[Neo] Neo-Implementierungen für Windows

2015-03-12 Diskussionsfäden Hannes Kuhnert
Hallo,

vor vielen Jahren habe ich angefangen, Neo zu benutzen.

Ich habe einige Sonderzeichen ergänzt und die Positionen einiger randständige 
Buchstaben verändert.

Später erschien Neo 2. Ich schätze zwar die ernsthafte Arbeit, die darinnen 
steckt, und viele interessante Ideen, die da zu finden sind, doch darauf 
umsteigen wollte und will ich nicht. Mit dem Ebenen-Umschalt-Konzept kann ich 
nichts recht anfangen und einige Zeichen-Positionen gefallen mir bei meiner 
Neo-Variante besser, wobei auch die Kompatibilität mit US…-Tastaturen eine 
Rolle spielt. Also benutze ich weiterhin meine spezielle Variante.

… womit es mir gut geht und wozu ich nichts zu sagen, wenn ich nicht das 
Problem hätte, das Ganze bis dato nur unter X11 zur Verfügung zu haben und 
nun eine Umsetzung für aktuelle Windows-Systeme zu brauchen.

Dazu glaubte ich bis jetzt, dass die Neo-Dateien für alle Systeme aus einer 
Quelle erzeugt würden. Ich meinte also, dass mein Vorgehen, das Layout per 
Bearbeitung einer XKB-Datei zu verändern, ein prinzipiell schlampiges war, 
und ich meine Belegungs-Variante nur irgendwann an den Neo-Quellen umsetzen 
müsste und sie dann für alle Systeme zur Verfügung hätte.

Nun habe ich mir angeschaut, was von Neo per SVN erhältlich ist, und war von 
der Art der Realisierung überrascht. Sehe ich richtig, dass NEO für die 
verschiedenen Systeme jeweils völlig selbstständig umgesetzt ist?

Wenn das so ist, und so scheint es ja, muss ich mich entscheiden, mit welcher 
Technik ich meine Neo-Variante für Windows umsetze; für Windows gibt es ja 
mehrere, völlig unterschiedliche Implementierung(smöglichkeit)en. Wichtigste 
Anforderung ist mir, dass es im Ergebnis mindestens ab Windows XP nutzbar ist 
und zwar ohne Administratorrechte. Sehe ich richtig, dass AutoHotkey dafür 
das Mittel der Wahl ist?

Ein Hinweis – auch wenn es nur um meine „Abspaltung“ geht – würde mich sehr 
freuen.

Hannes Kuhnert


PS: Ich habe über die Jahre sehr von NEO profitiert. Das Schreiben finde ich 
sehr viel angenehmer als mit konventioneller Belegung. Ich danke allen, die 
daran mitgewirkt haben.



Re: [Neo] Neo-Implementierungen für Windows

2015-03-12 Diskussionsfäden Peter Eberhard

Hallo Hannes,

kurze Antwort für Eilige: Genauso ist es, ohne Admin-Rechte musst du AHK  
verwenden, und womöglich wäre das auch mit Admin-Rechten die bessere Wahl.


lange Antwort:

Ich benutze auch meine eigene Neo-Variante, bei der vor allem die höheren  
Ebenen und Compose stark verändert sind. Deswgen schlage ich mich auch  
ständig mit Treibern unter verschiedenen Betriebssystemen rum…
Ich glaube, du hast recht: Die Neo2-Treiber werden jeweils separat  
angepasst. Da sich das Layout inzwischen nicht mehr verändert, ist das  
auch nicht so schlimm.


Was Windows anbetrifft: Meine aktuelle Version (mit nur 4 Ebenen) habe ich  
per .dll (also wie kbdneo2) umgesetzt, damit gibt es aber ein paar  
Schwierigkeiten:


• verschiedene Tastenpositionen sind nicht änderbar: Z.B. kann man keine  
höheren Ebenen von Funktions- und Navigationstasten belegen. Hier könnte  
man nur ganze Tasten vertauschen. Auch AltGr+Tab ist nicht möglich (Neo  
umgeht das, indem Mod3 nicht als AltGr, sondern Kana-Modifier  
implementiert ist). Falls man die belegen möchte.


