Florian Janßen writes:

> ich habe gestern meinen dritten Eigenbau fertig gestellt. Und diesmal
> habe ich sogar Fotos gemacht :)

Meine Gratulation zu dem eindrucksvollen Werk! Mich freut, dass Du die
Tastenkappen gebrauchen kannst.
Die Tastenanordnung anders, als ich erwartete - vor allem mehr Daumentasten. Es
sind eine Menge Tasten dabei, die das Verlassen der Grundposition erfordern. Ist
darin ein Standardtastaturcontroller verbaut? Das würde es erklären.

> Dank geht nochmals an Karl, der die schönen braunen MX-Taster für mich
> über hatte.

Gern geschehen. Bei mir geht der Eigenbau nicht voran, weil der
Tastaturcontroller nicht das macht, was in dessen Datenblatt seht und ich mir
andererseits nicht zutraue, einen Treiber zu schreiben, der mit einem
Standardcontroller in der Tastatur, wie ich sie mir vorstelle, leider recht
komplex werden müsste.

> Was mir bisher auffällt:
> • Shift sollte definitiv auf die Mittellinie. Das ist sehr bequem.

Das kommt mir ebenfalls sinnvoll vor.

> • Ein Paar Daumentasten mehr ginge noch gut. Ich bin allerdings von 5
> Paar (war mir zu viel) gekommen.

Wie ist die zweite Satzaussage gemeint, ich verstehe sie nicht. Meinst Du, dass
pro Daumen mehr als 5 Tasten gut ginge?

> • Bei dieser Version ist der Winkel endlich so wie ich ihn durch langes
> Probieren mit Vormodellen am angenehmsten finde.

Wieviel Grad beträgt der Winkel?
Liegen die Tastenkappen parallel zur Tischoberfläche oder wird die Tastatur
geneigt aufgestellt?

> • Die Cursor-Tasten und der 6er-Block auf der anderen Seite stören
> nicht. Das habe ich mir stumpf von der Truly abgeschaut.

Ah, jetzt verstehe ich. Meine Idee beruhte - um Tasten/Kosten zu sparen - auf
die ausschließliche Nutzung von Ebene 4 für die Steuerung, was aber das
hardwareseitige Bereitstellen der richtigen Signale voraussetzte.

Gibt es auch Bilder von der Verdrahtungsseite und vom Tastaturcontroller?

Mit netten Grüßen
Karl


Antwort per Email an