Das hab ich schon erfolglos versucht:
pi@PI3:~ $ sudo hwclock -r
hwclock: Cannot access the Hardware Clock via any known method.
hwclock: Use the --debug option to see the details of our search for an access method.

pi@PI3:~ $ sudo -s
root@PI3:/home/pi# hwclock -r
hwclock: Cannot access the Hardware Clock via any known method.
hwclock: Use the --debug option to see the details of our search for an access method.

root@PI3:/home/pi#

siehe auch https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?p=273354


Am 16.10.2016 um 17:57 schrieb Theo:
Also ich muss die hwclock mit sudo aufrufen, dann funktioniert es. so steht es auch in der rc.local drin.

gruß Tobias
Am 16.10.2016 um 17:47 schrieb china2...@abwesend.de:

Ich mach mal einen neuen Thread für die RTC-Uhr auf.

Am 16.10.2016 um 17:00 schrieb Udo1:
Dann hast du doch eine Hardware-Uhr.
Normalerweise wird die Zeit des Raspi beim booten mit dieser synchronisiert. Dafür steht in der /etc/rc.local der Befehl: 'hwclock -s'.
Und die rc.local wird vor systemd abgearbeitet.

Gruß
Udo

Aber anscheinend funktioniert sie nicht:
hwclock --debug
hwclock from util-linux 2.25.2
hwclock: cannot open /dev/rtc: No such file or directory
No usable clock interface found.
hwclock: Cannot access the Hardware Clock via any known method.



/etc/rc.local
...
# Part of DS2482 I2C 1-Wire Master to Volkszaehler 'RaspberryPI deamon'.
echo ds2482 0x18 > /sys/bus/i2c/devices/i2c-1/new_device

# Register I2C RTC bei grosser neuer Erweiterung
echo ds1307 0x68 > /sys/bus/i2c/devices/i2c-1/new_device

# GPIOs exportieren und Datenrichtung einstellen, 'Schaltausgang_new'
echo 24 > /sys/class/gpio/export
echo 25 > /sys/class/gpio/export
echo out > /sys/class/gpio/gpio24/direction
echo out > /sys/class/gpio/gpio25/direction

hwclock -s

exit 0


Zumindest ist das identisch mit der Beispiel rc.local im wiki.
Muss ich erste diese Anleitung durcharbeiten?
https://raspberry.tips/raspberrypi-tutorials/rtc-ds1307-uhrzeit-raspberry-pi/



Antwort per Email an