Hallo!

Hier ein paar Statistiken von Neo2 und meiner aktuellen Belegung im Vergleich; auf Basis deutscher Bigrammhäufigkeiten. Die Mod2/3/4-Tasten liegen dabei innen, weil sie als Daumentasten modelliert sind:


Neo2        links rechts
6.427 Kollisionen 0.000 Shift-Kollisionen ob 8.6 9.8 xvlcw khgfqß 64.447 Handwechsel 32.584 Shift-Handwechsel mi 34.0 32.5 uiaeo snrtdy 0.623 Ein-/Auswärts --.--- IndirKollision un 3.3 6.5 üöäpz bm,.j 10.468 benachbart 33.588 Shift-benachbart sum 49.0 51.0
4.1  8.6  9.2 24.0 3.2  2.2 24.9 10.7  8.2  5.0 Sh 3.2  2.2
Kollision/Fi. 0.01 0.22 1.25 2.29 0.00 0.00 1.66 0.54 0.44 0.01 Sh 0.00 0.00 " " Sprung>=2 0.00 0.01 0.13 0.10 0.00 0.00 0.17 0.05 0.01 0.00 Sh 0.00 0.00 benachbart/F.paar 0.06 1.28 3.45 0.03 0.00 0.03 3.81 1.68 0.13 Sh23.2710.31 " " Ze.sprung>=2 0.00 0.03 0.22 0.02 0.00 0.02 0.10 0.05 0.00 Sh22.28 7.61


meine        links rechts
0.962 Kollisionen 0.000 Shift-Kollisionen ob 5.7 9.8 z.o,y pclmßx 70.942 Handwechsel 27.678 Shift-Handwechsel mi 35.5 34.1
  haeiu dtrnsb 1.960 Ein-/Auswärts   --.--- IndirKollision     un  2.7  6.7
kqäüö jgwvf 11.098 benachbart 16.432 Shift-benachbart sum 47.6 52.4
6.5  6.1 18.4 13.0 3.7  1.7 16.8 11.8 12.7  9.4 Sh 3.7  1.7
Kollision/Fi. 0.06 0.01 0.04 0.06 0.00 0.00 0.32 0.23 0.07 0.18 Sh 0.00 0.00 " " Sprung>=2 0.01 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.01 0.00 0.00 Sh 0.00 0.00 benachbart/F.paar 1.15 0.21 5.10 0.03 0.00 0.02 3.07 0.67 0.84 Sh14.91 1.52 " " Ze.sprung>=2 0.01 0.00 0.00 0.03 0.00 0.02 0.19 0.02 0.02 Sh13.34 1.45

Neo2 hatte bereits eine recht geringe Anzahl von Nachbaranschlägen mit seitlichen Fingerpaaren (grün). Hier gibts nur rechts eine leichte Verbesserung. Die Grundlinie der beiden Seiten ist gespiegelt (orange). Dadurch kehrt sich das Verhältnis von einwärtsgerichtet geschriebenen zu auswärtsgerichtet geschriebenen Bigrammen um, was man an den Quotienten der Anzahlen Ein-/Auswärts von 0,623 zu 1,960 sieht. Die Zahl der per Handwechsel geschrieben Bigramme ist bei Neo2 6,3% geringer (64,4% vs. 70,9%). Bei Neo2 ist die Balance der Inanspruchnahme der beiden Hände sehr gleich verteilt (49%:51%), was bei meiner Belegung 1,4% stärker auf die rechte Hand tendiert. Die Anzahl der mit der Grundlinie schreibbaren Anschläge liegt bei Neo2 3,1% niedriger (66,5% vs. 69,6%). Die Anzahl der mit dem gleichen Finger geschriebenen Bigramme liegt bei meiner Belegung bei 0,96% und bei Neo2 sechs mal höher. In blauer Farbe sieht man die Verteilung der Anschläge auf die 4 Finger jeder Hand.

Bis denn -

Klaus.

Antwort per Email an