[Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden PHerison
Moin moin

http://www.openstreetmap.org/?lat=50.17528lon=8.387874zoom=18layers=B000FTF

Auf dem Atzelberg im Taunus stand bis zum 5.8.08 ein hoelzerner
Aussichtsturm
(http://de.wikipedia.org/wiki/Atzelbergturm#Aussichtsturm). Der Turm war
Bj. 1977 und ist abgebrannt. Im Moment stehen da nur noch die
Betonfundamente. Ich habe alle Attribute des node so weit geloescht und
nur noch eine note stehen lassen.
Da dieser Turm sehr bekannt und auch ein beliebtes Ausflugsziel war: Wie
kann man in den gerenderten Karten kenntlich machen, dass der Turm nicht
mehr existiert. Ein historic=ruins scheint mir ein bischen hoch
gegeriffen, aber was besseres faellt mir im Moment nicht ein.



___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Re: [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden Roman Grabolle
Moin,

Bezug auf [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm
http://www.mail-archive.com/talk-de@openstreetmap.org/msg21734.html

Und wenn ich mir die Finger wund schreibe, bitte nicht (hier nicht und sonst 
auch nicht) historic=ruins verwenden. Das ist völlig beliebig, da keiner weiß, 
was da in Ruinen liegt, ob es mal eine Burg oder ein Schloss, eine Kirche oder 
ein Hotel war, ein Aussichtsturm oder Opas Gartenlaube.

Siehe kurz nach Deiner Anfrage:
[Talk-de] historic=ruins abreißen, historic =... aufräumen
http://www.mail-archive.com/talk-de@openstreetmap.org/msg21738.html

Das nun abgebrannte Teil wurde 1980 (!!!) gebaut. Wenn das schon historische 
Ruinen sind, dann viel Spaß beim taggen von historischen Gebäuden in Städten.

Bitte dafür ruins=yes oder disused=yes verwenden:
http://wiki.openstreetmap.org/index.php/De:Key:disused

Da das Teil mal ein Aussichtsturm war und auch als solcher noch in den Karten 
steht:
 man_made=tower

Viele Grüße
Roman
-- 
GMX startet ShortView.de. Hier findest Du Leute mit Deinen Interessen!
Jetzt dabei sein: http://www.shortview.de/[EMAIL PROTECTED]

___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Re: [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden Frederik Ramm
Hallo,

Roman Grabolle wrote:
 Da das Teil mal ein Aussichtsturm war und auch als solcher noch in den Karten 
 steht:
 man_made=tower

Wir hatten ja diese halb-philosophische Diskussion: Ist ein 
Atomkraftwerk, dass sich in Bau befindet, in der Hauptsache eine 
Baustelle (naemlich die eines Atomkraftwerks) oder in Hauptsache ein 
Atomkraftwerk (naemlich ein im Bau befindliches)?

Ebenso ist natuerlich die Frage, ab wann irgendwas hauptsaechlich eine 
Ruine ist. Wenn vor mir auf dem Boden ein Haufen Steine liegt, dann ist 
das sicherlich nicht ein Turm (der in Ruinen liegt) - u.U. kann ich 
das als Laie gar nicht mal feststellen. Das ist dann ganz sicher eine 
Ruine (naemlich eines Turms).

Bye
Frederik


___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Re: [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden Roman Grabolle
Hallo Frederik,

da bin ich anderer Meinung, zumindest bei dem Aussichtsturm und den Burgruinen. 
Auch das Atomkraftwerk würde ich als ein Atomkraftwerk taggen, denn es soll ja 
mal eins werden. Oder denkst Du dabei an die Leute, die gerne Baumaschinen beim 
Arbeiten zuschauen und daher bei Baustellen am Zaun stehen?

Es ist doch im wesentlichen eine Frage des Interesses und des Zugangs. Bei 
Ruine erfahre ich nur, dass da irgendwas mal ganz war und nun kaputt ist. Was, 
weiß ich nicht. Vielleicht suchen besonders destruktive Menschen solche Orte, 
um sich daran zu erfreuen. Ich denke aber, das sind eher weniger Menschen .

Ich interessiere mich für Burgen, egal ob die nun noch unter Dach stehen oder 
als Ruine. Also suche ich nach historic=castle. Betonfundamente von einem 
Aussichtsturm sind mir da ziemlich egal. Opas abgebrannte Gartenlaube auch. Wie 
ich Burgruinen taggen kann, habe ich vorgeschlagen. Wie soll ich mir ein Icon 
für ruins vorstellen? 

Der Key heißt übrigens historic. Ist ein 2008 abgebrannter Turm aus dem Jahr 
1980 historic?

Zeige mir alle Aussichtstürme in der und der Gegend. Und warum ist der nicht 
dabei? Ach, der ist mittlerweile eine Ruine. - Soll aber, wenn Geld da ist, 
wieder aufgebaut werden.

