Berlin, 5. August 2020 - Das LibreOffice-Projekt kündigt LibreOffice 7.0
an, eine neue Hauptversion mit wichtigen neuen Funktionen: Unterstützung
für das OpenDocument Format (ODF) 1.3; Skia-Grafikengine und Vulkan
GPU-basierte Beschleunigung für bessere Leistung; und sorgfältig
verbesserte Kompatibilität mit DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien.

* Unterstützung für ODF 1.3. OpenDocument Format, das von LibreOffice
verwendete offene und standardisierte Format für Office-Dokumente, wurde
kürzlich auf Version 1.3 als Spezifikation des Technischen Komitees der
OASIS aktualisiert. Die wichtigsten neuen Funktionen sind digitale
Signaturen für Dokumente und OpenPGP-basierte Verschlüsselung von
XML-Dokumenten, mit Verbesserungen in Bereichen wie Änderungsverfolgung
und zusätzlichen Details bei der Beschreibung von Elementen auf den
ersten Seiten, Text, Zahlen und Diagrammen. Die Entwicklung der
Funktionen von ODF 1.3 wurde durch Spenden an The Document Foundation
finanziert.

* Skia-Grafik-Engine und Vulkan GPU-basierte Beschleunigung. Die
Skia-Grafik-Engine wurde dank Unterstützung von AMD implementiert und
ist jetzt unter Windows der Standard, um eine höhere Leistung zu
erzielen. Skia ist eine Open Source 2D-Grafikbibliothek, die gemeinsame
APIs bietet, die auf einer Vielzahl von Hardware- und
Software-Plattformen funktionieren und zum Zeichnen von Text, Formen und
Bildern verwendet werden können. Vulkan ist eine Grafik- und
Berechnungs-API der neuen Generation mit hocheffizientem und
plattformübergreifendem Zugriff auf moderne GPUs.

* Verbesserte Kompatibilität mit DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien. DOCX
speichert jetzt im 2013/2016/2019-Modus statt im Kompatibilitätsmodus
2007, um die Interoperabilität mit unterschiedlichen MS Office-Versionen
zu verbessern, die auf dem gleichen Microsoft-Ansatz basieren. Der
Export in XLSX-Dateien mit Arbeitsblattnamen, die länger als 31 Zeichen
sind, ist jetzt möglich, zusammen mit dem Export von Kontrollkästchen in
XLSX. Die Meldung „Fehler bei ungültigem Inhalt“ beim Öffnen von
exportierten XLSX-Dateien mit Formen wurde behoben. Schließlich gab es
Verbesserungen beim PPTX-Import-/Exportfilter.

LibreOffice bietet das höchste Niveau an Kompatibilität im Bereich der
Office-Suiten, angefangen von der nativen Unterstützung für das
OpenDocumentFormat (ODF) - mit besseren Sicherheits- und
Interoperabilitätsfunktionen als bei proprietären Formaten - bis hin zur
nahezu perfekten Unterstützung von DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien.
Darüber hinaus enthält LibreOffice Filter für viele ältere
Dokumentformate und ist damit das beste Interoperabilitätswerkzeug auf
dem Markt.


Zusammenfassung anderer neuer Funktionen

ALLGEMEIN

* Neuer Icon-Stil, der Standard auf macOS: Sukapura
* Galerien für neue Formen: Pfeile, Diagramme, Symbole und mehr...
* Glanz- und Weichkanteneffekte für Objekte

WRITER

* Der Navigator ist einfacher zu bedienen, mit mehr Kontextmenüs
* Halbtransparenter Text wird jetzt unterstützt
* Lesezeichen können jetzt inline im Text angezeigt werden
* Listennummerierung mit führenden Nullen, für Konsistenz
* Bessere Handhabung von Anführungszeichen und Apostrophen

CALC

* Neue Funktionen zur Erzeugung nichtflüchtiger Zufallszahlen
* Tastaturkürzel für „Autosum“ hinzugefügt

IMPRESS & DRAW

* Halbtransparenter Text wird auch hier unterstützt
* Tiefgestellte Zeichen kehren jetzt zum Standardwert von 8% zurück
* PDF- Dateien größer als 500 cm können jetzt erzeugt werden


LibreOffice-Technologie

Die neuen Funktionen von LibreOffice 7.0 wurden von einer großen
Community von Beitragenden entwickelt: 74 % der Beiträge stammen von
Entwicklern in Unternehmen, die sich im Beirat der Stiftung engagieren,
wie beispielsweise Collabora, Red Hat und CIB, sowie von anderen
Organisationen und 26 % stammen von einzelnen Freiwilligen.

