Hallo Gerhard,

wie dringend ist das Problem? Wie sehr brauchst du den RTE? Und warum brauchst du Tabellen?  Für welche TYPO3-Version brauchst du es?


Ich arbeite gerade an der Vorbereitung eines Crowdfunding zur Finanzierung einer Extension (TYPO3 8+), mit der man Daten in Tabellen wie Excel oder OpenOffice-Calc pflegt. Die Dateien würde man dann ins FAL von TYPO3 hochladen und auf die Daten der Dateien via DataProcessing mit einem Content-Element zugreifen. Der Dataprocessor soll eigentlich dazu dienen, Zahlen in Form von Digramm-Statistiken darstellen zu können. Er wird eine Yaml-Schnittstelle für eigene Berechnungsklassen und daten-Nachbearbeitungsklassen enthalten, so dass man später flexibel eigene Diagrammkonzepte erstellen kann.

Man könnte den Dataprocessor natürlich auch dafür verwenden, um mit eigenen Templates die Daten als Tabellen auszugeben.

Aber wie gesagt, aktuell will ich ersteinmal abwarten, ob überhaupt Interesse an einer solchen Extension besteht. Über feedback werde ich mich freuen: startnext.com/svt

Mit besten Grüßen

     Dieter

P.S. Wie hast du es eigentlich geschafft, den Eintrag im Forum zu erstellen. Ich kann mich dort nicht einloggen. Und mein Versuch via Mailing-Liste scheiterte?


Am 15.04.2018 um 11:54 schrieb Gerhard Obermayr:
Moin moin,

ich verzweifle an der Grundeinstellung des Texteditors im BE.

Zur Erklärung: Ich arbeite auf einer Website mit mehr als 3000 Seiten.

Fast alle davon haben Tabellen und ich arbeite ständig an der Erweiterung der Tabellen.

Dazu ist es aber notwendig, dass ich die Tabellenränder eingeblendet habe.

Nun ist aber der Texteditor "htmlArea RTE" von Haus aus so konfiguriert, dass diese Ränder erst eingeblendet werden müssen.

Das heisst für mich, dass ich bei jeder Änderung an der Tabelle erst einmal die Ränder einblenden muss.

Ebenso ist es, wenn ich eine Zwischenspeicherung vornehme.

Nach jedem Mal speichern sind die Ränder wieder weg.

Was kann ich machen, dass die Tabellenränder immer eingeschaltet bleiben - außer natürlich, wenn ich sie abschalten will.

Sprich - einfach das Gegenteil vom Standard-Zustand.

Ich habe schon viel Zeit investiert, aber ich finde keine Lösung ...


--
----
Dr. Dieter Porth - Web-Entwickler

_______________________________________________
TYPO3-german mailing list
TYPO3-german@lists.typo3.org
http://lists.typo3.org/cgi-bin/mailman/listinfo/typo3-german

Antwort per Email an