Am 12. Februar 2018 um 16:32 schrieb Johann Haag <johannh...@hxg.at>:

> Lieber Erwin,
> die Lösung für Dich ist ist doch ganz einfach.
> Sorge für ein Pseudonym mit guter Reputation, und verwende im Mail Forum
> auch nur dieses.
>

Du hast den Kern meiner Nachricht nicht erfasst. Sowohl mein Pseudonym als
auch mein Klarname gehen aus meiner Mail hervor. Ich gebe trotzdem schon
aus Prinzip keine solche Erklärung ab weil ich sie für höchst
Kontraproduktiv und für die Community schädlich halte. Bisher gab es kein
einziges Problem durch die Beteiligung von Menschen die auch ihren Beruf in
diesem Bereich ausleben und darum führt eine solche Diskriminierung nur zu
einer willkürlichen Spaltung unserer Gemeinschaft, unserer OSM Familie und
das kann ich nicht supporten. Danke.

Mfg Erwin Ernst 'eest9' Steinhammer


> Sofern Du einzelne Projekte für Firmen machst, mach solches unter einem
> separatem Pseudonym, und unter Angabe Deiner Firma sowie eventuell Deines
> Projektes.
>
> Grüße Johann Haag
> OSM geocodec
>
> Am 12. Februar 2018 um 16:17 schrieb eest9 <eeston...@gmail.com>:
>
>> Ich sag dazu jetzt nur 2 Dinge:
>>
>> 1. ich werde eine solche Erklärung mit Sicherheit nicht abgeben da ich es
>> mir selbst Vorbehalte als Programmierer vl. auch irgendwann mal für
>> kommerzielle Open-Source Projekte wie OSMAnd aktiv zu werden. (Ja
>> kommerziell, es gibt eine kostenpflichtige Pro Version und die ist unter
>> anderem Notwendig um ein Kernteam und die Server zu bezahlen)
>>
>> 2.
>>
>>> >Ich beuge mich zu OSM politischen Fragen[...]
>>>
>> Nein, als Politikwissenschaftler muss ich dir da widersprechen, das sind
>> keine politische Fragen. Es sind gesellschaftliche Fragen, die hier
>> aufgrund der Bedürfnisse der OSM-Community entstehen. Ja natürlich ähneln
>> sie politischen Fragen und politischen Debatten, aber nicht weil sie
>> politisch sind sondern weil es sich mit gesellschaftlichen Fragen und
>> politischen Fragen wie mit den Fingern und den Daumen verhält. Nicht alle
>> gesellschaftlichen Fragen sind politisch aber alle politischen fragen sind
>> gesellschaftliche Fragen. In dieser Metapher sind OSM-Fragen quasi Fragen
>> des Zeigefingers. Weil OSM ein Subsystem der Gesellschaft ist ebenso wie
>> Politik ein gesellschaftliches Subsystem ist.
>>
>> just my 2 Cent
>> Jetzt würde ich gerne wieder Mappen und mich um Sachrelevante Fragen
>> kümmern, wie zB den Adressrelationen. Das ist nämlich eine Frage die uns
>> wirklich betrifft, manchmal in den Diskussionen vl. an Politik erinnert
>> aber auch nur weil sowohl die Klärung dieser Frage als auch die Politik
>> beides gesellschaftliche Ausgleichssysteme geht wo es darum geht eine
>> gemeinsame Lösung zu finden. Und zur OSM gehören nun mal auch kommerzielle
>> Dienste die OSM Daten legal nutzen oder der OSM sogar Daten zur Verfügung
>> stellen und die haben ein gleichwertiges Interesse daran an diesem
>> gesellschaftlichen Ausgleich teilzunehmen wie wir alle hier die sich
>> großteils ehrenamtlich engagieren und lieber Sachfragen lösen als sich mit
>> einer Metadiskussion zu beschäftigen die uns so sehr betrifft wie wenn am
>> Mars eine Trinkwasserkrise ausbricht.
>>
>> lg Erwin Ernst 'eest9' Steinhammer
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-at mailing list
>> Talk-at@openstreetmap.org
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>>
>>
>
>
> --
> Elektronikermeister Johann Haag
> Innsbruckerstraße 42
> 6380 St. Johann in Tirol
> ÖSTERREICH
> Tel: +43 664/174 7414 <+43%20664%201747414>
> Mailto:johannh...@hxg.at
>
> _______________________________________________
> Talk-at mailing list
> Talk-at@openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at
>
>
_______________________________________________
Talk-at mailing list
Talk-at@openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

Antwort per Email an