[Neo] Belaserte NEO-Tastaturen: zusätzliche QWERTZ-Beschriftung

2012-03-02 Diskussionsfäden Schubi
Hallo,

da ihr es nun endlich geschafft habt, dass auch ich auf NEO umgestiegen
bin, habe ich erstmals selber meine Tastaturen wirklich benutzt.
Dabei ist mir vor allem aufgefallen, dass ich in Situationen wo NEO
nicht aktiviert war, Probleme mit QWERTZ hatte.
Deswegen habe ich die QWERTZ-Beschriftung einfas in die linke obere Ecke
der Buchstabentasten hinzugefügt:
http://shs-schubert.de/neo2/images/SMA_Q.jpg
Wer bei mir eine Tastatur bestellt, kann das gerne genauso haben. Eifach
mit dazu schreiben.

Wollt ich nur mal los werden...

Grüße,
Schubi



[Neo] Kanten der Tastaturaufkleber

2012-03-01 Diskussionsfäden Schubi
Hallo zusammen,

wer von euch hat die bekannten Tastaturaufkleber?
http://www.tastaturaufkleber.eu/product_info.php?info=p126_Tastaturaufkleber-DEUTSCH--NEO-.html

Habe die bei mir am Laptop drauf gemacht. Nur finde ich die scharfen
Kanten der Klarsicht-Schicht extrem störend beim über die Tasten
Gleiten. Bin kurz davor die obere Schicht wieder ab zu ziehen und nur
den blanken bedruckten Aufkleber drauf zu lassen.
Habt ihr eine Ahnung ob das hält (Abrieb)? Hat das jemand so? Oder kann
mab die Kanten eventuell irgenwie brechen?

Grüße,
Schubi



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-17 Diskussionsfäden Schubi
Am 17.02.2012 11:09, schrieb Klaus Weber:
 Hallo Schubi!

Hallo!
 Kleinen Verbesserungsvorschlag noch: 
 * auf der Leertatste die Schlösschen nach links schieben und die 0
 nach rechts oben. Dann steht sie unter dem Zahlenblock.
Dann ist die 0 aber nicht mehr der linken unteren Ebene (grün)
zugeordnet. Man würde also denken mann müsste nach rechts oben drücken
um sie zu erreichen, was ja falsch ist.
 * Shift-Orange durch schwarz/grau ersetzen?. Orange und rot kann man
 kaum unterscheiden.
Kann ich machen. Aber schwarz hat die Hauptebene schon und grau ist
davon auch schlecht zu unterscheiden
 * den blauen Pfeil auf der rechte Shift-Taste unter den orangen
 ziehen, so wie links.
Das würde bedeuten dass auch die Zusatzebenen auf der Nummerischen-0 (%
usw.) an die 0 herangerückt werden müssten. Genauso wie die Schlösser
und die 0 auf der Leertaste.
 * CapsLock: den blauen und roten Pfeil naeher an den lila ruecken, so
 wie rechts. Analog, wie bei der hohen +Taste, wo die anderen Zeichen
 ums Zentrum gruppiert sind.
siehe oben.
Ich teste das mal und lade das Ergebnis hoch.

Grüße,
Schubi


Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-16 Diskussionsfäden Schubi

 Am 15.02.2012 17:25, schrieb Sebastian Morr:

 Woah, das ist schon echt gut! Die Zeichen der fünf Ebenen find ich noch sehr
 klein, die würd ich aufziehen, bis sie fast aneinanderstoßen.
Nicht alle Zeichen benötigen den gleichen Platz. Es sind aber auf meiner
Vorlage alle in der gleichen Schriftgröße.
Manche Buchstaben gehen etwas über die Obergrenze hinaus (z.B. Ö,Ä),
manche unter die Grundlinie (µ,y). Somit musst ich, wenn ich alle
Zeichen in der Gleichen Schriftgröße lassen will, diesen Platz bei jedem
Zeichen frei lassen, auch wenn es selbst weniger Platz benötigt.

Einfacher gesagt: würde ich alle Zeichen etwas größer machen, würden
Zeichen wie Ö oben, und Zeichen wie y unten anstoßen. :-(

 Warum sind auf dem Backspace zwei Symbole? Evt. nur das untere
 drauflassen?
weil auf den Anderen Tasten wie Esc, Einfügen, Entfernen usw. auch zwei
Symbole drauf waren. Wir konnten uns damals nicht einigen was man drauf
macht ;-)


Die Dateien habe ich aktualisiert:

https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.pdf
https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.svg
https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.cdr





Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi

 Schaut mal drüber...
Fehler gefunden... Der Unterstrich beim V ist nicht gelb. Wer bietet
mehr? :-)



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi

 Unbedingt das E und N als Orientierung irgendwie abheben.
OK

 Die Farbränder verschenken meiner Meinung nach viel Platz, den man
 besser für die Zeichen verwenden könnte. Denn die werden, wenn man das
 auf A4 druckt, ziemlich klein bis unlesbar. Auch im jetzigen Layout
 könnten die noch größer.
Richtig. Macht viel Arbeit, aber kann ich tun.
 Modifier-Pfeile ausfüllen für bessere Lesbarkeit?
auch OK

 Ich finds ungünstig,
 dass die Farben für Finger und Ebene kollidieren.
Leider ja...

 Finger vielleicht eher
 pastell, Ebenen dunkler (das Gelb auf Grau ist für meine Augen
 schwierig).
Weiß nicht ob man das unterscheiden kann. Aber ich teste das mal.

 Dann kann der Tastenhintergrund auch ne sexiere Farbe
 kriegen, das Grau macht mich nicht so an. Vielleicht einfach weiß.
Wollte damit die normalen Tasten von den restlichen abheben. Aber OK,
hast recht.

 Und wenn das sowieso alles DejaVu ist, würd ich tatsächlich für
 nicht-umgewandelte Zeichen plädieren.

Freiwillige vor? :-)



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi

 Bitte nicht noch mehr so große Anhängsel verschicken. Könnte man das
 nicht irgendwie verlinken?

OK, die nächsten lad ich auf meine Homepage hoch.
Ich schäm mich ja schon...
So groß waren die aber jetzt auch nicht ;-)



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi
So,

kleinere Version mit dünneren Rändern, anderen Farben, usw.

https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.pdf
https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.svg
https://erlangen.ccc.de/~schubi/NEO2_Aufsteller.cdr

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi
Am 15.02.2012 17:25, schrieb Sebastian Morr:
 kleinere Version mit dünneren Rändern, anderen Farben, usw.
 Woah, das ist schon echt gut! Die Zeichen der fünf Ebenen find ich noch sehr
 klein, die würd ich aufziehen, bis sie fast aneinanderstoßen.

 Warum sind auf dem Backspace zwei Symbole? Evt. nur das untere
 drauflassen?

 Mit meiner Rot-Grün-Schwäche fällt es mir schwer, den Rosa- und den
 Türkiston auseinanderzuhalten. Rosa und Rot tauschen?

 Probier mal, ob du nen Gelbton von etwa #e9dc00 auch besser zu lesen
 findest.

 Ich bastel derweil an einer Kurzanleitungs-Rückseite.


OK, morgen dann. Heute ist Feierabend :-)



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi

Am 15.02.2012 19:03, schrieb Hans Gerber:
Hat es eigentlich einen bestimmten Grund warum die - aus meiner Sicht 
wichtigen - Tasten der dritten Ebene in den Aufstellern eher nicht 
berücksichtig werden?
Welche davon vermisst du? Auf meiner Vorlage sind alle sechs Ebenen 
drauf, incl. der dritten.


Grüße,
Schubi



Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi
Gut, das ist Geschmackssache. Ich kann mich noch lebhaft an eine 
tagelange Diskussion hier auf der Mailingliste erinnern, als ich meine 
ersten Layoutvorschläge gebracht habe.

Damals sind wir zu dem Schluss gekommen dass es so die beste Lösung ist.
Dass ich schräge Pfeile gewählt habe liegt schlicht und ergreifend 
daran, dass man die sechs Zeichen der jeweiligen Ebenen nicht anders auf 
eine Taste aufgeteilt bekommt. Somit ist die einzige Chance die Ebenen 
in den Ecken der Tasten zu verteilen.


Siehe Diskussion ab hier: 
http://www.mail-archive.com/diskussion@neo-layout.org/msg06059.html


Grüße,
Schubi

Am 15.02.2012 19:33, schrieb Steffen Mangold:

Hi,

ich finde die Pfeile auf den Mod-Tasten und die entsprechende Anordnung
der Ebenen um den Buchstaben etwas verwirrend.

Folgende Anordnung wäre für mich logischer:

Ebene 1:
kommt in die Mitte auf der linken Seite der Taste
(Bei der Buchstaben kann man Ebene 1 auch weglassen und dafür Ebene 2
größer darstellen)

Ebene 2:
kommt über die Ebene 1,
die Umschalttaste bekommt einen Pfeil nach oben ↑

Ebene 3:
kommt rechts neben Ebene 1,
die Mod3-Taste bekommt einen Pfeil nach rechts →

Ebene 4:
kommt unter Ebene 1,
die Mod4-Taste bekommt einen Pfeil nach unten ↓

Ebene 5:
kommt oben rechts auf die Taste, da ich dafür Pfeil nach oben ↑ und nach
rechts → drücken muss

Ebene 6:
kommt unten rechts auf die Taste, da ich dafür Pfeil nach unten ↓ und
nach rechts → drücken muss

Dabei sieht man auch das Umschalt+Mod4 keine neue Ebene ergibt, da ich
bei hoch ↑ plus runter ↓ gar nicht wüsste, wo ich das Zeichen suchen
soll :-)


Gruß,
Steffen






Re: [Neo] Aufsteller aus Laser-Layout

2012-02-15 Diskussionsfäden Schubi

 Ich bin jetzt (fast) komplett verwirrt. Online ist die dritte Ebene
 tatsächlich zu sehen (wenn auch etas schwach). Auf dem Printout habe ich
 sie vorhin vergeblich gesucht.
Das gelb ändere ich noch, das sieht man reichlich schlecht.
 Der Anfänger - deren ich einer bin - wird hier IMO einfach von den
 vollen sechs Ebenen erschlagen.
Das ist das Los von Neo, ein Aufsteller sollte alle Ebenen haben.
Obgleich ich gerne eine Version mit nur drei Ebenen mache.

Grüße,
Schubi




Re: [Neo] Mailinglisten-Forum

2011-10-20 Diskussionsfäden Schubi

-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1
 
Am 20.10.2011 09:27, schrieb Florian Janßen:
 Ich befürchte jedoch auch, dass in einem Forum einfach beim letzten
Beitrag auf ‚Antworten‘ geklickt wird, egal worauf sich die Antwort
bezieht. Aber nachdem hier schon mehrfach ein Forum gefordert wurde ist
es vielleicht einen Versuch wert. Gruß Florian
Wenn man den normalen (unteren) Antworten-Button klein genug macht oder
weg lässt, bleiben nur noch die der einzelnen Beiträge. Dann
funktioniert das auch, denke ich.
 