Darüber hinaus gibt es eine weltweite Community von Freiwilligen, die
sich um weitere zentrale Aktivitäten wie Qualitätssicherung,
Lokalisierung, die Benutzeroberfläche und Usability, das Bearbeiten von
Hilfe und Dokumentation sowie die Unterstützung von freier Software und
offenen Dokumentformaten kümmert.

Ein englischsprachiges Video mit einer Zusammenfassung der wichtigsten
neuen Funktionen von LibreOffice 7.0 gibt es auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=XusjjbBm81s - Sowie auf PeerTube:
https://tdf.io/lo70peertube

Produkte, die auf der LibreOffice-Technologie basieren, sind für alle
wichtigen Desktop-Betriebssysteme (Windows, macOS, Linux und ChromeOS),
für die Cloud und für mobile Plattformen erhältlich. Sie werden von The
Document Foundation und von Unternehmen des LibreOffice-Ökosystems, die
zur Softwareentwicklung beitragen, herausgegeben.


LibreOffice für Endandwender

LibreOffice 7.0 ist der aktuelle Entwicklungsstand der freien
LibreOffice-Suite und richtet sich daher insbesondere an
Technologieenthusiasten, „Early Adopter“ und „Power-User“. The Document
Foundation selbst bietet keine technische Unterstützung an, die Anwender
können jedoch Unterstützung von anderen Nutzern über unsere
Mailinglisten und die Ask LibreOffice-Webseite erhalten.

Für Benutzer, die eine Version bevorzugen, die anstatt neuer Funktionen
v.a. Fehlerbehebungen mit sich bringt, stellt The Document Foundation
die LibreOffice 6.4-Familie zur Verfügung, die in der aktuellen Version
6.4.5 zahlreiche Bugfixes erhalten hat.


LibreOffice in Unternehmen

Für den Einsatz im Unternehmen empfiehlt The Document Foundation
ausdrücklich, LibreOffice von einem der Ökosystempartner zu beziehen, um
langfristig unterstützte (LTS-)Versionen, dedizierten Support,
angepasste neue Funktionen und Bugfixes sowie weitere Dienste zu
erhalten: https://www.libreoffice.org/download/libreoffice-in-business/.
Die Arbeit der Ökosystempartner ist ein integraler Bestandteil der
LibreOffice-Technologie.

Darüber hinaus wird für Migrationen, Schulungen und weitere
Dienstleistungen die Unterstützung von zertifizierten Experten
angeboten: https://www.libreoffice.org/get-help/professional-support/

LibreOffice ist dank seiner ausgereiften Codebasis, seines umfangreichen
Funktionsumfangs, seiner starken Unterstützung offener Standards, seiner
ausgezeichneten Kompatibilität und dank der zahlreichen Support-Optionen
von zertifizierten Anbietern die ideale Lösung für Unternehmen, die die
Kontrolle über ihre Daten zurückgewinnen und sich von der Abhängigkeit
einzelner Hersteller befreien wollen.


Verfügbarkeit von LibreOffice 7.0

LibreOffice 7.0 steht ab sofort unter
https://de.libreoffice.org/download/ zur Verfügung. Die
Mindestanforderungen für proprietäre Betriebssysteme sind Microsoft
Windows 7 SP1 und Apple macOS 10.12. Builds des neuesten LibreOffice
Online-Quellcodes sind als Docker-Images unter
https://hub.docker.com/r/libreoffice/online/ verfügbar.

Auf LibreOffice-Technologie basierende Produkte für Android und iOS sind
hier aufgelistet (Englisch):
https://www.libreoffice.org/download/android-and-ios/,Versionen für App
Stores und ChromeOS hier:
https://www.libreoffice.org/download/libreoffice-from-microsoft-and-mac-app-stores/

Anwender, Unterstützer freier Software und Community-Mitglieder sind
herzlich eingeladen, The Document Foundation mit einer Spende zu
unterstützen: https://de.libreoffice.org/donate/

LibreOffice verwendet Software-Bibliotheken des Document Liberation
Projects: https://www.documentliberation.org

-- 
Mike Saunders, Marketing and Community Coordinator
Tel: +49 30555 7992 62 | IRC: M-Saunders on Freenode
The Document Foundation, Kurfürstendamm 188, 10707 Berlin, DE
Gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts
Legal details: http://www.documentfoundation.org/imprint

-- 
Liste abmelden mit E-Mail an: announce+unsubscr...@de.libreoffice.org
Probleme? 
https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/announce/

Antwort per Email an