Berlin, 31. Januar 2024 - LibreOffice 24.2 Community, die neue Hauptversion der freien, von Freiwilligen unterstützten Office-Suite und die erste, die das neue datumsbasierte Versionsschema (Jahr.Monat) verwendet, ist ab sofort unter https://de.libreoffice.org/download für Windows (Intel, AMD und ARM), macOS (Apple Silicon und Intel) sowie Linux verfügbar. Das neue Versionsschema hilft Anwendern, ihre LibreOffice-Installation auf dem neuesten Stand zu halten.

LibreOffice ist die einzige Open-Source-Office-Suite mit einem Funktionsumfang, der mit dem führenden Produkt auf dem Markt vergleichbar ist. LibreOffice bietet außerdem eine Reihe von Oberflächenoptionen, die den unterschiedlichen Benutzergewohnheiten gerecht werden - von traditionell bis modern - und nutzt die verschiedenen Bildschirmformate optimal aus, indem es den verfügbaren Platz in der Benutzeroberfläche so optimiert, dass ein Maximum an Funktionen nur ein oder zwei Klicks entfernt ist.

Der größte Vorteil von LibreOffice gegenüber anderen Office-Paketen ist die LibreOffice-Technologie-Engine, eine einzige Softwareplattform für alle Umgebungen: Desktop, Cloud und Mobile. Diese Infrastruktur ermöglicht es LibreOffice, ein besseres Nutzererlebnis zu bieten und - was am wichtigsten ist - identische und perfekt interoperable Dokumente zu erstellen, die auf den beiden verfügbaren ISO-Standards basieren: dem Open Document Format (ODT, ODS und ODP) für Nutzer, die auf digitale Souveränität bedacht sind, und dem proprietären Microsoft OOXML (DOCX, XLSX und PPTX).


Höhepunkte von LibreOffice 24.2 Community

ALLGEMEIN

* „AutoRecovery-Informationen speichern“ ist standardmäßig aktiviert und erstellt immer Sicherungskopien. Dies verringert das Risiko des Verlusts von Inhalten für Erstnutzer, die mit den LibreOffice-Einstellungen nicht vertraut sind.

* Verschiedene NotebookBar-Optionen wurden korrigiert, mit vielen Menüverbesserungen, besserer Unterstützung der Druckvorschau, korrektem Zurücksetzen des angepassten Layouts und verbesserter Verwendung von Optionsfeldern. Dies verbessert die Erfahrung für Benutzer, die mit der Microsoft Office-Benutzeroberfläche vertraut sind.

* Das Dropdown-Menü „Sonderzeichen einfügen“ zeigt jetzt eine Zeichenbeschreibung für das ausgewählte Zeichen an (und im Tooltip, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen).

* Das Dialogfeld „Mit Kennwort speichern“ verfügt jetzt über eine Anzeige der Stärke des Paassworts unter Verwendung der zxcvbn-c-Bibliothek.

* Neue passwortbasierte ODF-Verschlüsselung, die besser funktioniert, Metadaten besser verbirgt und widerstandsfähiger gegen Manipulationen und Brute-Force ist.

WRITER

* Geordnete Listennummerierung für juristische Texte: eine bestimmte Listenebene verwendet arabische Nummerierung für alle ihre numerischen Teile.

* Kommentare können nun Formatvorlagen verwenden, wobei die Kommentar-Absatzvorlage der Standard ist. Dies macht es einfacher, die Formatierung aller Kommentare auf einmal zu ändern oder verschiedene Arten von Kommentaren visuell zu kategorisieren.

* Verschiedene Aspekte der Unterstützung für mehrseitige schwebende Tabellen wurden verbessert: Steuerung der Überlappung, Rahmen und Fußnoten, Verschachtelung, Umbruch auf allen Seiten und damit verbundene Verbesserungen der Benutzeroberfläche.

CALC

* Der Seitenleiste „Funktionen“ wurde ein neues Suchfeld hinzugefügt.

* Das wissenschaftliche Zahlenformat wird jetzt unterstützt und in ODF gespeichert: eingebetteter Text (mit Zahlenformat wie ###.000 E0); Kleinbuchstaben für Exponenten (mit Zahlenformat wie ###.000e0); Exponent mit leerem '?' anstelle von „0“ (mit Zahlenformat wie 0.00E+?0).

* Zeile und Spalte entsprechend der aktiven Zelle können jetzt hervorgehoben werden.

IMPRESS & DRAW

* Kapitälchen können jetzt in Impress genutzt werden.

