Hallo OSMler (Wander- und Radwegemapper),

danke an dieser Stelle für eure Kommentare und Feedback. Ich habe die erste Konsequenz bereits gezogen und werde ab sofort in Wikipedia keine Rad- und Wanderwege mehr bearbeiten. Mir ist es nicht wert, mich dort mit den ?selbsternannten Subject Matter Experts? rumzustreiten und über ihren Löschwahn weitere Diskussionen zu führen. Schade eigentlich, aber das Thema Wandern und Rad scheint in WP sowieso nur eine kleine Minderheit zu interessieren.

Zum Thema Wanderwege in OSM stimme ich Frank (Wankmann) zu. Gerade bei uns in Franken sind die Wanderwege schon sehr gut erfasst und das macht die ?Online Karten? wirklich sehr unübersichtlich und verwirrend. Ich habe die Karten auch schon ein paar unbeteiligten Bekannten gezeigt und der Tenor war der gleiche, einfach zu verwirrend und den (Fritsch/Kompass) Papierkarten zu ähnlich.

Die Idee, Routen in einem Menü darzustellen und dann bei Bedarf einzublenden gefällt mir persönlich sehr gut. Gerade im Hinblick, dass es dann egal wird, ob Rad, Wander oder sonstige Route sich im ?Zielgebiet? befindet. Einen kleinen Vorgeschmack bietet hier die Lonvia Karte (http://hiking.lonvia.de/de) wo zumindest ein eigener Folder für Wandern, Rad, MTB und skating zur Verfügung steht. Ausserdem gefällt mir dabei auch gut, wenn man eine Route anklickt und die dann unterlegt wird.

@NOP, es bedeutet aber nicht, dass ich dein Karte nicht mehr mag ;)

Ich persönlich benötige ?eigentlich? überhaupt keine markierten Wanderkarten (mehr). Das brachte aber halt so die Zeit mit sich und die Frage ist, brauchen wir als OSMler das überhaupt? Dank meines Garmins benötige ich Wanderkarten gar nicht mehr und mir wäre ein vernünftiger ?Routing Assist? viel lieber der mich ...

- als Wanderer von A- nach B bringt ohne auf Strassen und Forstautobahnen zu führen
-       als Rennradler mich nicht auf Schotterpisten oder Bundesstrassen lockt
-       als Tourenradler auf verkehrsarme Wege führt.

Die Routingmöglichkeiten im Moment sind m.E. eher bescheiden.

Ob dabei Wege markiert sind, oder nicht ist mir da ehrlich gesagt egal.

Wenn ich eine eigene Tour plane, mache ich das auf dem Garmin - BASEMAP und hierbei sind die markierten Wege nur eine kleine zusätzlich Hilfe. Recht spät kommt meine Einsicht (selber hab ich x 1000 km gemappt) aber man lernt ja nie aus und ohne wäre ich nicht da wo ich bin.

Es sollte uns aber nicht abhalten vom Erfassen der Rohdaten. Wie bei jeder Datenbank, es zählt was da raus kommt und da sind möglichst viele Rohdaten immer gut.
Die Auswertung macht es!

Vielleicht können sich ja mal ein paar SW Experten dazu ein Kopf machen und ich helfe auch gerne mit die ?feature reqeuirements? zu definieren. Auch mache ich selbstverständlich weiter beim Erfassen der Routen auch wenn mir die andauernde Diskussion zur Lizens mit Drohgebärden Daten wegzuschmeißen nicht unbedingt eine Motivationshilfe ist. Trotzdem habe erst neulich mal angefangen auch die Fränkische etwas weiter aufzuräumen. Siehe

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Wanderwege-Fr%C3%A4nkische_Schweiz

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Wanderwege-lokale_Fränkische_Schweiz

und

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Radwege_in_Franken

In diesem Sinne ... happy mapping in 2012
Hannes (cycling_zno)







_______________________________________________
Franken mailing list
Franken@lists.openstreetmap.de
http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/franken

Antwort per Email an