Hallo!

Ich finde, diese Diskussion driftet jetzt langsam schon eher ins absurde ab. Evtl. an der Zeit, das abzuschließen und ruhen zu lassen.

Johann, ich habe keine Ahnung, woher Deine Obsession kommt bezüglich der Mitdiskutierenden auf der talk-at Liste und deren Kommerzinteressen.

Der Auslöser dieser Diskussion wahr wohl dein (unglücklicher) Import von Daten.
Aber wieso artet das nun so aus?


Wie schon andere gesagt haben, da ist überhaupt nichts dabei, wenn "Kommerz" Leute was zu OSM beitragen. Auch nicht wenn die was spezifisches mappen, das evtl. nur eine App auswertet, wenn es ein sinnvoller Beitrag ist. Wenn ich also alle Druckampeln in Wien mappe, damit mir meine Hipster Fußgängernavi App sagen kann wo ich drücken muss, kein Problem.


Warum man da seinen genauen Hintergrund outen sollte, ist mir nicht klar.

Und "gefährlich" würde es erst werden, wenn kommerzielle Anbieter anfangen, absichtlich Daten in OSM zu verändern/löschen, mit der Absicht, das Projekt schlechter dastehen zu lassen. Dazu ist aber der leichtere Weg, einfach einen Account zu machen, und in OSM zu editieren. Da ist die "Macht", auf der Mailingliste etwas zu "bestimmen", schon viel weniger wirkungsvoll.

Also, einfach mal die Kirche im Dorf lassen, und wegen einem von der Mehrzahl der Leser begrüßten Revert nicht gleich den Weltuntergang herbeisehen...

Lg
Rudi

On 02/12/2018 03:45 PM, Johann Haag wrote:
Danke Frederik für Deine klare aber auch diplomatische Antwort. Ich teile Deine 
Meinung.

Es spricht daher auch nichts dagegen, dass hier in Angelegenheit OSM Politik- 
aktive Nutzer, eine Erklärung abgeben, berufliches von privatem zu trennen. 
Daher sollte es auch ein leichtes darstellen, den in OSM genutzten Pseudonym 
anzugeben.

Grüße Johann Haag
Osm geocodec

_______________________________________________
Talk-at mailing list
Talk-at@openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-at

Antwort per Email an