• Sonderfunktionen wie z.B. Pfeiltasten auf höhere Ebenen zu legen, ist  
nicht möglich.


• Die Installation ist kompliziert. Seit Windows 8 genügt es z.B. nicht  
mehr, einfach eine .dll jeweils nach Windows\System32 und \SysWOW64 zu  
verschieben und ein paar Registrierschlüssel anzulegen. Eine gute  
Möglichkeit habe ich noch nicht so recht gefunden. Man kann aber den  
Microsoft Keyboard Layout Creator (MSKLC) benutzen, der Setup-Programme  
bereitstellt. Wenn man dort dann die .dlls gegen manuell erzeugte  
austauscht, kann man auch Sachen machen, die im MSKLC nicht möglich sind  
(z.B. mehr Ebenen, andere Modifier, Tasten vertauschen, höhere Ebenen von  
Enter, Rücktaste, Esc und Tab belegen).

Falls du nur XP nutzt, ist das weniger ein Problem.

• Wenn man das Layout ändert, muss man aufpassen: Letztens habe ich die  
Standardbelegung ausgetauscht, indem ich die .dlls quasi im laufenden  
Betrieb getauscht habe. Windows startete dann nicht mehr, ich war schon  
drauf und dran, es neu aufzusetzen. Musste aber nur in der  
Wiederherstellungskonsole die Dateien zurücktauschen, die ich zum Glück  
gesichert hatte. Also: Erst Layout entfernen, dann .dll austauschen, dann  
neu starten. Fürs Debuggen ist das nervig.


Wegen dieser Punkte will ich selbst demnächst auf AHK umstellen, muss mir  
aber erstmal dessen Syntax und Funktionsweise angucken. Deswegen kann ich  
zu _dessen_ Nachteilen noch nicht viel sagen. Ein Problem ist sicher, dass  
er bei der Anwendung noch nicht aktiv ist. Und scheinbar funktioniert er  
nicht in der Konsole.


Da du sowieso ohne Admin-Rechte arbeiten willst, kommt sowieso nur  
AutoHotKey in Frage. Warum schreibe ich eigentlich so viel? Naja,  
vielleicht sind die obigen Erfahrungen ja auch interessant.


Ich hatte eigentlich mal vor, eine Reihe von Skripten oder gleich ein  
ausgewachsenes Programm (ähnlich MSKLC) zu schreiben, das aus einer  
Referenz die benötigten Treiber für Linux, Windows und evtl. andere  
Betriebssysteme automatisch erzeugt. Wegen der unterschiedlichen  
Treibermodelle müsste man dafür aber erstmal ein Standardformat für die  
Referenz entwickeln. Deshalb ist das erstmal wieder eingeschlafen...


Viele Grüße,
Peter



Re: [Neo] Neo-Implementierungen für Windows

2015-03-11 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Peter Eberhard schrieb am 11.03.2015 09:46:
 Ich hatte eigentlich mal vor, eine Reihe von Skripten oder gleich ein
 ausgewachsenes Programm (ähnlich MSKLC) zu schreiben, das aus einer
 Referenz die benötigten Treiber für Linux, Windows und evtl. andere
 Betriebssysteme automatisch erzeugt. Wegen der unterschiedlichen
 Treibermodelle müsste man dafür aber erstmal ein Standardformat für die
 Referenz entwickeln. Deshalb ist das erstmal wieder eingeschlafen...

Das wurde vor ein paar Jahren schon mal mit YAML (ähnlich JSON) angefangen.
• Im Wiki: http://wiki.neo-layout.org/wiki/neo_yaml
• Quellen im SVN: http://wiki.neo-layout.org/browser/yaml

Am Besten schreibt Ihr Martin an. Der hat das damals im Alleingang
versucht. Und wenn Ihr beide helfen würdet, käme vielleicht endlich ein
funktionierendes Produkt dabei raus, was auch andere Menschen verwenden
könnten, um Ihr eigenes Layout schnell und einfach für viele Plattformen
bereitzustellen. Inklusive Grafiken usw. Siehe die Wiki-Seite.

Grüße
Erik

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.ccc.de
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature