Allegra!

Ja ich kann bestätigen, dass es eine Agenturmeldung war. Die Meldung wurde
von der SDA erfasst. Mit erstaunen habe ich jetzt beim lesen meiner
E-Mails feststellen müssen, dass die Falsche Agenturmeldung der SDA doch
jemanden interessiert hat.
Gestern während der Arbeit kam plötzlich diese komische Meldung über die
SDA rein. Als ich diese gelesen habe standen mir die Haare zu berge. Ich
habe dann dem Mitarbeiter der SDA in Chur eine E-Mail geschrieben und
gesagt, dass die Meldung einige Fehler beinhalte. Leider habe ich nachher
nichts mehr gehört.

Ich habe anfangs Jahr mal von Gion-Andri von einem Projekt gehört, dass
man eine Gruppe bilden möchte, die Artikel für die rätoromanische
Wikipedia übersetzten soll. Soviel ich weis wollte man diese Gruppe mit
Kurse in rumantsch grischun unterstützen und etwas für Ihre arbeit
bezahlen. Ich habe ihn dann auch gesagt, er solle mich informieren wenn er
etwas Konkreteres hat. Dies geschah dann nicht. Ich habe dann am
Donnerstag 26 Juli in der La Quotidiana einen Artikel darüber gelesen.
Auch dort hatte man das gefühl, wenn man den Titel gelesen hat, dass es
die romanische Wikipedia erst seit kurzem gibt. Im Artikel selbst jedoch
wird es relativiert und darauf hingewiesen, dass Gion-Andri anfangs 2006
die Wikipedia in romanisch übersetzt hat. Dass könnte etwa stimmen. Der
ursprüngliche rätoromanische Artikel enthält soweit ich es beurteilen kann
keine Fehler.

Von der Uniun Pro Wikipedia weiss ich nichts. Da muss ich mal
Nachforschungen betreiben. Da ich beide genannten Personen kenne, sollte
dass jedoch nicht ein Problem sein diese Informationen zu beschaffen.
Vielleicht müsste man sich auch mal überlegen, ob man diesen Verein nicht
in Wikimedia CH als Untergruppe integrieren sollte. Ich finde es einfach
schade, dass hier etwas in die Wege geleitet wurde, ohne vorher Wikimedia
zu informieren. Gion-Andri wusste, dass ich Mitglied von Wikimedia bin und
er kenn den Verein auch.

Apropos die vierte Landessprache künstlich beatmen… na ja, dass ist
wahrscheinlich nicht ganz so. Bevor man das sagt müsste man mal schauen
wie viel Geld es für die anderen Landesprachen gibt und diese Summen mit
der Anzahl Personen die die Sprache im Alltag brauchen vergleichen. Das
die Rätoromanen meistens wissen wie man zu Geld kommt das liegt auch in
der Natur einer Minorität. Entweder weiss sie wie man kämpft oder sie
stirbt. Somit: ja wir sind Räuber und Banditen. Dafür schäme ich mich
nicht einmal.

Patrick schrieb «…aber dass man ein freiwilliges Enzyklopädieprojekt nicht
ohne
Subventionen der öffentlichen Hand auf ein akzeptables Niveau bringen
kann, stimmt
mich doch recht betrüblich.» Es sollte uns nicht betrüben, dass es Geld
gibt. Errechne mal wie viel Prozent der Deutschsprechenden Bevölkerung
aktiv an der deutschen Wikipedia mitarbeitet. Errechne mal wie viele es
bei der rätoromanischen Wikipedia sein könnten. Bei sagen wir (sehr hoch
gerechnet) 60'000 Rätoromanen können da nicht so viele übrig bleiben… Ohne
ein wenig Hilfe, glaube ich ist es wirklich unmöglich ein akzeptables
Niveau zu erreichen.

Doch nochmals zum Thema:
-       Ich denke, dass wir uns Gedanken machen müssen wie eine Mögliche
Zusammenarbeit zwischen Pro Uniun Wikipedia rumantscha und Wikimedia CH
aussehen könnte?
-       Darf ein Verein überhaupt so etwas machen und sich in einem Projekt der
Wikmedia „einmischen“ ohne dessen Einwilligung?
-       Weiteres Vorgehen mit den Falschen Informationen die an die Medien
gelangt sind? Muss es überhaupt korrigiert werden? Nützt es etwas oder
entsteht so eher mehr Schaden? Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn
etwas zu korrigieren. Da entsteht eher ein schlechtes Bild. Nur wenn
irgendwo etwas nochmals aufgegriffen wird sollte man reagieren, bzw.
informiert sein um was es sich handelt.

Vielleicht gibt es noch andere Fragen, die noch geklärt werden müssten
bevor ich mit den Cantieni’s Kontakt aufnehme.

Salids
Gion


> Nachdem ich via Google News-Alerts nun immer mehr Seiten/Medien sehe,
> die das aufnehmen (scheint eine Agentur-Meldung zu sein...), frage ich
> mich, ob wir hier reagieren sollen, zumindest in Bezug auf das Datum,
> und um herauszustellen, dass das Projekt durchaus nicht nur die Arbeit
> zweier Personen ist.
>
> Diesbezüglich würde mich auch die Meinung unserer rätoromanischen
> Pressesprechers (Gion) interessieren, Nando ist in den Ferien und kann
> hier wohl nicht mitdiskutieren.
>
> Grüsse,
> Michael
>
> 2008/7/5 Patrick Kenel <[EMAIL PROTECTED]>:
>> Hallo zusammen
>> Ich hab die Meldung am Radio gehört und war auch sehr erstaunt. Neben
>> dem
>> Lapsus mit der Lancierung, die schon 2004 erfolgt ist, ist mir besonders
>> aufgefallen, dass da aktive Sprachenförderung betrieben worden ist.
>> Erinnert
>> mich doch stark an den überaus kritischen Weltwoche-Artikel, der zu
>> einem
>> Prozess wegen Rassismusvorwurfs geführt hat. Nichts gegen die zwei
>> genannten
>> Bündner Oberländer, die ich nicht persönlich kenne, aber dass man ein
>> freiwilliges Enzyklopädieprojekt nicht ohne Subventionen der
>> öffentlichen
>> Hand auf ein akzeptables Niveau bringen kann, stimmt mich doch recht
>> betrüblich. Leider sieht es danach aus, dass die vierte Landessprache
>> immer
>> mehr künstlich "beatmet" werden muss, um noch einigermassen lebensfähig
>> zu
>> sein. Es würde mich interessieren, was Corsin oder andere Rätoromanen
>> dazu
>> meinen.
>>
>> Grüsse, Patrick
>>
>>> From: [EMAIL PROTECTED]
>>> To: wikimediach-l@lists.wikimedia.org
>>> Date: Sat, 5 Jul 2008 20:03:49 +0200
>>> Subject: Re: [Wikimediach-l] Kürzliche Berichte zur romanischen
>>> Wikipedia
>>>
>>> Hallo Liste
>>>
>>> Ich habe mal die heutige Ausgabe der Südostschweiz durchgelesen und
>>> werde deine Fragen anhand des Artikels beantworten.
>>>
>>> > 1.: 'Seit kurzem' kann es die rätoromanische Wikipedia ja kaum geben,
>>> > denn wir haben bereits beim Wikipedia-Treffen im Herbst 2005 die
>>> > rm.wikipedia angeschaut...
>>> Stimmt, die Romanische Wikipedia gibt es bereits einige Jahre. Die
>>> Medien werden das wohl falsch interpretiert haben ...
>>>
>>> Laut Artikel ist die Lancierung der Romanischen Wikiepdia auf zwei
>>> Bündner Oberländer, Gion-Andri und Martin Cantieni zurückzuführen.
>>> Diese haben in "Eigeninitiative" das Projekt gestartet.
>>>
>>> > 2: "Die ersten beiden Betriebsjahre werden unter dem Titel
>>> > Sprachenförderung von Kanton und Bund mit 60'000 Franken unterstützt.
>>> > Die Projektphase dauert zwei Jahre, wie die romanische Tageszeitung
>>> > «La Quotidiana» berichtete. " Interessant, dass ich von dem auch noch
>>> > erfahre. Hat jemand Details, wohin diese 60'000 Franken bezahlt
>>> wurden
>>> > (WMF?), wer diese beantragt und verteilt hat und seit wann bei
>>> > Wikipedia-Projekten eine "Projektphase von 2 Jahren" möglich ist?
>>>
>>> Die 60'000 Franken kommen vom Bund und des Kantons Graubünden. Das
>>> Geld geht an die "Uniun Pro Wikiepdia Rumanschta". Das Geld "diene
>>> hauptsächlich der Entschädigung der Übersetzer. Nach Ablauf der zwei
>>> Jahren wird über den weiteren Projektverlauf entschieden."
>>>
>>> Dies laut Südoschweiz vom Samstag, 5. Juli. Ich konnte leider den
>>> ursprünglichen Artikel in der Quotidiana nicht finden. Vielleicht hat
>>> Gion zugriff darauf.
>>>
>>> Gruss
>>> Corsin
>>>
>>> On Jul 5, 2008, at 5:13 PM, Michael Bimmler wrote:
>>>
>>> > Hallo,
>>> > http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/vermischtes/904768.html hat mich
>>> > nun doch sehr erstaunt...
>>> >
>>> > 1.: 'Seit kurzem' kann es die rätoromanische Wikipedia ja kaum geben,
>>> > denn wir haben bereits beim Wikipedia-Treffen im Herbst 2005 die
>>> > rm.wikipedia angeschaut...
>>> >
>>> > 2: "Die ersten beiden Betriebsjahre werden unter dem Titel
>>> > Sprachenförderung von Kanton und Bund mit 60'000 Franken unterstützt.
>>> > Die Projektphase dauert zwei Jahre, wie die romanische Tageszeitung
>>> > «La Quotidiana» berichtete. " Interessant, dass ich von dem auch noch
>>> > erfahre. Hat jemand Details, wohin diese 60'000 Franken bezahlt
>>> wurden
>>> > (WMF?), wer diese beantragt und verteilt hat und seit wann bei
>>> > Wikipedia-Projekten eine "Projektphase von 2 Jahren" möglich ist?
>>> >
>>> > Irgendwie tönt das für mich alles sehr neu und unbekannt und ich wäre
>>> > um ein bisschen Aufklärung durchaus froh.
>>> >
>>> > Grüsse,
>>> > Michael
>>> >
>>> > --
>>> > Michael Bimmler
>>> > [EMAIL PROTECTED]
>>> >
>>> > _______________________________________________
>>> > http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
>>> > Wikimediach-l mailing list
>>> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l
>>>
>>>
>>> _______________________________________________
>>> http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
>>> Wikimediach-l mailing list
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l
>>
>>
>> ________________________________
>> Bis zu 500 Fotos im Monat für Freunde und Familie freigeben! Jetzt
>> gratis
>> auf Windows Live Spaces Hier klicken!
>> _______________________________________________
>> http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
>> Wikimediach-l mailing list
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l
>>
>>
>
>
>
> --
> Michael Bimmler
> [EMAIL PROTECTED]
>
> _______________________________________________
> http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
> Wikimediach-l mailing list
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l
>



_______________________________________________
http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
Wikimediach-l mailing list
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l

Antwort per Email an