Hi,

ich hab dazu spontan gerade das alte posting hier gefunden:
https://help.openstreetmap.org/questions/6508/mapping-landuse-residential-and-overlapping-it-by-other-landuse-on-smaller-areas-in-towns

Gruß
Johannes

On 10.04.2018 08:51, Florian Lohoff wrote:
> 
> Hi,
> ich habe die letzten tage mal wieder ein bischen gebastelt
> und als nächstes gibt es eine Karte mit landuse overlaps.
> 
> Eigentlich sollten landuses nicht überlappen - Es kann ja nur
> eine Nutzung geben - Geometrisch sollten sie also disjunkt sein
> (Bzw dürfen aneinander Grenzen)
> 
> Hier ist mal eine Karte mit (Multi)Polygonen wo das nicht der 
> fall ist d.h. wo landuses übereinanderlappen ohne entsprechende
> multipolygon relations.
> 
> https://osm.zz.de/dbview/?db=landuseoverlap-owl&layer=overlap#51.87342,8.54548,12z
> 
> Bei vielen kleinen ist es oft nur "ein node" der in einem
> der angrenzenden Wege zu viel ist. Damit ragt das eine multipolygon
> in das andere hinein.
> 
> Im moment wird die Karte auch alle 20 Minuten geupdated und umfasst
> Ostwestfalen/Regierungsbezirk Detmold.
> 
> Das Popup ist im moment noch nicht so hilfreich - das werde ich 
> gleich mal fixen
> 
> Die Frage die ich jetzt habe:
> 
> Für mich dürften eigentlich natural und landuse auch nicht überlappen.
> 
> Ein landuse=residential kann ja nicht mittendrin ein natural=scrub haben
> ohne das das ausgeschnitten ist.
> 
> Sehen die anderen hier das auch so? Dann würde ich natural mit in die
> Betrachtung mal rein nehmen.
> 
> Flo
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> OSM mailing list
> OSM@gt.owl.de
> http://gt.owl.de/cgi-bin/mailman/listinfo/osm
> 


_______________________________________________
OSM mailing list
OSM@gt.owl.de
http://gt.owl.de/cgi-bin/mailman/listinfo/osm

Antwort per Email an