* Die Einstellungen für die Presenter-Konsole und die Fernbedienung wurden von Extras > Optionen > LibreOffice Impress nach Bildschirmpräsentation > Präsentationseinstellungen... verschoben und haben eine verbesserte Beschriftung und Dialoglayout bekommen.

* Es wurde ein Problem in Impress-Vorlagen behoben, bei dem für CJK und CTL die falschen Schriftarten ausgewählt wurden.

* Mehrere Verbesserungen und Korrekturen an Vorlagen: Hinzugefügte und verbesserte Platzierung verschiedener Platzhalter; feste Reihenfolge der Folien; konsistente Schriftarten und Formatierungen; fest-definierte Stile inkl. passender Hierarchie; verbesserte ODF-Konformität, etc. machen es einfacher, Vorlagen in anderen Sprachen als Englisch zu verwenden.

BARRIEREFREIHEIT

* Verschiedene, erhebliche Verbesserungen bei der Handhabung von Mauspositionen und der Darstellung von Dialogfeldern über die Accessibility-APIs, damit Bildschirmleseprogramme diese korrekt darstellen können.

* Verbesserte Verwaltung von IAccessible2-Rollen und Text-/Objektattributen, sodass Screenreader diese korrekt darstellen können.

* Statusleisten in Dialogen werden mit der richtigen barrierefreien Rolle gemeldet, sodass Bildschirmleseprogramme sie entsprechend finden und melden können, während Kontrollkästchen in Dialogen mit der Leertaste umgeschaltet werden können.

Eine vollständige Auflistung aller neuen Funktionen und Verbesserungen finden Sie in den Release Notes [1].


Mitwirkende an LibreOffice 24.2 Community

Es gibt 166 Beitragende zu den neuen Funktionen in LibreOffice 24.2 Community: 57% der Code-Änderungen stammen von den 50 Entwicklern, die bei drei Unternehmen beschäftigt sind, die Mitglied im Beirat der Stiftung sind - Collabora, allotropia und Red Hat – oder bei anderen Organisationen beschäftigt sind, 20% stammen von den 8 Entwicklern der The Document Foundation und die restlichen 23% von 108 einzelnen Freiwilligen.

Stellvertretend für die Arbeit mehrerer hundert Leute, die LibreOffice regelmäßig in ihre Sprache übersetzen, haben zu dieser Version 159 Ehrenamtliche zu den Übersetzungen beigetragen. LibreOffice 24.2 Community ist in 120 Sprachen verfügbar, in mehr als jede andere Desktop-Software, womit es weltweit für mehr als 5,5 Milliarden Menschen in ihrer Muttersprache bereit steht. Darüber hinaus sprechen mehr als 2,4 Milliarden Menschen eine dieser 120 Sprachen als Zweitsprache (L2).


LibreOffice für Unternehmen

Für den Einsatz in Unternehmen empfiehlt TDF dringend die LibreOffice-Enterprise-Anwendungsfamilie von Ökosystempartnern – für Desktop, Mobilgeräte und Cloud – mit einer großen Anzahl dedizierter Mehrwertfunktionen und anderen Vorteilen wie SLAs. https://www.libreoffice.org/download/libreoffice-in-business/

Jede Codezeile, die von Unternehmen des Ökosystems für ihre Unternehmenskunden entwickelt wird, wird im Master-Code-Repository mit der Community geteilt und verbessert die LibreOffice-Technologie-Plattform.

Auf der LibreOffice-Technologie basierende Produkte sind für die wichtigsten Desktop-Betriebssysteme (Windows, macOS, Linux und Chrome OS), für mobile Plattformen (Android und iOS) und für die Cloud verfügbar.


Migrationen zu LibreOffice

The Document Foundation hat ein Migrationsprotokoll entwickelt, um Unternehmen beim Wechsel von proprietären Office-Suites zu LibreOffice zu unterstützen, das auf der Bereitstellung einer LTS-Version (Version mit Langzeitunterstützung) aus der LibreOffice Enterprise-Familie basiert, plus Migrationsberatung und -schulung von zertifizierten Fachleuten, die Mehrwertlösungen auf Augenhöhe mit proprietären Angeboten anbieten. Referenz: https://de.libreoffice.org/get-help/professional-support/

Tatsächlich machen die ausgereifte Codebasis von LibreOffice, sein umfangreicher Funktionsumfang, seine starke Unterstützung für offene Standards, seine hervorragende Kompatibilität und seine LTS-Optionen von zertifizierten Partnern LibreOffice zu einer idealen Lösung für Unternehmen, die die Kontrolle über ihre Daten zurückerlangen und sich aus der Anbieterbindung befreien möchten.


