Liebe Neo-Gemeinschaft,

ich bin neu hier und zunächst einmal ein großes Danke an alle, die bei Neo mitwirken oder mitgewirkt haben. Ihr habt was wirklich Tolles auf die Beine gestellt.

Vor zehn Tagen habe ich mich entschieden Neo auszuprobieren. Der Grund war, dass ich von dem vielen Programmieren mit der deutschen QWERTZ-Tastatur Verspannungsschmerzen in den Händen bekomme. Gemäß den Empfehlungen auf der Webseite habe ich auf allen meinen Computern das Layout permanent umgestellt und täglich mit Ktouch geübt. Leider erweist sich das Lernen als viel mühsamer als erwartet, insbesondere kann ich auf QWERTZ bereits gut blind tippen und bin mit Neo noch sehr viel langsamer. Ich bin jetzt doch ziemlich unsicher geworden, ob Neo für mich das richtige ist, und würde gerne eure Meinung dazu hören.

Meine Arbeit an der Tastatur teilt sich etwa folgendermaßen auf:
- ca. 40% programmieren, hauptsächlich Fortran und Matlab, Variablennamen ans Englische angelehnt,
- ca. 40% englischsprachige Texte in Latex mit vielen Mathe-Formeln,
- ca. 10% englische E-Mails,
- ca. 10% deutsche E-Mails.

Es ist also deutlich mehr Englisch als Deutsch. Im Wiki steht bei den Paradigmen "6. Die deutsche Sprache hat Vorrang, danach folgen Rücksichtnahme auf die englische Sprache, Anglizismen, Programmierung und Shellbefehle (Unix)." Aber in dieser Mailingliste habe ich nun öfters gelesen, dass Neo nicht besonders gut für die englische Sprache geeignet sei.

Was die Tippbelastung für die Hände angeht merke ich zwar, dass ich mit Neo viel weniger belastende Streckbewegungen ausführe oder das Handgelenk abknicke, da ich ausgiebig die dritte und vierte Ebene nutze, was ich toll finde. Allerdings merke ich leider auch, dass die kleinen Finger immer noch viel verwendet werden, um die Modifier-Tasten zu drücken, was nun zu Verspannungen an der Außenseite der Handballen führt.

Und schließlich habe ich auch noch technische Probleme mit Neo. Unter Kubuntu 12.04 und 14.04 funktioniert es nicht in allen Programmen gleichermaßen: in dem Texteditor Kate und dem Latex Editor Kile funktionieren die Navigationstasten, sowie die umliegenden Tasten der vierten Ebene (löschen, entfernen, etc.) nicht, und wenn die Steuerungstaste gedrückt wird, z. B. für Strg+C, scheint das Layout auf QWERTZ zurück zu springen. Außerdem hängt sich das Neolayout im Linux Host manchmal auf, wenn ich eine virtuelle Windows Maschine starte. Zu diesen technischen Problemen werde ich gegebenenfalls später eigene Threads eröffnen, aber sie haben deutlich zu meiner Verunsicherung beigetragen, da ich nicht weiß, wie gut und leicht ich in Zukunft Neo verwenden kann.

Wäre eine ergonomische Tastatur wie die Truly Ergonomic oder die Kinesis vielleicht besser für mich? Aber diese gibt es nur als englische Varianten, richtig? Ich habe im Wiki gesehen, dass man sie für Neo umbauen kann, aber das wäre mir vermutlich zu umständlich.

Ich freue mich auf eure Meinungen, Ideen und Ratschläge zu diesen Punkten und bedanke mich schon im Voraus.

Daniel


Antwort per Email an