfeld“ klingt so sperrig und ist
irgendwie zwar schon klar, aber nicht schön. Aber „Numpad“ zu schreiben,
wäre auch nicht korrekt, oder? Vllt. fällt uns da noch was besseres ein…

Zeile 67: „… und wird zum Abbruch des Experiments führen“ umformulieren
in „kann leicht zum Abbruch des Experiments (oder besser: der
Umstellung?) führen.

„damit man genau weiß“ umformulieren in „damit man besser einschätzen kann“

Zeile 78: „wird das gesamte Potential von Neo ausgeschöpft“
umformulieren in: „kann das gesamte Potential von Neo ausgeschöpft werden“
Hm den Abschnitt, wie man Unicode-Zeichen z.B. mit Gnome erzeugt finde
ich etwas befremdlich, man könnte ihn aber dazu nutzen, zu zeigen, dass
es gerade mit Neo einfacher ist, solche Zeichen zu tippen, da sie
„nativ“ verfügbar sind…?! Update: Ah, kommt ja im nächsten Absatz. Das
ergibt Sinn.

Zeile 83: „Durch Betätigen einer Compose-Taste“ umformulieren in: „Durch
Betätigen der Compose-Taste“

Zeile 101: Den ersten Satz (über die Leute, denen von Neo abzuraten ist)
finde ich seltsam. Weiß nicht, ob man den wirklich braucht.

Zeile 127: „und die mit dem Referenz-Freeze nun erreicht sein sollte“
umformulieren in „und die mit dem Referenz-Freeze nun erreicht ist“

Zeile 140: es müsste heißen „die Leute beharren auf _dem_ Standard“

Zeile 142: „und bisher kein ende absehbar“ umformulieren in „und bisher
kein Ende in Sicht“ glaub das ist geläufiger…

es braucht Einigkeit? Klingt schon sehr pathetisch.

Ansonsten gefällt mir gerade das Schlussplädoyer sehr gut.
Insgesamt ein sehr umfangreicher Artikel, wird der sicher ungekürzt
abgedruckt, oder muss noch gekürzt werden? Dann würde ich nämlich bei
den verschiedenen Tastaturarten ansetzen, ich weiß nicht, ob das soo
nötig ist…

Nochmals vielen Dank und wie gesagt, das sind alles nur Vorschläge wie
ich es machen würde… is aber auch schon bisschen später jetzt :)

Grüße,

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo2-Freeze-Wahlen: Ergebnisse Navigationsblock

2010-03-08 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 08.03.2010 02:31, schrieb Dennis Heidsiek:
 Hallo allerseits,
 
 
 hier folgen die versprochenen Einzelheiten der Navigationsblock-Wahl:
 
 […]
 
 
 
 Viele Grüße,
 Dennis-ſ
 

Mann, zu der Zeit lag ich gestern im Bett und konnte nicht schlafen, wär
ich mal lieber am PC geblieben… hätt ich mich wenigstens noch über die
Details der Abstimmung freuen können…

Danke Dennis für die ganze Arbeit, die du dir als Wahlleiter gemacht
hast und mit der du zu einem guten Teil zur Finalisierung von Neo2
beigetragen hast!

 Und dazwischen ist das Bild … na ja, sagen wir einfach mal, leicht
 chaotisch (es gibt sogar Zyklen, also keine so ganz eindeutige
 Reihenfolge) und infolge der großen Anzahl an Wahlvorschlägen sowieso
 recht unübersichtlich. Aber vielleicht ist diese Darstellung dem ein-
 oder anderen ja doch etwas lieber als die obrige Matrixdarstellung … und
 aßerdem erinnert mich das Bild an einen großen Teller mit leckeren
 Spaghetti ;).

Wow, echt interessant zu sehen. Das verbildlicht nochmal sehr
anschaulich die Möglichkeiten die dieses Wahlverfahren bietet. Die
genaue Abstufung der eigenen Präferenzen, die man vornehmen kann, ist
zwar einerseits anstrengend aber sicherlich sinnvoller als eine
1-oder-0-Abstimmung.

