Hallo Alex,

# alex01 [2017-08-08 20:26 +0200]:
Wenn ich die GPL richtig verstehe, sind ja programme für ein gpl - Projekt
ja automatisch ebenfalls mit dieser Lizenz versehen.....
Bedeutet dies dann nicht, das jede app für Android automatisch in die gpl
fällt?
Oder habe ich da einen Denkfehler?


Ich fürchte, da sind gleich mehrere Fehler drin, aber das ist ja auch
recht komplex:

- Zuallererst ist Android (das Android Open Source Project (AOSP), nicht
 automatisch jedes Android auf den meisten Smartphones) zwar Freie
 Software, aber nicht unter einer Copyleft-Lizenz wie der GNU GPL,
 sondern unter der Apache 2.0-Lizenz. Das bedeutet, veröffentlichte
 Änderungen daran müssen nicht unter einer gleichen Lizenz
 veröffentlicht werden. Der Linux-Kernel jedoch, der auch unter der
 Haube von Android steckt, steht unter der GPL, daher sind auch alle
 Modifikationen durch Google unter der GPL (v2).

- Aber selbst wenn Android unter einer Copyleft-Lizenz stünde, wären die
 angebotenen Apps dafür nicht automatisch unter einer ähnlichen Lizenz.
 Diese sind nämlich keine Derivate von Android, sondern
 Zusatzprogramme. So kannst Du auch auf einem GNU/Linux-System unfreie
 Software installieren, und es nicht illegal, diese dafür anzubieten.

Android ist daher in mehrerer Hinsicht problematisch: Obwohl das
Grundsystem (AOSP) Freie Software ist, sind viele Komponenten, die für
den Betrieb nötig sind (v.a. Treiber) oft unfrei/proprietär (sogenannte
"binary blobs"). Auch die Google Play Services, also etwa Google Play
Store, Google Mail oder Google Maps, sind proprietär. Auch die
modifizierten Versionen von Herstellern von Android-Telefonen am System
sind meistens unfrei.

Die FSFE empfiehlt deswegen 1. die Nutzung eines App-Stores mit
ausschließlich Freie-Software-Apps namens F-Droid und 2. die
Installation eines Freie-Software-Androids anstatt des
Android-Betriebssystems des Herstellers, welches ja oftmals proprietär
ist (etwa Replicant oder LineageOS).
Mehr Informationen dazu: https://fsfe.org/campaigns/android/android.html
(leider teils etwas hinter den aktuellsten Entwicklungen).


Ich hoffe, das konnte Deine Fragen beantworten.

Viele Grüße
Max

--
Max Mehl - Free Software Foundation Europe - Program Manager
Contact and further information: https://fsfe.org/about/mehl
Private weblog: (blog.mehl.mx) | Private homepage: (mehl.mx)
Support advocacy for Free Software:  https://fsfe.org/donate
_______________________________________________
FSFE-de mailing list
FSFE-de@lists.fsfe.org
https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de
  • Gpl alex01
    • Re: Gpl Max Mehl

Antwort per Email an