Schubi
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v2.0.17 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/
 
iQEcBAEBAgAGBQJOn9J2AAoJEGbnZcV6TvURV0YH/jmQx5IKhy5XAA0Dj4CIOtIf
fq65vNkFIxCtwWT76MXGM2V/N0n9xfFYWryo7yTdauTV/Ei9Whp2oEhX6gIQ2j03
AAb9D4C+gxP9tci5xbZtiN+LdKKYlyWZUkfV9c7ZQ24n9C+lesgoziwdKsGa7VCU
ndflR1/f7PsokSAUaUlWQ2sMkvUj7+cE2ubCxynBg4ykek0hl+GgZMzBRigx1jBn
quFaJpcfMj7XFBDItjYLln+SRn1todQ64aK3DAtAwdqQUO5HKuQBQEr4Haavv2sL
QO471unvEmKipRsyPjmRLqJE6bpQ+etbR8rHNQ1HTZrBv/pg5DJcgROaUx4pNAY=
=GTax
-END PGP SIGNATURE-




Re: [Neo] Mailinglisten-Forum

2011-10-20 Diskussionsfäden Schubi
Am 20.10.2011 09:27, schrieb Florian Janßen:
 Ich befürchte jedoch auch, dass in einem Forum einfach beim letzten
 Beitrag auf ‚Antworten‘ geklickt wird, egal worauf sich die Antwort
 bezieht. Aber nachdem hier schon mehrfach ein Forum gefordert wurde
 ist es vielleicht einen Versuch wert. Gruß Florian 
Jetzt nochmal richtig formatiert...

Wenn man den normalen (unteren) Antworten-Button klein genug macht oder
weg lässt, bleiben nur noch die der einzelnen Beiträge. Dann
funktioniert das auch, denke ich.
Schubi



Re: [Neo] Neo in Ubuntu 11.04

2011-08-08 Diskussionsfäden Schubi
Am 08.08.2011 13:31, schrieb Daniel Horz:
 ist Neo bei Ubuntu nicht standardmäßig im X dabei? 
Ja, dabei ist es!
Aber war das nicht veraltet? Also Pre-Final?
Oder ist das inzwischen aktuell???

Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Schubi's belaserte Neo2 Tastatur

2011-08-05 Diskussionsfäden Schubi
Am 05.08.2011 13:59, schrieb Andreas Köpf:

 Ich möchte mich deshalb hier auf der Liste auch noch einmal ganz ganz
 herzlich bei Schubi für seinen erstklassigen Service bedanken, den er
 der Community zu einem absoluten Freundschaftspreis anbietet. Danke,
 Schubi! :-)


Vielen Dank für das Lob!

Nach inzwischen 70 belaserten Tastaturen möchte auch ich mal danke sagen:
Danke, dass immer alles reibungslos geklappt hat, dass ich nie meinem
Geld nachlaufen musste und auch danke, dass bei den wenigen Personen bei
denen es etwas zu beanstanden gab, die Sache ohne Reibereien geklärt
werden konnte.

Für alle Anderen: Ich habe immernoch etwa 50 Tastaturen, das Angebot
wird also noch eine Weile Bestand haben!

Grüßle,
Schubi




Re: [Neo] Gute Tastatur

2011-08-02 Diskussionsfäden Schubi
Am 02.08.2011 14:31, schrieb Patrick Strasser:
 Am 2011-08-02 13:46, schrieb Michael Gattinger:
 Vor einigen Monaten hat ein Neo´ler für Neo 2.0 einige
 Tastaturen hergestellt und für 30-40 Euro verkauft.
 
 Cherry beschriftet Tastaturen auch individuell mit Laser und macht auch
 diverse Dialektversioenen. Vielleicht lassen sie sich überreden, eine
 Version für Neo 2 zu veröffentlichen.

Hier, ich ;-)
Das Angebot gilt noch!
Siehe http://neo-tastatur.de

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] NeoCon 2011

2011-06-21 Diskussionsfäden Schubi
Am 20.06.2011 16:57, schrieb Benjamin Kellermann:
 
 In welchem Village sind denn die NEOler zu finden?
 
 ich weiß noch nicht, wo genau ich bin, vermutlich irgendwo beim /
 (c3d2, Dresdner Chaos)
 

Dann wird man sich dort wohl mal sehen.
Wir sind übrigens die mit der Tschunk-Bar, da lohnt ein Vorbeikommen
auch. ;-)

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] Serverprobleme

2011-06-20 Diskussionsfäden Schubi
Am 20.06.2011 10:14, schrieb Benjamin Kellermann:
 Am Montag, den 20.06.2011, 01:08 +0200 schrieb Benjamin Kellermann:
 war er 2 Tage ein offenes spam-relay und nach noch ner config ging
 mailman nicht mehr. 
 Ich hoffe mal, dass jetzt alles wieder geht…
 
 und jetzt war er über Nacht wieder offen…
 Natürlich passiert das alles, wenn man gerade in Norwegen ist…
 
 Wurde eigentlich schon mal über die NeoCon 2011 diskutiert?
 (CCCamp2011…?)
 
 Ben

Klär mich mal auf, NeoCon?
Macht ihr was am Camp?
In welchem Village sind denn die NEOler zu finden?

Bin auch anwesend, allerdings im ICMP-Village (Erlanger Chaos).

Grüßle,
Schubi




Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Schubi
Da ich vor kurzem auch als Neuling zur Liste gestoßen bin und daher
Einblick habe, wie es für einen Neuling ist, so einer lebhaften
Mailingliste beizutreten, möchte ich auch mal meinen Senf zur Diskussion
geben.

Ich habe mir, insbesondere weil ich Mails über sechs verschiedene PCs
abfrage, nie die Arbeit gemacht und einen Filter für die Mailingliste
eingerichtet, sondern sie ganz normal in den Posteingang laufen lassen.
Die Mehrzahl der Neuen (wenn nicht sogar alle von denen, die noch nie
eine Mailingliste abonniert hatten) wird das anfangs genauso machen.

Da dann noch dazu kommt dass ich Thunderbird benutze und der in der
normalen Konfiguration keine Threads darstellt. Outlook macht das z.B.
auch nicht (Damit hätte man, möchte ich behaupten, schon die häufigsten
Userclients aufgezählt). Somit lösche ich die Nachrichten nach kurzer
Zeit aus dem Postfach und verliere somit öfter mal den Faden.

Eine Mailingliste mag für die meisten Nutzer von Foren übrigens genauso
abschreckend wirken wie im umgedrehten Fall das Forum.
Sicherlich gibt es nie den Idealen Weg, aber ein Forum tut normalerweise
nichts anderes als der Mailclient des Listenabonnenten.
Alles andere ist nur eine Sache der Konfiguration des Forums (wie eben
auch beim Mailclient).

Mit der richtigen Forensoftware (jetzt mal nicht Mainstream, also BB
o.Ä.) ändert sich für die Mailinglisten-Benutzer genau NICHTS. Sie
bekommen eine Mail als Info über einen neuen Thread, genauso wie für
jede Antwort. Hier kann auch der ganze Text schon enthalten sein.
Auch kann man es erlauben direkt mit der Mail in den Thread zu
Antworten.
Vorteil dabei: bei Themen die einen nicht interessieren, nichts angehen
o.Ä. klickt man nach der zweiten Nachricht einfach auf den Link zum
löschen des Thread-Abonnements. 
Auch kann so gut wie jede etwas ältere Forensoftware auf Baumstruktur
umgestellt werden.

Mit so einer Konfiguration kann jeder nutzen was ihm lieber ist, und
bekommt von der jeweils anderen Welt so gut wie gar nichts mit.

Das Forum ist für die Listen-Abonnementen nichts weiter als ein Archiv,
die Kommunikation läuft komplett über Mails. Die jedoch, die das Forum
nutzen können dort übersichtlich den Thread anschauen und einfach auf
Antworten klicken.

Ob man heute noch eine solche Forensoftware mit all diesen alten
Funktionen findet, weiß ich allerdings nicht. Ich kenne aber noch
einige solche Foren, die auch Teilweise noch in betrieb sind.

Da die Foren ja früher nichts anderes als Archive zu Mailinglisten
waren, finde ich es schade, dass eben diese Funktionen heute bei fast
keinem Forum mehr vorhanden sind.

So, nun aber Mahlzeit.
Grüßle,
Schubi




Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Schubi

Am 05.06.2011 13:54, schrieb Florian Janßen:

Schubi schrieb am 05.06.2011 um 11:44 Uhr:


Ich habe mir, insbesondere weil ich Mails über sechs verschiedene PCs
abfrage, nie die Arbeit gemacht und einen Filter für die Mailingliste
eingerichtet, sondern sie ganz normal in den Posteingang laufen lassen.

Ist das weniger Arbeit?


Nein, hatte nur keine Lust alle Clients zu konfigurieren ;-)

Da dann noch dazu kommt dass ich Thunderbird benutze und der in der
normalen Konfiguration keine Threads darstellt.

Doch natürlich. Ich verwende z.B. den Thunderbird.

Kann sein, aber nicht mit den normalen Einstellungen.
Muss mich wohl mal auch die Suche nach diesem Haken machen. Bei mir tut 
er es nämlich nicht.

Outlook macht das z.B.  auch nicht

Doch natürlich.

Ist mir auch neu :-(

Somit lösche ich die Nachrichten nach kurzer
Zeit aus dem Postfach und verliere somit öfter mal den Faden.

Das kann ich mir denken.

Ich kenn übrigens auch Leute die schließen den kompletten Browser, wenn
sie zur einer anderen Domain wollen und verwenden die Suchleiste als
Adressleistenersatz.


Gegen DAUs ist nunmal kein Kraut gewachsen.

Mit der richtigen Forensoftware (jetzt mal nicht Mainstream, also BB
o.Ä.) ändert sich für die Mailinglisten-Benutzer genau NICHTS. Sie
bekommen eine Mail als Info über einen neuen Thread, genauso wie für
jede Antwort. Hier kann auch der ganze Text schon enthalten sein.

Haben diese Mails als Betreff den Betreff des jeweiligen Threads? Haben
sie den References- und den In-Reply-To-Header gesetzt? Die sind
essentiell um eine Threadansicht im MUA zu ermöglichen.


Gute Frage, aber normale Foren sind in offengelegtem PHP, somit kann man 
das ohne weiteres implementieren.



Auch kann so gut wie jede etwas ältere Forensoftware auf Baumstruktur
umgestellt werden.

Kannst du Beispiele nennen? Ich finde z.B. den Versuch von gmane diese
ML darzustellen nicht sehr gelungen.

http://mylittleforum.net/
Nur eines der Beispiele.



Mit so einer Konfiguration kann jeder nutzen was ihm lieber ist, und
bekommt von der jeweils anderen Welt so gut wie gar nichts mit.

Ich bin in einigen Foren und bekomme auch Mails, aber etwas brauchbares
habe ich leider noch nicht entdeckt.
Auch das hängt nur von der Konfiguration des Forum ab. Die großen haben 
dort PHP und HTML Templates die man nach belieben anpassen kann, sogar 
von der Admin-Oberfläche aus.



Das Forum ist für die Listen-Abonnementen nichts weiter als ein Archiv,
die Kommunikation läuft komplett über Mails. Die jedoch, die das Forum
nutzen können dort übersichtlich den Thread anschauen und einfach auf
Antworten klicken.

Bis aufs Antworten gibt es schon so ein Archiv für diese Liste.

Weiß ich ;-)

Gruß Florian


Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Schubi

Am 05.06.2011 19:50, schrieb Peter Bartosch:

On 06/05/11 14:17, Schubi wrote:

Am 05.06.2011 13:54, schrieb Florian Janßen:

Schubi schrieb am 05.06.2011 um 11:44 Uhr:


Ich habe mir, insbesondere weil ich Mails über sechs verschiedene PCs
abfrage, nie die Arbeit gemacht und einen Filter für die Mailingliste
eingerichtet, sondern sie ganz normal in den Posteingang laufen 
lassen.

Ist das weniger Arbeit?


Nein, hatte nur keine Lust alle Clients zu konfigurieren ;-)


Da reicht IMAP und einer, der die Filter laufen hat, und ständig 
durchläuft ... der Client sortiert dann für alle anderen - 
gelesen/gelöscht kann man (dank IMAP) auch in den anderen sehen
Muss mal sehen ob ich das direkt auf dem Mailserver irgendwie 
hinbekomme. Hab da SSH zugriff, aber halt keine Root-Rechte. Müsste ja 
auf mein Mail-Verzeichnis Zugriff haben.



Da dann noch dazu kommt dass ich Thunderbird benutze und der in der
normalen Konfiguration keine Threads darstellt.

Doch natürlich. Ich verwende z.B. den Thunderbird.

Kann sein, aber nicht mit den normalen Einstellungen.
Muss mich wohl mal auch die Suche nach diesem Haken machen. Bei mir 
tut er es nämlich nicht.


in dem Bereich mit den eMail-Daten (Subject, Date,...) ist ein Zeichen 
(sieht in etwa wie ein auf dem Bart stehender Schlüssel), das schaltet 
Threading ein...

Danke, habs gefunden. Hat mal jemand ein Loch zum verkriechen?


funktioniert auch mit Zeit-Sortierung, d.h. Threads mit dem Letzten 
Post wandern automatisch nach oben - eine bei Foren gerne genutzte 
Funktion



Outlook macht das z.B.  auch nicht

Doch natürlich.

Ist mir auch neu :-(


Outlook kann's per default (IIRC) nicht - ist aber auch kein MUA  
(Mail User Agent) ...

Wohl wahr :D

Schubi



Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Schubi

Am 05.06.2011 22:01, schrieb Peter Bartosch:

On 06/05/11 20:13, Schubi wrote:

Am 05.06.2011 19:50, schrieb Peter Bartosch:

On 06/05/11 14:17, Schubi wrote:

Am 05.06.2011 13:54, schrieb Florian Janßen:

Schubi schrieb am 05.06.2011 um 11:44 Uhr:

Ich habe mir, insbesondere weil ich Mails über sechs verschiedene 
PCs
abfrage, nie die Arbeit gemacht und einen Filter für die 
Mailingliste
eingerichtet, sondern sie ganz normal in den Posteingang laufen 
lassen.

Ist das weniger Arbeit?


Nein, hatte nur keine Lust alle Clients zu konfigurieren ;-)


Da reicht IMAP und einer, der die Filter laufen hat, und ständig 
durchläuft ... der Client sortiert dann für alle anderen - 
gelesen/gelöscht kann man (dank IMAP) auch in den anderen sehen
Muss mal sehen ob ich das direkt auf dem Mailserver irgendwie 
hinbekomme. Hab da SSH zugriff, aber halt keine Root-Rechte. Müsste 
ja auf mein Mail-Verzeichnis Zugriff haben.

?

IMAP ist nur ein anderer Zugriff auf die Mailboxen ... (wie POP3) ...

und mit einer meinte ich einen eMail-client, der halt ständig läuft, 
um die Filter anzuwenden




Peter


Schon klar so weit. Hab aber keine rechner der immer läuft. Außer meinem 
Homeserver, aber der macht keine Mails.
Aber ich hab SSH Zugriff auf meinen Mailserver, somit kann ich mir evtl 
ein script basteln.


Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-05 Diskussionsfäden Schubi

Sehr interessant, danke.
Auf Arbeit muss ich ja leider mit dem Ding arbeiten.

Gruß,
Schubi

Am 05.06.2011 20:26, schrieb Florian Janßen:

Peter Bartosch schrieb am 05.06.2011 um 19:50 Uhr:

Outlook kann's per default (IIRC) nicht - ist aber auch kein MUA  (Mail
User Agent) ...

Müsste gehen:

http://office.microsoft.com/en-us/outlook-help/arrange-your-inbox-messages-using-predefined-groups-HP001041149.aspx?CTT=5origin=HA001135667

Gruß Florian






Re: [Neo] Tastatur für Neo Geeignet?

2011-05-13 Diskussionsfäden Schubi
Am 12.05.2011 20:18, schrieb Joke de Buhr:
 
 Es gibt auch eine Tastatur mit sich verändernder Beschriftung. Sie ist jedoch 
 ziemlich teuer.
 
 http://de.wikipedia.org/wiki/Optimus_%28Tastatur%29
 

Die ist aber leider nur unter Windows und Mac wirklich verwendbar, denn
es wird eine Steuerungs-Software benötigt.

Ansonsten bin ich recht zufrieden damit ;-D

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] Bindestrich und Minus

2011-04-12 Diskussionsfäden Schubi

Am 12.04.2011 18:27, schrieb Navid Zamani:

Am 12.04.2011 17:28, schrieb Joke de Buhr:

hier noch eine etwas genauere Aufschlüsselung, was bei drücken von
Mod3+T3+Leertaste entsteht:


Eeem, hab ich irgendwas verpasst? Was ist denn bitte T3?
Mod3, Mod4, Shift, Compose, oder irgendeine Kombination davon, kann es 
ja schonmal nicht sein…


Oder ist das *noch* ein Modifier in NEO 3? ;)



Tottaste 3 ;-)



[Neo] Fotos und ein Video vom Belasern

2011-03-24 Diskussionsfäden Schubi

Hallo!

Hier jetzt noch ein paar Bilder und ein Video vom Belasern:
http://hydra.erlangen.ccc.de/~schubi/neo2/
http://www.youtube.com/watch?v=VNwLor3zKTs



Re: [Neo] Fotos der ersten belaserten Tastatur

2011-03-23 Diskussionsfäden Schubi

Danke!

Wenn ich heute, nachdem ich gerade gute drei Stunden am Laser stand, 
nochmal Lust bekomme irgendwas zu tun, lade ich noch ein paar Bilder und 
ein Video vom Belasern hoch.


Die ersten Tastaturen sind heute noch raus gegangen. Nachdem der GLS die 
mitgenommen hatte, hab ich noch knappe 10 belasert, die morgen raus 
gehen werden.


Da der Laser immer erst etwa ab 15 Uhr frei ist, muss ich sehen wie 
viele ich bis Freitag hinbekomme.
Alle verbleibenden müssen leider noch zwei Wochen auf ihre Tastaturen 
warten, da ich bis zum 10.4. Urlaub habe.

Am 11. Geht es dann mit Hochdruck weiter ;-)

Außerdem kann ich euch zusätzlich zu den NEO-Tastaturen (von denen 
übrigens immer noch genug auf Lager sind) auch QWERTZ-Tastaturen mit 
Signatur auf der Leertaste anbieten (gleicher Preis wie NEO).

Auch diese sind mit Tux auf den Windows-Tasten zu haben!

Grüßle,
Schubi

Am 23.03.2011 12:27, schrieb Thomas Baur:

Am Tue, 22 Mar 2011 21:36:59 +0100
schrieb Schubisch...@erlangen.ccc.de:


Hallo zusammen,

hier, wie versprochen, die Fotos der ersten belaserten Tastatur:
https://erlangen.ccc.de/~schubi/neo2/neo2.html

Grüßle,
Schubi


Das sieht ja schick aus.
Ich persönlich freue mich vor allem auf die höheren Ebenen. Die kann
ich mir einfach nie merken.

Schöne Arbeit
Thomas






[Neo] Fotos der ersten belaserten Tastatur

2011-03-22 Diskussionsfäden Schubi

Hallo zusammen,

hier, wie versprochen, die Fotos der ersten belaserten Tastatur:
https://erlangen.ccc.de/~schubi/neo2/neo2.html

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] aktueller Entwicklungsstand

2011-03-18 Diskussionsfäden Schubi
Am 17.03.2011 23:54, schrieb Florian Janßen:
 Am 16.03.2011 15:32, schrieb Peter Fischer:
 Am 14.03.2011 18:41, schrieb Karl Köckemann:

 Wikipedia wäre eine feine Grundlage, die leider noch (viel) mehr 
 Aufwand beim Strippen der Quelltexte erfordert.
 
 [Link zu Wikipedia-XML-Dump]-
 
 Hast du da mal reingeschaut? Das kann man noch nicht so verwenden, da es
 den Text im Wiki-Syntax enthält.
 
 Gruß Florian
 

Ist aber auch kein Problem, das raus zu pasen, oder?

Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Angebot: belaserte NEO2-Tastaturen

2011-03-09 Diskussionsfäden Schubi
Hallo!

Klar soweit, aber die Software die zum Laser gehört und die Zeichen ja
in Steuerbefehle umwandeln muss verhält sich im Allgemeinen ziemlich
zickig ;-)

On 08.03.2011 04:44, Peter Eberhard wrote:
 Am Sonntag, den 06.03.2011, 19:49 +0100 schrieb Schubi:
 Welche Zeichen stehen denn eigentlich zur Verfügung? Voller unicode?
 Latein, Diakritika, …?
 Kann ich leider nicht sagen. Ich bin mir nichtmal sicher, dass ich Umlaute 
 hinbekomme. Ist ein uraltes Win NT...
 
 Win NT ist seit Beginn Unicode-kompatibel. Kommt also nur darauf an,
 welche Schriften installiert sind. Man könnte auch moderne TrueType-
 (aber keine OpenType-)Schriften installieren, denke ich...
 
 Prinzipiell sollten zumindest erstmal alle Zeichen aus dem
 WGL4-Zeichensatz dabeisein. Dazu gehören alle Zeichen aus allen
 lateinischen DOS-, Windows- und Mac-codepages und aus ISO 6937. Außerdem
 die griechischen (nur monotones) und kyrillischen Alphabete.
 Insbesondere Unicode U+0020 bis U+017F sind dabei.
 
 Kann es aber auch gerade nicht ausprobieren.
 
 Gruß,
 Peter
 
 
 




[Neo] Bestellung von Lars Fischer

2011-03-09 Diskussionsfäden Schubi
Entschuldigt, dass ich hier auf die Liste schreiben muss...

Lars:
Ich kann nicht auf deine Mail antworten, angeblich unbekannter Empfänger.

Des weiteren bräuchte ich noch deine Adresse.

Gruß,
Schubi



On 09.03.2011 15:04, Lars Fischer wrote:
 Hallo,
 
 Bestellung: 
 
 On 06/03/2011, 18:33, sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 Bitte gebt an, was ihr als persönliche Signatur auf der Leertaste
 haben wollt, sonst lasse ich diese weg!
 
 kann auch in eine Zeile...
 
 The ones who are crazy enough. 
 To think they can change the world. 
 Are the ones who do.
 
 Wenn das nicht zu lang ist, sonst:
 
 What I cannot create, I do not understand.
 
 Sollte das zu lang sein, dann:
 
 Dream in a pragmatic way.
 
 Wer will kann die Leertaste auch ohne das Neo-Logo haben. In diesem
 
 Bitte ohne Neo-Logo. (Sonst passt der Text auch überhaupt nicht hin.
 
 Fall kann ich allerdings nicht versprechen, dass ich die Signatur
 genau mittig hinbekomme.
 
 Nicht so wild. 
 
 Gruesse
   Lars
 




Re: [Neo] Angebot: belaserte NEO2-Tastaturen

2011-03-06 Diskussionsfäden Schubi

Wenn sie zu lang wird kann ich sie nur noch kleiner machen. Schaut einfach mal 
im Pdf nach und schätzt was hin passt. Zweizeilig geht zur Not auch noch.

-Ursprüngliche Nachricht-

Von: Carsten Ace Dahlmann a...@dahlmann.net
An: diskussion@neo-layout.org
Gesendet: 6.3.'11,  19:29

Hi!

Am Sun, 06 Mar 2011 18:33:26 +0100
schrieb Schubi:

Bitte gebt an, was ihr als persönliche Signatur auf der Leertaste 
haben wollt, sonst lasse ich diese weg!


