Solche Daten sind hilfreich (auch wenn ich die Datei nicht öffnen kann). Für
unbedingt nötig halte ich sie jedoch nicht. Interessanter wäre, wie viel
Neo-Benutzter im Durchschnitt schneller sind.
Ich selbst schreibe jetzt seit ca. einem Monat mit Neo und schaffe etwas mehr
als 300 Zeichen pro Minute. Es hätten mehr sein können, wenn ich in den letzten
zwei Wochen diszipliniert gearbeitet hätte, das heisst eine Stunde Üben am Tag
(http://deutscher-speedtest.10fastfingers.com/). So hatte ich nach einer Woche
knapp unter 150 und nach zwei Wochen knapp unter 250 Zeichen pro Minute
erreicht. Nötig ist vor allem am Anfang Disziplin, aber man kann wie mein Fall
zeigt das System recht schnell lernen. Zur Disziplin gehört natürlich vor allem,
Fehler nicht zu übergehen, sondern an ihnen bewusst zu arbeiten. Man kann das
System sogar so schnell lernen, dass man wirklich ein ausgeklügeltes Lernsystem
bräuchte, um das Lernen noch zu beschleunigen. Gleichwohl hat meine Methode ein
paar Schwächen: Bei dem bekannten „Speedtest” trainiert man immer die selben
Wörter, was zu Beginn das Tippen durch die Automatisierung der wichtigsten
Griffe sehr erleichtert, mit der Zeit aber in eine Stasis führt, wenn nicht auch
andere Texte geschrieben werden. Dort habe ich mich zu Beginn trotz guter
Ergebnisse beim Speedtest sehr schwer getan. Auch werden natürlich Sonderzeichen
und die untereren Ebenen nicht mittrainiert. Für mich war ein (hartes) Training
in den ersten zwei Wochen sehr effektiv, ich behaupte aber nicht, dass es nicht
bessere Ansätze gibt. Andere Ideen sind sicher gleich zielführend.
Neben dem Trainingsfleiss hängt die Tippgeschwindigkeit auch klar von der
persönlichen Prädisposition ab. Ich selbst bewege mich von Natur aus eher
langsam und habe eine miserable Koordination. Meine Versuche, QWERTZ mit 10
Fingern zu tippen, sind alle gescheitert. Nach jahrelanger intensiver Arbeit am
Computer kam ich mit 4-5 Fingern nur auf 150 Zeichen pro Minute. Dagegen hat ein
junger Bekannter mit QWERTZ nach sechs Monaten 200 Zeichen in der Minute
geschafft. Mir ist ausserdem der Fall eines Jugendlichen bekannt, der mit 5-6
Fingern auf sagenhafte 550 Zeichen pro Minute kommt(750 gelten als Grenze des
Möglichen).
Nach der Statistik des Speedtest schaffen die meisten dort zwischen 200 und 300
Zeichen in der Minute. Wenn es jemandem mit meinem Talent möglich war, 300
Zeichen nach wenigen Wochen zu schaffen, wird der Großteil der Neuanfänger
dieses Ergebnis nach drei Wochen -mindestens- auch erreichen können.

Ich freue mich auf die Reaktionen

Volker J.




Antwort per Email an