Hallo Olli,

danke für die prompte Antwort.

On 01/11/12 12:54, Olli wrote:
führst du loadkeys mit Root-Rechten aus?
Auszug aus dem Wiki (http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20unter%20Linux
%20einrichten/Konsole):

cd $PFAD_ZUR_DATEI
sudo loadkeys neo
Mache ich, ja. (Da hätte ich im Aufruf aber auch # statt $ schreiben
sollen :-) ).
Ich verwende ebenfalls Arch und bei mir funktioniert Neo auch auf den
virtuellen Konsolen. Allerdings habe ich Neo systemweit eingebunden.

Dazu einfach die neo.map unter /usr/share/kbd/keymaps/i386/qwertz
speichern und in der Datei /etc/rc.conf unter KEYMAP "neo" eintragen.
Auf einem anderen Archsystem von mir funktioniert es auch
problemlos. So wie du es beschreibst, habe ich es ja auch gemacht
und auch beim Systemstart klappt das Laden nicht (bekomme eben
statt einem "[DONE]" ein "[FAIL]" von Arch).

Vielleicht habe ich eine zu alte Definition der keysyms (falls es da
überhaupt Änderungen gibt). Das würde mich jedoch wundern, das
System ist auf dem aktuellsten Stand. Bekommst du beim
Ausführen von folgendem Befehl ein Ergebnis (in TTY/virtuellem
Terminal ausführen)?

    $ dumpkeys -l | grep number_acronym

Sollte ein keysym vorhanden sein, sollte es so doch eigentlich
auftauchen. Bei mir kommt da (und auch den anderen fehlenden
Symbolen) kein Output (was möglicherweise die Fehlermeldung
erklärt).

Viele Grüße,
Tom

Antwort per Email an