Wie lang kann diese denn werden?

Hat jemand noch nette Ideen außer dem eigenen Namen?

LG,
Ace
--
()  ascii ribbon campaign - against html e-mail
/\  www.asciiribbon.org   - against proprietary attachments

http://www.dahlmann.net/?Informatives/Gekonntes_E-Mailen






Re: [Neo] Angebot: belaserte NEO2-Tastaturen

2011-03-06 Diskussionsfäden Schubi

Kann ich leider nicht sagen. Ich bin mir nichtmal sicher, dass ich Umlaute 
hinbekomme. Ist ein uraltes Win NT...

-Ursprüngliche Nachricht-

Von: Arno Trautmann arno.trautm...@gmx.de
An: diskussion@neo-layout.org
Gesendet: 6.3.'11,  19:48

Schubi wrote:

Wenn sie zu lang wird kann ich sie nur noch kleiner machen. Schaut
einfach mal im Pdf nach und schätzt was hin passt. Zweizeilig geht zur
Not auch noch.


Welche Zeichen stehen denn eigentlich zur Verfügung? Voller unicode?
Latein, Diakritika, …?


Von: Carsten Ace Dahlmann a...@dahlmann.net
Am Sun, 06 Mar 2011 18:33:26 +0100
schrieb Schubi:


Bitte gebt an, was ihr als persönliche Signatur auf der Leertaste
haben wollt, sonst lasse ich diese weg!


Wie lang kann diese denn werden?

Hat jemand noch nette Ideen außer dem eigenen Namen?


Nett nicht wirklich, aber irgendwie hat sich mir „neo ergo typo/scribo“
aufgedrängt. Wobei neo ja schon da steht.

Gruſs
Arno







Re: [Neo] Angebot: belaserte NEO2-Tastaturen

2011-03-06 Diskussionsfäden Schubi
Hallo nochmal.

Kurze Info zum weiteren Fahrplan:
Mein Kollege, der die Laserparameterierung macht, ist diese Woche krank
geschrieben. Somit können wir frühestens nächste Woche mit dem belasern
einer Muster-Tastatur beginnen.

Grüßle,
Schubi

 Hallo zusammen!

 hier nun das versprochene Angebot.
 Bestellungen bitte mit genauer Adressangabe per Mail an mich.
 Geliefert wird auf Rechnung. Gezahlt bitte per Überweisung oder
 Paypal. Näheres hierzu dann auf der Rechung!

 Bitte genau lesen und beachten:

 Bitte gebt an, was ihr als persönliche Signatur auf der Leertaste
 haben wollt, sonst lasse ich diese weg!
 Die Signatur wird mit der Schrift Park-Avenue BT-Normal
 gelasert. Wem diese überhaupt nicht gefällt, der kann sich eine
 Alternative wünschen. Aber bitte nur Windows Standard-Fonts!

 Weitere Extrawürste gibts für die Windows-Tasten: Wer hier statt dem
 Tux ein Windows- oder Neo-Logo haben möchte schreibt das bitte
 ausdrücklich dazu!
 Wer will kann die Leertaste auch ohne das Neo-Logo haben. In diesem
 Fall kann ich allerdings nicht versprechen, dass ich die Signatur
 genau mittig hinbekomme.

 Ansonsten wird nach dem Layoutvorschlag 00D gelasert!


 Noch zur Info wegen den Firmen:
 Es läuft im endeffekt alles über meinen Arbeitgeber, Sasse-Elektronik,
 ab. Da wir allerdings normalerweise keine  Heimanwender beliefern,
 wäre es zu viel Aufwand, jeden von euch als Kunden anzulegen. Das
 übernehme somit ich und trete mit meiner Firma SHS-Schubert als
 Distributor auf.

 Nur dass ihr euch nicht eundert...

 Grüßle,
 Schubi




[Neo] Fwd: Layoutvorschlag fürbelaserteNeo2-Tastatur

2011-03-05 Diskussionsfäden Schubi

Nochmal zur Info auf die Mailingliste...

 Original-Nachricht 
Betreff:Re: [Neo] Layoutvorschlag fürbelaserteNeo2-Tastatur
Datum:  Sat, 05 Mar 2011 15:28:14 +0100
Von:Schubi sch...@erlangen.ccc.de
An: e...@boese-wolf.eu


Hallo.

Ich werde morgen das Angebot fertig machen und versenden, denke ich.
Danach werde ich mit dem Alegen der Laserdaten starten.
Somit ist Montag Deadline für änderungen. Ende der Woche werden wir dann
erste Tastaturen liefern können glaube ich...

MfG, Schubi

-Ursprüngliche Nachricht-

 Von: Eric Wolfe...@boese-wolf.eu
 An: sch...@erlangen.ccc.de
 Gesendet: 5.3.'11,  11:23

 Hallo Schubi,

 Schubisch...@erlangen.ccc.de  writes:


 Ich denke wir machen das auf Rechnung. Aber dazu mehr im Angebot...


 da sich die Diskussion auf der ML ja noch hinzuziehen scheint
 (oder irre ich mich?), wann willst Du denn mit der Produktion
 beginnen?

 mfg

 Eric





Re: [Neo] Layoutvorschlag für

2011-03-05 Diskussionsfäden Schubi

Hi!

Das wäre auch mein Favorit gewesen, da ich das System sehr gut und 
einfach finde, aber bei einer normalen Tastatur ist so eine Beschriftung 
leider nicht umsetzbar.
Zum Einen werden die einzelnen Zeichen durch die Tabellenform einfach zu 
klein und zum Anderen bekomme ich die Hauptebene nicht ordentlich 
markiert. Inverse Beschriftung ist zwar möglich, sieht aber nicht schön 
aus, da es immer leicht streifig wird.


Grüßle,
Schubi

Am 05.03.2011 17:53, schrieb Carsten Ace Dahlmann:

Hi!

Am Fri, 04 Mar 2011 14:08:09 +0100
schrieb Schubi:


Das würde aber mehr nach sich ziehen:
- beide Mod1 Tasten: Der Pfeil für Mod5 müsste nach oben zeigen
[...]

Wie wäre es denn alternativ mit einem Konzept wie auf Martins
Druckvorlage?
http://wiki.neo-layout.org/browser/grafik/druckvorlage/Tastenaufkleber_Neo2__SW_6erBlock.pdf

LG,
Ace





Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi
Bitte die anderen Mails und Layout-Vorschläge durchsehen.
Das Thema ist ja nun seit mindestens 20 Mails geklärt, oder?

On 04.03.2011 10:12, Pascal Hauck wrote:
 Am Donnerstag, 3. März 2011, 16:19:23 schrieb Schubi:
 Ich meine, dass es so am ehensten der Logik entspricht.
 […]
 Das was auf der Druckvorlage zu sehen ist, ist in jedem fall nicht
 einheitlich bzw. sogar falsch (z.B. der blaue Pfeil rechts oben auf Mod3
 - der gehört definitiv links hin, wo die restlichen Zeichen von Ebene 2
 auch sind).
 
 Hier haben ja wirklich die Technokraten die Herrschaft übernommen. Wenn man 
 viel Zeit und mehrere Anläufe benötigt, um eine zugrundeliegende Logik zu 
 erklären, wird sofort klar, dass nicht die Anwenderfreundlichkeit im 
 Mittelpunkt steht.
 
 
 Wenn mir jemand einen in sich konsistenten und logischen Vorschlag
 machen kann, nehme ich den sehr gerne an und setze ihn um.
 
 Der Konsistenz sei die Alltagstauglichkeit für den Tippenden in folgendem 
 Problem gegenübergestellt: Der griechischen Buchstaben α soll geschreiben 
 werden.
 
 Ⅰ) Logischer Ansatz:
 • ich sehe das α OBEN RECHTS auf der Taste „a“
 • ich suche einen Pfeil, der NACH OBEN RECHTS zeigt und finde ihn auf auf dem 
 Modifier Shift
 • der nach rechts oben zeigende Pfeil befindet sich UNTEN RECHTS
 • ich suche einen Pfeil, der NACH UNTEN RECHTS zeigt und finde ihn auf Mod3
 
 Dieser Ansatz hebt die logische Beschriftung der Tastatur hervor und soll 
 auch 
 ohne Kenntnis oder Erfahrung mit Neo stimmig sein.
 
 
 Ⅱ) Anwenderorientierter Ansatz:
 • ich sehe das α OBEN RECHTS auf der Taste „a“
 • ich suche zwei Modifier, die OBEN RECHTS¹ einen Pfeil haben und finde sie 
 auf Shift und Mod3
 
 Dieser Ansatz hebt die menschliche Komponente hervor und soll mit wenigen 
 gedanklichen Schritten – ähnlich einer Eselsbrücke – zum gewünschten Ergebnis 
 führen.
 
 
 Ⅲ) Vergleich:
 Wenn die Beschriftung der Tastatur nicht das Handbuch ersetzten soll, sondern 
 als Gedankenstütze dient, um sich möglichst schnell an die richtigen 
 Tastenkombinationen zu erinnern, ist der anwenderorientierte Ansatz zu 
 bevorzugen. Er verlangt nur wenige gedankliche Schritte.
 Die wesentliche Denkleistung kann auf den Inhalt des zu schreibenden Textes 
 konzentriert bleiben.
 
 Realiter wird ein Anwender darum auch bei dem nach dem logischen Ansatz 
 gestalteten Aufsteller nach zwei EINHEITLICH NACH RECHTS OBEN zeigenden 
 Pfeilen suchen.
 Im älteren Aufsteller sucht der Anwender nach zwei EINHEITLICH NACH RECHTS 
 OBEN zeigenden Pfeilen oder nach zwei EINHEITLICH BLAUEN Pfeilen oder nach 
 zwei EINHEITLICH RECHTS OBEN positionierten Pfeilen.
 Statt einem unterscheidenden Merkmal werden dem Anwender drei Merkmale 
 geboten, die einzeln oder in Kombination verwendet werden können. Nach 
 Erkenntnissen der Psychologie wird der Anwender beim älteren Aufsteller 
 deutlich schneller fündig werden, ein Text somit flüssiger geschrieben werden.
 
 
 Ⅳ) Fazit:
 Der ältere Aufsteller ermöglicht ein konzentrierteres und flüssigeres 
 Schreiben.
 Die hier ausgeführten Überlegungen stecken sowohl in der Neo‑Belegung als 
 auch 
 in Hilfsmitteln wie dem Aufsteller und haben sich über viele Jahre – in 
 meinem 
 persönlichen Fall sind es mehr als 5 Jahre – bewährt.
 Auch wenn ich Neo nicht mehr aktiv mit entwickle, verfolge ich Fortschritte, 
 nehme jedoch auch tragische Rückschritte wie die Vernachlässigung der 
 menschlichen Komponente wahr. Erst die gelungene Ausgewogenheit zwischen 
 technischer Machbarkeit und menschlicher Notwendigkeit bestimmt die bei Neo 
 zentrale Ergonomie.
 
 
 Gruß,
 Pascal
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi
 Ⅰ) Logischer Ansatz:
 • ich sehe das α OBEN RECHTS auf der Taste „a“
 • ich suche einen Pfeil, der NACH OBEN RECHTS zeigt und finde ihn auf auf dem 
 Modifier Shift
 • der nach rechts oben zeigende Pfeil befindet sich UNTEN RECHTS
 • ich suche einen Pfeil, der NACH UNTEN RECHTS zeigt und finde ihn auf Mod3
 
 Dieser Ansatz hebt die logische Beschriftung der Tastatur hervor und soll 
 auch 
 ohne Kenntnis oder Erfahrung mit Neo stimmig sein.
 
 
 Ⅱ) Anwenderorientierter Ansatz:
 • ich sehe das α OBEN RECHTS auf der Taste „a“
 • ich suche zwei Modifier, die OBEN RECHTS¹ einen Pfeil haben und finde sie 
 auf Shift und Mod3
 
Und wenn es blöd läuft dann so:
- ich will das α, steht oben rechts also suche ich einen Pfeil nach oben
rechts
- finde ihn auf Mod3L
- komme durcheinander, weil Mod3 eigentlich nach rechts unten zeigt
- der Pfeil ist oben rechts, also suche ich einen Pfeil der oben rechts
steht
- finde noch einen Pfeil nach oben rechts und zwar auf Mod3R
-drücke alle drei Tasten und wundere mich warum ein großes A kommt
- finde den zweiten Pfeil auf Shift udn drücke den zusammen mit Mod3 und a
-endlich geschafft




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi
Ich selbst habe bevor ich damals das Layout für Daniels Tastatur gemacht
habe, nie etwas von Neo gehört. Und mir war das Pfeil-Wirrwar auf der
Druckvorlage völlig rätselhaft.

Mein Gedankengang war damals: Ich habe Tasten mit Pfeilen die angeben,
welches Zeichen welcher Taste sie auslösen. Mod3 gibt also das Zeichen
einer Taste das rechts unten auf ihr steht.
Soviel ist unmissverständlich zu erkennen.

Dann habe ich allerdings den roten Pfeil für Mod6 auf Mod3 gesehen und
gerätselt, wie ich die Belegung rechts unten aktivieren kann wenn ich
dieselbe Taste die dafür passen würde doch schon gedrückt halte.
Erst ein ganzes weilchen später habe ich bemerkt dass es mehr von den
roten Pfeilen gibt und diese evtl zusammen gedrückt werden müssen.


On 04.03.2011 13:05, Pascal Hauck wrote:
 Am Freitag, 4. März 2011, 10:58:42 schrieb Gerrit Ansmann:
 Der einzige Unterschied ist, dass diese beiden Pfeile nicht mehr an der
 selben Stelle auf der jeweiligen Taste sind.
 
 Darauf habe ich in meiner Mail bereits hingewiesen und begründet, warum diese 
 erhöhte Komplexität in Sinne der Psychologie nicht sinnvoll ist.
 
 
 dass mich die von Dir als so anwenderfreundlich gepriesen Variante anfangs
 stark verwirrt hat (und einigen Bekannten ging es ebenso).
 
 Hier stellet sich die wesentliche Frage: Kannst du festmachen, woran das lag?
 
 Wie ich ausgeführt habe, soll der Aufsteller (ebenso der Tastaturaufdruck) 
 nicht das Handbuch oder eine Einführung ersetzen – dazu ist Neo schlicht zu 
 verschieden von QWERTZ.
 Wenn dich jeodch nach dieser Einführung weiterhin etwas verwirrt hat, wäre es 
 interessant, zu erfahren, was das ist. Das könnte helfen, Neo weiter zu 
 verbessern.
 
 Nach mehreren Jahren Arbeit an und mit Neo wird man schnell betriebsblind. 
 Das 
 trfft auf mich zu – das Argument „Konsistenz“ läuft aber Gefahr, denselben 
 Fehler zu machen. Einerseits geht es von einer bestimmten Fähigkeiten aus – 
 jeder weiß, wie große Schwierigkeiten viele Leute mit Logik haben. 
 Andererseits käme die Konsistenz erst dann zum Tragen, wenn der Neo‑Neuling 
 bereits gelernt hat, wie er die Ebene 5 erreichen kann.
 
 
 Abschließend ein Beispiel:
 http://www.ch-becker.de/extern/vosem/pics/gest2.gif
 Obwohl beide Figuren Gemeinsamkeiten zeigen, werden sie durch die menschliche 
 Wahrnehmung völlig unterschiedlich zu Gruppen zusammengefasst (Gesetz der 
 Ähnlichkeit, Gesetz der Nähe)
 
 Durch die gleiche Position kann zumindest das Gesetz der Ähnlichkeit 
 verwendung finden:
 http://www.pascalhauck.de/neo/neo1.png
 
 Im Gegensatz dazu fällt es hier deutlich schwerer, zusammengehörige Gruppen 
 zu 
 bilden:
 http://www.pascalhauck.de/neo/neo2.png
 Zum einen wird die Ähnlichkeit durch unterschiedliche Positionen aufgehoben, 
 zum anderen liegen die zusammengehörigen Pfeile stets maximal weit 
 auseinander.
 
 
 Dass die Wahrnehmung den Menschen stärker bestimmt als die Logik zeigt ebenso 
 folgendes 
 Bild:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d5/Nocube.svg/220px-
 Nocube.svg.png
 Objektiv betrachtet gibt es hier nur einige unvollständige Kreise – unsere 
 Wahrnehmung macht daraus jedoch ein weißes Würfelgitter vor einem weißen 
 Hintergrund.
 
 
 Gruß,
 Pascal
 
 P.S. Beim ersten Mal den falschen Absender verwendet – sie kann ignoriert 
 werden
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag 00D

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi
Da wir auf den anderen Tasten jetzt jeweils die originale Beschriftung
UND das Symbol haben, sollten wir es dort genauso lassen, oder?

On 04.03.2011 15:01, urac wrote:
 Diese Version gefällt mir sehr gut.
 Allerdings würde ich, wie bereits angesprochen, auf Backspace nur das
 untere Symbol lassen.
 Das ist auch auf einigen IBM-Tastaturen als Löschen-Symbol etabliert.
 
 Gruß, Jurek




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi
An den Pfeilen hat sich seit der 00A nichts mehr geändert.
Nur im allerersten Vorschlag waren keine weiteren Pfeile auf den Shift
und jeweils nur einer der kleinen auf den Mod3 und Mod4.
Aber da irgendwer angemerkt hatte, dass auch ein Drücken von Mod3 + Mod1
auf Ebene 5 führt, gehört auf Shift eben unten rechts auch der
Mod5-Pfeil. Somit ist es egal bei welchem der beiden jeweiligen Modifier
man das Lesen anfängt, man kommt immer zum Ziel:
sehe ich den Mod5-Pfeil auf Mod3 zuerst, suche ich nach einem Pfeil der
mich nach oben links bringt (Mod1). Finde ich den Mod5-Pfeil auf Mod1
zuerst, suche ich einen Pfeil der mich nach unten rechts bringt (Mod3).

On 04.03.2011 15:35, Pascal Hauck wrote:
 Am Freitag, 4. März 2011, 15:31:11 schrieb Pascal Hauck:
  jedoch kommt die Reduktion der Komplexität dem Anwender zugute.
 
 Schade, habe erst jetzt bemerkt, dass in in 00D doch wieder alle verwirrenden 
 Pfeile drin sind. Naja, nutzt die Gelegenheit und haltet diese Tastatur mal 
 einem QWERTZ-ler vor die Finger und fragt, ob er/sie es verwirrend oder 
 hilfreich findet. Für uns selbst ist es doch ohnehin unwichtig, da wir alle 
 blind tippen und wissen, wie welche Ebene erzeugt wird.
 
 
 Gruß,
 Pascal
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-04 Diskussionsfäden Schubi

Abschreckend oder nicht...
Das ist zu den anderen Vorschlägen immernoch das kleinere Übel, oder?

Am 04.03.2011 18:51, schrieb Pascal Hauck:

Am Freitag, 4. März 2011, 15:43:06 schrieb Schubi:

Finde ich den Mod5-Pfeil auf Mod1
zuerst, suche ich einen Pfeil der mich nach unten rechts bringt (Mod3).

Nun hat die Argumentation exakt wieder ihren Anfang erreicht!
Vor genau sochen „Erklärungen“ sollte man den Anwender bewahren, da sie nicht
klären, sondern verwirren.

Danke für dieses schöne, abschreckende Beispiel,
Pascal








[Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Hallo zusammen!

Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
verteilen kann.
Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.

Sobald alle Änderungswünsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35€ zzgl. 2,95€ Versand
liegen.

Kleine Variationen wie z.B. Windows-Logo statt dem Tux o.Ä. können
begrenzt berücksichtigt werden. Außerdem darf sich jeder eine Signatur
für die Leertaste aussuchen.
Aber dass teit ihr mir bitte bei eurer Bestellung mit, dass ich alle
Daten beisammen habe.

Grüßle,
Schubi
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.11 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQEcBAEBAgAGBQJNb5eYAAoJEN9QWFiXx8vi3acH/jDU1YQJl2Fm2eRKqtPkiZ9G
XzpFWZ3cjTstn+cRX7H3IQjHhbMtcbwNM1ulFnbCS4reFcLUPWYeWMsPvfJuvN5T
3ymrPY2NArg7upCnUqWGjc0cTn/Fbx5kHZEBYTll6CLyR8nBilkRSlAOCgp1+S+w
5tMwv8P1xxNX2Hk2URMeryf7D7DWlo8yuPT+jPO1K7UiIsLP2FzToy6NuHYOO1QH
X6nsSAYkvbi6Rp/FXhWCwJjvMSil8JrOmfWL/nIdJc3d+glb4TKjW9g3aB2zj2Ff
qEDBUveHzD60LDtcFEWTnTaFC70G7lvIAGwdA47jEOU+4sQJd2MAQayQSOTy0Fw=
=PiIv
-END PGP SIGNATURE-



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Hi!

Dass Shift nach links oben zeigen müsste ist mir bewusst. Allerdings
habe ich es absichtlich so belassen. Die Sechseckanordnung war mir
bisher unbekannt, muss ich gestehen. Mein Layout orientiert sich an der
Druckvorlage.

Grüßle,
Schubi

On 03.03.2011 14:52, Benjamin Kellermann wrote:
 Hi!
 
 Am Donnerstag, den 03.03.2011, 14:28 +0100 schrieb Schubi: 
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Die 2. Ebene ist in der oberen Ecke dargestellt, allerdings ist das
 Shift ein Pfeil nach oben (müsste dann nach links oben zeigen).
 Warum hast du eigentlich nur die Modifier von der Sechseckanordnung
 genommen, aber nicht die Tastenanordnung? Wenn du das konsistent machst
 ist das logischer (siehe Anhang)… Außerdem kannst du dir dann die
 zusätzlichen kleinen Pfeile auf den Modifiern sparen!
 
 Ben
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
zu 1. und 2.:
Das ist richtig so.
Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so
gedacht dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben
drückt.
wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist
also mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch
links statt rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich
genauso: Mod3 zeigt nach rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil
untergebracht.

Ich hoffe du kannst mir folgen. :)

Was sagen die Anderen dazu??

Gruß,
Schubi

On 03.03.2011 15:22, Michael Gattinger wrote:
 Hi,
 
 ***Modtasten prüfen***
 ich bitte um nochmalige Prüfung der Mod-Tasten. Wenn ich dein PDF mit
 dem folgendem vergleiche fallen mir folgende Sachen auf:
 
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf
 
 1) Mod 3 (Braun, Auf quertz Feststelltaste) hat keinen (roten) kleinen
 nach unten Pfeil
 2) Mod 2 (Weiß, Auf quertz Shift) hat keinen (blauen) kleinen nach
 oben rechst Pfeil
 3) Alle großen Pfeile sollten linksbündig sein (Bei Mod3 ist es
 unestätisch links über dem großen Pfeil)
 4) Alle kleinen Pfeile sollten rechtsbündig sein, ausnahme: Shift
 rechts, dort mittig bzw. rechts vom großen Pfeil positionieren



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Zum zweiten Teil deiner Mail:
Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.
Es handelt sich aber nicht um mögliche Zeichen die die Tasten ausgeben
sondern um die jeweiligen der Funktion zugeordneten Steuerzeichen.
So sind z.B. das Zeichen auf Einfügen und die Pfeile von Bild auf
und Bild ab auf jeder französischen Tastatur zu finden.

Wenn ich allerdings wieder die normalen Texte verwende, wird es auf
den anderen Ebenen teilweise arg eng. Z.B.: Entf statt dem jetzigen
Symbol auf Taste C, Ebene 4.

An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??

Die Druckdicke wird auf der Fertigen Tastatur komplett anders aussehen,
da das nur von den verwendeten Laserparameter abhängt. Siehe bestehendes
Foto von Daniels Prototyp:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel

Ein Foto einer fertigen Tastatur wird natürlich folgen, sobald das
Layout fix ist!

MfG,
Schubi


On 03.03.2011 15:22, Michael Gattinger wrote:

 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und
 Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)
 
 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?
 
 Argument mit etwas Ironie: Die Tasten Druck, Rollen, Pause wurden
 immerhin auch nicht durch ein Bild eines Druckers, einer Klopapierrolle
 und einem (musikalischen) Pausezeichen versehen.
 Argument 2: Die Funktionsweise dieser 7 Tasten ist allgemein bekannt und
 es wurden keine Änderungen auf dem NEO-Tastaturlayout für diese Tasten
 vorgesehen, deswegen kann man die alten Aufschriften behalten, finde
 ich estätischer.
 
 ***Druckdicke***
 Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die
 Linien eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer
 Ansicht von 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander getrennt.
 Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke
 evtl. reduzieren?
 
 ***Beispieltastatur mit Foto***
 Da du anscheinend einige interessenten hast - und wenig Risiko besteht
 eine Musterherstellung an den Mann zu bekommen - , wäre - nachdem alle
 Verbesserungsvorschläge umgesetzt oder abgelehnt wurden - ein neues Bild
 mit einer entgültigen Fassung nett, damit man sich ein Bild von der
 Wirkung der Tastatur machen kann, bevor man sie entgültig bestellt.
 
 
 Mit freundlichen Grüßen
 
 Michael Gattinger
 
 
 Am 03.03.2011 14:28, schrieb Schubi:
 Hallo zusammen!
 
 Endlich hab ich das Layout so weit fertig, dass ich es zur Freigabe
 verteilen kann.
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Sobald alle ýnderungswýnsche eurerseits durch sind, bekommt ihr ein
 Angebot von mir zugeschickt. Der Preis wird bei 35ý zzgl. 2,95ý Versand
 liegen.
 
 Kleine Variationen wie z.B. Windows-Logo statt dem Tux o.ý. kýnnen
 begrenzt berýcksichtigt werden. Auýerdem darf sich jeder eine Signatur
 fýr die Leertaste aussuchen.
 Aber dass teit ihr mir bitte bei eurer Bestellung mit, dass ich alle
 Daten beisammen habe.
 
 Grýýle,
 Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:33, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 Bitte schaut euch alles nochmal genau an, ich kann nicht garantieren,
 dass nichts verrutscht oder schlicht falsch ist.
 
 Ein paar Kleinigkeiten (bei denen ich eventuell jemand anderes wiederhole):


 • Die Zeichen für  und ' (Mod3+, bzw. Mod3+.) sehen aus wie “ und ‘.

Werde ich nochmal prüfen!

 • Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen: Auf
 Mod2 unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten links
 ein Pfeil nach unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil
 auf Mod2 aus Konsistenzgründen nach oben links zeigen.

Die habe ich absichtlich weggelassen, weil diese Tasten auf der
jeweiligen Ebene nicht mit dieser Funktion belegt sind.
Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4, deshalb ist
der Mod-6-Pfeil auf der Position von Ebene 3 auf der Mod4 dargestellt.

 • Es ist zu erwägen, die beiden Pfeile auf Tab anders anzuordnen, und
 zwar so, dass der nach rechts zeigende Pfeil mittig ist und der nach
 links zeigende sich oben links befindet.

Wäre logisch, wird daher umgesetzt. Ich hatte es aus Nostalgie-Gründen
so gelassen, wie es sich auf normalen Tastaturen eingebürgert hat.

 • Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte
 Striche (z. B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert
 werden. Eventuell kann das aber erst eine Probebelaserung entschieden
 werden.

Der Laserstrahl kann beliebig fein sein, die Lesbarkeit hängt also nur
von der Schriftgröße ab.

Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:44, Cornelis Hilscher wrote:
 
 
 Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger
 m.gattin...@fh-bingen.de mailto:m.gattin...@fh-bingen.de:
 
 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben
 aber trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen
 Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild
 und Pfeil nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)
 
 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?
 
 
 Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir
 persönlich relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein.
 Aktuell ist Escape aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder
 das oder die anderen sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.

OK

 
 
 ***Druckdicke***
 Bei Ansicht des PDF auf 100% sehen die Zeichen verschwommen aus, die
 Linien eines einzigen Zeichens gehen ineinander über. Erst bei einer
 Ansicht von 400% sind z.b. die Linien des @ deutlich voneinander
 getrennt.
 Wie sieht das später auf den Tasten aus? Solltest du die Liniendicke
 evtl. reduzieren?
 
 
 Das Problem sehe ich auch, vor allem bei den toten Tasten. Könnte man
 nicht auch noch für einige Zeichen die Schriftgröße erhöhen?

Wäre denkbar, wird aber stellenweise wieder eng, womit es wieder mit der
Einheitlichkeit vorbei wäre.

Ich schau mal was ich machen kann.
Die Haupt-Ebene würde ich fast so lassen, oder doch ein wenig größer?
Alle Anderen kann ich etwas vergrößern.

 
 Gruß
 Cornelis



Gruß,
Schubi



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Kann man machen, aber auf den anderen Ebenen geht beides zusammen nicht.
Nur auf der Haupt-Ebene. Sprich Esc, Einfg, Entf, Pos1, Ende, Bild auf
und ab.
Werde ich gleich mal umsetzen und nochmal posten...

On 03.03.2011 15:48, Arno Trautmann wrote:
 Cornelis Hilscher wrote:
 Am 3. März 2011 15:22 schrieb Michael Gattinger m.gattin...@fh-bingen.de:

 ***Alte Beschriftungen für Block über den Pfeiltasten***
 Einige Tasten sind nur mit einem möglichen Zeichen belegt, haben aber
 trotzdem für Aufdrucke, die man sonst von keiner anderen Tastatur kennt.
 Gemeint sind: Rücktaste (langer Pfeil nach links), Einfügen (Einfg),
 Entfernen (Entf), Position 1 (Pos1), Ende (Ende), Bild hoch (Bild und Pfeil
 nach oben), Bild runter (Bild und Pfeil nach unten)

 Ist es möglich diese mit den altbekannten Schriftzügen zu versehen?


 Ob man da die bekannten Beschriftungen nimmt oder nicht, ist mir persönlich
 relativ egal, auf jeden Fall sollte es einheitlich sein. Aktuell ist Escape
 aber noch mit Esc beschriftet. Also bitte entweder das oder die anderen
 sieben Tasten ändern, damit das ganze konsistent ist.
 
 Könnte man bei den Block/Esc-Tasten beides aufnehmen? Schriftzug und
 Symbol? Dann hätte man beides, könnte konsequent sein und das „Esc“ oben
 links muss irgendwie auf jede Tastatur gefühlsmäßig …
 
 Gruſs
 Arno
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 15:53, Arno Trautmann wrote:
 Schubi wrote:
 On 03.03.2011 15:33, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 14:28:57 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 • Bei der verwendeten Schrift ist es denkbar, dass eng benachbarte
 Striche (z. B. in =, ≡, ∥, ℝ, ℚ, ℤ, ℕ, ℂ) nicht getrennt realisiert
 werden. Eventuell kann das aber erst eine Probebelaserung entschieden
 werden.

 Der Laserstrahl kann beliebig fein sein, die Lesbarkeit hängt also nur
 von der Schriftgröße ab.
 
 Nein, kann er nicht; Waist und Rayleigh-Länge hängen von Fokussierung
 und Wellenläne ab. Unter 1μm werdet ihr wohl nicht kommen …
 
 scnr
 Arno
 
Schon klar, aber die Minimale Strichstärke auf diesem Kunststoff bewegt
sich bei unserem Laser bei etwa 1/10mm, fällt also nicht ins Gewicht.



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Ok, was sagst du zu dem zweiten Vorschlag von mir, den ich vorhin
gesendet habe? Abgesehen davon, dass der normale Pfeil auf der Rücktaste
noch fehlt. *g*

On 03.03.2011 16:09, Michael Gattinger wrote:
 Am 03.03.2011 15:42, schrieb Schubi:
 Zum zweiten Teil deiner Mail:
 Ja, die handelsüblichen Beschriftungen könnte man natürlich machen.
 Es handelt sich aber nicht um mögliche Zeichen die die Tasten ausgeben
 sondern um die jeweiligen der Funktion zugeordneten Steuerzeichen.
 So sind z.B. das Zeichen auf Einfügen und die Pfeile von Bild auf
 und Bild ab auf jeder französischen Tastatur zu finden.

 Wenn ich allerdings wieder die normalen Texte verwende, wird es auf
 den anderen Ebenen teilweise arg eng. Z.B.: Entf statt dem jetzigen
 Symbol auf Taste C, Ebene 4.

 An Alle: Umsetzen? JA/NEIN??
 Hier liegt ein missverständnis vor. Ich erfragte keine Änderung auf
 allen Tasten, wo solche Steuerzeichen zur verfügung stehen, sondern
 lediglich jender, die nur eine einzige belegung, nämlich das
 Steuerzeichen, haben. Gemeint nur also nur 7 Tasten, also jene 6 über
 den Pfeiltasten (bzw. unterhalt von Druck, Rollen, Pause) und zusätzlich
 das Backspace über dem großen Enter.
 
 Dass die alternativen Zeichen auf den anderen Tasten (wie z.b. Taste C,
 Ebene 4) aus Platzgründen nötig sind kann ich verstehen und habe dies
 auch nicht bemängelt / zur Änderung vorgeschlagen.
 
 Michael
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 16:07, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 15:48:24 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 • Man könnte zusätzliche kleine Pfeile auf den Mod-Tasten ergänzen:
 Auf Mod2 unten rechts ein Pfeil nach oben rechts und auf Mod3 unten
 links
  ein Pfeil nach unten. Außerdem sollte – wie bereits erwähnt – der Pfeil
 auf Mod2 aus Konsistenzgründen nach oben links zeigen.
 Die habe ich absichtlich weggelassen, weil diese Tasten auf der
 jeweiligen Ebene nicht mit dieser Funktion belegt sind. Mod3 (=rechts
 unten) aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4, deshalb ist der
 Mod-6-Pfeil auf der Position von Ebene 3 auf der Mod4 dargestellt.
 
 Du meintest wohl „Mod3 (=rechts unten) aktiviert Ebene 6 auf der Taste
 Mod4“, oder? 

Nein...
Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
Ist schon richtig...

 Außerdem war genau das mein Gedanke: Es ist aktiviert eben
 nicht nur Mod2 Ebene 5 auf der Taste Mod3, sondern es aktiviert auch
 Mod3 Ebene 5 auf der Taste Mod2 (letztlich werden natürlich die gleichen
 Tasten gedrückt: Mod2 + Mod3 + x = Mod3 + Mod2 + x).
 

Nein, genau das ist der Irrtum. Mod2 hat keine Belegung auf Ebene 5. Die
hat nur Mod3



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Das ist allgemein schwierig. Aber generell muss man immer nur die in die
entsprechende Richtung zeigenden Pfeile drücken.
Ich Will also in Ebene 6, sehe den Passenden Pfeil rechts unten auf
Mod4. Nach rechts unten komme ich mit dem passenden Pfeil auf Mod3.

Ich meine, dass es so am ehensten der Logik entspricht.

Wenn mir jemand einen in sich konsistenten und logischen Vorschlag
machen kann, nehme ich den sehr gerne an und setze ihn um. Aber momentan
sehe ich keine wirkliche Alternative.
Das was auf der Druckvorlage zu sehen ist, ist in jedem fall nicht
einheitlich bzw. sogar falsch (z.B. der blaue Pfeil rechts oben auf Mod3
- der gehört definitiv links hin, wo die restlichen Zeichen von Ebene 2
auch sind).


On 03.03.2011 16:02, Michael Gattinger wrote:
 Ich kann dir folgen und habe folgende Anliegen:
 
 ***Anordnung kleine Pfeile***
 Ich konnte dir direkt folgen, dass du gesagt hast Mod 5 liegt auf der
 2. Ebene von Mod 3, dass du damit jedoch auch verbindest, somit auch
 die kleinen Pfeile entsprechend anzuordnen konnte ich erst im 2. Anlauf,
 nachdem ich schon wieder 5 Zeilen geschrieben hatte, erfassen.
 Grundlegend ist der Gedankengang nicht falsch, aber die Dokumentierungen
 auf http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf und
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf bringen Leute (wie mich)
 dazu es anders zu lernen, d.h. über die Kombination: Um Mod 5 und 6 zu
 erreichen muss ich die 2 Tasten mit den gleichen 2 kleinen Pfeilen drücken.
 Gibt es andere Quellen, die dies anders machen? Wenn nein ist dein
 Gedankengang neu und sollte diskutiert werden ob dies in allen
 Dokumentierungen zu NEO geändert wird, oder ob es bei der alten
 Beschreibung bleibt. Ziel sollte eine einheitliche Dokumentierung in
 Übereinstimmung mit dem Aufdruck auf der Tastatur sein.
 Aspekte wie Intuivität, Gewohnheit und Ästhetik spielen für mich da
 durchaus eine Rolle.
 
 [ANFANG-STUB den ich geschrieben hatte bevor ich es im 2. Anlauf RICHTIG
 verstanden hatte] Es geht hier doch um Intuivität: Wenn du auf die
 Tastatur gleiche Pfeile auf Tasten die gemeinsam gedrückt werden müssen
 draufdruckst, dann ist das Intuitiver, als wenn du jedem Benutzer noch
 sagen musst Mod 5 liegt auf der 2. Ebene von Mod 3, also musst du noch
 Shift drücken ... Bilder sagen mehr als 1000 Worte, ich denke du
 möchtest nicht noch eine Betriebsanleitung für die Tastatur schreiben ;-)
 Außerdem: Deine Feststellung, dass Ebene 5 auf der 2. Ebene von Mod 3
 liegt mag zwar stimmen, aber was spricht dafür, die Pfeile dann weg zu
 lassen? Ich sehe keinen Grund die Pfeile weglassen zu müssen.
 Weiter sehe ich in der Feststellung keinen Grund warum der kleine Pfeil
 links statt rechts ist. Das hat für mich mit Ästhetik (jetzt hab ich
 endlich mal nachgeschaut wie man das schreibt) und Gewohnheit und
 Intuivität zu tun, sowohl
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf
 als auch
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf
 zeigt die kleinen Pfeile links und rechtsbündig. Im Respekt vor deiner
 Arbeit, aber die Positionierung einer kleinen Pfeiles in der Mitte kann
 ich nirgends finden. Du darfst mir gerne andere Quellen aufzeigen, wo
 dies anders getan ist.
 
 Fazit: Kleine Pfeile einheitlich rechts oder einheitlich links.[ENDE-STUB]
 
 
 Was sagst du zu den anderen angebrachten Punkten?
 
 Michael
 
 
 Am 03.03.2011 15:30, schrieb Schubi:
 zu 1. und 2.:
 Das ist richtig so.
 Auf der Druckvorlage sind die Pfeile ja auch farbig. Dort ist es so
 gedacht dass man für Mod5 beide Tasten mit dem Pfeil nach rechts oben
 drückt.
 wenn man jedoch logisch heran geht, Liegt Mod5 auf Ebene 2 von Mod3, ist
 also mit Shift zu erreichen (deswegen ist der kleine Pfeil auf Mod3 auch
 links statt rechts, Vgl. Punkt 3 und 4). Mit Mod6 verhält es sich
 genauso: Mod3 zeigt nach rechts unten, dort ist auf Mod4 der Mod6-Pfeil
 untergebracht.

 Ich hoffe du kannst mir folgen. :)

 Was sagen die Anderen dazu??

 Gruß,
 Schubi
 




Re: [Neo] Layoutvorschlag für belaserte Neo2-Tastatur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
On 03.03.2011 16:22, Gerrit Ansmann wrote:
 On Thu, 03 Mar 2011 16:15:01 +0100, Schubi sch...@erlangen.ccc.de wrote:
 
 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
 Ist schon richtig...
 
 Ok, dann hatte ich Deine Formulierung missverstanden. Lass mich daher
 meinen Gedanken erneut in obiger Formulierung darstellen:
 
 Mod2 aktiviert Ebene 2 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod5 belegt.
richtig

 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod2. Diese ist mit Mod5 belegt.
Mod2 hat keine Ebene 3 belegt. Da der Pfeil von Mod3 nach rechts unten
zeigt, aktiviert diese Taste in der Grundebene (Ebene 1) nur Ebene 3
aller anderen Tasten. Da zählt dann jedes rechts unten gedruckte Zeichen
auf jeder beliebigen Taste dazu. Incl. dem Mod6 Pfeil auf Mod4.

 Mod3 aktiviert Ebene 3 auf der Taste Mod4. Diese ist mit Mod6 belegt.
richtig

 Mod4 aktiviert Ebene 4 auf der Taste Mod3. Diese ist mit Mod6 belegt.
siehe oben
 
 Oder pseudomathematisch:
 Mod2 + Mod3 = Mod3 + Mod2 = Mod5
 Mod3 + Mod4 = Mod4 + Mod3 = Mod6
 (Lasst uns eine Algebra auf diesem Prinzip aufbauen und
 Mathematikstudenten in den Wahnsinn treiben!)
 
 Nebenbei: Das ist es, was ich als intuitiv empfinde.
 
 Gruß, Gerrit
 
 
 

Wie findet man jetzt einen Konsens? Ein Mod5-Pfeil links oben auf Mod2
wäre extrem verwirrend, da Mod2 nach links oben zeigt. Das schließt sich
gegenseitig aus, oder?



Re: [Neo] Layoutvorschlag �ur

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Ich würde a liebsten Escape und die Rücktaste mit beidem lassen und den 
Rest (Alles was deutsch ist) entweder zu internationalisieren (Ins, Del, 
Home, End, PgUp, PgDn drauf zu machen) oder die Zeichen zu verwenden. 
Oder beides. Aber wenn ausgeschrieben, da muss ich Ace rechtgeben, dann 
ist englisch / international besser.


Symbole für Druck und Pause müssten noch gefunden werden, sollte aber 
kein Problem sein. Rollen hat normalerweise entweder den Doppelpfeil 
(senkrecht mit Spitze oben und unten) oder den Pfeil mit Balken (wie 
Vorwärts-Tab aber nach unten zeigend).
Schwieriger wird S-Abf und Unterbr. Dort ist ein Symbol nicht eindeutig 
genug. also wieder international - SysRq.


Gegenargumente? :D

Ansonsten möchte ich mir hier für Variante 00C mit 45° gedrehtem Shift 
und Ebene 2 links oben aussprechen.


Grüßle,
Schubi

Am 03.03.2011 18:29, schrieb Carsten Ace Dahlmann:

Hi!

Am Thu, 03 Mar 2011 16:03:16 +0100
schrieb Schubi:


Jetzt besser?? :)

Nein, s.o. Ich wäre definitiv für ein reines Piktogrammen bestehendes
Layout und für das Finden von Zeichen für Rollen, Druck und Pause.

LG,
Ace





Re: [Neo] Das große Eszett fehlt noch

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Jap, ist es...

On 04.03.2011 02:32, Carsten Ace Dahlmann wrote:
 Hi!
 
 Am Fri, 04 Mar 2011 00:32:18 +0100
 schrieb Dennis Heidsiek:
 
 Spinnt mein PDF-Reader, oder fehlt da noch das große Eszett (ẞ, so
 wie in PREUẞENS MASSENMAẞ)? Es ist zwar nicht so wichtig wie das ſ,
 aber wir haben doch ein Herz für Typonerds … und Leute mit einem ß im
 Nachnamen :).
 
 Nein, das ist da. Sind ja alles Großbuchstaben, deswegen ist es auch
 nur ein ß. Sieht mir aber stark nach dem großen aus.
 
 LG,
 Ace




Re: [Neo] Layoutvorschlag

2011-03-03 Diskussionsfäden Schubi
Guten Morgähn!
@Michael: Du darfst das als Sammelantwort betrachten ;-)

Was mir als einziges nicht gefällt, wenn das Shift gerade ist, ist die
Tatsache dass der Mod5-Pfeil dann so oben über dem Shift-Pfeil klebt.
Abgesehen davon finde ich es esthetischer die zweite Ebene links oben zu
haben; einfach wegen der Symetrie. Zeichen direkt über und unter dem
Zeichen der Hauptebene machen die Tastatur reichlich unübersichtlich.
Da reicht es schon, dass ebene 6 noch da unten rumschwirrt.

Wenn wirklich mal eine 7. Ebene dazu kommen würde (was für die jetzigen
Tastaturen völlig egal wäre) könnte man immernoch alle Ebenen ab links
oben im Kreis anordnen, was meiner Meinung nach eh sinnvoller ist als
über Kreuz, wie es jetzt ist.

Ich würde also jetzt erstmal die Schrift allgemein etwas vergrößern
(leider zulasten der eh schonb nicht vorhandenen Übersichtlichkeit ;-) )
und dann das Shift wieder drehen, einfach um oben Platz zu gewinnen und
den hässlichen Pfeilbatzen auf Shift zu entschärfen.

Mfg,
Schubi

On 04.03.2011 06:21, Michael Gattinger wrote:
 Betreffend deinem Vorhaben Voriante 00C nochmals (als 00D ?) mit 45°
 gedrehtem Shift zu machen, habe ich ja eine kleine Untersuchung um 5:44
 gesendet, die du dir ansehen kannst. Bei um 45° gedrehtem Shift fliegen
 die Pfeile alle kunterbunt durcheinander, bei gerade nach oben
 gerichtetem Pfeil auf Shift, kannst du dann eine gewisse Ordnung auf den
 Tasten erkennen.
 
 Eine Tastatur mit englischen Bezeichnungen würde ich mir nicht kaufen,
 tut mir leid, dass ich das so oft sage, aber das ist nunmal meine
 Einstellung dazu :-D Ich lebe in Deutschland und möchte eine deutsche
 Tastatur, genauso wie der chinese Katzen als Delikatesse essen möchte.
 
 
 
 Und möchte ich nochmals darauf hinweisen:
 Egal zu welchem Ergebnis das alles hier kommt: Wie werden welche Pfeile
 ausgerichtet? Wo werden die kleinen Pfeile aufgedruckt?
 - - - Die Aufsteller sollten in jedem Fall dann bei
 http://www.neo-layout.org/grafik/aufsteller/neo20-aufsteller.pdf und
 http://www.uni-bonn.de/~gansmann/aufsteller.pdf aktualisiert werden!
 Wer ist bei der Uni-Bonn verantwortlich? Kam das von einem von uns
 oder hat das die Uni-Bonn selbst gemacht? Wenn kann man da anschreiben?
 Ich würde dies tun, falls nötig.
 
 
 So - Schluss dann für Heute...
 
 
 Mit freundlichen Grüßen
 
 Michael Gattinger
 
 
 Am 03.03.2011 18:49, schrieb Schubi:
 Ich würde a liebsten Escape und die Rücktaste mit beidem lassen und
 den Rest (Alles was deutsch ist) entweder zu internationalisieren
 (Ins, Del, Home, End, PgUp, PgDn drauf zu machen) oder die Zeichen zu
 verwenden. Oder beides. Aber wenn ausgeschrieben, da muss ich Ace
 rechtgeben, dann ist englisch / international besser.

 Symbole für Druck und Pause müssten noch gefunden werden, sollte aber
 kein Problem sein. Rollen hat normalerweise entweder den Doppelpfeil
 (senkrecht mit Spitze oben und unten) oder den Pfeil mit Balken (wie
 Vorwärts-Tab aber nach unten zeigend).
 Schwieriger wird S-Abf und Unterbr. Dort ist ein Symbol nicht
 eindeutig genug. also wieder international - SysRq.

 Gegenargumente? :D

 Ansonsten möchte ich mir hier für Variante 00C mit 45° gedrehtem Shift
 und Ebene 2 links oben aussprechen.

 Grüßle,
 Schubi


 
 




[Neo] Optimus Maximus Layout

2011-02-28 Diskussionsfäden Schubi
Hallo zusammen,

da ich gerade am Setzen der Schrift für die belaserte Neo-Tastatur bin
und keine mit Neo-Beschriftung da habe bin ich etwas hilflos.
Jedesmal das Neo-Layout deaktivieren um Tastenkombinationen zu treffen
ohne spicken zu müssen nervt doch ganz schön.

Wollte deswegen fragen, ob jemand ein Keyset für die Optimus Maxismus
hat?! Würde das ganze arg erleichtern ;-)

Grüßle,
Schubi



Re: [Neo] Neo2 / Dvorak Tastaturen

2011-02-12 Diskussionsfäden Schubi
Habe noch genügend Tasttauren übrig, zu spät ist es erst, wenn die weg 
sind ;-)


Am 12.02.2011 03:42, schrieb Martin Merfort:

Hallo,
falls es noch nicht zu spät sein sollte melde ich auch mal Interesse an.

mfg Martin






Re: [Neo] Neo2 Tastaturen

2011-02-09 Diskussionsfäden Schubi
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Hallo!

Da ich inzwischen einige Anfragen zusammen habe, werde ich die Sache
durchziehen.
Den Preis von 35€ werde ich höchstwarscheinlich halten können.
In spätestens zwei Wochen werde ich an alle Interessenten einen
Layout-Vorschlag senden. Kleine Variationen und persönliche Signaturen
auf der Leertaste werden möglich sein.

MfG,
Schubi


Am 08.02.2011 20:34, schrieb Schubi:
 Hallo zusammen!

 Ich würde unter Umständen demnächst eine Serie professionell belaserter
 Tastaturen mit Neo2-Layout aufsetzen.

 Es würde sich um eine Neuauflage von Daniel's Prototypen mit
 aktualisiertem Layout handeln:
 http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel

 Basis wäre die Fujitsu-Siemens Tastatur S26381-H75-A551 in
 silber-schwarz, genau wie im obigen Link.
 Preislich wird sie sich um etwa 35€ bewegen, das allerdings bisher ohne
 Gewähr.

 Grundsätlich verfügbar sind vorerst insgesamt 130 unbeschriftete
 Tastatur-Rohlinge.

 Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
 ob es sich überhaupt lohnen würde.

 Grüßle,
 Schubi



-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.11 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQEcBAEBAgAGBQJNUpBDAAoJEN9QWFiXx8viy+QH/0FjSUL8gtxnLZxxzbLBw9Ea
ewFGNpJ0JCbVAnh7hKb/NCvsxBcoBMiMxnDV/InolYV9BdydYykQ/jWegQe1RQGa
91L5QetPD7rRXOKtgm5z/6qcGlLS4gt6eAaR8UO9buRtWCGHzBNdoVUXhSGBzIFt
IQZtp8LIr8XkVQWqC9+3zrzj9U+s33ysQGOTLKIIGAAkqR3YMJMjMF6gLGktJQJ+
VL3Yvd+X3u9X/S5qFNro/Wa4FnNgZA90Tb0XdFBx2A+RSVCzKSkzzs/TZUBMAiu6
5oTukJXMlstOYqkCQnM8H8e/pypCVWJGMMxOKXEnptL78449q9TeqIc/yfHXgGE=
=rcg8
-END PGP SIGNATURE-



Re: [Neo] Neo2 Tastaturen

2011-02-09 Diskussionsfäden Schubi
Mit Erfahrungsberichten kann ich nicht wirklich dienen, aber das sind 
ganz normale Standard-Tastaturen.

Nicht wirklich was Besonderes aber bei weitem auch kein Billig-Schrott.


Am 09.02.2011 20:56, schrieb Jakob Hetzelein:

Hallo Schubi,

Am 09.02.2011 14:01, schrieb Schubi:

Hallo!

Da ich inzwischen einige Anfragen zusammen habe, werde ich die Sache
durchziehen.
Den Preis von 35¬ werde ich höchstwarscheinlich halten können.
In spätestens zwei Wochen werde ich an alle Interessenten einen
Layout-Vorschlag senden. Kleine Variationen und persönliche Signaturen
auf der Leertaste werden möglich sein.


Das Angebot klingt schon sehr verlockend. Auch wenn ich so eine Tastatur
eigtl. nicht gebrauchen könnte, da ich mit meiner geteilten Logitech
sehr sehr zufrieden bin, wäre so ein Neo-Modell trotzdem mal schön. Ich
werde zwar in absehbarer Zeit wieder ein neues Layout (ob das nun AdNW
oder sonst wie heißt) lernen, aber als Erinnerung für mindestens 7 Jahre
Neo wäre das einfach eine schöne Sache. Immer dieser Warenfetisch.

Gibt es denn Erfahrungsberichte zu der Tastatur?

Liebe Grüße,

Jakob



Am 08.02.2011 20:34, schrieb Schubi:

Hallo zusammen!
Ich würde unter Umständen demnächst eine Serie professionell belaserter
Tastaturen mit Neo2-Layout aufsetzen.
Es würde sich um eine Neuauflage von Daniel's Prototypen mit
aktualisiertem Layout handeln:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel
Basis wäre die Fujitsu-Siemens Tastatur S26381-H75-A551 in
silber-schwarz, genau wie im obigen Link.
Preislich wird sie sich um etwa 35¬ bewegen, das allerdings bisher ohne
Gewähr.
Grundsätlich verfügbar sind vorerst insgesamt 130 unbeschriftete
Tastatur-Rohlinge.
Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
ob es sich überhaupt lohnen würde.
Grüßle,
Schubi








Re: [Neo] Neo2 Tastaturen

2011-02-09 Diskussionsfäden Schubi

Aber die Beschriftung hält einiges länger als ein Aufkleber ;-)

Am 09.02.2011 21:37, schrieb Arno Trautmann:

Schubi wrote:

Mit Erfahrungsberichten kann ich nicht wirklich dienen, aber das sind
ganz normale Standard-Tastaturen.
Nicht wirklich was Besonderes aber bei weitem auch kein Billig-Schrott.

Ich glaube, wir haben sehr ähnliche oder gar gleiche im Büro. Bin damit
recht zufrieden, haben angenehmen Anschlag und scheinen recht robust.
Also durchaus was für den Alltag, aber ob sie fürs Vielschreiben
wirklich geeignet sind, weiß ich nicht. Vor allem sind es halt keine
ergonomischen …

Gruſs
Arno


Am 09.02.2011 20:56, schrieb Jakob Hetzelein:

Hallo Schubi,

Am 09.02.2011 14:01, schrieb Schubi:

Hallo!

Da ich inzwischen einige Anfragen zusammen habe, werde ich die Sache
durchziehen.
Den Preis von 35¬ werde ich höchstwarscheinlich halten können.
In spätestens zwei Wochen werde ich an alle Interessenten einen
Layout-Vorschlag senden. Kleine Variationen und persönliche Signaturen
auf der Leertaste werden möglich sein.


Das Angebot klingt schon sehr verlockend. Auch wenn ich so eine Tastatur
eigtl. nicht gebrauchen könnte, da ich mit meiner geteilten Logitech
sehr sehr zufrieden bin, wäre so ein Neo-Modell trotzdem mal schön. Ich
werde zwar in absehbarer Zeit wieder ein neues Layout (ob das nun AdNW
oder sonst wie heißt) lernen, aber als Erinnerung für mindestens 7 Jahre
Neo wäre das einfach eine schöne Sache. Immer dieser Warenfetisch.

Gibt es denn Erfahrungsberichte zu der Tastatur?

Liebe Grüße,

Jakob



Am 08.02.2011 20:34, schrieb Schubi:

Hallo zusammen!
Ich würde unter Umständen demnächst eine Serie professionell belaserter
Tastaturen mit Neo2-Layout aufsetzen.
Es würde sich um eine Neuauflage von Daniel's Prototypen mit
aktualisiertem Layout handeln:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel
Basis wäre die Fujitsu-Siemens Tastatur S26381-H75-A551 in
silber-schwarz, genau wie im obigen Link.
Preislich wird sie sich um etwa 35¬ bewegen, das allerdings bisher ohne
Gewähr.
Grundsätlich verfügbar sind vorerst insgesamt 130 unbeschriftete
Tastatur-Rohlinge.
Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
ob es sich überhaupt lohnen würde.
Grüßle,
Schubi












[Neo] Neo2 / Dvorak Tastaturen

2011-02-08 Diskussionsfäden Schubi

Hallo zusammen!

Ich würde unter Umständen demnächst eine Serie professionell belaserter
Tastaturen mit Neo2-Layout aufsetzen.

Es würde sich um eine Neuauflage von Daniel's Prototypen mit
aktualisiertem Layout handeln:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo-Tastaturen#Neo2-PrototypvonDaniel

Basis wäre die Fujitsu-Siemens Tastatur S26381-H75-A551 in
silber-schwarz, genau wie im obigen Link.
Preislich wird sie sich um etwa 35€ bewegen, das allerdings bisher ohne
Gewähr.

Grundsätlich verfügbar sind vorerst insgesamt 130 unbeschriftete
Tastatur-Rohlinge.

Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
ob es sich überhaupt lohnen würde.

Grüßle,
Schubi




Re: [Neo] Neo2 / Dvorak Tastaturen

2011-02-08 Diskussionsfäden Schubi

Hi!
Ich melde mich wieder bei dir sobald ich konkrete Angaben machen kann. 
Gibt mir bitte ein bis zwei Wochen Zeit.


MfG,
Schubi

Am 08.02.2011 20:52, schrieb Mayer, Stefan:

Schubi wrote on 08.02.11 20:34:


Wer Interesse hätte melde sich bitte bei mir, dass ich abschätzen kann
ob es sich überhaupt lohnen würde.

+ 1

Grüße,
Stefan