IP Adressen gelten als "personal data" (und natürlich wird auch einiges
mehr vom Browser übertragen), allerdings werden die Daten so oder so
nicht im Auftrag verarbeitet, es gibt also auch keinen Anlass einen DPA
abzuschliessen.

Siehe auch:
https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Services_and_tile_users_privacy_FAQ


Am 16.05.2018 um 21:50 schrieb Hartwig Alpers:
> Moin.
>
> 1.) Wo siehst Du bei einer Anfahrskizze personenbezogene Daten?
>
> 2.) Bei Auftragsdatenverarbeitung brauchst Du auch jetzt schon einen
> schriftlichen Vertrag -- da ändert sich grundsätzlich nix.
>
> Viele Grüße
> Hartwig
>
> On 16.05.2018 20:24, Manfred A. Reiter wrote:
>> Schreibt mir ein Bekannter:
>>
>> Wir haben bei einigen Webseiten OpenStreetMap als Anfahrskizze
>> eingebunden.
>> Ich fürchte da bräuchte man jetzt einen Vertrag für die
>> Auftragsdatenverarbeitung.
>>
>> Wie seht Ihr das?
>>
>>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de@openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de


Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

_______________________________________________
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de

Antwort per Email an