Natürlich schaue ich mir auch gerne Klöster und Kirchen an und Kirchenruinen 
sind da genauso interessant wie Kirchen, in denen noch Gottesdienste 
stattfinden. In Ruinen kommt man ausserdem fast immer rein. Also suche ich nach 
Kirchen und würde sehr gern auch Kirchenruinen mit angezeigt bekommen. Ungern 
würde ich aus 300 Ruinen vom eisenzeitlichen Ringwall bis zum im vorigen Jahr 
abgebrannten Hotel die 5 Kircheruinen noch zusätzlich raussuchen müssen.  

 Ebenso ist natuerlich die Frage, ab wann irgendwas hauptsaechlich eine 
 Ruine ist. Wenn vor mir auf dem Boden ein Haufen Steine liegt, dann ist 
 das sicherlich nicht ein Turm (der in Ruinen liegt) - u.U. kann ich 
 das als Laie gar nicht mal feststellen. Das ist dann ganz sicher eine 
 Ruine (naemlich eines Turms).

Naja, wenn der Punkt auf der Wanderkarte Burgruine Openstein heißt, der Turm 
noch zu zwei Dritteln steht und ein Informationsschild zur Geschichte der Burg 
daneben und wenn es bei Wikipedia unter Burgruinen in Maphausen einen Artikel 
gibt mit 3 Büchern zur Burg, dann ist die Geschichte für mich eigentlich klar. 
Wenn ich durch eine Industriebrache gehe und es liegen überall Betonteile und 
Armierungseisen mit Made in GDR rum, auch. Dann komme ich nicht auf die Idee, 
das als historic anzusehen.  Wenn ich den Aussichtsturm noch vor August 2008 
selbst bestiegen habe und auch Fotos gemacht, weiß ich auch, was da mal stand, 
wo heute nur noch Betonfundamente zu sehen sind.

Viele Grüße
Roman
-- 
GMX startet ShortView.de. Hier findest Du Leute mit Deinen Interessen!
Jetzt dabei sein: http://www.shortview.de/[EMAIL PROTECTED]

___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Re: [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden Frederik Ramm
Hallo,

 Es ist doch im wesentlichen eine Frage des Interesses und des
 Zugangs. Bei Ruine erfahre ich nur, dass da irgendwas mal ganz war
 und nun kaputt ist. Was, weiß ich nicht. Vielleicht suchen besonders
 destruktive Menschen solche Orte, um sich daran zu erfreuen. Ich
 denke aber, das sind eher weniger Menschen .

Wir taggen normalerweise das, was wir sehen (oder sonstwie vor Ort 
erfahren koennen). Wenn ich an einen Haufen Steine komme, dann tagge 
ich den Haufen Steine; wenn ich sehe, dass das mal ein Turm war, dann 
kann ich einen ruinierten Turm taggen.

 Der Key heißt übrigens historic. Ist ein 2008 abgebrannter Turm aus
 dem Jahr 1980 historic?

Exegese betreffend der Keys ist nicht angebracht, da gibt es viele, die 
irrefuehrend sind (amenity=prison). Eventuell sollte man ein Skript 
schreiben, das alles, was man_made=..., ruins=yes ist, nach X Jahren 
auf historic=... umwandelt ;-)

 Zeige mir alle Aussichtstürme in der und der Gegend. Und warum ist
 der nicht dabei? Ach, der ist mittlerweile eine Ruine. - Soll aber,
 wenn Geld da ist, wieder aufgebaut werden.

Wenn ich von irgendwo eine Rundumsicht geniessen oder aber ein 
hervorstechendes Gebaeude zur Orientierung finden will, ist ein 
ruinierter Aussichtsturm genausoviel wert wie Opas abgebrannte Gartenlaube!

 Naja, wenn der Punkt auf der Wanderkarte Burgruine Openstein heißt,
 der Turm noch zu zwei Dritteln steht und ein Informationsschild zur
 Geschichte der Burg daneben

Ok, das wuerde ich auch als Burgruine taggen, keine Frage.

 Wenn ich durch eine
 Industriebrache gehe und es liegen überall Betonteile und
 Armierungseisen mit Made in GDR rum, auch. Dann komme ich nicht auf
 die Idee, das als historic anzusehen.

Das kommt sicher auf den Blickwinkel an. Nicht jeder Historiker graebt 
roemische Tonscherben aus, und ich wuerde nicht zoegern, die 
Ueberbleibsel der Berliner Mauer als historic zu bezeichnen.

Bye
Frederik

___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Re: [Talk-de] Abgebrannter Aussichtsturm

2008-09-12 Diskussionsfäden Roman Grabolle
Hallo Frederik,

wir verlieren uns in Nicklichkeiten, denn grundsätzlich ist das ja wohl 
geklärt. Aber manchmal macht das ja trotzdem noch Spaß. ;-)

 Wir taggen normalerweise das, was wir sehen (oder sonstwie vor Ort 
 erfahren koennen). Wenn ich an einen Haufen Steine komme, dann tagge 
 ich den Haufen Steine; wenn ich sehe, dass das mal ein Turm war, dann 
 kann ich einen ruinierten Turm taggen.

