Hallo Tom,

führst du loadkeys mit Root-Rechten aus?
Auszug aus dem Wiki (http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20unter%20Linux
%20einrichten/Konsole):

cd $PFAD_ZUR_DATEI
sudo loadkeys neo

Ich verwende ebenfalls Arch und bei mir funktioniert Neo auch auf den
virtuellen Konsolen. Allerdings habe ich Neo systemweit eingebunden.

Dazu einfach die neo.map unter /usr/share/kbd/keymaps/i386/qwertz
speichern und in der Datei /etc/rc.conf unter KEYMAP "neo" eintragen.

Viele Grüße,
Olli




Am Mittwoch, den 11.01.2012, 12:46 +0100 schrieb Tom Kazimiers:
> Hallo,
> 
> eben habe ich ein Archlinux-System neu aufgesetzt und dabei eben auch
> Neo installiert. Das habe ich aber nicht während des Setups sondern
> danach gemacht. In X funktioniert alles aber ich will Neo auch auf den
> virtuellen Konsolen haben. Egal ob ich dazu das Paket kbd-neo nehme
> oder die neo.map manuell herunterlade, loadkeys kann die neo.map nicht
> laden:
> 
>  $ loadkeys neo.map
>  Loading /usr/share/kbd/keymaps/i386/quertz/neo.map.gz
>  unknown keysym 'number_acronym'
>  loadkeys: /usr/share/kbd/keymaps/i386/quertz/neo.map.gz:190: addkey called 
> with bad keycode -1
> 
> Nun kann ich die entsprechende Zeile ja aus der neo.map entfernen,
> aber dann kommen weitere solcher Meldungen mit anderen keysyms (z.B.
> ellipsis). Das scheint mir also eher ein Problem meines Systems zu
> sein. Hat einer von euch eine Idee was das Problem sein könnte?
> 
> Danke,
> Tom
> 



Antwort per Email an