Gion Hosang schrieb:
> - Es wird behauptet, dass es sich um ein neues Angebot handelt: la
> Vichipedia rumantsch (oder bis anhin wikipedia rumantscha) existiert bereits
> seit einigen Jahren.
> - Wir behaupten überhaupt nicht, dass wir die Vikipedia rumantscha
> „gegründet“ oder sogar „erfunden“ haben. Ganz im Gegenteil: herzlichen Dank
> all denen die den technischen Teil konfiguriert haben und so dieses Portal
> überhaupt ermöglichen!
> - Gion-Andri war lediglich der Erste romanische Administrator der Vichipedia
> rumantscha und hat begonnen die Navigation zu übersetzen.  Übrigens wird er
> wieder aktiv sobald er wieder vom Ausland zurück ist.

Danke Gion für die Übersetzung.

Auch wenn das bloss Missverständnisse sind, zeugt es von 
unprofessioneller Pressearbeit. Es erstaunt und betrübt mich sehr, dass 
es uns trotz ehrlichen Anstrenungen (Übersetzung unserer Statuten nach 
Rumantsch, GV in 4 Sprachen, Aufruf zur Mitarbeit) nicht gelungen ist, 
die Rätoomanischen zu einer Mitarbeit in der Schweizer Wikimedia zu 
bewegen. Nun gibt es dafür also einen eigenen Verein.

Die Schweiz ist damit meines Wissens das erste Land, wo ein 
Wikimedia-Chapter eine derartige Spaltung erfährt.

> - Der Verein Pro wikipedia rumantscha hat finanzielle unterstützung vom
> Kanton bekommen um hochwertige Artikel aus anderen Wikipedias ins romanische
> zu übersetzen. Die Idee ist der rätoromanischen Wikipedia für den Anfang
> einen Ruck zu geben. Die Lia Rumantscha hat den Lektorat für die übersetzte
> Artikel übernommen.  Die Artikel die im Zusammenhang mit diesem Projekt
> übersetzt worden sind, sind alle mit dem User „translaziuns“ erstellt
> worden.

Obgenannter User Translaziuns hat bis anhin mit den 60'000 Franken seit 
Beginn im Februar 08 ganze 14 Artikel eingestellt, das macht über CHF 
4'000 pro Artikel. Wie viele noch folgen werden, kann ich leider nicht 
erfahren, da Translaziuns eine leere Benutzerseite und der Verein keine 
Homepage hat. Von Transparenz keine Spur.

Andere Mitarbeiter stellen der rätoromanischen Wikipedia ihre Freizeit 
gratis zur Verfügung und sind dennoch erheblich produktiver. Vielleicht 
sieht das irgendwann auch der Kanton Graubünden ein.

Hoffen wir zumindest, dass der jetzige Medienrummel einige weitere 
Freiwillige zur Mitarbeit an der rätoromanischen Wikipedia verhilft.

Liebe Grüsse

Robin

_______________________________________________
http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
Wikimediach-l mailing list
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l

Antwort per Email an