So sehe ich das auch. Und bei ungefähr 99,9 Prozent der Ruinen sehe ich noch, 
was es mal war, ob nun eine Burg, eine Kirche, eine Eisenbahnbrücke, ein 
Industriegebäude, ein Aussichtsturm ... oder kann es ohne lange Archivstudien 
aus der Lage, der Gestalt, dem Ortsnamen oder sonstwas erschließen. In den 
Fällen - also in fast allen! - sollte man also auch castle, church, bridge etc. 
zusammen mit ruines=yes oder disused=yes taggen. Zeige mir bitte die Ruine, wo 
man gar nicht weiß, was das mal war. Einen losen Haufen Steine mitten auf dem 
Bauhof wirst Du ja nicht als Ruine taggen, oder?   

 Der Key heißt übrigens historic. Ist ein 2008 abgebrannter Turm aus
 dem Jahr 1980 historic?
 Exegese betreffend der Keys ist nicht angebracht, da gibt es viele, die 
 irrefuehrend sind (amenity=prison). Eventuell sollte man ein Skript 
 schreiben, das alles, was man_made=..., ruins=yes ist, nach X Jahren 
 auf historic=... umwandelt ;-)

Auch wenn von Dir es ironisch gemeint und überspitzt ist: Vielleicht hilft ja 
auch ein Blick darauf, was im Allgemeinen mit historic= getaggt wird. Das rückt 
vermutlich die Verhältnisse wieder gerade. Historic ist nicht alles von 
früher, sondern das hat auch immer eine gewisse historische Bedeutung, an die 
sich ein gesellschaftliches Interesse knüpft. Daher sind auch erst im 20. 
Jahrhundert entstandene Gebäude und andere Baustrukturen wie etwa 
Konzentrationslager, Wandlitz oder die genannte Berliner Mauer historische Orte 
oder Erinnerungsorte. -- http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte
Die Ruine von Opas Gartenlaube, die vor X Jahren abgebrannt ist, ist dagegen 
nicht historic, sondern einfach nur eine alte kaputte Butze. Sicher sehen das 
Oma und Opa anders, aber schon in der Nachbarschaft wird weitgehend Einigkeit 
herrschen, was den Umgang mit den verkohlten und nun verrottenden Hölzern 
angeht. Ob der 1980 gebaute Atzelbergturm ein Erinnerungsort ist, wage ich auch 
zu bezweifeln.

 Wenn ich von irgendwo eine Rundumsicht geniessen oder aber ein 
 hervorstechendes Gebaeude zur Orientierung finden will, ist ein 
 ruinierter Aussichtsturm genausoviel wert wie Opas abgebrannte Gartenlaube!

Und genau aus diesem Grund steht da disused oder ruines. Weil ich den mal 
vorhandenen Aussichtsturm nicht mehr finden kann, der er ist nun mal zu Asche 
geworden. Kluge Renderer sollten es schaffen, das auch darzustellen. 

 Naja, wenn der Punkt auf der Wanderkarte Burgruine Openstein heißt,
 der Turm noch zu zwei Dritteln steht und ein Informationsschild zur
 Geschichte der Burg daneben
 Ok, das wuerde ich auch als Burgruine taggen, keine Frage.

Sehr schön. Ich hoffe, das sehen alle so und haben nicht nur Verständnis dafür, 
das ich die ersten 40 oder 50 Burgruinen von historic=ruins in historic=castle, 
ruins=yes umgewandelt habe, sondern helfen mir auch dabei und machen das in 
Zukunft genau so. 

 Das kommt sicher auf den Blickwinkel an. Nicht jeder Historiker graebt 
 roemische Tonscherben aus, und ich wuerde nicht zoegern, die 
 Ueberbleibsel der Berliner Mauer als historic zu bezeichnen.

Nun, Du schätzt mich (oder ArchäologInnen allgemein) falsch ein. Ich habe auch 
schon am Westwall ein Profil dokumentiert, interessiere mich für Archäologie 
des Nationalsozialismus (meist unter der eigenartigen Bezeichnung 
KZ-Archäologie) und bereite gerade mit Kollegen aus Tschechien einen Beitrag 
über Archäologie des Krieges (Schlachtfeld-Archäologie) vom 30jährigen Krieg 
bis ins 19. Jahrhundert vor. Wichtig ist mir nicht, wie alt etwas ist, sondern 
ob ich eine historische Fragestellung an einen Ort habe und ob mir 
archäologische Methoden helfen können, mehr über die Geschichte zu erfahren. 
Archäologische Ausgrabungen in Opas Gartenlaubenresten oder eine Vermessungen 
der Betonfundamente des Atzelbergturms dürften da kaum weiterhelfen, da reicht 
ein Blick in Fotoalben oder Baupläne. 

Die Berliner Mauer ist zweifellos historic. Aber ist sie auch 
historic=ruins? Oder ist sie man_made=city_wall ( 
http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Proposed_features/City_wall ). Ich 
denke nicht, aber entschieden ist das nicht. Sind die paar Reste am 
Originalstandort attraction?

Grüße
Roman
-- 
Pt! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört? Der kann`s mit allen: 
http://www.gmx.net/de/go/multimessenger

___
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de