Danke nochmal!

Grüße,
Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo2-Freeze-Wahlen: Kurzer Bericht zur Halbzeit

2010-03-02 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 01.03.2010 15:10, schrieb Dennis Heidsiek:
 Hallo allerseits,
 
 
 ich möchte auch hier auf der Mailingsliste nochmal einen kurzen
 Wasserstandsbericht zur Halbzeit der Wahlen zum Neo-2-Freeze abgeben:
 
 Zur Wahlbeteiligung: Derzeitig haben bereits 19 Personen Stimmzettel
 abgeben; davon haben sich alle an der Navigationsblock-, aber nur 12 an
 der Diakritika-Wahl beteiligt (was zu erwarten war). Interessanterweise
 haben auch bereits mehrere ›stille‹ Mitleser der Mailingliste, aber
 längst nicht alle der ›aktiven‹ Schreiberlinge gewählt.
 
 Die Wahlbeteiligung kann ruhig noch größer werden! Ich weise nochmal
 ausdrücklich darauf hin, dass die Möglichkeit zur Stimmabgabe noch bis
 Sonntag, den 07.03.2010 (23:59 Uhr) besteht, danach nehme ich keine
 Stimmzettel mehr an, damit die Ergebnisse bekanntgegeben werden können!
 [⋮]

Hehe, ich habe gestern gewählt, lasse mir aber erstmal ein bisschen Zeit
und werde meinen Wahlzettel die Tage nochmal durchgehen, ob ich immer
noch so hinter meinen Präferenzen stehe. Da ich zu wenig experimentiert
habe, denke ich, das wäre eine ganz praktikable Lösung :)

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Problem mit logitech Maustreiber

2010-02-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 06.02.2010 10:15, schrieb r.reg...@web.de:
 Hallo, 
 habe gerade ein schon länger bestehendes Problem dingfest gemacht (XP).
 
 Man kann mit dem Logitech Maustreiber div. Tasten beliebige Shortcuts 
 zuweisen. Bei allen 
 Kombis, wo Strg beteiligt ist, wird die Taste zwar virtuell gedrückt, aber 
 nicht wieder losgelassen 
 (mit allen seltsamen Folgen, die sowas haben kann). 
 Habe grade neo20.exe neu runtergeladen, ohne alles ok, mit besagter Fehler. 
 String manuell 
 gedrückt, dann ist der Zustand wieder losgelassen.


Hehe, also ich kenne das Problem fast genauso von dem Vaio meines
Mitbewohners. Wenn man dort (er nutzt QWERTZ) das �...@« eingibt, und
versucht, danach normal weiterzutippen, geht das nicht. Stattdessen
generiert man mit »s« den Speichern-Dialog und so weiter.

Ein Druck auf Strg erlöst einen von der geisterhaften Erscheinung (da
sind schon viele Leute fast verzweifelt, die das nicht wussten).

Er hat ein Vaio + eine No-Name-Funk-Tastatur, wobei ich aber glaube,
dass das Problem auch auftritt, wenn er diese nicht nutzt.

Aber hat es dann zwingend was mit Logitech zu tun? Oder doch Windowsproblem?

Grüße,

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Problem mit logitech Maustreiber

2010-02-06 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 06.02.2010 11:37, schrieb r.reg...@web.de:
 Aber hat es dann zwingend was mit Logitech zu tun? 
 Oder doch Windowsproblem?
 Sicher nicht nur mit Logitech, aber nach dem aktuellen Erscheinungsbild würde 
 ich Neo 
 verdächtigen, da es ohne ja geht.
 

Hm, der Laptop meines Mitbewohners hat noch nie ein NEO gesehn. Nur
Standard-Windows-Qwertz-Treiber benutzt.

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Von Qwertz auf Neo umsteigen

2010-01-27 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 27.01.2010 08:50, schrieb Dennis Heidsiek:
 Moin Arne,
 
 Ansonsten hat es mir sehr geholfen, dass ich einen ›harten‹ Umstieg
 praktiziert habe, also nur noch Neo und überhaupt kein Qwertz, auch wenn
 das am Anfang natürlich ziemlich frustrierend war … aber für mich war es
 die richtige Methode :-).
 

Trotzdem ist es hilfreich, wenn man Neo sehr flüssig beherrscht, sich
mal einen Tag oder so vornimmt nur noch Qwertz zu schreiben (ich musste
das mal gezwungenermaßen so tun). Dadurch habe ich nämlich gelernt,
innerhalb weniger Sekunden zu wechseln und bin jetzt auf beiden Layouts
annähernd gleich schnell

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] OT: Welches Tex für Mathe und Startschwier igkeiten

2010-01-24 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 23.01.2010 19:54, schrieb Dennis Heidsiek:
 \usepackage[ngerman]{babel}
 
 Nein, bitte streichen! Bei XeTeX nutzt Du stattdessen:
 \usepackage{polyglossia}
 \setdefaultlanguage{german}
 
 Auf Wunsch auch mit optionalen Ergänzungen, siehe texdoc polyglossia – etwa
 \setdefaultlanguage[spelling=new, latesthyphen=true, …]{german}

Hallo, da habe ich eine kurze Frage:

Ich nutze LaTeX für sozialwissenschaftliche oder andere
geisteswissenschaftliche Hausarbeiten und brauche keine dieser Mathesachen.

Aber ein Languagepaket nutze ich natürlich trotzdem. Empfiehlt sich da
also mittlerweile generell anstatt _babel_ lieber _polyglossia_ zu nehmen?

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] OT: Welches Tex für Mathe und Startschwier igkeiten

2010-01-24 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 24.01.2010 19:45, schrieb Dennis Heidsiek:
 Hallo allerseits,
 
 
 Arno Trautmann ſchrieb am 24.01.2010 17:53 Uhr:
 Jakob H. wrote:
   
 Ich nutze LaTeX für sozialwissenschaftliche oder andere
 geisteswissenschaftliche Hausarbeiten […] Empfiehlt sich da also
 mittlerweile generell anstatt_babel_  lieber_polyglossia_  zu nehmen?
 Nur bei Verwendung von xetex.
 
 Genau, beim ›normalen‹ PDF-LaTeX ist Babel weiterhin der aktuelle Stand
 der Dinge.

Obwohl ich mir eigtl. sicher war, XeTeX zu benutzen, habe ich gerade mal
ein /pacman -Qs tex/ ausgeführt, und siehe da, ich benutze wohl texlive.
Output: (Arch Linux)

local/texinfo 4.13a-3 (base)
Utilities to work with and produce manuals, ASCII text, and on-line
documentation from a single source file
local/texlive-bibtexextra 2009.16287-1 (texlive-most)
TeX Live - Additional BibTeX styles and bibliography databases
local/texlive-bin 2009.5-1
TeX Live binaries
local/texlive-core 2009.16776-1 (texlive-most)
TeX Live core distribution
local/texlive-fontsextra 2009.16617-1 (texlive-most)
TeX Live - all sorts of extra fonts
local/texlive-formatsextra 2009.16044-1 (texlive-most)
TeX Live - collection of extra TeX 'formats'
local/texlive-games 2009.16453-1 (texlive-most)
TeX Live - Setups for typesetting various board games, including chess
local/texlive-genericextra 2009.15878-1 (texlive-most)
TeX Live - mixed bag of generic macro packages and fonts
local/texlive-htmlxml 2009.15878-1 (texlive-most)
TeX Live - Packages to convert LaTeX to XML/HTML, and typeset XML/SGML
local/texlive-humanities 2009.16540-1 (texlive-most)
TeX Live - collection of LaTeX packages for law, linguistics, the social
sciences, and the humanities
local/texlive-latex3 2009.16491-1 (texlive-most)
TeX Live - LaTeX3 packages
local/texlive-latexextra 2009.1-1 (texlive-most)
TeX Live - Large collection of add-on packages for LaTeX
local/texlive-music 2009.15878-2 (texlive-most)
TeX Live - Music typesetting packages
local/texlive-pictures 2009.16576-1 (texlive-most)
TeX Live - Packages for drawings graphics
local/texlive-plainextra 2009.16629-1 (texlive-most)
TeX Live - A collection of add-on packages and macros for plain TeX
local/texlive-pstricks 2009.16633-1 (texlive-most)
TeX Live - Additional PSTricks packages
local/texlive-publishers 2009.16512-1 (texlive-most)
TeX Live - LaTeX classes and packages for specific publishers
local/texlive-science 2009.16539-1 (texlive-most)
TeX Live - Typesetting for natural and computer sciences
local/texmaker 1.9.2-1
Free cross-platform latex editor


