Hallo zusammen,

ein kurzer Bericht über das Wikipedia-Treffen in Solothurn welches
letzten Samstag stattgefunden hat.

Der Benutzer:Gestumblindi hat ein kulturelles Vorprogramm organisiert
für jene, die Zeit hatten und interessiert waren drei Stunden vor dem
eigentlichen Treffen im Restaurant "Kreuz" nach Solothurn zu kommen. Wir
wurden in das Museum über Tadeusz Kosciuszko, einem polnischen
Nationalhelden der von 1746 bis 1817 lebte, eingeladen. Er hatte seine
beiden letzten Lebensjahre in Solothurn verbracht, in der Wohnung in der
er damals lebte befindet sich heute ein kleines Museum über ihn.
Kosciuszko ist in Polen berühmt als Kämpfer, der Polen nach der dritten
Teilung und damit seinem Verschwinden wiederherstellen wollte. Er war
teilweise sehr erfolgreich aber endete als Kriegsgefangener der Russen,
bis Zarin Katharina II starb und der neue Zar ihn begnadigte. In den USA
verehrt man Kosciuszko weil er erfolgreich gegen die Briten kämpfte,
Befestigungen aufbaute und damit eine wichtige Rolle im
Unabhängigkeitskrieg spielte. Das Museum zeigt eine Menge alter
Gegenstände von Kosciuszko und wird von Ehrenamtlichen betrieben. Noch
zuvor von Kosciuszko gehört waren für mich die Details der polnischen
und amerikanischen Geschichte, eingebettet in einen gesamteuropäischen
Kontext hichinteressant. Bspw. studierte und lebte Kosciuszko in Paris
bevor er in die USA ging, da er in Polen nach dessen zweiter Teilung und
mit dessen schwachen Führung keine Perspektiven hatte. Er wurde von der
Stimmung in Frankreich kurz vor der Revolution beeinflusst. Als er
zurückkam erlebte er Napoleon, war im Konflikt mit dem russischen Zar
und besuchte noch den Wiener Kongress bevor er in Solothurn lebte und starb.

Das Wikipedia-Treffen war sehr gut besucht, 16 Personen kamen bereits
ins Museum, am Treffen nahmen geschätzte 20 Personen teil. Durch die
vielen Personen gab es keine einzelne, gemeinsame Diskussion sondern
viele Gruppen und bilaterale Gespräche zu unterschiedlichsten Themen.
Diese reichten vom Edelweiss-Projekt über die Wikimania und Third Age
Online zu Open Data. Viele weitere Themen wurden an anderen Tischen
besprochen die ich nicht mitbekommen habe. Es war jemand von SeniorWeb
da, eine Direktorin der Zentralbibliothek Solothurn, Patrick Kenel vom
Vorstand von Wikimedia CH und viele bekannte Wikipedianer. Wir haben
Murie Staub als neue Community Managerin vorgestellt und einige
Werbematerialien verteilt wie Wikimedia CH-USB-Sticks mit Offline
Wikipedia, rot-weisse Lanyards und Wikimedia CH-Aufkleber.

Es war ein sehr nettes Treffen mit interessanten Gesprächen. Interessant
fand ich die Tatsache, dass es mehr Besucher hatte als in Zürich. Ich
möchte mich bei allen, die die Organisation übernommen hatten und bei
denen, die gekommen sind, dafür bedanken, dass es so interessant wurde.

Für diejenigen, die heute Zeit haben: Das Wikipedia:Basel-Treffen findet
heute Abend um 19 Uhr im Restaurant "Crea'tif" in Weil am Rhein statt,
von Basel aus gerade über die Grenze, einfach erreichbar mit der S5 über
die Station "Weil am Rhein Ost". Meldet Euch bei mir wenn ich Euch soll
am Basel Bad. Bf oder Weil am Rhein abholen soll, damit ihr Euch das
Umsteigen in den deutschen Nahverkehr spart.

Viele Grüsse,


Manuel
-- 
Wikimedia CH - Verein zur Förderung Freien Wissens
Lausanne, +41 (21) 34066-22 - www.wikimedia.ch

_______________________________________________
http://wikimedia.ch Wikimedia CH website
Wikimediach-l mailing list
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikimediach-l

Antwort per Email an