Interoperabilität mit Microsoft Office

Auf der Grundlage der einzigartigen Funktionen der LibreOffice-Technologie-Plattform für den Heimeinsatz auf dem Desktop, Mobilgeräten und in der Cloud bietet LibreOffice 24.2 eine Vielzahl an Verbesserungen und neuen Funktionen für das Teilen von MS-Office-Dokumenten bzw. die Migration von MS Office. Diese Anwender sollten regelmäßig prüfen, ob neue Versionen von LibreOffice verfügbar sind, da die Entwicklung so schnell voran schreitet, dass jede neue Version im Vergleich zur vorherigen erhebliche Verbesserungen mit sich bringt.

Einige der bedeutendsten Verbesserungen:

* Writer: verbesserter Import für Kopf-/Fußzeilen, indem die „Erste Seite”-Eigenschaft der bestehenden Seitenvorlage verwendet wird, anstatt eine neue Seitenvorlage nur für die erste Seite anzulegen.

* Writer: Dokumentvorlagen mit den erforderlichen Einstellungen für japanischen Text wurden der Kategorie Lokalisierung hinzugefügt, um die Interoperabilität mit Microsoft Word für japanische Anwender zu verbessern.

* Writer: Import von "Drawing Canvas" aus docx-Documenten, sodass Verbinder nicht mehr als einfache Formen importiert werden, sondern als echte Verbinder, primitive Formen wie Ellipsen werden als OOXML-Shape importiert (Text innerhalb der Form kann nun umgebrochen werden) und mehrfarbige Verläufe, Themenfarben und Glüheffekte können verwendet werden.

* OOXML: Unterstützung der SVG-OOXML-Erweiterung, die das SVG-Bild (svgBlip-Element) importiert anstatt auf das PNG zurückzugreifen, Export des SVG-Bilds zusätzlich zum Fallback-PNG wenn das svgBlip-Element nicht unterstützt wird (ältere MS-Office-Versionen).

LibreOffice bietet den höchsten Grad an Kompatibilität im Office-Paket-Marktsegment mit nativer Unterstützung des OpenDocument Format (ODF) – welches proprietären Formaten in Bezug auf Sicherheit und Robustheit überlegen ist – sowie überlegenem Support für MS-Office-Dateien und Filtern für eine große Menge an älteren Dokumentenformaten.

Microsoft-Dateien basieren noch immer auf dem proprietären Format, das durch die ISO im Jahr 2008 als veraltet gekennzeichnet wurde, und nicht auf einem von der ISO anerkannten Standard, wodurch sie im großen Maß eine künstliche Komplexität verstecken. Dies führt zu Problemen für Benutzer, die sich darauf verlassen, dass sie einen wirklich offenen Standard verwenden.


Verfügbarkeit von LibreOffice 24.2 Community

LibreOffice 24.2 Community steht unter https://de.libreoffice.org/download zur Verfügung. Mindestvoraussetzungen für proprietäre Betriebssysteme sind Microsoft Windows 7 SP1 und Apple macOS 10.15. Auf der LibreOffice-Technologie basierende Produkte für Android und iOS sind hier aufgeführt: https://www.libreoffice.org/download/android-and-ios/.

Für Benutzer, die nicht die allerneuesten Funktionen benötigen und eine Version bevorzugen, die mehr Tests und Fehlerbehebungen unterzogen wurde, pflegt The Document Foundation die LibreOffice-7.6-Familie, die einige Monate zurückportierter Korrekturen enthält. Die aktuelle Version ist hier LibreOffice 7.6.4 Community.

The Document Foundation bietet keine technische Unterstützung für Anwender, auch wenn sie diese von Freiwilligen auf Benutzer-Mailinglisten und der Ask LibreOffice-Website bekommen können: https://ask.libreoffice.org

LibreOffice-Anwender, Befürworter freier Software und Community-Mitglieder können The Document Foundation unter https://de.libreoffice.org/donate/ mit einer Spende unterstützen.


[1] Release Notes: https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/24.2


--
Mike Saunders, Marketing and Community Coordinator
Tel: +49 30555 7992 62
The Document Foundation, Winterfeldtstraße 52, 10781 Berlin, DE
Gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts
Legal details: http://www.documentfoundation.org/imprint

--
Liste abmelden mit E-Mail an: announce+unsubscr...@de.libreoffice.org
Probleme? 
https://de.libreoffice.org/hilfe-kontakt/mailing-listen/abmeldung-liste/
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/announce/

Antwort per Email an