 Wenn du nur mit wenigen Sprachen zu tun hast, kannst du bei babel
 bleiben. Bei komplexen vielsprachigen Dokumenten empfiehlt sich
 polyglossia auf jeden Fall.

 
 Ganz genau! XeTeX und polyglossia würden sich etwa anbieten, wenn Du in
 einer φιλοσοφία-Hausarbeit querbeet aus vielen verschieden Sprachen
 ((Alt-)Griechisch, Lateinisch, Englisch, Französisch, …) zitieren
 müsstest. Brauchst Du hingegen nur Deutsch und Englisch, sollte es auch
 mit Babel überhaupt keine Probleme geben.

Na gut, mehr als Deutsch und Englisch werde ich wohl seltenst brauchen.
Also bleibe ich weiterhin bei Babel?

Danke schonmal für die Antworten :)

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] OT: Welches Tex für Mathe und Startschwier igkeiten

2010-01-24 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 25.01.2010 00:54, schrieb Dennis Heidsiek:
 Hallo Jakob,
 
 
 Jakob H. ſchrieb am 25.01.2010 00:38 Uhr:
 Obwohl ich mir eigtl. sicher war, XeTeX zu benutzen, habe ich gerade
 mal ein /pacman -Qs tex/ ausgeführt, und siehe da, ich benutze wohl
 texlive.

 
 TeXLife ist eine (sogar die größte!) TeX-Distribution, in der durchaus
 viele /unterschiedliche/ TeX-Pakete und ausführbare Programme enthalten
 sind. Wenn Du in ein Terminal wechselt, kannst Du einmal probeweise
 pdflatex und xelatex eingeben, das sollte unterschiedliche Ausgaben
 hervorrufen (This is …). Was Du dann davon tatsächlich benutzt, ist eine
 ganz andere Frage – je nachdem, was in deinem TeX-Editor (oder makefile
 oder was-auch-immer-Du-nutzt) eingestellt ist. Wenn man nur latex
 eingibt, bekommt man unter Windows pdflatex, ich vermute, dass das unter
 Linux genauso ist.

Jup. Zumindest unter Archlinux habe ich mit den oben genannten Paketen
neben /xelatex/ unter /latex/ und /pdflatex/  pdfTeX, Version
3.1415926-1.40.10 zur Verfügung.

Jetzt sehe ich klarer. Dann habe ich bis jetzt immer pdftex benutzt. Gut
zu wissen :)

Gute Nacht euch :)

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Das „s“ fällt irgendwie aus der Reihe und eine Frage zur Netbook Tastatur (4. Ebene)

2010-01-19 Diskussionsfäden Jakob H.
Am 19.01.2010 12:23, schrieb Frank Stähr:
 Hi Peter und willkommen bei Neo!
 
 Am Montag, den 18.01.2010, 13:21 +0100 schrieb pi.0...@arcor.de: 
 Was mir aber gleich aufgefallen ist - das ich das s offenbar häufiger 
 brauche als z. B. das t und ich frage mich, ob es anderen nicht auch 
 so geht bzw. ob die Taste für das s wirklich optimal gewählt ist!? 
 Jedenfalls stolpere ich irgendwie darüber.
 
 Das fiel mir am Anfang auch auf und die Statistik gibt dir Recht. Im
 Moment sehe ich auch nicht den Grund, aber der ursprüngliche
 Neo-Alleinentwickler Hanno wird das nicht ohne Grund gemacht haben. Ich
 denke da an Bigramme oder Ähnliches. Weiß das jemand anders vielleicht?

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe hat Hanno auf der Originalseite
(vielleicht findet sich das auch irgendwo auf Hannos Wiki, das er später
unter http://pebbles.schattenlauf.de/layout.php eingerichtet hat,
wieder) geschrieben, dass ein komplett computergeneriertes Layout zwar
mathematisch gesehen korrekt und höchst optimiert sein könne, man aber
den menschlichen Faktor nicht außer Acht lassen dürfe.

Wenn ich also nicht falsch liege, war das für ihn die Begründung, an den
Ergebnissen seiner awk-gestützten Berechnungen trotzdem noch ein
bisschen rumzuschrauben. Da wir später glaube ich nur q/j, z/x und ü/ö/ä
getauscht haben, war die restliche Tastaturanordnung so nicht weiter
beschrieben und nicht die Lage jedes einzelnen Buchstaben extra
begründet worden. (Bis auf die Vokalreihe)

Neo 1.1 bzw. auch 2 sind daher nicht ausschließlich mathematisch
optimiert sondern noch im Nachhinein „menschlich“ (auch im Bezug auf
Merkbarkeit des Layouts für Neulerner) angepasst worden.

 Sehr gut, leider lassen sich erfahrungsgemäß andere nur schwer zu einem
 neuen Layout bewegen. Ich hoffe, eines Tages auch einen Neoling „meinen
 Schützling“ nennen zu dürfen.

Mit einer Finalisierung von Neo2 fiebere ich auch einer kleinen Mission
im Freundeskreis entgegen :)

Grüße,

Jakob
-- 
GPG-Schlüssel: 0x7D13ED2F
Fingerabdruck: 0519 7EC1 F439 05C2 293D 2D72 998D C711 7D13 ED2F



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Neo 2 abschließen

2009-06-04 Diskussionsfäden Jakob H.
Martin Roppelt schrieb:
 Hallo!
 [⋮]
 Tststs, wenn jemand einen Bericht/Artikel über Neo schreibt, kann man
 doch wohl erwarten, dass er typographisch korrekt setzt…

Optimist!

 Ich bin dafür, die Sache offen zu lassen. Es schreibt ja doch jeder wie
 er es will. Und sei es nur, weil jemand den Unterschied nicht (er)kennt.

Dito!

Lang lang ists her, dass ich mich hier zum letzten Mal zu Wort gemeldet
hab (um genau zu sein wars im August 2008), aber bei der Sache muss ich
doch mal wieder einhaken: Wie oft allein über den Namen schon abgestimmt
wurde, kann man ja bald schon nicht mehr an 2 Händen abzählen… evtl.
soll es auch einfach nicht sein, dass wir über die genaue Schreibung des
Namens bestimmen…

Soweit ich mich erinnern kann, gab es bei der ersten Veröffentlichung
nur den Namen „NEO“ (von Hanno so getauft), der Zusatz für die nächste
Version 1.1 ergab sich dann relativ bald, weil einfach sehr schnell was
an den höheren Ebenen geändert wurde und jetzt ist eben weitere 3 Jahre
diskutiert worden und man hatte zwischendurch auch Zeit, sich mit diesem
Thema mehrfach zu befassen… aber eigtl. gehts darum ja wirklich nicht.

Durch die 2 erkennt man, dass sich deutlich was getan hat, das „Neo“
spielt aber trotzdem die herausragende Rolle. Solange klar ist, ob man
von Neo2 oder von Neo 1.1 spricht, ist es meiner Meinung nach egal, ob
da jetzt nun ein U+0020, U+00A0 oder NIX steht… die Menschen müssens
verstehen, nicht die Textsatzprogramme…

Grüße,

Jakob

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x47979723
Fingerabdruck: CDA3 846C DC07 A898 C58A 30D9 6D58 035F 4797 9723



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature